Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 243 von 249 ErsteErste ... 143193233239240241242243244245246247 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.631 bis 3.645 von 3724
  1. #3631
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen
    Wegen der - "nunja - halbwegs akzeptablen Reichweite" aus dem Satz davor nehme ich an...

    Diese "nunja - halbwegs akzeptable Reichweite" passt aber scheinbar in Anschas Fahrprofil.
    Nein, wegen dem „so etwa“, dem „kann“ und dem „aktuell“!
    „So etwa“ bedeutet soviel wie: nicht ganz, aber auch nicht ganz nicht.
    „Kann“ bedeutet soviel „muss nicht“ bzw „tut es eigentlich nicht“
    Und „aktuell“ bedeutet soviel wie „da ist deutlich luft nach oben...“


  2. #3632
    Under the Fuchtel Avatar von RAPtile
    Ort: BY
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Nein, wegen dem „so etwa“, dem „kann“ und dem „aktuell“!
    „So etwa“ bedeutet soviel wie: nicht ganz, aber auch nicht ganz nicht.
    „Kann“ bedeutet soviel „muss nicht“ bzw „tut es eigentlich nicht“
    Und „aktuell“ bedeutet soviel wie „da ist deutlich luft nach oben...“

    Der Zoe würde bei mir auch "eher weniger" funktionieren. nixweiss:
    Fick mich, wenn ich mich irre, aber wollten wir nicht knutschen?

  3. #3633
    Also die Bekannte auf unsrem Pferdehof fährt mit ihrem Zoe immer von zuhause in den Stall , 23km hin und 23km zurück Landstraße, also schon so 60km pro Tag an den Tagen, denke auf jeden Fall so 3-4x die Woche. Ob sie sonst damit noch in Arbeit fährt und wie weit das ist weiß ich aber nicht, da müsste ich mal fragen. Ist noch das alte Modell denke ich.

    Den Benziner VW up fand ich eher unkomfortabel und billig wirkend so rein vom drin sitzen, Strecke von ca. 200km gefahren, hatte ne Freundin als Ersatzfahrzeug als wir am Wochenende verreisten...(und ich fahre Smart4two, ist ja nicht so dass ich anspruchsvoll bin).
    Ist der e-UP nicht das gleiche Auto, bloß als Elektro? Würde mich dann schon von Exterieur und Interieur rausfallen glaub ich.

  4. #3634
    Bin da. Lese fleißig mit. Fahren morgen mal ein wenig gucken und informieren und dann melde ich mich ausführlicher.

    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-G973F die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.

  5. #3635
    Ich muss es jetzt einfach mal sagen:
    Ich habe meinen smart4two „grandstyle“ aus 2006 geliebt!
    Er war laut, man hat jeden gangwechsel abgenickt, er verbrauchte knapp 6 liter/100 km...
    Aber er war klein, knuffig... und hat völlig gereicht, aber leider halt nur für zwei ohne gepäck...
    Dass mein aktuelles Fahrzeug (a4, kombi, 1,9l, 130 ps) ebenfalls sechs liter braucht verdränge ich lieber...

  6. #3636
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Hier mal (mangels markenloser E-Autos) - ein aktueller Vergleich der beiden E-PKWs aus der Autobild vom 6.2.20:

    (@Anscha, bist Du überhaupt noch hier? Hoffentlich haben wir Dich nicht vergrault )


    Bild:
    ausgeblendet
    Siehste, selbst die Autobild mit ihrem "Nur deutsche Autos sind gut"-Bias schreibt die Zoe lediglich eine halbe Note schlechter als den "Ich rupfe den Benzinmotor aus dem Up und nenne es Elektroauto"-VW.

    Problem, das die Bild nicht erwähnt: die Steuersoftware für VWs ist scheußlich. Selbst die neuesten E-VWs können nicht online upgedatet werden. Da muss man dann in die Werkstatt.
    "If I owned Texas and Hell, I'd rent out Texas and live in Hell."

    - Phillip H. Sheridan

  7. #3637
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Ist der e-UP nicht das gleiche Auto, bloß als Elektro? Würde mich dann schon von Exterieur und Interieur rausfallen glaub ich.
    Ja. Gleiche Blechkiste, jetzt aber mit E-Motor.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  8. #3638
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Ich muss es jetzt einfach mal sagen:
    Ich habe meinen smart4two „grandstyle“ aus 2006 geliebt!
    Er war laut, man hat jeden gangwechsel abgenickt, er verbrauchte knapp 6 liter/100 km...
    Aber er war klein, knuffig... und hat völlig gereicht, aber leider halt nur für zwei ohne gepäck...
    Dass mein aktuelles Fahrzeug (a4, kombi, 1,9l, 130 ps) ebenfalls sechs liter braucht verdränge ich lieber...
    Ich mochte die ersten smarts auch
    Inkl. der putzigen halbautomatik

    Muss aber sagen, dass ich das neue Modell für mein fahrprofil (Autobahn im Berufsverkehr) doch
    passender finde, das fahrgefuel ist halt doch stabiler, dafür ist er durch die breite kein ganz so geniales parkwunder mehr. Und die Elektronik hat in jedem Modell das ich bisher hatte die gleichen nervigen Kinderkrankheiten.

    Verbrauch bin ich meistens zwischen 5 und 6 Liter.

    Der smart zeigt aber auch, dass der Ruf alles ist, denn die meisten Leute halten ihn für besonders umweltfreundlich, dafuer ist der Verbrauch aber eigentlich lächerlich hoch, wie du schon anmerktest

    Im Prinzip ist es schon immer ein liebhaberauto... Leider bleibt wenn man bei so nem Auto veraltete e-technologie einbaut nur noch ein liebhaberauto für einen sehr überschaubaren Kreis von Liebhabern bei der armseligen Reichweite.

  9. #3639
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Verbrauch meines Polo lag auch so (fast immer unter 6 Liter)

    Beim Smart hätte mich die ungewohnte Gangschaltung irritiert (einmal bei Bekannten probe gefahren)

    Zitat Zitat von Kosel Beitrag anzeigen
    Siehste, selbst die Autobild mit ihrem "Nur deutsche Autos sind gut"-Bias schreibt die Zoe lediglich eine halbe Note schlechter als den "Ich rupfe den Benzinmotor aus dem Up und nenne es Elektroauto"-VW.

    Problem, das die Bild nicht erwähnt: die Steuersoftware für VWs ist scheußlich. Selbst die neuesten E-VWs können nicht online upgedatet werden. Da muss man dann in die Werkstatt.
    Wieso auch - da der e-up! so ausgereift ist, fällt höchstens in aller seltensten Fällen mal ein Update an - im Gegensatz vielleicht zu andern E-Autos?
    Auch wenn sowieso JEDES Auto jährlich zum Kundendienst sollte (wo man ein Update gleich mitmachen könnte), vergehen viele Kundendienst-Termine, bis ein Update nötig wäre.

    Übrigens insbesondere für E-Anfänger ein Pluspunkt und gut geeignet - sie brauchen sich nicht extrem umzugewöhnen, weil nicht alles völlig andersartig ist, als sie es bisher gewohnt sind.

    Aber stimmt natürlich, der e-up! hat durchaus Nachteile, die der Autobildartikel nicht mal erwähnt. So kann er z. B. nicht fliegen, und nicht mal schwimmen; von einem Gebrauch als Drohne oder zur Mondlandung ganz zu schweigen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Also die Bekannte auf unsrem Pferdehof fährt mit ihrem Zoe immer von zuhause in den Stall , 23km hin und 23km zurück Landstraße, also schon so 60km pro Tag an den Tagen, denke auf jeden Fall so 3-4x die Woche. Ob sie sonst damit noch in Arbeit fährt und wie weit das ist weiß ich aber nicht, da müsste ich mal fragen. Ist noch das alte Modell denke ich.

    Den Benziner VW up fand ich eher unkomfortabel und billig wirkend so rein vom drin sitzen, Strecke von ca. 200km gefahren, hatte ne Freundin als Ersatzfahrzeug als wir am Wochenende verreisten...(und ich fahre Smart4two, ist ja nicht so dass ich anspruchsvoll bin).
    Ist der e-UP nicht das gleiche Auto, bloß als Elektro? Würde mich dann schon von Exterieur und Interieur rausfallen glaub ich.
    Dafür tut's die Zoe sicher auch. Hängt sicher auch von persönlichen Vorlieben ab, dem jeweiligen Fahrprofil und welchen Preis man zahlen will.

    Zu Deiner Frage: Verglichen mit dem Benziner soll der e-up soll schon deutlich hochwertiger sein, außerdem ist die Automatik-Gangschaltung um Längen komfortabler (oder hatte der Benziner-up auch Automatik? Bei einer Bekannten hatte er die Smart-Gangschaltung, womit ich mich nicht zurechtgefunden hätte. ) Außerdem wird er als "Raumwunder" beschrieben (viele Teile, die ein Verbrenner braucht, fallen ja weg, wodurch er "luftiger" wird). Wobei ich den Benziner-up nicht aus eigenem Gebrauch beschreiben kann.
    Der e-up hat z. B. (neben den serienmäßigen 4 Türen) Sitz- und Frontscheibenheizung. Am besten einfach selbst mal probefahren!

    edit: Gerade gefunden (allerdings noch zur vorigen Version mit kürzerer Reichweite: https://www.adac.de/_ext/itr/tests/A...up/VW_e_up.pdf
    VW e-up! Fünftüriger Kleinstwagen mit Steilheck (60 kW / 82 PS)
    Mit dem e-up! bietet VW das erste vollelektrische Fahrzeug im Konzern an und kann auf Anhieb überzeugen. Der effiziente Kleinstwagen schlägt sich im ADAC Autotest wacker und kann
    mit einer Gesamtnote von 2,1 das bisher beste Ergebnis im Kleinstwagensegment einfahren...
    Darin erwähnte Unterschiede zum Benziner-up:


    Die Elektroversion des VW up! hebt sich optisch vor allem durch die neu designten bogenförmigen LED-Tagfahrleuchten und Heckreflektoren von den konventionell angetriebenen Versionen ab. Aber auch die aerodynamisch optimierten Alufelgen sowie lackierte Schwellerabdeckungen sind dem e-up! vorbehalten.

    Im Gegensatz zum normalen up! wurde der Unterboden des e-up! weitgehend mit geräuschdämmenden Unterbodenverkleidungen versehen, was die Fahrgeräusche deutlich reduziert. Lediglich im Bereich der Antriebseinheit fehlt es an einer Verkleidung. Defekte Scheinwerferlampen können problemlos getauscht werden, da im Motorraum genügend Platz vorhanden ist.
    ...
    Der Kofferraum des e-up! ist gegenüber dem normalen up! nicht eingeschränkt. Es finden aber trotzdem nur bis zu 195 l Gepäck Platz (gemessen bis Gepäckraumabdeckung). Entfernt man die Gepäckraumabdeckung, passen bis zum Dach immerhin noch ein paar Liter mehr in den Kofferraum (255 l).
    Legt man die Rücksitzlehne um, finden gute 425 l (gemessen bis zur Fensterunterkante) Platz. Belädt man das Fahrzeug dann bis zum Dach, sind es maximal 795 l.
    ...
    Der e-up! lässt sich weitgehend wie der normale up! bedienen und gibt keine Rätsel auf. Das Cockpit zeigt sich übersichtlich und ergonomisch aufgebaut. Die Anzahl der Bedienelemente ist gering, so dass der up! bereits nach kurzer Eingewöhnung intuitiv bedient werden kann.
    ...
    Personen bis zu einer Körpergröße von 1,92 m finden vorne genügend Platz. Die Kopffreiheit ist großzügig bemessen und auch die Innenbreite fällt im Klassenvergleich sehr großzügig aus. Insgesamt ergibt sich so ein angenehmes subjektives Raumempfinden.
    ...
    Insgesamt federt die Elektroversion einen Hauch komfortabler als die konventionell angetriebenen Varianten des up!. Ein Anteil daran können die rund 200 kg Zusatzgewicht durch die im Unterboden verbauten Akkus haben, welche für einen veränderten Schwerpunkt des Fahrzeugs sorgen.
    ...
    Das Innenraumgeräusch des VW e-up! fällt etwas geringer aus, als bei den konventionellen Varianten.
    ...
    Der e-up! ist serienmäßig mit einer Klimaautomatik ausgestattet, welche es im normalen up! nicht einmal gegen Aufpreis gibt. Die Klimaautomatik regelt automatisch die Innenraumtemperatur und sorgt so für ein möglichst ideales Raumklima.
    ...
    Der VW e-up! zeigt ... ein ähnlich agiles und sicheres Fahrverhalten wie der konventionelle up!. Das Elektrofahrzeug verhält sich bei jedem Tempo richtungsstabil und vermittelt dem Fahrer ein sicheres Fahrgefühl.
    ...
    Der e-up! ist mit allen Assistenzsystemen ausgestattet, die es auch für den normalen up! gibt.




    Zitat Zitat von Anscha Beitrag anzeigen
    Bin da. Lese fleißig mit. Fahren morgen mal ein wenig gucken und informieren und dann melde ich mich ausführlicher.

    <font size="1" color="red">Ich will/kann/möchte auf meinem SM-G973F die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.</font>
    Dann wünsche ich ein interessantes und aufschlußreiches Wochenende!
    Geändert von Cat-lin (22-02-2020 um 13:34 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  10. #3640
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von RAPtile Beitrag anzeigen


    Ich verlink mal:

    Sieht aus wie meiner.

    Als "Gesamteindruck".

    Finde ich eigentlich ganz gelungen gemacht.

    Ich hab meinen noch immer nicht einmal leer gefahren und "tanke" meist wenn er noch sogar noch mehr als 100km auf der Uhr hat.

    Video: Erstmal Einstieg

    Dann eben laden

    gegen Ende die Fahrmodi

    PS: Nein, ich bin das nicht in dem Video.

    PPS: Das rekuperieren wird nicht nur anhand des Abstandes genommen, sondern ist je nach gewählter Fahreinstellung anders - Die Funktion stehts zwar auf "auto" ist aber in einen höheren Rekuperationsgewinn vorgeschaltet.

    also bei Comfort steht Rekuperation - Auto - Level 1
    Bei Eco: Rekuperation - Auto - Level 2

    Ansonsten hat man seinen Hebel zum manuellen rekuperieren - Links am Lenkrad - und ja - damit kann man das Auto auch voll zum Stillstand kriegen. Ansonsten kann man auto auch in manuell umstellen.

    Deshalb hab ICH persönlich mit der Rekuperation im Auto Modus kein Problem. Weil ich - je nach gewählter Einstellung weiß - wie stark der "bremseffekt" sein wird.

    Und mal ehrlich: Wie oft kommst du als erster zu ner roten Ampel?!?
    Oh danke, interessant!
    Wirkt "ansteckend"
    Geändert von Cat-lin (22-02-2020 um 13:54 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  11. #3641
    Wir sind die Zoe heute mal probegefahren. Ja es fährt sich toll. Aber uns ist aufgefallen, dass das Sichtfenster für uns beide eingeschränkt ist. Man muss sich immer runterbeugen um z.B. die Ampel zu sehen, wenn man an dieser steht.

    Wir haben uns heute 2 Angebote geben lassen. Aber irgendwie wollen immer alle, dass wir leasen. Ja HH hat eine Aktion wo sie 7000 Euro fördern, wenn man den Zoe least, für 24 Monate oder 36. So kostet uns der Intense ca. 5500 Euro über 2 Jahre. Preis ist mit Batteriekauf. Aber irgendwie sind wir altmodisch und wollen doch gerne am Ende auch ein Auto haben und nicht eventuell und muss man dann mal schauen ob man es auslöst.

    Nimmt man vielleicht doch wieder einen Benziner?

    Nächstes Wochenende ist VW dran und dann mal schauen.

  12. #3642
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Zum wiederholten male...

    #schelm
    #böses
    #denken
    Geht ja weiter... Nur fliegen, übers Wasser gehen und den Weltfrieden auslösen kann der e-up noch nicht. Aber sicher mit dem nächsten Update! Ich habe nichts gegen persönliche Erfahrungsberichte wie z.B. von raptile, im Gegenteil. Aber solche mehr als offensichtlichen Werbeposts sind mehr als grenzwertig. Vielleicht sollte dafür ein eigener Thread eröffnet werden, dann weiß man wenigstens, wo man dran ist.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  13. #3643
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen
    Wieso auch - da der e-up! so ausgereift ist, fällt höchstens in aller seltensten Fällen mal ein Update an - im Gegensatz vielleicht zu andern E-Autos?
    Ja, das stimmt. Das hat VW auch über den Diesel gesagt. Warum sollte das für andere Autos von VW nicht gelten. VW verschweigt ja nichts.
    "If I owned Texas and Hell, I'd rent out Texas and live in Hell."

    - Phillip H. Sheridan

  14. #3644
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Keine Ahnung und noch nie gehört, dass die so was gesagt hätten.

    Brauchen sie auch gar nicht - ist die rundum realistische Praxiserfahrung vieler Fahrer selbst, daß ihre E-up!s definitiv kein Update brauchen.

    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Geht ja weiter... Nur fliegen, übers Wasser gehen und den Weltfrieden auslösen kann der e-up noch nicht. Aber sicher mit dem nächsten Update! Ich habe nichts gegen persönliche Erfahrungsberichte wie z.B. von raptile, im Gegenteil. Aber solche mehr als offensichtlichen Werbeposts sind mehr als grenzwertig. Vielleicht sollte dafür ein eigener Thread eröffnet werden, dann weiß man wenigstens, wo man dran ist.
    Danke, und sorry - ich hatte wohl den Ironie-Smiley vergessen (dachte nicht, daß die Ironie nicht erkennbar wäre)

    Beruhigender Weise sorgt manch vorweg gegangenes weitgehend übertrieben aus der Luft gegriffenes Bashing ja für Ausgleich
    ( Möglicherweise hat der Schreiber dies nette kleine e-Auto ja selbst bestellt - und versucht auf diese Weise, nachfragende Mitkonkurrenten in die Flucht zu schlagen; damit sich die aufgrund der Nachfrage ausgedehnte Lieferzeit nicht noch weiter verlängert... )


    Aber ich habe grade erfahren, das für Zoe spricht - für Leute mit Anhänger interessant! - Anscheinend kann man eine Anhängerkupplung dran befestigen.

    (Dagegen wären bei E-Autos, die's auch als Benziner gibt, bei Dellen z. B. in Stoßfänger, Kotflügel, Türen usw. die gleichen Ersatzteile wie beim Benziner verwendbar und somit einfacher erhältlich und preisgünstiger reparierbar)

    Muß eben jeder je nach persönlichem Profil selbst überlegen, wo für ihn die Prioritäten liegen. Oder ob man's z. B. als Zweit- oder einzigen Wagen möchte, uvm.

    Zitat Zitat von Anscha Beitrag anzeigen
    Wir sind die Zoe heute mal probegefahren. Ja es fährt sich toll. Aber uns ist aufgefallen, dass das Sichtfenster für uns beide eingeschränkt ist. Man muss sich immer runterbeugen um z.B. die Ampel zu sehen, wenn man an dieser steht.

    Wir haben uns heute 2 Angebote geben lassen. Aber irgendwie wollen immer alle, dass wir leasen. Ja HH hat eine Aktion wo sie 7000 Euro fördern, wenn man den Zoe least, für 24 Monate oder 36. So kostet uns der Intense ca. 5500 Euro über 2 Jahre. Preis ist mit Batteriekauf. Aber irgendwie sind wir altmodisch und wollen doch gerne am Ende auch ein Auto haben und nicht eventuell und muss man dann mal schauen ob man es auslöst.

    Nimmt man vielleicht doch wieder einen Benziner?

    Nächstes Wochenende ist VW dran und dann mal schauen.
    Schön, daß Ihr so gut klar gekommen seid und es Euch gefiel; das hört sich doch schon mal gut an! - Danke fürs unvoreingenommene Testen!

    Machen die denn kein Kauf-Angebot, wenn ihr sagt, Ihr wollt kaufen? Und was wird denn momentan als Lieferzeit angegeben?
    Geändert von Cat-lin (22-02-2020 um 22:08 Uhr)
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  15. #3645
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Zitat Zitat von Cat-lin Beitrag anzeigen

    Danke, und sorry - ich hatte wohl den Ironie-Smiley vergessen (dachte nicht, daß die Ironie nicht erkennbar wäre)
    Sorry, du hattest nicht den Ironiesmiley sondern die Großkotztriggerwarnung vergessen.
    "If I owned Texas and Hell, I'd rent out Texas and live in Hell."

    - Phillip H. Sheridan


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •