Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 135 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 2024
  1. #1
    Usy
    unregistriert

    Nachricht iTunes zu teuer? Jetzt kommen die Streaming-Dienste - Simfy, Spotify & Co.

    Geht ja zurzeit durch die Medien:

    Das Kölner Startup-Unternehmen Simfy (www.simfy.de) will den deutschen Musikmarkt aufmischen. An diesem Montag startet das Unternehmen seinen kostenlosen Musikstreaming-Dienst mit mehr als sechs Mio. Titeln. "Ein solches Angebot gibt es in Deutschland noch nicht", sagte Simfy-Mitgründer und Chef, Christoph Lange, WELT ONLINE.
    Quelle: www.welt.de

    Ich hab von Spotify, Lala, etc schon gehört, und könnte mir auf jeden Fall vorstellen, dass das Streamen von Musik die Zukunft ist.

    Es wird eine Basic-Variante geben, die Werbefinanziert ist, also Spots zwischen einer bestimmten Anzahl an gestreamted Liedern, und eine Premium-Variante, von der man auch mit dem mobilen Gerät und werbefrei hören kann.
    Im Gegensatz zum Kaufen und Herunterladen von Musikstücken können Nutzer beim Streaming Musik nur hören, wenn sie mit dem Internet verbunden sind. Simfy verfügt nach eigenen Angaben über 6,2 Mio. Musiktitel, die sich gezielt auswählen und anhören lassen. Mit Universal, Sony, Warner und EMI seien alle großen Musikmajors unter Vertrag. Finanziert wird der Dienst mit akustischer Werbung und Anzeigen auf der Website.
    Bin gespannt, ob sich das System durchsetzt, die Seite müsste jeden Moment geöffnet werden.

    http://www.welt.de/webwelt/article74...s-Dienste.html

    http://www.simfy.de

  2. #2
    wood/iron/gold/love Avatar von Mazuko
    Ort: Bremen
    Wie naiv.

  3. #3
    "Musik nur Hören, wenn man im Internet ist"

    dass kann ma ja jetzt auch schon via youtube und co.

    also die grosse revolution is das ja nicht

  4. #4
    Ich find iTunes fair. Die paar Cents für einen Titel hat jeder.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #5
    upgraded version Avatar von SRT
    Ort: Nähe Zürich
    Für mich ist der Dienst nichts, Werbeunterbrechungen würden mich zu sehr nerven und was ist, wenn der Dienst plötzlich doch wieder eingestellt wird?
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #6
    Falls die "akustische Werbung" ein Werbespot nach jedem Lied sein soll, wird sich das definitiv nicht durchsetzen...

    Zitat Zitat von .::New York::. Beitrag anzeigen
    Ich find iTunes fair. Die paar Cents für einen Titel hat jeder.
    Bei iTunes hole ich mir nur noch die 0,69 Downloads und den Rest bei Amazon...
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #7
    Zitat Zitat von .::New York::. Beitrag anzeigen
    Ich find iTunes fair. Die paar Cents für einen Titel hat jeder.
    ich finde die preise für downloads auch absolut akzeptabel. wenn ich zurückdenke, wie viel ich früher für cds augegeben habe

    50euro für 2 alben und 4 singles waren da schnell mal weg. da musste man sich echt überlgen, welche cd man sich jetzt leistet.

  8. #8
    Usy
    unregistriert
    Aber Vorteil ist, dass man nicht seine gesamten MP3s mitschleppen muss.
    Idealerweise kann man sich ja einfach Playlists machen, von dene man dann weltweit zugreifen kann, egal wo man ist.

    Das find ich schon besser, als Gigabyteweise Daten auf verschiedene Geräte hin und herschieben zu müssen.

    Revolutionär ist es ja sicher nicht, Napster, Musicload bieten ja auch schon Streaming-Dienste, allerdings für ca. 10 € im Monat.

  9. #9
    Na, ohne Werbung kostet das auch 10 Euro im Monat.

    Das wird sich nicht durchsetzen.
    Miss you

  10. #10
    Zitat Zitat von Username Beitrag anzeigen
    Aber Vorteil ist, dass man nicht seine gesamten MP3s mitschleppen muss.
    Oh ja diese 20Kg Mp3s nerven wirklich in der Tasche

  11. #11
    Zitat Zitat von steps Beitrag anzeigen
    ich finde die preise für downloads auch absolut akzeptabel. wenn ich zurückdenke, wie viel ich früher für cds augegeben habe

    50euro für 2 alben und 4 singles waren da schnell mal weg. da musste man sich echt überlgen, welche cd man sich jetzt leistet.

    Ich kauf auch noch gerne CDs, aber längst nicht mehr so viele wie vor ein paar Jahren. 5,49 € für eine Single, da wundern die sich wieso kaum noch CDs verkauft werden.

    Zitat Zitat von Username Beitrag anzeigen

    Das find ich schon besser, als Gigabyteweise Daten auf verschiedene Geräte hin und herschieben zu müssen.
    Ich schlepp meinen ipod überall mit rum, mehr brauch ich nicht.
    Einfacher geht nicht, früher hatte ich noch einen Discman, kann man heute nur noch drüber lachen; und danach nen Mp3-Player mit 512 MB.

    Zitat Zitat von Joey! Beitrag anzeigen
    Oh ja diese 20Kg Mp3s nerven wirklich in der Tasche
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #12
    Ich will Musik besitzen, nicht streamen.
    Der Mensch ist Jäger und Sammler, kein Streamer.

  13. #13
    Usy
    unregistriert
    Die Seite ist offline? Überlastet? Wohl kaum. Seltsam das alles.

  14. #14
    sinead_morrigan
    unregistriert
    Wie schon jemand sagte: Für so etwas gibt es doch Youtube. Insofern kann man die Durchsetzbarkeit gleich vergessen.

    Ansonsten: Team i-Tunes. Zumindest für Einzeltracks ein fairer Preis für komfortable Bedienung und ausgezeichnete Qualität.

  15. #15
    Funktioniert nicht Spotify so ähnlich? Soweit ich weiß ist das doch sehr erfolgreich.
    Bild:
    ausgeblendet


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •