Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 9 von 34 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 503
  1. #121
    Zitat Zitat von Silja Beitrag anzeigen

    Nachtrag: Mein Posting ist jetzt auch enorm lang geworden. Sorry! Doch denke ich, diejenigen die es nicht interessiert, die müssen das ja auch nicht lesen. Das Darüberscrollen benötigt nur paar wenige Sekunden.
    Silja, ich find dein Posting überhaupt nicht zu lang und finde es sehr gut, dass du was zum Thread beitragen willst.
    Ich glaub wir können den Thread nur am Leben halten, wenn jeder der interessiert ist, ab und zu was postet.
    Die Marlene-Dietrich-Biographie hab ich auch gelesen, sowie fast alle weiteren Bücher, die du aufgezählt hast.
    Zu Joan Crawford muss ich sagen, dass ich früher die Vorwürfe der Tochter total überzogen fand, jetzt nachdem ich mich ein wenig näher mit der Crawford beschäftigt hab, muss ich sagen, ich glaube ihr.
    Auf Youtube gibt es sehr interessante Telefon-Mitschnitte einer Journalistin, mit Barbara Stanwyck - einer guten Freundin von der Crawford - wie auch mit der Crawford.
    Nachdem ich mir das alles angehört hab, hab ich den Eindruck gewonnen, dass die Crawford wirklich eine große Heuchlerin war, die salbungsvoll religiös in Interviews herumgeschwafelt hat, aber innerlich ganz anders war.
    Hier ist ein Link:
    http://www.y*utube.com/watch?v=en5tX5Yf_nQ

    Marlene Dietrich find ich eine durch und durch faszinierende Frau, erst kürzlich lief auf Arte eine super interessante Doku über sie und ihre große Liebe Jean Gabin.
    Gabin war der einzige Mann, der Marlene nicht alles durchgehen ließ, sie war es vorher gewohnt gewesen mit ihren zahlreichen Liebhabern zu machen, was sie wollte.
    Nahm z. B. diese samt Kind und Ehemann sogar in den Urlaub mit, von bürgerlicher Moral hielt sie rein gar nichts. Aber Gabin beanspruchte sie für sich selbst und machte das nicht mit.
    Daran ist die Beziehung aus letztendlich gescheitert.
    Marlene kam nie darüber hinweg, dass Gabin sie verlassen hat und hat immer wieder versucht mit ihm Kontakt aufzunehmen.
    Er verweigerte sich ihr aber bis zum Schluss, so groß war seine Enttäuschung über ihr Verhalten, dass er ihr nach ihrem Tod ALLE GESCHENKE, die sie ihm jemals gemacht hat, durch einen Notar wieder zurückgeben ließ.

    Hoffentlich konnte ich mit meinem Geschreibsel etwas zum Thread beitragen und hab nicht zu sehr gelangweilt.

  2. #122
    Ally, auch von mir Danke, dein Beitrag ist wirklich sehr schön und liebevoll gestaltet.

  3. #123
    unwissend und langweilig Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Zitat Zitat von Kim Beitrag anzeigen
    Ich finde die Metadiskussion auch etwas nervig.

    Lass uns doch einfach mal schauen was passiert. Und wenn kein Interesse da ist verschwindet der Thread sowieso auf Seite 2.


    Wunde die liebe Rabenmutter nicht sogar verfilmt?
    Ich meinte auch, dass es verfilmt wurde, hab eben gegockelt und ja, Faye Dunaway hat die Hauptrolle gespielt.

    http://www.cinema.de/film/meine-lieb...r,1316457.html


    @ Ally, Stan Laurel und Oliver Hardy waren sehr interessante Charaktere, Stan als Womanzier kann man sich irgendwie gar nicht so vorstellen, nicht wahr?
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

    Bild:
    ausgeblendet

  4. #124
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    @ Ally, Stan Laurel und Oliver Hardy waren sehr interessante Charaktere, Stan als Womanzier kann man sich irgendwie gar nicht so vorstellen, nicht wahr?
    Ja, das hat mich auch überrascht, entspricht aber tatsächlich der Wahrheit.
    Wir seh'n mit Grausen ringsherum:
    Die Leute werden alt und dumm.
    Nur wir allein im weiten Kreise,
    Wir bleiben jung und werden weise.

    Eugen Roth

  5. #125
    Schön, dass hier weitergeschrieben wird

    Die Biografie von der Riva - Marlenes Tochter - hab ich schon ewig im Regal stehen, jetzt möchte ich sie eigentlich sofort lesen ;-).

    Den Rabenmutterfilm habe ich vor langer Zeit gesehen, der war klasse gemacht und Faye Dunaway war die perfekte Besetzung für die Crawford!

  6. #126
    Eines der letzten gemeinsamen Bilder von Stan und Ollie, beide bereits von Krankheit gezeichnet:

    http://seite360.de/wp-content/upload...dy-496x365.jpg

    Quelle
    Geändert von Little_Ally (14-02-2013 um 20:53 Uhr) Grund: Man weiß ja nie.
    Wir seh'n mit Grausen ringsherum:
    Die Leute werden alt und dumm.
    Nur wir allein im weiten Kreise,
    Wir bleiben jung und werden weise.

    Eugen Roth

  7. #127
    Zitat Zitat von inseldeern Beitrag anzeigen
    Schön, dass hier weitergeschrieben wird

    Die Biografie von der Riva - Marlenes Tochter - hab ich schon ewig im Regal stehen, jetzt möchte ich sie eigentlich sofort lesen ;-).
    Das ist ein ganz tolles Buch, sehr dick und sehr aufschlussreich.
    Maria Riva wurde beim Erscheinen ihrer Dietrich-Biographie stark kritisiert, weil sie ihre Mutter oft nicht gerade im allerbesten Licht erscheinen ließ.
    Sie beschönigt nichts.
    Für mich war vor allem interessant zu lesen, was so alles im Hintergrund bei den diversen Dreharbeiten passiert ist.
    Die ellenlange Prozedur z.B. wenn die Dietrich ihr Makeup und ihre Haare machen ließ, sie hatte ganz dünne und feine Haare, die sofort zusammenfielen, es dauerte ewig bis ihre Frisur saß.













































































    1

  8. #128
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Ich habe kürzlich eine Filmdoku über die beiden gesehen und war echt fasziniert.
    Die habe ich auch gesehen und ich war ebenso fasziniert wie Du. Der liebevolle Respekt vor den beiden grossen Künstlern zog sich durch die ganze Doku. Sie gab uns Einblicke in ganz viele Aspekte ihres Lebens.
    Und auch mich hat die tiefe Freundschaft die sie verband, sehr beeindruckt.

    @dimplesMich hat Dein "Geschreibsel" überhaupt nicht gelangweilt, ganz im Gegenteil. Wie man sieht, haben wir ähnliche Interessen.

    Den Link werde ich mir demnächst gerne zu Gemüte führen....doch warum fehlt das "o" im Wort youtube? Das habe ich nämlich schon öfters festgestellt in diesem Forum.

  9. #129
    Zitat Zitat von Silja Beitrag anzeigen

    Den Link werde ich mir demnächst gerne zu Gemüte führen....doch warum fehlt das "o" im Wort youtube? Das habe ich nämlich schon öfters festgestellt in diesem Forum.

    Direktlinks zu youtube sind nicht gestattet.
    Wir seh'n mit Grausen ringsherum:
    Die Leute werden alt und dumm.
    Nur wir allein im weiten Kreise,
    Wir bleiben jung und werden weise.

    Eugen Roth

  10. #130
    Auch eine unvergessliche Filmlegende....MONTGOMERY CLIFT

    Heute morgen habe ich mir eine Biografie über ihn bestellt MONTY v. Robert LaGuardia. Und zwar in Deutsch.

    Es gibt jede Menge Biografien über Leinwandlegenden die mich interessieren würden, doch sind sie halt leider in Englisch, und da muss ich schweren Herzens passen!

    Die Monty-Biografie war nicht grad preiswert, doch man gönnt sich ja sonst nichts!

    Nachtrag: Vielleicht könnte ja jemand ein Bild vom Monty Clift in den Thread stellen, er sah nämlich sehr, seeeehr gut aus.

    Ich selber bin mit diesem Bilder reinstellen überhaupt nicht vertraut, und andererseits wäre ich mir auch viel zu unsicher, welche Bilder man kopieren darf ohne das Copyright zu verletzen.
    Geändert von Silja (13-02-2013 um 14:23 Uhr)

  11. #131
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Direktlinks zu youtube sind nicht gestattet.
    Danke Little_Ally, etwas in diese Richtung habe ich vermutet.

  12. #132
    Zitat Zitat von Kim Beitrag anzeigen
    Wunde die liebe Rabenmutter nicht sogar verfilmt?
    Ich google das, wenn ich zuhause bin, versprochen
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Ich meinte auch, dass es verfilmt wurde, hab eben gegockelt und ja, Faye Dunaway hat die Hauptrolle gespielt.
    http://www.cinema.de/film/meine-lieb...r,1316457.html
    Ich habe den Film auf Video und finde ihn unglaublich gut und beklemmend. Faye Dunaway spielt den Ehrgeiz und den inneren Druck von Joan Crawford mit einer Intensität, dass einem manchmal die Luft wegbleibt.
    Wenn es ihn mal gibt: Unbedingt gucken!

    Hier ein Szenenfoto aus einer der fürchterlichsten Szenen. "Joan Crawford" entdeckt im Kinderzimmer ihrer adoptierten Tochter im riesigen Kleiderschrank ein Kleidchen auf einem Drahtbügel. Darüber gerät sie so in Rage, dass sie in ihrer maßlosen Wut das ganze Zimmer verwüstet und ihre Kinder in Angst und Schrecken versetzt, die Tochter mit dem Drahtbügel auch schlägt. Kaum auszuhalten beim Ansehen. Die Kinder tun einem so unglaublich leid...

    Bild:
    ausgeblendet

  13. #133
    @ dimples: sehr schönes Posting! Ich wusste z.B. gar nicht, dass Marlene mit Gabin zusammen war

    und @ Little_Aly: Du machst das doch großartig

    @ All: bitte weitermachen

  14. #134
    @dimples

    Du erinnerst Dich sicher noch an Joe Carstairs, das war jene Frau, die dem E. M. Remarque "ins Gehege" kam, als er mit der Dietrich in Südfrankreich weilte. Sie tauchte mit einer imposanten Segeljacht auf.

    Ueber die Joe Carstairs gibt es auch ein Buch ---> http://www.amazon.de/Kerle-wir-exzen.../dp/3352006172

    Doch über ihre Beziehung mit der Marlene gibt es nicht sehr viel zu lesen, oder sogar überhaupt nichts? Ich kann mich nicht mehr recht erinnern, ich weiss nur noch, dass ich deswegen recht enttäuscht war.

  15. #135
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Zitat Zitat von Silja Beitrag anzeigen
    Auch eine unvergessliche Filmlegende....MONTGOMERY CLIFT

    Heute morgen habe ich mir eine Biografie über ihn bestellt MONTY v. Robert LaGuardia. Und zwar in Deutsch.

    Es gibt jede Menge Biografien über Leinwandlegenden die mich interessieren würden, doch sind sie halt leider in Englisch, und da muss ich schweren Herzens passen!

    Die Monty-Biografie war nicht grad preiswert, doch man gönnt sich ja sonst nichts!

    Nachtrag: Vielleicht könnte ja jemand ein Bild vom Monty Clift in den Thread stellen, er sah nämlich sehr, seeeehr gut aus.

    Ich selber bin mit diesem Bilder reinstellen überhaupt nicht vertraut, und andererseits wäre ich mir auch viel zu unsicher, welche Bilder man kopieren darf ohne das Copyright zu verletzen.

    Auf jeden Fall kann man hier viele Fotos über die Bildersuche finden.







    Ich fand den auch immer gut aussehend, verbinde ihn
    im Nachhinein aber mit traurigen oder demprimierenden Filmen.
    Das erinnert irgendwie an James Dean, wobei ich jetzt noch
    keinen "Lebenslauf" von Montgomery gelesen habe.
    Sollte ich wohl nachholen.

    Über Stan und Hardy würde mich eine Biografie auch
    interessieren. Mal schauen, was es in deutsch gibt.


    Schön, dass ihr den Thread mit Leben füllt und interessante Beiträge bringt.
    Hoffe auch, dass Grünauge (ruhig auch drüben) weiter
    macht.
    Geändert von storch (13-02-2013 um 15:00 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •