Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 174
  1. #46
    "Robben ist ein Geschenk" Avatar von FelixS
    Tolle Seite

    Irgendwie vermisse ich da aber das Impressum etc.

    Ich möchte schon gerne wissen, wem ich meine Antworten gebe

  2. #47
    Zitat Zitat von FelixS Beitrag anzeigen
    Tolle Seite

    Irgendwie vermisse ich da aber das Impressum etc.

    Ich möchte schon gerne wissen, wem ich meine Antworten gebe
    Die Seite speichert keine inhaltlichen Daten und Personendaten, sondern
    füllt automatisiert ein .odt-Dokument mit deinen Antworten aus, das du dir
    im Anschluss runterladen und zur EU-Kommission schicken kannst.

    Wer hinter der Seite steckt, ist echt unzureichend klar angezeigt; man erkennt
    es, wenn man bei http://copywrongs.eu/ auf "fork on github.com" klickt; darüber gelangt
    man zu dem GitHub-Projekt, das diese Seite erzeugt hat, und wie man da
    sehen kann, kamen Beiträge von der Open Knowledge Foundation und einigen
    österreichischen Piraten.

  3. #48
    Purzelbaum Avatar von Jelka
    Ort: in der warmen Stadt
    Ich habe versucht, den Fragebogen auszufüllen, bin aber leider daran gescheitert.

    Ich habe mir brav die gesamte erste Seite durchgelesen und auch eine Weile darüber nachgedacht. Aber, verflixt noch eins, es ist kein Problem, dass ich einige Youtube-Links nicht abspielen kann. Ich finde es eher merkwürdig, dass ich so viele abspielen kann.

    Ich bin auch nicht verwirrt über die Legalität beim Teilen von Bildern.

    Wenn ich aus Angst vor Regressionen keinen Remix erstellen könnte, dann würde ich mich halt informieren, ob ich die Inhalte verwenden darf oder nicht und wenn ich es nicht darf, dann hat das schon seine Richtigkeit.

    Besonders erschreckend finde ich den Punkt, dass es für Bürger ein Problem darstellen könnte, dass die Rechte der Rechteinhaber tatsächlich berücksichtigt werden. Ich hoffe, ich verstehe den Punkt einfach nur falsch.

    Wie auch immer, es gäbe einen Punkt den ich verstehe und den ich ankreuzen könnte, wenn er auf mich zuträfe: Dass jemand Inhalte von mir gestohlen hat. Das wäre ein Problem. Hat aber noch niemand.

    Also wollte ich weiter klicken.

    Aber das geht nicht. Die Software nötigt mich, irgendein Problem anzukreuzen, damit ich auf Seite 2 komme.

    Mit anderen Worten: Die Umfrage ist keinesfalls so gedacht, tatsächlich von allen Bürgern eine Meinung zu erhalten, sondern nur die von denen, deren Meinung zumindest grob zu der von den Umfrageerstellern passt.


    Trau keiner Statisktik, die du nicht selbst gefälscht hast.
    Bild:
    ausgeblendet

    Irgendwie wird das alles schon funktionieren.

  4. #49
    Zitat Zitat von Jelka Beitrag anzeigen
    Ich habe versucht, den Fragebogen auszufüllen, bin aber leider daran gescheitert.

    Ich habe mir brav die gesamte erste Seite durchgelesen und auch eine Weile darüber nachgedacht. Aber, verflixt noch eins, es ist kein Problem, dass ich einige Youtube-Links nicht abspielen kann. Ich finde es eher merkwürdig, dass ich so viele abspielen kann.

    Ich bin auch nicht verwirrt über die Legalität beim Teilen von Bildern.

    Wenn ich aus Angst vor Regressionen keinen Remix erstellen könnte, dann würde ich mich halt informieren, ob ich die Inhalte verwenden darf oder nicht und wenn ich es nicht darf, dann hat das schon seine Richtigkeit.

    Besonders erschreckend finde ich den Punkt, dass es für Bürger ein Problem darstellen könnte, dass die Rechte der Rechteinhaber tatsächlich berücksichtigt werden. Ich hoffe, ich verstehe den Punkt einfach nur falsch.

    Wie auch immer, es gäbe einen Punkt den ich verstehe und den ich ankreuzen könnte, wenn er auf mich zuträfe: Dass jemand Inhalte von mir gestohlen hat. Das wäre ein Problem. Hat aber noch niemand.

    Also wollte ich weiter klicken.

    Aber das geht nicht. Die Software nötigt mich, irgendein Problem anzukreuzen, damit ich auf Seite 2 komme.

    Mit anderen Worten: Die Umfrage ist keinesfalls so gedacht, tatsächlich von allen Bürgern eine Meinung zu erhalten, sondern nur die von denen, deren Meinung zumindest grob zu der von den Umfrageerstellern passt.


    Trau keiner Statisktik, die du nicht selbst gefälscht hast.
    Viele Leute haben eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne.
    Diese Seite versucht die Umfrage so aufzubereiten, dass jene Leute nicht
    durch's Raster fallen. Es gibt eine andere Webseite, die ebenfalls die
    Teilnahme an der Umfrage vereinfachen will, aber ausführlicher ist.
    Vielleicht ist die eher was für dich: http://youcan.fixcopyright.eu/de/

  5. #50
    Zitat Zitat von dungeonlight Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht, ob ihr das schon mitbekommen habt, aber die EU
    wird bald das Urheberrecht reformieren. Und in diesem Zusammenhang
    fragt sie alle Menschen, Unternehmen, Vereine, etc. in der EU - also auch DICH:
    "Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?" - auf dieser Webseite
    findet sich in 6 Monaten auch das Ergebnis der Umfrage.

    Das ist echt eine sehr wertvolle Gelegenheit, am Urheberrecht mitzuwirken; und das aus 2 Gründen:
    1. Das Ergebnis der Umfrage wird die Grundlage für das weitere Handeln der EU auf diesem Gebiet sein.
    2. Das nächste mal werden wir zum Urheberrecht wahrscheinlich erst wieder in 10 Jahren gefragt.

    JEDER aus der EU ist gefragt und gerade wir aus der Zivilgesellschaft sollten uns
    hieran beteiligen, wo doch die bezahlten Industrie-Lobbyisten definitiv mitmachen
    werden und hoffen, dass sie nicht von der Bevölkerung überstimmt werden !

    Das Problem an der Sache ist, dass diese Umfrage in mehrfacher Hinsicht
    zulasten der Zivilgesellschaft sehr unzugänglich ist. Als Reaktion hierauf haben
    Grundrechte-NGOs und Netzaktivisten auf dem vergangenen
    30. Chaos Communication Congress eine prozessvereinfachende
    Webseite erarbeitet und veröffentlicht: copywrongs.eu

    Mit der ist's möglich, die Umfrage in nur 15 Minuten zu beantworten, wenn man sich kurz fasst.

    Ja, also: Macht bitte mit - sagt der EU, ob ihr schon mal Probleme mit dem Urheberrecht
    hattet oder euch irgendwas am Urheberrecht nicht passt. Nutzt die Gelegenheit, es ist echt wichtig.
    Diese Umfrage läuft noch bis zum 05. März.

    Mitmachen geht so:
    1. Webseite besuchen - ein paar Fragen beantworten, die einem wichtig sind.
    2. Seine Antwort herunterladen und dann per E-mail an die EU-Kommission schicken.
    Kleines Status-Update:
    Gestern hat die EU-Kommission die Deadline um 1 Monate nach hinten verschoben,
    also haben wir noch 1 Monat mehr Zeit zu antworten; die neue Deadline ist der 05. März.

  6. #51
    Bitte zeichnet die ePetition "Kennzeichnungspflicht von Echtpelzprodukten" mit !

    https://epetitionen.bundestag.de/pet..._47404.nc.html

    Und verbreitet die Info ! Kann doch nicht angehen, dass so jemand wie ich,
    der sehr aktiv im Netz wie bzgl. Tierrechten ist, erst jetzt - also 3 Wochen
    nach Initiativenstart - von der Initiative mitbekommt !
    Das zeigt ganz klar: Die Initiative muss unbedingt viel mehr gepushet werden !
    Twittert, bloggt, macht Videos drüber, informiert eure Bekannten drüber, etc. !

    Wie man sieht, stehen die Chancen auf Erfolge echt gut; 10 Tage und nur noch
    knapp 14.000 Unterschriften fehlen; das ist zu schaffen !

    Bild:
    ausgeblendet

  7. #52
    Es ist interessant zu sehen dass die Bundesregierung quasi eigene Forum hat.

  8. #53
    Leute, nur noch 2.600 Mitzeichnungen fehlen der ePetition für eine
    Kennzeichnungspflicht von Echtpelz-Produkten und 50 Stunden Zeit verbleiben;
    wär' doch gelacht, wenn das internetz das nicht hinbekommt ! Also, go go go - https://epetitionen.bundestag.de/pet..._47404.nc.html

  9. #54
    Am 16.02.2014 - also streng genommen gestern - um ca. 15 Uhr hat die
    ePetition "Kennzeichnungspflicht von Echtpelzprodukten" innerhalb der Frist das
    Quorum von 50.000 Mitzeichnungen überschritten, hat somit also Erfolg, und
    wird dementsprechend demnächst im Bundestag behandelt werden müssen.

    1. Vielen Dank an alle, die hieran mitgewirkt haben !
    2. Man kann noch den ganzen 17.02.2014 bis 23:59:59 mitzeichnen ! >>> https://epetitionen.bundestag.de/pet..._47404.nc.html
    3. Noch ein Pelz-Skandal, bei dem Kunstpelz als Echtpelz deklariert wurde - diesmal hat's Leute getroffen, die bei Deichmann einkaufen: http://www.greenpeace-magazin.de/akt...e-im-falschen/

  10. #55
    Wirbelwind Avatar von lanee
    Ort: Zwischen den Welten
    Liebe Mamas und Papas und auch Nichteltern, Omas und Opas, unterzeichnet bitte die Petition "Rettet unsere Hebammen"!

    Mitte dieses Jahres steigen die Versicherungen für Hebammen wiedereinmal astronomisch in die Höhe, und ab 2015 gibt es keine bezahlbare Versicherung, die mehr bereit ist, Hebammen zu versichern.
    Es betrifft vor allem Geburtshäuser und Hausgeburten, aber auch Klinikhebammen sind betroffen!

    Es wäre auch schön,wenn Leute, die keine Kinder haben, unterzeichnen, schließlich seid ihr damals auch auf die Welt gekommen, und bei jeder Geburt in Deutschland MUSS eine Hebamme anwesend sein.
    Wenn Frauen jetzt aber nicht mehr die Wahl haben, ob sie Zuhause oder im Geburtshaus oder im Krankenhaus entbinden, wo bleibt dann noch die freie Wahl?
    Es gibt einfach Frauen, die nicht in Kliniken entbinden wollen, und diesen sollte auch die Möglichkeit gegeben werden, diesem Wunsch nachzukommen.

    Ich danke euch schon einmal!

  11. #56
    Zitat Zitat von dungeonlight Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht, ob ihr das schon mitbekommen habt, aber die EU
    wird bald das Urheberrecht reformieren. Und in diesem Zusammenhang
    fragt sie alle Menschen, Unternehmen, Vereine, etc. in der EU - also auch DICH:
    "Wie soll das Urheberrecht verändert werden ?" - auf dieser Webseite
    findet sich in 6 Monaten auch das Ergebnis der Umfrage.

    Das ist echt eine sehr wertvolle Gelegenheit, am Urheberrecht mitzuwirken; und das aus 2 Gründen:
    1. Das Ergebnis der Umfrage wird die Grundlage für das weitere Handeln der EU auf diesem Gebiet sein.
    2. Das nächste mal werden wir zum Urheberrecht wahrscheinlich erst wieder in 10 Jahren gefragt.

    JEDER aus der EU ist gefragt und gerade wir aus der Zivilgesellschaft sollten uns
    hieran beteiligen, wo doch die bezahlten Industrie-Lobbyisten definitiv mitmachen
    werden und hoffen, dass sie nicht von der Bevölkerung überstimmt werden !

    Das Problem an der Sache ist, dass diese Umfrage in mehrfacher Hinsicht
    zulasten der Zivilgesellschaft sehr unzugänglich ist. Als Reaktion hierauf haben
    Grundrechte-NGOs und Netzaktivisten auf dem vergangenen
    30. Chaos Communication Congress eine prozessvereinfachende
    Webseite erarbeitet und veröffentlicht: copywrongs.eu

    Mit der ist's möglich, die Umfrage in nur 15 Minuten zu beantworten, wenn man sich kurz fasst.

    Ja, also: Macht bitte mit - sagt der EU, ob ihr schon mal Probleme mit dem Urheberrecht
    hattet oder euch irgendwas am Urheberrecht nicht passt. Nutzt die Gelegenheit, es ist echt wichtig.
    Diese Umfrage läuft noch bis zum 05. März.

    Mitmachen geht so:
    1. Webseite besuchen - ein paar Fragen beantworten, die einem wichtig sind.
    2. Seine Antwort herunterladen und dann per E-mail an die EU-Kommission schicken.
    Nur zur Erinnerung: Dies ist das letzte Wochenende vor der Deadline, die in 5 Tagen
    abläuft - also am 05. März.
    Wenn ihr also noch nicht der EU gesagt habt, wie das Urheberrecht verändert werden soll,
    dann nutzt die Gelegenheit am besten dieses Wochenende.

  12. #57
    Zitat Zitat von dungeonlight Beitrag anzeigen
    Nur zur Erinnerung: Dies ist das letzte Wochenende vor der Deadline, die in 5 Tagen
    abläuft - also am 05. März.
    Wenn ihr also noch nicht der EU gesagt habt, wie das Urheberrecht verändert werden soll,
    dann nutzt die Gelegenheit am besten dieses Wochenende.
    Schon gesehen ? Solltet ihr: https://twitter.com/CopyWrongs/statu...68003213225984 ,
    Review of the EU copyright rules - Consultations - The EU Single Market - European Commission - soeben
    wurden sämtliche Einreichungen zur Urheberrechtskonsultation der EU-Kommission veröffentlicht - mit Ausnahme
    anonymer Einreichungen und einer Zusammenfassung; die folgen noch.

    Ah ja, eine Sache noch:
    Ratet mal, was jetzt am wichtigsten diesbezüglich ist...

    nee, ratet mal...

    Wenn man mitgemacht hat, erst mal checken, ob seine eigene Einreichung
    mit drin ist !
    Wenn ihr als End-User eingereicht habt, schaut bei End-User nach; wenn ihr
    als Urheber oder andere eingereicht habt, schaut bei "other stakeholders" rein;
    wenn ihr als registrierte Organisation eingereicht habt, schaut bei
    "registred contributor" nach.
    Anonyme Einreichungen sind noch nicht veröffentlicht ! Die folgen noch...

    Wenn ihr nicht-anonym eingereicht habt und eure Einreichung nicht
    drin ist, schreibt die EU-Kommission unter markt-copyright-consultation?ec.europa.eu an,
    sagt in der E-mail, dass eure Einreichung nicht drin ist, obwohl ihr fristgemäß eingereicht
    habt, und bittet um Berücksichtigung eurer Einreichung, und hängt zusätzlich eure
    Einreichung noch mal an die E-mail an, damit die EU-Kommission ohne viel Austausch
    einfach direkt eurem Wunsch gemäß nachbessern kann !

    Die Sichtung der Einreichungen ist ohnehin lohnenswert:
    Wie hat Deutschland auf die Urheberrechts-Umfrage geantwortet ? Wie die GEMA ?
    Wie Wikipedia ? Wie der Verband der deutschen Internetwirtschaft ?
    All das ist über die heutige Veröffentlichung nachvollziehbar und höchst unterhaltsam. ^^

    Falls ihr Interesse an einer eigenen Auswertung habt, ist es ratsam, sich mit der
    Open Knowledge Foundation - kurz OKF Open Knowledge Foundation - zusammen zu tun.
    Ich persönlich geh' davon aus, dass die OKF eine eigene Auswertung vornehmen wird;
    ein Indiz dafür ist ihre frühe Forderung, zwecks einer öffentlichen Auswertung alle
    Einreichungen sofort zu veröffentlichen.

  13. #58
    Hallo,

    es wäre toll wenn der eine oder andere sich 1-2 Minuten Zeit nimmt und die Petition für eine weitere Inklusion von Henri zu unterstützen.

    Henri hat das Down Syndrom und möchte nach seiner Grundschulzeit gerne mit seinen Klassenkameraden auf eine weiterführende Schule wechseln.

    Ich zitiere mal den Text:

    Henri ist elf Jahre alt und hat das Down-Syndrom. Die letzten Jahre ist er in eine der ersten echten gruppenbezogenen inklusiven Grundschulklassen Baden-Württembergs gegangen. Jetzt steht der Wechsel in eine weiterführende Schule an. Für Henris Entwicklung ist es unglaublich wichtig, dass er auch weiterhin gemeinsam mit seinen Klassenkameraden lernen kann. Deshalb möchte Henri mit ihnen gemeinsam als Gruppe auf's Walldorfer Gymnasium wechseln. Die Schulversuchsordnung macht dies möglich.

    Doch nun hat das Lehrerkollegium der nahegelegenen Schule Henri den Zugang zum Gymnasium verweigert. Obwohl für Henri bereits vollumfängliche sonderpädagogische Unterstützung und Begleitung gesichert ist, trotz der vollen Unterstützung durch Schulamt und Kultusministerium, obwohl das Gymnasium Vorlaufzeit zur Vorbereitung hatte.

    ..
    https://www.change.org Henri

    Da ich selber ein ganz tolles kleines Mädchen mit Down Syndrom in der Verwandschaft habe und dort selber sehen kann wie sehr sie durch Inklusion profitiert möchte ich mich auch für Henri einsetzen.

    Vielen Dank!

  14. #59

    wichtig Online-Petition gegen Hinrichtung

    Die 26-jährige Iranerin Reyhaneh Jabbari sitzt bereits seit sieben im Gefängnis, weil sie den Mann, der sie vergewaltigen wollte, in Notwehr erstochen hat. Die Hinrichtung durch Erhängen war für diese Woche geplant. Sie wurde verschoben, ist aber nicht aufgehoben worden.

    Auf der Plattform Awaaz gibt es eine Online-Petition. Man versucht 200.000 Unterschriften zusammenzubekommen. Diese werden dann an die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton, UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und den UN-Sondergesandten für den Iran, Ahmad Shaheed weitergeleitet. Diese sollen Druck auf die zuständigen Behörden im Iran ausüben, damit das Todesurteil umgewandelt wird. Die Adresse der Online-Petition ist:

    https://secure.avaaz.org/en/petition...in_Iran/?pv=15

    Bitte unterschreibt mit, es sind noch nicht mal 138.000 Stimmen zusammengekommen. Teilt es bitte auch in den sozialen Netzwerken.

    Danke.

  15. #60

    Nachricht Bee my friend - Schützt die Bienen

    Zitat:
    In den letzten Jahren sterben mehr und mehr Bienen. Zahlreiche Pestizide – zum Beispiel insektizide Nervengifte aus der Gruppe der Neonicotinoide – sind wahre Bienenkiller. Wir brauchen dringend Gesetze, die den Einsatz von für Bienen gefährlichen Pestiziden verbieten.

    Bienen sind für den Erhalt unserer biologischen Vielfalt und damit für ein intaktes Ökosystem extrem wichtig. Ihr jährlicher Bestäubungswert wird weltweit auf unglaubliche 217 Milliarden Dollar geschätzt. [...]
    [Quelle]

    https://www.greenpeace.de/kampagnen/...etzt-mitmachen

    Bild:
    ausgeblendet


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •