Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 234
  1. #1

    Sicherheit beim Surfstick?

    Mal ne Frage zur Sicherheit:

    Würdet Ihr euer Banking über so einen Stick machen? Wie sicher sind meine Daten? Kann die jemand abfangen?
    Saarländer: Es kann nur einen geben!

  2. #2
    I am the one who knocks! Avatar von Grizu I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von kilkenny Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage zur Sicherheit:

    Würdet Ihr euer Banking über so einen Stick machen? Wie sicher sind meine Daten? Kann die jemand abfangen?
    Ich würde Banking sogar über einen offenen WLAN-Hotspot machen. Vorausgesetzt, der Browser hat eine verschlüsselte Verbindung zur Bank aufgebaut, und das Zertifikat ist in Ordnung. Erkennbar am Schloss-Symbol im Browser.


    Zum Stick: Eine UMTS-Verbindung ist nur mit recht hohem Aufwand mithörbar. Das Risiko halte ich für vernachlässigbar.

    Unsicher ist hingegen WLAN, das nicht mit WPA gesichert ist.

  3. #3
    Obwohl Morgenmuffel, so ne schnelle Antwort!! Vielen Dank!

  4. #4

    Prepaid Surfstick

    Ich spiele momentan mit dem Gedanken mir einen Surfstick anzuschaffen. Ich möchte diesen hauptsächlich benutzen, wenn ich im Zug bin (geht das überhaupt?), beifahrer im Auto, auf Flughäfen oder wenn wir irgendwo im Ausland im urlaub sind = also nicht sehr oft. Deswegen prepaid und möglichst mit der Option es Stundenweise oder Tageweise zu bezahlen.

    Hat jemand sowas von euch, was könnt ihr empfehlen ? Und sind diese Sticks immer im Ausland auch nutzbar oder muss man da drauf achten??

  5. #5

  6. #6
    haha... ich habe gegoogelt, wollte aber gerne noch pers. erfahrungswerte....

  7. #7
    bayrischer Dichter Avatar von Voltaire
    Ort: München
    Zitat Zitat von kleine_hexe_666 Beitrag anzeigen
    wenn wir irgendwo im Ausland im urlaub sind
    Vorsicht, im Ausland ist das ziemlich teuer.

    Fonic (D: 0,24/MB, Ausland: 7,-/MB!!)
    N24 (Ausland: 19,99/24h)
    Geändert von Voltaire (05-04-2010 um 17:11 Uhr)
    "Ihre Meinung ist mir widerlich..." François Marie Arouet genannt Voltaire (1694-1778)
    Bild:
    ausgeblendet

    Ich distanziere mich vollumfänglich von jeglicher Handlung oder Äußerung der bayrischen Landesregierung.

  8. #8
    Don´t drink and type Avatar von Hengsbach
    Ort: NRW
    Momentan "in" ist der Fonic-Tarif (o2 mit recht gutem UMTS Netz im Vergleich mit dem "Billigst"-UMTS von E+), neuerdings mit 25€Kostenairbag, guckst Du z.b. hier.

    Wenn der von Dir letztlich gekaufte Stick kein Sim-Lock hat, sollte es kein Problem sein, den dann auch gemeinsam mit der im Ausland gekauften Internet-Prepaidkarte zu benutzen.

  9. #9
    Oh es gibt sticks ohne bindung ? Wie funktioniert das dann ? Sorry, aber ich hab da so gar keine vorstellung.

  10. #10
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Zitat Zitat von kleine_hexe_666 Beitrag anzeigen
    Oh es gibt sticks ohne bindung ? Wie funktioniert das dann ? Sorry, aber ich hab da so gar keine vorstellung.
    In den Stick kommt eine SIM-Karte wie bei Handys auch, beim Kauf des Sticks einfach darauf achten, dass dieser keinen SIM- und keinen Net-Lock hat.

    Im Ausland ist immer eine ausländische Prepaid-SIM-Karte zu empfehlen, da das Surfen i.d.R. viel günstiger ist als mit einer deutschen SIM.
    Geändert von golfern (05-04-2010 um 17:44 Uhr)

  11. #11
    ich bin ja auch noch total uninformiert, was diese sticks betrifft. was bedeutet denn tagesflat? bezahl ich dann JEDEN tag, oder nur an tagen, an denen ich den stick auch tatsächlich nutze? ich habe nämlich auch mal überlegt, mir so einen stick zu kaufen, allerdings werde ich ihn nur hin und wieder benötigen, und auf gar keinen fall jeden tag.

  12. #12
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    In den Stick kommt eine SIM-Karte wie bei Handys auch, beim Kauf des Sticks einfach darauf achten, dass dieser keinen SIM- und keinen Net-Lock hat.

    Im Ausland ist immer eine ausländische Prepaid-SIM-Karte zu empfehlen, da das Surfen i.d.R. viel günstiger ist als mit einer deutschen SIM.
    sind das die selben sim karten wie bei handys?

  13. #13
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Zitat Zitat von kleine_hexe_666 Beitrag anzeigen
    sind das die selben sim karten wie bei handys?
    Ja exakt die selben und die haben auch eine eigene Rufnummer, bei manchen kann man damit sogar SMS empfangen & versenden.

  14. #14
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Zitat Zitat von cicero Beitrag anzeigen
    ich bin ja auch noch total uninformiert, was diese sticks betrifft. was bedeutet denn tagesflat? bezahl ich dann JEDEN tag, oder nur an tagen, an denen ich den stick auch tatsächlich nutze? ich habe nämlich auch mal überlegt, mir so einen stick zu kaufen, allerdings werde ich ihn nur hin und wieder benötigen, und auf gar keinen fall jeden tag.
    Tagesflat zahlst du nur die Tage wo du auch nutzt.

  15. #15
    Bei den Tagesflats sollte man darauf achten, dass es Tarife gibt, bei denen man für tatsächlich volle 24 Stunden bucht, während andere je angebrochenen Kalendertag abgerechnet werden. Angenommen, man bucht die Tagesflat z. B. erst abends um 23:30 Uhr, dann müsste man für die noch verbleibende halbe Stunde eine komplette Tagesflat buchen, und bereits um 0:00 Uhr wäre eine neue fällig. Bei der anderen Variante kann man über den Tageswechsel und auch am nächsten Morgen einfach ganz munter weiter surfen, eben bis die 24 Stunden um sind.

    Alternativ zu den Tagesflats gibt es im Vodafone-Netz auch noch die Websessions, bei denen man noch variablere Zeitfenster buchen kann. Je nach Einsatzzweck vielleicht auch noch interessant sein. Die gibt's sowohl von Vodafone direkt, werden aber auch von ProSieben, BILDmobil und N24 mit jeweils anderen Zeitfenstern und Preisen angeboten.

    Unter dem folgenden Link gibt es eine ganz gute Übersicht:

    => http://www.telefon-treff.de/showthre...hreadid=422290

    Wenn man erwartet oder sogar darauf angewiesen ist, an ganz bestimmten Orten (schnelles) Internet zur Verfügung zu haben, sollte man sich unbedingt vorher über die Netzabdeckung an dem betreffenden Ort informieren. Alle Netzanbieter bieten auf ihren Websites sogenannten Netzabdeckungskarten, mit Hilfe derer man zumindest schon mal grob abschätzen kann, was an dem betreffenden Ort machbar ist.
    Geändert von Will.Hunting (05-04-2010 um 18:52 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •