Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 277 ErsteErste 1234567891555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 4147
  1. #61
    Erlaubte Dateiendung Avatar von D°c
    Ort: Niedersachsens Tiefebene
    Zitat Zitat von Sophia7 Beitrag anzeigen
    Wenn sie sich nicht bewegt..... warum nicht?

    9 von 10 Menschen lieben mich. Der Zehnte lügt nicht.

  2. #62
    ím Wunderland Avatar von Emotion
    Ort: München
    @per Sempre; in/von den USA lesen sich die Gesetze wohl nur lustiger...
    Für mein Empfinden einfach nur sehr skurril, deshalb finden sie hier auch einen Platz!

    Die Nachrichten bringen ja jeden Tag neue seltsame Nachrichten, gerade gefunden:

    Hitchcock lässt grüßen:
    Gruselig und sehr Hitchcock-like: Im US-Staat Arkansas sind auf einer Strecke von etwa zwei Kilometern mehr als 1000 tote Vögel vom Himmel gefallen. Experten suchten am Wochenende nach der Ursache für den Vorfall. Außerhalb des betroffenen Gebiets wurden keine toten Vögel entdeckt.
    ...
    Quelle: http://sueddeutsche.de/panorama/tote...mmel-1.1041863
    Geändert von Emotion (03-01-2011 um 02:47 Uhr)

  3. #63
    ím Wunderland Avatar von Emotion
    Ort: München
    Liest man zwar nicht zum ersten mal aber unsere Eltern dürften sich wohl noch glücklich schätzen, dass es in unserer Zeit noch kein fb & Co. gab!

    Jugendliche verwüsten bei Silvesterparty Einfamilienhaus

    Augsburg (dapd). Feiernde Jugendliche haben bei einer Silvesterparty in Augsburg ein Einfamlienhaus nahezu komplett verwüstet. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte die 16 Jahre alte Tochter des Hauses über eine Internetplattform die Feier im Haus ihrer Eltern öffentlich angekündigt. Statt der erwarteten 75 Gäste luden sich so den Angaben zufolge weitere 100 bis 150 Jugendliche zu dem Fest ein. Die Eltern der Gastgeberin waren während der Party nicht im Haus.

    Die Feier endete laut Polizei "im Chaos": Die "Gäste" hinterließen an den Wänden Fußabdrücke, beschädigten das Treppengeländer und warfen die Garderobe der Hausherrin in den Swimmingpool. Mehrere Jugendliche urinierten in den Wohnbereich. Außerdem wurden diverse Vasen, Skulpturen sowie drei Laptops gestohlen. Die Komplettreinigung des Hauses wird laut Polizei mehrere tausend Euro kosten. Die Eltern erstatteten Strafanzeige.
    Quelle: http://de.news.yahoo.com/17/20110102...r-fc06a42.html

    Ein 16-jähriger Brite lud über Facebook zu einer Party im Luxusanwesen seiner Eltern und durfte vom Ansturm und den Auswirkungen wohl überrascht gewesen sein. Die Facebook-Party geriet außer Kontrolle und entwickelte sich zu einem der mittlerweile schon bekannten "Facebook Party Riots".

    Alkohol und zu viel Energie

    Laut einer Meldung des "Kingston Guardian" hat der 16-jährige Eliteschüler über Facebook zu einer Party in das teure Anwesen im Londoner Nobelvorort Kingston-upon -Thames geladen. Die Eltern waren über das Wochenende verreist. Doch es kamen nicht nur - wie geplant - einige SchulkollegInnen und deren FreundInnen, sondern auch mehrere hunderte Partygäste, die eine andere Vorstellung von Spaß mitbrachten.

    Erst ein größeres Polizeiaufgebot und mehrere Rettungswagen konnten die außer Kontrolle geratene Feier wieder in ruhigere Bahnen lenken. Allerdings kamen die Einsatzkräfte zu spät, um die Verwüstungen zu verhindern: Gegenstände flogen aus den Fenstern und auch der Garten war unter Bierdosen und Getränkeflaschen nicht mehr erkennbar. Noch ist nicht bekannt, wie hoch der Sachschaden ist. Zwei Jugendliche wurden wegen Hausfriedensbruch festgenommen, sind mittlerweile wieder auf freiem Fuß
    Quelle: http://derstandard.at/1263707045206/...ier-verwuestet
    Geändert von Emotion (03-01-2011 um 03:02 Uhr)

  4. #64
    ím Wunderland Avatar von Emotion
    Ort: München
    Schon durch die Weltpresse gegangen aber so alte Eltern sind auch mehr als seltsam! (Hier der wahrscheinlich älteste Vater der Welt)
    Bild:
    ausgeblendet


    Der Inder Ramajit Raghav behauptet, mit 94 Jahren Vater geworden zu sein. Er würde damit den Rekord eines indischen Bauern brechen, der 2007 im Alter von 90 Jahren sein 22. Kind in den Armen halten durfte.
    Dass sich Raghav nicht älter macht als er wirklich ist, beweisen sowohl die Renten-Aufzeichnungen der haryanischen Regierung als auch seine Erinnerungen an eine Epidemie, die sich in seiner Region im Jahre 1929 ausbreitete. Das Alter seiner Frau Shakuntula wird auf Mitte 50 geschätzt.

    Ärzte des Krankenhauses in der Heimatstadt von Raghav bestätigten gegenüber der "Times of India", dass Shakuntala vor einem Monat einen gesunden Jungen zur Welt brachte. "Die Wahrscheinlichkeit, in diesem Alter Vater zu werden, ist nicht ausgeschlossen, aber es besteht nur eine geringe Chance", sagte ein Arzt des Krankenhauses zur britischen "Sun".

    Die Eltern bezeichnen die Geburt ihres Kindes als Geschenk Gottes und gaben ihm den Namen Karamjit. "Ich bin ein Anhänger des Gottes Shiva. Ich wollte einen Sohn und habe zu ihm gebetet. Dieses Baby ist sein Geschenk an mich", so Raghav....
    Quelle: http://de.news.yahoo.com/34/20101230...e-045b8e8.html
    Geändert von Emotion (03-01-2011 um 03:38 Uhr) Grund: Rechtschreibung, sorry!

  5. #65
    ím Wunderland Avatar von Emotion
    Ort: München
    Traurig aber es gibt auch eine jüngste Mutter, 5 Jahre alt! Ich glaube nicht daran aber die Welt ist nunmal voll verrückter Geschichten!

    Vor 70 Jahren: Fünfjährige wird Mutter
    Lina Medina ist vier Jahre alt, als ihr Bauch langsam dicker wird. Ihre Familie lebt in Ticrapo, einem Dorf in den Anden in Zentralperu. Weil sie sich keinen Rat wissen, bringen sie ihr Kind zum Schamanen.

    Der Schamane ist sich nicht sicher, ob die Schwellung von einem Tumor oder einer Schlange in Linas Bauch herrührt. Im April 1939 fährt die Familie ins etwa 90 Kilometer entfernte Krankenhaus nach Pisco. Dort legt Doktor Gérado Lozada das Mädchen unter einen Röntgenapparat. Auf der fertigen Aufnahme ist ein kleines Skelett zu erkennen. Kein Zweifel: Lina Medina ist schwanger.

    Doktor Lozada ist fassungslos. Er befragt die Eltern. Die erzählen, dass Linas Periode bereits im Alter von drei Jahren eingesetzt hat und in den letzten sieben Monaten ausgeblieben ist. Lozada führt die frühe Reife seiner Patientin auf einen Fehler der Hirnanhangsdrüse zurück; heutige Mediziner gehen eher davon aus, dass der gesamte weibliche Regelkreis bei Lina Medina gestört sein muss.

    Wie dem auch sei: Das Mädchen bleibt unter Beobachtung im Krankenhaus. Aufgrund der kindlichen Anatomie bereiten sich die Ärzte auf einen komplizierten Geburtsvorgang vor. Am 14. Mai 1939 bringt die inzwischen Fünfjährige als bislang jüngste bekannte Mutter per Kaiserschnitt einen gesunden Jungen zur Welt. Gérado wiegt 2.700 Gramm, als er geboren wird. Nach der Geburt fahren die Medinas zurück in ihr Dorf.

    Wer Lina Medina geschwängert hat, bleibt unklar. Zwar wird ihr Vater unter Inzestverdacht festgenommen, aus Mangel an Beweisen aber später wieder laufen gelassen. Mutter und Sohn wachsen derweil unter der Obhut der Familie wie Geschwister auf. Erst mit zehn Jahren erfährt Gérado, dass seine vermeintliche Schwester seine Mutter ist. Offerten zur Vermarktung bekommen die armen Medinas zur Genüge. Zur Weltausstellung 1939 in New York etwa soll die Mutter gemeinsam mit ihrem Sohn für 1.000 Dollar plus Spesen auftreten. Doch der peruanische Staat verbietet die Zurschaustellung. Eine Kommission soll Mutter und Kind vor derlei unmoralischen Angeboten schützen.

    Über das weitere Leben von Lina und Gérado Medina ist nur wenig bekannt. Mit 33 Jahren heiratet die Mutter und bekommt ihr zweites Kind. Heute soll sie in einem Armenviertel in Lima wohnen. Gérado allerdings stirbt im Alter von 40 Jahren an den Folgen einer Knochenkrankheit. Mit seiner jungen Mutter, so heißt es, habe die Erkrankung nichts zu tun gehabt.
    Quelle: http://www.wdr.de/themen/kultur/stic...09/05/14.jhtml
    Geändert von Emotion (03-01-2011 um 03:39 Uhr)

  6. #66
    ím Wunderland Avatar von Emotion
    Ort: München
    Älteste Mutter der Welt will noch ein Baby

    Im Januar 2005 brachte die Rumänin Adriana Iliescu (damals 66, heute 72 Jahre) nach einer künstlichen Befruchtung ihr Kind zur Welt – Eintrag ins Guinness-Buch für den neuen Alters-Rekord.
    Inzwischen kann sie sich sogar eine weitere Schwangerschaft vorstellen: „Medizinisch ist das möglich. Ich bin gesund, habe aber keine Eile.“...
    Quelle: http://www.bild.de/BILD/news/2010/11...-ein-kind.html

  7. #67
    ím Wunderland Avatar von Emotion
    Ort: München
    13-jähriger Brite wird jüngster Vater von Zwillingen
    In seiner Schule in Manchester war er der Oberschwänzer seiner Klasse, doch jetzt werden seine Freunde erst richtig auf ihn eifersüchtig werden, meint er: Denn jetzt ist er mit 13 Jahren Großbritanniens jüngster Vater von Zwillingen geworden. Und hat damit das Problem kindlicher Elternschaften auf der Insel zu einem neuen, extremen Höhepunkt geführt.

    "Erst im fünften Monat haben wir überhaupt herausgefunden, dass meine Freundin schwanger war", sagt das Kind, das zum Vater wurde. "Im Ultraschall konnte man gleich die Zwillinge sehen. Ja, ich freue mich wahnsinnig.
    ...
    http://www.welt.de/print-welt/articl...willingen.html

  8. #68
    ím Wunderland Avatar von Emotion
    Ort: München
    Angst vor dem Urteil - Das "letzte Wort" dauert 14 Stunden!
    Ungewöhnliche Ausdauer bei seinem «letzten Wort» hat ein Angeklagter vor Gericht in Freiburg gezeigt: Er sprach in seinem Schlusswort vor Gericht mehr als 14 Stunden lang.

    Statt wie andere Angeklagte das traditionelle Recht für ein paar Worte der Reue oder auch für Unschuldsbeteuerungen zu nutzen, spielte der 61-Jährige auf Zeit. «Natürlich hat er auf diese ungewöhnliche Weise versucht, die Entscheidung herauszuzögern», sagte Oberstaatsanwalt Michael Mächtel am Donnerstag und bestätigte einen Bericht der «Badischen Zeitung».

    Genutzt hat es dem 61-Jährigen jedoch wenig. Das Gericht verurteilte ihn wegen gewerbemäßigen Betruges zu drei Jahren und drei Monaten Haft.
    Quelle: http://de.news.yahoo.com/34/20101217...r-045b8e8.html
    Geändert von Emotion (03-01-2011 um 03:54 Uhr)

  9. #69
    didoosumfin?dindunuffin! Avatar von Sophi
    Fundstück aus PLT 55 mal hier reinstellen

    Der obdachlose YouTube-Star mit der goldenen Radiostimme
    http://www.klatsch-tratsch.de/2011/0...134#more-66134

    wünsch dem Mann ganz viel Glück

  10. #70
    ím Wunderland Avatar von Emotion
    Ort: München
    Polizist nach Porno-Mail traumatisiert

    Die E-Mail vom Chef hatte so einen harmlosen Betreff: „WG: Highlight zum Wochenende!!“ hieß es da. Ein Kommissar (39) aus Wesel öffnete den Anhang, klickte sich durch – und landete bei einem ekligen Porno-Foto.
    Der Schock, den der Polizist dadurch erlitt, gilt als DIENSTUNFALL! Das entschied das Verwaltungsgericht Düsseldorf.

    Der Fall beginnt am 28. September 2005. Der Kommissar bekam eine E-Mail von seinem Hauptkommissar. Im Anhang öffnete sich eine Powerpoint-Präsentation, wie sie in Büros aus Spaß tausendfach umhergeschickt werden.

    Das erste Bild: eine vollbusige Blondine, die sich vor einem Ferrari räkelt, dazu der Satz: „Stell Dir vor: Du hast ein Date mit dieser Frau.“ Der Beamte klickte weiter, bis er zur witzig gemeinten Pointe kam: einem ekelerregenden Foto des vermeintlichen Unterleibs der Frau.

    Laut Urteil (Az.: 23 K 5235/07) hatte das drastische Folgen für den Polizisten: Durch „das Bild des weiblichen Geschlechtsteils mit umfangreichen Hautekzemen, vermutlich einer fortgeschrittenen Geschlechtskrankheit“ sei er „nachhaltig traumatisiert worden“. Schließlich führte die Mail laut Urteil zu einer „psychiatrischen Erkrankung, Zwangsstörung und Zwangsvorstellungen“. Der Polizist bekam Depressionen, nahm Medikamente.

    Auch die Ehe des Mannes scheiterte. Im Urteil heißt es dazu: „Seine Gedanken hätten damals um die Frage gekreist, ob bei seiner Ehefrau ähnliche Symptome vorliegen könnten, was ihn in seinem Sexualleben derart gestört habe, dass es letztlich (...) zur Ehescheidung gekommen sei.“
    ...
    Quelle: http://www.bild.de/BILD/news/2011/01...nstunfall.html

    Dass man von einem Foto so ein Trauma bekommen kann, gleich Scheidung etc., heftig! :/

  11. #71
    ím Wunderland Avatar von Emotion
    Ort: München
    Astrologen, Hellseher und andere Zukunftsexperten müssen in Rumänien künftig Steuern zahlen. Die Orakelbranche ist empört und droht mit magischen Konsequenzen.

    Seitenweise bieten Wahrsager und Hellseher in Zeitungen ihre Dienste an, viele Politiker bekennen sich sogar öffentlich dazu, vor wichtigen Entscheidungen einen Astrologen zurate zu ziehen.

    Doch nun hat die Regierung in Bukarest den Zorn der Hexen auf sich gezogen. Neben Leichen-Einbalsamierern und Parkplatzwächtern hat Rumänien Astrologen, Hexen, Hellseher und "artverwandte" Berufe offiziell anerkannt. Damit muss nun auch die Orakelbranche offiziell eine Steuernummer beantragen. Bislang war Astrologie als soziale Tätigkeit eingestuft - und daher steuerfrei. Künftig müssen Zukunftsdeuter - mit einem geschätzten Jahresbrutto von 15.000 Euro gehören sie zu den Spitzenverdienern im Land - Abgaben auf ihre Einnahmen zahlen.

    Schadenersatz bei Fehlprognose

    Den Vertretern der Magie droht weiteres Ungemach. Sie müssen künftig nicht nur von ihren Kunden eine Quittung verlangen und diese fürs Finanzamt aufbewahren. Die Klienten können sogar anhand des Belegs vor Gericht Schadensersatz einklagen, falls die Prognose nicht eintritt. "Wenn etwa die Hellseherin verspricht, der untreue Gatte kehre binnen drei Monaten reuevoll nach Hause zurück, der Herr sich jedoch nicht einstellt, hat die Wahrsagerin ein Problem", sagt der liberaldemokratische Senator Alin Popoviciu.

    Monatelang hatte das Parlament das Steuergesetz debattiert. Die Mehrheit dafür sei lange fraglich gewesen, weil viele Abgeordnete Angst gehabt hätten, verzaubert zu werden, behaupten böse Zungen. Tatsächlich hatte eine Hexe erklärt, sie habe bereits einen "Fluch" vorbereitet. Demnächst werde sie eine Mixtur bestehend aus schwarzem Pfeffer, Hefe und Paprika nahe dem Parlament deponieren, damit der Zauber seine Wirkung entfalten und Zwietracht in der Koalitionsregierung säen könne.
    Quelle: http://wirtschaft.t-online.de/rumaen...43917908/index

  12. #72
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Zitat Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
    Quelle: http://www.bild.de/BILD/news/2011/01...nstunfall.html

    Dass man von einem Foto so ein Trauma bekommen kann, gleich Scheidung etc., heftig! :/
    wirklich unglaublich.

    was so alles als "dienstunfall" deklariert wird. da scheint vorher wahrscheinlich schon einiges im argen geliegen zu haben, wenn man wegen so etwas abstürzt.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  13. #73
    Zitat Zitat von Sophia7 Beitrag anzeigen
    Fundstück aus PLT 55 mal hier reinstellen



    http://www.klatsch-tratsch.de/2011/0...134#more-66134

    wünsch dem Mann ganz viel Glück

    http://www.20min.ch/people/internati...eiter-30569813

  14. #74
    Das ist ja eine richtig schöne Weihnachtsgeschichte

  15. #75
    öh.. wenn möglich sollte man sich im guten trennen

    Mann (37) baut Bombe in Vibrator der Ex ein
    ......In einer Box mit der Aufschrift «Weihnachtsgeschenke» entdeckten die Ermittler einen schwarzen Vibrator und eine Karte «Merry Christmas Bitch» («Schöne Weihnachten, Schlampe»).

    Der Vibrator war mit Schrot und Schiesspulver gefüllt und mit einem batteriebetriebenen Zünder verdrahtet.
    ....
    http://www.blick.ch/news/ausland/man...-ex-ein-164177


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •