Seite 1 von 36 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 540
  1. #1

    Der große Märchenfilm-Thread

    04.05.2009 | 09:49 Uhr
    Das Erste
    ARD-Märchenreihe wird fortgesetzt: "Acht auf einen Streich"
    Starbesetzung für ein märchenhaftes Weihnachtsprogramm 2009 im Ersten

    München (ots) - "Und wenn sie nicht gestorben sind ..." - Nach dem großen Erfolg ihrer Märchenfilm-Reihe "Sechs auf einen Streich" im Weihnachtsprogramm 2008 erweckt die ARD weitere Klassiker der Brüder Grimm zu neuem Leben. Unter dem Titel "Acht auf einen Streich" entstehen bis Juli 2009 neue Märchenfilme mit Starbesetzung. Unter anderem schlüpfen Suzanne von Borsody, Hannelore Elsner, Simone Thomalla, Henry Hübchen, Gottfried John, Florian Martens, Jürgen Tarrach und Kai Wiesinger in die Rollen bekannter Grimmscher Figuren.

    Acht Sendeanstalten der ARD sind mit von der Partie: BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SWR und WDR. Gedreht wird von Anfang Mai bis Ende Juli in Schlössern und Burgen, Wäldern und Dörfern in ganz Deutschland. Die Premieren sind für das Feiertagsprogramm rund um Weihnachten 2009 und den Jahreswechsel geplant. Die Neuverfilmungen nehmen die Zuschauer mit auf jeweils 60-minütige Reisen in die Welt von verwunschenen Prinzessinnen, Feen, Zauberern und sprechenden Tieren. Die Geschichten orientieren sich eng an den Grimmschen Originalen und setzen dabei behutsam moderne Akzente.

    Auch für die Reihe "Acht auf einen Streich" liegt die Federführung beim Rundfunk Berlin-Brandenburg. "Der Erfolg von 'Sechs auf einen Streich' hat gezeigt: Die Grimmschen Märchen haben bis heute nichts an ihrer Anziehungskraft und Bedeutung verloren", sagt Sabine Preuschhof, Abteilungsleiterin Familie, Bildung und Wissenschaft beim RBB. "Wir freuen uns, die Märchenreihe fortzusetzen und somit noch mehr der faszinierenden Stoffe einem breiten Publikum vermitteln zu können."

    Die Produktionen und (vorläufige) Drehzeiten: "Die Gänsemagd" (HR, 5. bis 28. Mai 2009) "Rumpelstilzchen" (WDR, 6. bis 27. Mai) "Der gestiefelte Kater" (NDR, 26. Mai bis 16. Juni) "Dornröschen" (SWR, 3. bis 18. Juni) "Schneewittchen" (BR, 3. bis 22. Juni) "Rapunzel" (RBB, 3. bis 24./25. Juni) "Die Bremer Stadtmusikanten" (Radio Bremen, 15. Juni bis 3. Juli) "Die kluge Bauerntochter" (MDR, 23. Juni bis 24. Juli)

  2. #2
    05.05.2009 | 10:35 Uhr
    Das Erste: Auftakt zur Fortsetzung der ARD-Märchenreihe: HR verfilmt "Die Gänsemagd" mit Karoline Herfurth, Susanne Bormann, Florian Lukas und Henry Hübchen vor märchenhafter Kulisse

    München (ots) - Mit dem spannenden Grimmschen Märchen "Die Gänsemagd" gibt der Hessische Rundfunk am 5. Mai 2009 den Startschuss zum Dreh der ARD-Märchenreihe "Acht auf einen Streich". Das Erste zeigt die Fortsetzung der erfolgreichen Märchenreihe "Sechs auf einen Streich" in seinem Feiertagsprogramm 2009/10. Die Rolle der Prinzessin und Gänsemagd Elisabeth übernimmt Karoline Herfurth (u.a. "Der Vorleser"), als böse Magd wird Susanne Bormann (u.a. "Der Baader Meinhof Komplex") zu sehen sein, während Florian Lukas (u.a. "Good Bye, Lenin") Prinz Leopold und Henry Hübchen (u.a. "Alles auf Zucker") den König spielen. Gedreht wird "Die Gänsemagd" bis zum 28. Mai 2009 an so märchenhaften Orten wie der Burg Kronberg vor den Toren Frankfurts und der Ronneburg in der Nähe der Brüder-Grimm-Stadt Hanau.

    Zum Inhalt: Schon lange ist Prinzessin Elisabeth (Karoline Herfurth) dem Prinzen Leopold (Florian Lukas) versprochen. Doch sie kommt nicht als Braut auf seinem Schloss an. Nach Rache sinnend, zwingt ihre Magd Magdalena (Susanne Bormann) Elisabeth auf der gemeinsamen Reise zum Rollentausch. Während Magdalena als künftige Braut auftritt, muss Elisabeth nun Gänse hüten. Aber so leicht sind füreinander bestimmte Herzen nicht auseinander zu bringen...

    Das Drehbuch zu "Die Gänsemagd" stammt von Anja Kömmerling und Thomas Brinx. Regie führt Sybille Tafel (u.a. "König Drosselbart" für die ARD-Reihe "Sechs auf einen Streich" und "Don Quichote - Gib niemals auf!"). An der Kamera steht Wolfgang Aichholzer und die Musik kommt von Enjott Schneider. "Die Gänsemagd" wird in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Rundfunk (Redaktion: Patricia Vasapollo) von der Kinderfilm GmbH (Produzentin: Ingelore König) im Auftrag der ARD produziert.

    Erste Bilder vom Dreh: http://www.bild.de/BILD/regional/fra...-maerchen.html

  3. #3
    06.05.2009 | 11:05 Uhr
    Das Erste
    Der nächste Streich in der erfolgreichen ARD-Märchenreihe: WDR verfilmt Grimmschen Klassiker mit Robert Stadlober als "Rumpelstilzchen"

    München (ots) - Der Westdeutsche Rundfunk dreht die Neuverfilmung des Grimmschen Klassikers "Rumpelstilzchen" vom 6. bis zum 27. Mai vor der malerischen Kulisse von Schloss Bürresheim bei Mayen (Eifel). Neben Robert Stadlober (u. a. "Sonnenallee") als "Rumpelstilzchen" und Gottfried John (u. a. "John Rabe", "Golden Eye") als König Gustav stehen Julie Engelbrecht (u.a. "Der rote Baron") als Müllerstochter Lisa und Kristian Kiehling (u. a. "Scharf wie Chili") als Prinz Moritz vor der Kamera. "Rumpelstilzchen" entsteht im Rahmen der ARD-Märchenfilmreihe "Acht auf einen Streich", die Das Erste als Fortsetzung der erfolgreichen "Sechs auf einen Streich"-Reihe im Weihnachtsprogramm 2009 sowie am ersten Januar-Wochenende 2010 ausstrahlt.

    Zum Inhalt: Müllerstochter Lisa (Julie Engelbrecht) soll für den König (Gottfried John) Gold aus Stroh spinnen. Schafft sie es nicht, bezahlt sie mit ihrem Leben. Rumpelstilzchen (Robert Stadlober) hilft und fordert Gegenleistungen - am Ende sogar Ihr erstgeborenes Kind. In ihrer Not stimmt Lisa zu. Als sie sich mit dem Prinzen Moritz (Kristian Kiehling) vermählt und ein Baby zur Welt bringt, fordert Rumpelstilzchen die Einlösung der Abmachung. Nur eine winzige Chance bleibt: Wenn Lisa seinen richtigen Namen errät, darf sie ihr Baby behalten. Rumpelstilzchen tanzt schon siegessicher ums Feuer und singt "Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß'".

    Das Drehbuch zu "Rumpelstilzchen" stammt von David Ungureit. Regie führt Ulrich König (u. a. "Um Himmels Willen", "Tischlein deck dich"). An der Kamera steht Ludwig Franz. "Rumpelstilzchen" wird unter der redaktionellen Federführung des WDR (Redaktion: Wolfgang Wegmann) von der Askania Media GmbH (Produzent: Martin Hofmann) im Auftrag der ARD produziert.

  4. #4

    6 auf einen Streich - 2. Staffel

    ARD-Märchenreihe wird fortgesetzt: "Acht auf einen Streich"

    Nach dem großen Erfolg ihrer Märchenfilm-Reihe "Sechs auf einen Streich" im Weihnachtsprogramm 2008 erweckt die ARD weitere Klassiker der Brüder Grimm zu neuem Leben. Unter dem Titel "Acht auf einen Streich" entstehen bis Juli 2009 neue Märchenfilme mit Starbesetzung. Unter anderem schlüpfen Suzanne von Borsody, Hannelore Elsner, Simone Thomalla, Henry Hübchen, Gottfried John, Florian Martens, Jürgen Tarrach und Kai Wiesinger in die Rollen bekannter Grimmscher Figuren.
    Acht Sendeanstalten der ARD sind mit von der Partie: BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SWR und WDR. Gedreht wird von Anfang Mai bis Ende Juli in Schlössern und Burgen, Wäldern und Dörfern in ganz Deutschland. Die Premieren sind für das Feiertagsprogramm rund um Weihnachten 2009 und den Jahreswechsel geplant. Die Neuverfilmungen nehmen die Zuschauer mit auf jeweils 60-minütige Reisen in die Welt von verwunschenen Prinzessinnen, Feen, Zauberern und sprechenden Tieren. Die Geschichten orientieren sich eng an den Grimmschen Originalen und setzen dabei behutsam moderne
    Akzente.
    Die Produktionen und (vorläufige) Drehzeiten: "Die Gänsemagd" (HR, 5. bis 28. Mai 2009) "Rumpelstilzchen" (WDR, 6. bis 27. Mai) "Der gestiefelte Kater" (NDR, 26. Mai bis 16. Juni) "Dornröschen" (SWR, 3. bis 18Juni) "Schneewittchen" (BR, 3. bis 22. Juni) "Rapunzel" (RBB, 3. bis 24./25. Juni) "Die Bremer Stadtmusikanten" (Radio Bremen, 15. Juni bis 3. Juli) "Die
    kluge Bauerntochter" (MDR, 23. Juni bis 24. Juli).

    TV Termine für die neuen Märchenfilme

    An folgenden Tagen werden die neuen Märchenfilme erstmals ausgestrahlt:

    1. Weihnachtstag, 25. Dezember 2009
    14:45 Uhr Schneewittchen
    15:45 Uhr Rapunzel
    16:45 Uhr Der gestiefelte Kater

    2. Weihnachtstag, 26. Dezember 2009
    14:45 Uhr Dornröschen
    15:45 Uhr Die Gänsemagd
    16:45 Uhr Rumpelstilzchen

    Samstag, 2. Januar 2010
    15:30 Uhr Die Bremer Stadtmusikanten
    16:30 Uhr Die kluge Bauerntochter

    Und wer es nicht bis Weihnachten warten kann, ab dem 19.11.2009 gibt es die DVD´s im Handel.

    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #5
    The Rocket.... Avatar von Ronnie O.
    Ort: irgendwo in NRW

    Acht auf einen Streich ARD

    Wie schon letztes Jahr sendet die ARD zu Weihnachten neu produzierte Maerchen...wunderschoen gemacht und sehr unterhaltsam...gestern war "Der gestiefelte Kater" ein Highlight!!! Heute nachmittag gehts weiter...
    Wer das Versaeumte anschauen moechte, der hat die Moeglichkeit auf der ARD Mediathek...

  6. #6
    Hier ist der Link zu den Märchenfilmen in der Mediathek der ARD:
    http://www.ardmediathek.de/ard/servl...duleId=1228640

  7. #7
    am 2.januar kommt noch hans im glück

  8. #8
    werden die in den nächsten tagen nochmal wiederholt?

  9. #9
    gemütlicher Berliner Avatar von koldir I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von thea Beitrag anzeigen
    werden die in den nächsten tagen nochmal wiederholt?
    Ab dem 3. Januar wird Sonntags gegen 10:00h jeweils eine Folge der zweiten Staffel wiederholt - der Termin wird allerdings mehrfach durch Gevatter Sport unterbrochen.




  10. #10
    Zitat Zitat von koldir Beitrag anzeigen
    Ab dem 3. Januar wird Sonntags gegen 10:00h jeweils eine Folge der zweiten Staffel wiederholt - der Termin wird allerdings mehrfach durch Gevatter Sport unterbrochen.



    danke
    bist du schon lange mod?
    herzlichen glückwunsch

  11. #11
    The wall had it coming Avatar von luanalara
    Ort: Ein Kaff im Westen^^
    "Der gestiefelte Kater" war ganz besonders gelungen! Ich ärger mich richtig, dass ich "Schneewittchen" nicht ganz gucken konnte und auch den Kater nicht aufgenommen hab... alle anderen habe ich bisher zum Glück. Ich muss sagen, bin richtig begeistert von diesen Neuauflagen!

    Naja, die Fehlenden kann ich ja dann auf DVD nachkaufen.

  12. #12
    gemütlicher Berliner Avatar von koldir I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von thea Beitrag anzeigen
    ...
    bist du schon lange mod?
    ...
    Seit Juni sitze ich in der Mod-Falle.

  13. #13
    The Rocket.... Avatar von Ronnie O.
    Ort: irgendwo in NRW
    Zitat Zitat von Joce Beitrag anzeigen
    am 2.januar kommt noch hans im glück

    Der ist aber von 1998 und mit Andreas Bieber....

  14. #14

    ARD setzt Märchenreihe fort

    Das Erste: ARD setzt Märchenreihe fort: Dreharbeiten für "Sechs auf einen Streich" beginnen am 31. Mai Neuverfilmungen mit Starbesetzung für Weihnachtsprogramm 2010 im Ersten

    München (ots) - Die Weihnachtsvorbereitungen laufen für die ARD bereits auf Hochtouren: Am Montag, 31. Mai 2010, fällt die erste Klappe für die Neuverfilmung des Märchens "Der Meisterdieb" (NDR/ARD) von den Brüdern Grimm. Damit startet die überaus erfolgreiche ARD-Märchenreihe in ihr drittes Jahr: Für "Sechs auf einen Streich" steht erneut die erste Riege der deutschen Film- und Fernsehschauspieler vor der Kamera. Iris Berben, Veronica Ferres, Armin Rohde, Matthias Brandt u.v.a. drehen in Schlössern, auf Burgen und an anderen romantischen Schauplätzen im ganzen Land.

    Rund drei Millionen Zuschauer ließen sich an den Weihnachtstagen 2009 im Ersten durch märchenhafte Filme verzaubern - ein Marktanteil von durchschnittlich 18,2%. Seit 2008 sind bereits 14 der über Generationen weitergereichten Geschichten von der ARD neu verfilmt worden. Sechs weitere kommen jetzt hinzu. Neben den Geschichten der Brüder Grimm gehören auch erstmals zwei Märchen von Hans Christian Andersen zu der Reihe. Die Federführung für die ARD-Reihe liegt beim rbb (Executive Producer: Sabine Preuschhof).

    "Der Meisterdieb" (NDR/ARD): Max von Thun als Meisterdieb Robert, Armin Rohde als Graf Gustav und Ann-Kathrin Kramer als Gräfin Greta sind in der NDR-Produktion zu sehen. Das Märchen der Brüder Grimm erzählt von einem Mann, der als Junge von zuhause weggelaufen war und nun zurückkehrt, um zu bekennen, dass aus ihm ein Meisterdieb geworden ist. Seine Eltern wollen ihn gleich wieder fortschicken, denn sie fürchten, dass er am Galgen landet. Doch Robert stellt sich dem Grafen und dieser gibt ihm, da er sein Pate ist, eine letzte Chance. Er stellt ihm drei Aufgaben: Robert soll das gräfliche Leibpferd aus dem Stall stehlen, zum andern dem Grafenehepaar nachts das Betttuch unter dem Leib wegnehmen und dazu der Gräfin den Trauring vom Finger, zum Dritten den Pfarrer und den Küster aus der Kirche stehlen. Wenn es ihm gelingt, die Aufgaben zu bewältigen, hat er nicht nur die Freiheit gewonnen, sondern auch die Anerkennung und den Respekt von Vater und Pate. Gedreht wird vom 31. Mai bis 18. Juni in Schleswig-Holstein (Gut Wulfshagen) sowie in Hamburg und Umgebung. "Der Meisterdieb" (Redaktion: Ole Kampovski) ist eine Produktion von Zieglerfilm Köln (Produzentin: Elke Ried) im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks für Das Erste. Regie führt Christian Theede. Das Drehbuch stammt von Dieter und Leonie Bongartz.

    "Die Prinzessin auf der Erbse" (rbb/ARD): Der rbb lässt den Märchenklassiker "Die Prinzessin auf der Erbse" mit Iris Berben, Rike Kloster (als Prinzessin) sowie Michael und Robert Gwisdek in den Hauptrollen neu in Szene setzen. Gedreht wird in Brandenburg und Sachsen-Anhalt (Drehstart: 1. Juni). Produziert wird der Film nach einem Märchen von Hans Christian Andersen (Redaktion: Anke Sperl, Sabine Preuschhof) von der ANTAEUS Film (Produzenten: Alexander Gehrke und Finn Freund) im Auftrag des Rundfunk Berlin Brandenburg für Das Erste. Bodo Fürneisen führt Regie. Drehbuchautoren sind Nicolas Jacob und Olaf Winkler.

    "Das blaue Licht" (hr/ARD): Veronica Ferres wird die Hexe verkörpern. Christian Tramitz spielt den Lampenmann in "Das blaue Licht", Christoph Letkowski den Soldaten Jakob, Marleen Lohse ist Prinzessin Augustine, den König spielt Reiner Schöne. Gedreht wird in der Fasanerie Fulda (Drehstart: 15. Juni) und im Hessenpark. Die Kinderfilm GmbH (Produzentin: Ingelore König) produziert die Neuverfilmung der Geschichte im Auftrag des Hessischen Rundfunks (Redaktion: Patricia Vasapollo) für Das Erste. Regie führt Carsten Fiebeler. Das Drehbuch schrieben Anja Kömmerling und Thomas Brinx.

    "Des Kaisers neue Kleider" (WDR/ARD): Matthias Brandt gibt den Kaiser ohne Kleider. Gemeinsam mit ihm vor der Kamera stehen Catherine Flemming und Sergej Moya. Gedreht wird u.a. am Schloss Charlottenburg, im Schlosspark Sanssoucis und im Neuen Palais in Potsdam (Drehstart: 22. Juni). "Des Kaisers neue Kleider" nach dem Märchen von Christian Andersen ist eine Produktion der Askania Media Filmproduktion GmbH (Produzent: Martin Hofmann) im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks (Redaktion: Dr. Wolfgang Wegmann) für Das Erste. Hannu Salonen führt Regie. David Ungureit schrieb das Drehbuch.

    Zwei weitere Märchenfilme sind ebenfalls in Vorbereitung: Der Mitteldeutsche Rundfunk (Redaktion: Ralf Fronz) produziert ab Ende des Jahres "Die zertanzten Schuhe" (Produktionsfirma: Studio TV Film). Der Südwestrundfunk (Redaktion: Margret Schepers) arbeitet an einer Neuverfilmung von "Die Sterntaler" (Produktionsfirma: Bavaria Film). Diese beiden Grimmschen Märchen werden voraussichtlich im Weihnachtsprogramm 2011 Premiere im Ersten feiern.

  15. #15

    ARD-Märchenfilmreihe "6 auf einen Streich"

    Die ARD verfilmt seit 2007 gemeinsam mit anderen TV Sendern Märchen.
    Während 2008 6 Neuverfilmungen kamen, 2009 gleich 8 neue Märchen, 2010 kamen 4 neue Märchen, so sind 2011 vorerst 2 neue Märchen geplant.

    Am 24.01.2011 beginnen die Dreharbeiten zu "Sterntaler" mit Juliane Köhler und Rufus Beck. Im Juni wird dann das Märchen "Die zertanzten Schuhe" verfilmt.

    Hab dazu auch zwei Webseiten:
    www.rbb-online.de/maerchenfilm
    oder auch www.maerchenfilm.de.tc


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •