Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 99 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 1472
  1. #16
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    klar, so nen hbf zu demolieren ist wohl nur ein kavaliersdelikt, was?

    for your dreams be tossed and blown...



  2. #17
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    hier muss mal wohl 100 tote geben, bevor etwas passiert. ich wäre dafür gegen holligans und andere konsorten hart fortzugehen.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  3. #18
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    hier muss mal wohl 100 tote geben, bevor etwas passiert. ich wäre dafür gegen holligans und andere konsorten hart fortzugehen.
    Wieviele Tote hat es in den letzten 20 Jahren gegeben? Genau EINEN. Und der wurde von der Polizei erschossen. Diese "Möchtegernultras" regen mich genau so auf. Aber man sollte doch mal die Kirche im Dorf lassen. Im Vergleich zu den 90ern gibt es so gut wie keine Gewalt im deutschen Fußball.

  4. #19
    Passend zum Thema:

    A-Junioren-Derby Schalke-Dortmund abgebrochen:
    Das Revier-Derby am 12. Spieltag in der Staffel West der A-Junioren-Bundesliga zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund musste am Sonntag beim Stand von 0:1 nach 27 Minuten abgebrochen werden.

    Rivalisierende Anhänger beider Vereine waren aneinandergeraten und hatten sich unter anderem mit Leuchtraketen beschossen. [...]

    http://www.sport1.de/de/fussball/newspage_179285.html
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  5. #20
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Passend zum Thema:
    Ebenfalls passend zum Thema :

    Nach Neonazi-Überfall: Spiel wird neu angesetzt

    Roter Stern Leipzig muss nach einmal an die Stelle des Schreckens nach Brandis. Das Verbandsgericht entschied: Es wird eine Wiederholung des nach einer brutalen Neonazi-Attacke abgebrochenen Bezirksklasse-Spieles geben. Roter Stern reagierte entsetzt - und denkt über einen Boykott nach.

    Das nach einem brutalen Neonazi-Überfall abgebrochene Bezirksklasse-Duell zwischen dem FSV Brandis und Roter Stern Leipzig wird wiederholt. "Die Partie wird neu angesetzt", bestätigte Rainer Hertle, Präsident des Leipziger Fußballverbandes dem MDR.

    Quelle

    Wiedermal eine "Klasse-Entscheidung"

  6. #21
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Zitat Zitat von DynaMotor Beitrag anzeigen
    Wieviele Tote hat es in den letzten 20 Jahren gegeben? Genau EINEN. Und der wurde von der Polizei erschossen. Diese "Möchtegernultras" regen mich genau so auf. Aber man sollte doch mal die Kirche im Dorf lassen. Im Vergleich zu den 90ern gibt es so gut wie keine Gewalt im deutschen Fußball.
    nun ja, meistens gibt es "nur" sachbeschädigungen. aber die täter übernehmen in den wenigsten fällen den schaden. wenn ein randalierer mal 5000 euro schulden hat, weil er etwas zerstört hat, würden sich sich das viele überlegen.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  7. #22
    Die blauen Götter Avatar von Blaumann
    Ort: OWL
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    klar, so nen hbf zu demolieren ist wohl nur ein kavaliersdelikt, was?
    Das war ja auch schon eine Demolierung der heftigeren Art.

    Es wurden die Scheiben eines Lotto Zeitungs Laden zertrümmert.
    Dazu wurde der Subway und der anliegende MC Donalds total verwüstet.
    Die renovieren jetzt!

  8. #23
    Als ob es im deutschen Fußball keine Gewalt mehr gäbe! Ich finde es schon bedenklich, wenn ich höre, "man solle nicht alles so hochstilisieren". Leute, die das schreiben, sollten dazu verpflichtet werden in einer sächsischen Amateurklasse vier Spiele zu pfeifen. Allein, wenn ich mir schon durchlese, was hier in Bayern gegen Schiedsrichter der Unterklassen veranstaltet wird. Da werden viele Straftatbestände verwirklicht. Und ich spreche nun nicht nur von Beschimpfungen, sondern von echten Körperverletzungen.

    Was stimmt ist, dass wir einige Jahre lang das Hooligan-Problem - zumindest im Westen - gut im Griff hatten. Was nun aber auch passiert ist, dass das Problem der Ultras, jener armen Verirrten, die sich an Italien ein Vorbild nehmen, überhand nimmt. Im Übrigen, in Italien reden sogar hochkarätige Trainer - ich meine, es sei Carlo Anchelotti - gewesen davon, dass der italienische Fußball durch die Ultras kaputt gemacht würde. Wenn man die Meldungen von den Ausschreitungen liest, kann man dem wohl zustimmen.

    Ich glaube, dass das Gewaltpotential im deutschen Fußball derzeit eher wächst als schrumpft. Das finde ich schade. Man sollte sich wieder auf das Spiel besinnen.

    Allerdings - so denke ich - sollte man Vereine, die in ihrem Vereinsnamen schon signalisieren, dass sie an einem friedlichen und sportlichen Miteinander wenig Interesse haben, vom Spielbetrieb ausschließen.

  9. #24
    Die blauen Götter Avatar von Blaumann
    Ort: OWL
    Union-Fans prügeln auf 84-Jährigen ein
    Wehrhaft, unbeugsam, "Eisern" eben: Union Berlin steht für ehrlichen, schnörkellosen Fußball. Die Fans des potenten Aufsteigers nehmen diese Attribute jedoch genauso für sich in Anspruch - und sammeln, im Gegensatz zu ihrer geliebten Mannschaft - zyklisch Minuspunkte. Letzter Tatort: Bielefeld. Das 1:1 der Hauptstädter war begleitet von massiven Ausschreitungen. Es erlitt gar ein 84-jähriger VIP-Gast in der Arminia-Loge eine Gehirnerschütterung.
    Desweiteren wurden in der Schüco-Arena nach Mitteilung der Pressestelle der Gastgeber fünf Sicherheitsmitarbeiter und eine Service-Kraft verletzt. Neun Störenfriede nahm die Polizei fest. Die Arminen bedauern sehr, "dass sich bis dato weder gestern im Stadion noch heute in irgendeiner Form ein Verantwortlicher von Union Berlin bei uns gemeldet hat."
    http://bundesliga.t-online.de/2-bund...20878734/index

  10. #25
    gesperrt Avatar von marble
    Ort: My Sleeping Karma
    Zitat Zitat von Lancelot Beitrag anzeigen
    ...
    Ich glaube, dass das Gewaltpotential im deutschen Fußball derzeit eher wächst als schrumpft. ...
    Das Gewaltpotenzial in der Gesamtgesellschaft wächst und darum auch im Fußball. Solange dies nicht so verinnerlicht wird, wird sich daran nix ändern - im Fußball.

  11. #26
    So Leute , und jetzt Ostgotenderby im DSF
    Mal gucken wahrscheinlich krachts wieder,

  12. #27
    Edelsymbiose Avatar von pecca
    Ort: Hoppenheim
    du bist auch irgendwie ein klein bisschen krank im kopf oder ?

  13. #28
    Zitat Zitat von pecca Beitrag anzeigen
    du bist auch irgendwie ein klein bisschen krank im kopf oder ?

    ne, war mal bei Chemnitz - 1.FC Magdeburg
    was da abging war nicht mehr normal, wohlgemerkt 4.Liga war das glaube ich.
    Aber heute in CB ist es ja bislang ruhig, hoffen wir mal das es so bleibt.

  14. #29
    Ballack23
    unregistriert

    Dortmunder Ultras und Neonazis Schulter an Schulter

    Am Freitag werden sie wieder auf der grössten Stehplatztribüne Europas stehen. So wie immer bei den Heimspielen von Borussia Dortmund, dem Tabellenführer der ersten Fussball-Bundesliga. Neonazis der neuen Generation, die sich selber Autonome Nationalisten nennen – eine Gruppierung, die der Verfassungsschutz in Deutschland als «äusserst gewaltbereit» einstuft und die für eine Zunahme von Straftaten aus dem rechtsextremen Spektrum verantwortlich ist. Ihre Zahl wird bundesweit auf 800 geschätzt, die Ruhrgebietsstadt Dortmund ist ihre Hochburg.

    ...

    Bei diesen sogenannten Matches in Wald und Wiese treffen 20 Mann auf 20 Mann eines anderen Klubs. Nach diesen Kämpfen schreien die Dortmunder bis heute «Sieg Heil, Sieg Heil, Sieg Heil» und recken die Arme zum Hitlergruss. Vorausgesetzt, die anderen liegen am Boden. Das ist ihr Siegritual.

    ...

    Auch die Mitglieder der Northside stehen diesen Freitag auf der Tribüne, manche behaupten gar, Mitglied des Vereins zu sein. Etwa ein Landesvorsitzender der inzwischen verbotenen rechtsextremen Heimattreuen Deutschen Jugend, die sich in der Tradition der Hitlerjugend sieht.

    ...

    Auf Anfrage heisst es bei Borussia Dortmund, dass man von «solchen Umtrieben noch nichts bemerkt» habe. Grundsätzlich ist der Verein allerdings sensibilisiert für das Thema. So veranstaltet der BVB über das Fanprojekt regelmässig Fahrten mit jungen Ultras zu KZ-Gedenkstätten. Rolf-Arnd Marewski sagt, dass die Neonazis vor allem ausserhalb des Stadions ein Problem darstellten: «Das sind ganz junge, extrem gewaltbereite Leute, ihre rassistischen und antisemitischen Parolen skandieren sie meist auf den Fahrten zu den Auswärtsspielen.»
    http://www.nzz.ch/nachrichten/sport/...1.8340729.html

    Was ist denn in Dortmund los? Hoffentlich ignorieren die Verwantwortlichen diese Problematik nicht, damit es nicht so unschön wie mit der Borussenfront unter SS-Siggi wird.

  15. #30
    Das ignorieren die Verantwortlichen in Dortmund bereits lange und "erfolgreich".

    Und das sage ich jetzt nicht, weil ich Schalker bin.

    Es ist Tatsache, dass die DES eine Ansammlung von überwiegend rechtsgesinnten Picos ist denen es Spaß macht, mit rechten Parolen u. ä. zu provozieren.
    Kann man nicht gutheißen, kann man aber drüber lachen und muss man, zumindest zum Teil, auch einfach tolerieren - freies Deutschland eben, auch für so Spasti-Kinder.

    Northside ist dagegen ein ganz anderes Kaliber.
    Die würden wenn Sie könnten die Öfen wieder anmachen.
    Widerlicher, stramm rechts gerichteter Abschaum ist das.

    Dritte HZ lassen wir jetzt einfach mal aussen vor.
    Da können erstgenannte gar nix und kriegen regelmäßig Arsch voll, wenn sie denn stehen bleiben, und NS () kann einiges, ist aber Gott sei Dank rein zahlenmäßig nicht wirklich weit oben.

    Ich spiele gerne dritte Halbzeiten und weiss auch warum und wieso ich das mache. Das muss eben jeder für sich selbst wissen und entscheiden.

    Aber Extremismus in egal welcher Form hat da nichts bei zu suchen.

    Und es ist eine Schande für jeden Verein der das toleriert, versucht tot zu schweigen oder evtl. sogar noch hofiert.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •