Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 10 von 16 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 226

Thema: Playstation 4

  1. #136
    Wirbelwind Avatar von lanee
    Ort: Zwischen den Welten
    Viel Spaß beim Kennenlernen

  2. #137
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Habt ihr Playstation4-Inhaber denn schon ein Playstation-Plus-Konto? Oder reiht ihr euch jetzt erst in die Riege der zahlenden PSN-Nutzer ein?

    Das kostenpflichtige PSN ist der Grund, weshalb ich lieber noch eine Weile mit der PS3 spielen werde. Naja, das und GTA V!

  3. #138
    Wirbelwind Avatar von lanee
    Ort: Zwischen den Welten
    Da wir schon seit längerem mit einem Plusabo liebäugeln, da die angebotenen Spiele der PS3 bisher immer unseren Geschmack trafen, haben wir uns natürlich PS+ geholt.
    Bei Microsoft ist die Onlinegebühr schon seit Beginn, Sony zieht halt noch, damit haben sich dann aber hoffentlich die dämlichen Onlinepässe erledigt, denn wir zahlen ja schon fürs Onlinegaming.
    Bei BF4 gabs jedenfalls keinen Pass.

    Also ich finde + toll, die zwei Games zum Launch treffen wieder mal voll unseren Nerv, mein Freund daddelt Resogun, und ich erfreue mich am Adventure Contrast.

  4. #139
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Ich finds vor allem gut, wenn das in der Partnerschaft so gut passt!

    Ihr müsst euch halt nur immer abwechseln mit dem Zocken!

  5. #140

  6. #141
    "Hände weg"
    "Das ist meine"
    "Der hat sie mir weggenommen"






    Tröste dich. Die war eh kaputt.

  7. #142
    Bild:
    ausgeblendet

  8. #143
    Wirbelwind Avatar von lanee
    Ort: Zwischen den Welten
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    Ich finds vor allem gut, wenn das in der Partnerschaft so gut passt!

    Ihr müsst euch halt nur immer abwechseln mit dem Zocken!
    Da ich wegen unserem Lütten (3 Monate) eh derzeit kaum zum Spielen komme und noch Last of Us, Tomb Raider, GTA V und Beyond für die PS3 zocken darf, bzw Platin holen, werden wir da seltenst kollidieren.
    Ich spiele nur wenn Männe arbeitet und der Kleine pennt .

  9. #144
    Krank, einfach nur krank. Da werden Erinnerungen wach an 2006, als ich mir ganz gemütlich morgens um !0 Uhr die Wii abholen wollte. Ich kam nichtsahnend beim Saturn an, als ich plötzlich die Meute, Hufe scharrend vorm Eingang stehend, sah. Ich ahnte Furchtbares, und so kam es auch. Ich hatte mich auf einen gemütlichen Morgen eingestellt, und fand mich dann plötzlich die Rolltreppe verkehrt herum hochlaufend und mit einem 18-Jährigen um eine Konsole ringend wieder. Das war das erste und definitiv auch letzte Mal, dass ich sowas mitgemacht habe. An dem Morgen ist mir auf jeden Fall endgültig klar geworden, dass es Menschen gibt, die sich wie Tiere verhalten und damit eindeutig unseren Ursprung aufzeigen.
    "Never give what you can't take back"

  10. #145
    Krank ist aber auch, dass die Geschäfte zu wenig Ware bevorraten, aber viel Werbung dafür schalten und Bedürfnisse wecken (Hersteller natürlich erst recht).

    Wären in einem großen Markt zweihundert oder mehr Konsolen vorrätig, könnte man den Wartenden sagen, bleibt gelassen, es bekommt jeder eine.

    Ansonsten wäre es auch eine Möglichkeit bei solch begehrten Waren, diese hinter einem Tresen zu lagern und von einem Mitarbeiter einzeln ausgeben zu lassen, und die Menschen separiert zu leiten/führen.
    Wären keine teuren Massnahmen.

    Ein Mitarbeiter schien ja Zeit zu haben (der hat schließlich gefilmt).

    Die Menschen sind so, stimmt.
    Den Ablauf so zuzulassen ist nicht weniger zu verurteilen.

  11. #146
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    Unfassbar.

    Wie schön ist das dagegen, wenn man das Ding ganz bequem bei Amazon vorbestellt hat.

  12. #147
    Zitat Zitat von like Lana Beitrag anzeigen
    Krank ist aber auch, dass die Geschäfte zu wenig Ware bevorraten, aber viel Werbung dafür schalten und Bedürfnisse wecken (Hersteller natürlich erst recht).

    Wären in einem großen Markt zweihundert oder mehr Konsolen vorrätig, könnte man den Wartenden sagen, bleibt gelassen, es bekommt jeder eine.

    Ansonsten wäre es auch eine Möglichkeit bei solch begehrten Waren, diese hinter einem Tresen zu lagern und von einem Mitarbeiter einzeln ausgeben zu lassen, und die Menschen separiert zu leiten/führen.
    Wären keine teuren Massnahmen.

    Ein Mitarbeiter schien ja Zeit zu haben (der hat schließlich gefilmt).

    Die Menschen sind so, stimmt.
    Den Ablauf so zuzulassen ist nicht weniger zu verurteilen.
    So wie ich das mitbekommen habe wurden den Märkten mehr Konsolen versprochen, wie sie letztendlich bekommen haben. Einige Märkte konnten nicht mal jedem Vorbesteller eine Konsole übergeben, so wie ich las. Das ist dann aber definitiv nicht Schuld der Märkte. Und das Märkte/Hersteller Werbung für ein/ihr Produkt machen ist doch auch legitim. Es wurde doch nicht dahingehend geworben, dass jeder eine Konsole bekommt. Es würden im Übrigen auch keine 200 Geräte reichen so wie du vorschlägst - denn die Anzahl der Leute variiert doch stark von Markt zu Markt. Bei einigen wäre es vielleicht genug, bei anderen würden auch die längst nicht reichen. Und wie gesagt, es wurde ja so oder so nicht die Menge ausgeliefert, die versprochen wurde, wenn man den Artikeln diverser Seiten Glauben schenken darf. Und wie stellst du dir das separierte Führen von diesen Menschentieren vor? Soll da etwa Polizei antanzen, die die Meute unter Kontrolle hält? Das kann es nicht sein, nicht wegen einer Spielekonsole. Die Mitarbeiter beim Media/Saturnmarkt etc. sind bei sowas doch total überfordert, denn auf die würde doch von diesen Besessenen eh niemand hören. Die würden einfach überannt werden. Fazit: Wenn man unbedingt ein Gerät am Releasetag haben "muss", dann bestellt man halt rechtzeitig vor und hofft darauf, dass genug Geräte für alle Vorbesteller geliefert werden. Auf "Gut Glück" dahinzufahren und sich dann wie ein Raubtier zu verhalten ist dagegen ja wohl die schlechteste Option, die man wählen kann.
    "Never give what you can't take back"

  13. #148
    Member Avatar von Gänseblümchen
    Ort: München oder Tirol
    Mal eine Frage zum Verständnis.
    Die Gamer haben sich die PS4 vorbestellt. Diese kam zum Release per Amazon.
    Andere stehen Stunden an, um dann rumgeschubst zu werden.
    Warum macht man das?

    Wenn man liest, wie viele über BLOD (Blue Light of Death) berichten, kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
    Vielleicht sollte man sich auch ein wenig Ruhe gönnen und mal ganz langsam das update installieren.

    Bild:
    ausgeblendet


    Wir sind begeistert.

  14. #149
    Das Update (Software) ändert auch nix an einem kaputten HDMI Anschluß (Hardware).
    Und ich gebe Dir sonst absolut Recht. Warum schubsen, wenn man das Teil am Erscheinungstag stressfrei nach Hause geliefert bekommen kann. Zum selben Preis. Ohne Beulen & Geld für Sprit oder Fahrkarten auszugeben.

  15. #150
    Zitat Zitat von sonshice Beitrag anzeigen
    Und wie stellst du dir das separierte Führen von diesen Menschentieren vor? Soll da etwa Polizei antanzen, die die Meute unter Kontrolle hält? Das kann es nicht sein, nicht wegen einer Spielekonsole.

    Wenn man als "Veranstalter" (hier Verkäufer) mit soetwas rechnen muß (und heutzutage muß man dies scheinbar), hat man auch eine gewisse Verantwortung. Kann man in diesem Fall die Schuld allein auf die Käufer schieben?
    Verkaufspsychologie und Verhaltensmuster sind mittlerweile bekannt und sollten berücksichtigt werden.

    Meine Idee habe ich so gemeint:
    In den Saturn Märkten sind doch diese Informationsabteilungen, sitzt auch oft der Marktleiter?
    In den Märkten die ich kenne ist das ein geschlossenes Örtchen mit Tür, und hohem Tresen.

    Da kann (und darf) kein Kunde rein oder drüberhüpfen.
    Ist ein Mitarbeiter dort, könnte er den Kunden die Konsole einzeln rüberreichen.

    Vor dem Einlass in den Laden werden die Kunden über die folgende Prozedur aufgeklärt, dass dort am Tresen nur dann ausgegeben wird, wenn Ruhe herrscht/einkehrt. Bei Tumulten/Drängeleien wird die Ausgabe gestoppt (für eine Weile).

    Hätte das folgende Vorteile:

    1. Weiß der Kunde, dass es wenig Sinn macht hier Aggression reinzubringen

    2. Da die Kunden nicht selbst an die Konsolen kommen, kloppt sich auch keiner darum

    3. Da der Kunde nicht sieht/weiß, ob die Konsolen für alle reichen, wird auch damit Druck herausgenommen.

    Sicherlich gibt es trotzdem Gedränge, man könnte aber schon einen Bereich für die Warteschlange abstecken und auffordern, dort anzustehen, sonst keine weitere Ausgabe von Konsolen.

    Ich denke, dass damit einiges gewonnen wäre?
    Geändert von like Lana (01-12-2013 um 00:03 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •