Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 141
  1. #61
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    So, nun auch alles gesehen

    Gisla, filia imperatoris ... eine wahre Urenkelin vom großen Kalle
    würdigere Nachfahrin von Carolus magnus als ihr Daddy

    Und Graf Odo der BDSMler

    Am Besten die umfangreiche Schmährede von Gisla ...
    und Rollo, der kein Wort verstanden hat einfach nur mit nem freundlichen "Hallo" als Entgegnung

    Irgendwie hat Staffel 3 aber auch mehr die dunklen Seiten der Personen gezeigt ...
    Ecberth der nach v orne hin freundlich tut, aber in Wirklichkeit lügt wie gedruckt und alles und jeden opfert nur um seinen Zielen zu dienen ... und auch Ragnar selbst ... der mehr und mehr zeigt dass er sich selbst der Nächste ist und auch Lagertha nicht hilht Haithabu zurückzuerobern, trotz der Tatsache dass sie ihm in der Vergangenheit immer geholfen hat.

    Von Floki ganz zu schweigen ... aber der war ja eh schon in den vergangenen Staffeln ein religiöser Fundamentalist
    Geändert von Proteus (20-06-2015 um 22:44 Uhr)
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  2. #62

  3. #63
    Schade, dass es wieder vorbei ist!
    Ragnar ist doch noch von den Toten auferstanden und die Serie gerettet Ich befürchtete gerade, dass die Regie die Hauptfigur getötet hat. Wenn Ragnar tot wäre, würde ich mich auf Staffel 4 gar nicht mehr freuen. Athelstan konnte ich schon kaum verkraften, Ragnars Tod wäre zu viel des Guten.
    Was für ein Geniestreich Wie in der letzten Staffel kam zum Schluss die große Überraschung. So ergab die Vorhersage des Sehers einen Sinn - ich dachte schon, ich hätte ihn falsch verstanden.
    Athelstan werde ich so vermissen
    Ich frage mich, was für einen Sinn sein Tod für die Serie ergeben sollte. Hat er einfach als Fremdenführer und Dolmetscher ausgedient? Musste er für eine Art Balder herhalten, den Loki umgebracht hat? Ich finde, er hätte die Serie weiterhin bereichern können. Wahrscheinlich dürfen die Wikinger nicht zu gutmenschenhaft werden, sie haben ja noch viel vor Christianisierung erfolgte erst später, trotzdem hätte Athelstan noch eine Rolle spielen können.
    Übrigens ist es auch vollkommen sinnlos, dass Thorunn weggelaufen ist. Wird es in der Staffel 4 wieder Techtelmechtel, oder sogar mehr mit Torvi geben wird? Vielleicht kommt sie zurück.

    Eckbert mochte ich anfangs, der Schauspieler ist so attraktiv, lange Haare stehen dem Staatsanwalt aus Law & Order sehr gut
    Was für eine hinterhältige Schlange. Ich glaube, ihm ist sein Sohn egal.

    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Und Graf Odo der BDSMler
    Bei der Darstellung von Frankreich waren mir zu viele Klischees und Vorurteile. Schnecken essen, experimentelle Sexpraktiken Der Wanderer war ziemlich tuntig und sah aus wie dem Barock entsprungen. Der König war auch ein sehr feiner Herr.
    Das und der Tod von Athelstan haben mich gestört, ansonsten war die Staffel wieder super, besonders die Schlacht um Paris und das Finale

    Die Wikingerfrauen sahen wieder toll aus, die Flechtfrisuren
    Lagerthas Neuer ist übrigens heiß

    Bin schon auf Staffel 4 gespannt.
    Geändert von Geisterkatze (24-06-2015 um 03:46 Uhr)

  4. #64
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Wird in der Staffel noch klar obs sich bei Harbard dem Wanderer um Oðin handelt, oder um Loki, oder nen anderen Aesir??
    Ich dachte sofort an Odin, als die Frauen von ihm träumten. Odin mischt sich doch in vielen Liedern unters Volk.

  5. #65
    Ich habe erst bis Paris geguckt, aber bis da scheint es doch einen ziemlich starken religiösen Aspekt zu geben.

  6. #66
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen
    ...
    Was für ein Geniestreich Wie in der letzten Staffel kam zum Schluss die große Überraschung. So ergab die Vorhersage des Sehers einen Sinn - ich dachte schon, ich hätte ihn falsch verstanden.
    Und das Ganze sogar mit historischem Hintergrund ... wenngleich genausowenig mit dem Ragnar Loðbrok der Sagas verknüpft wie der Überfall auf Paris

    Zitat Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen
    ... Christianisierung erfolgte erst später, trotzdem hätte Athelstan noch eine Rolle spielen können.
    Ich fands lustig dass sie Sankt Ansgar eingebaut haben ...
    wenngleich nur als eine sehr kurzlebige Rolle

    Zitat Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen
    ...
    Übrigens ist es auch vollkommen sinnlos, dass Thorunn weggelaufen ist. Wird es in der Staffel 4 wieder Techtelmechtel, oder sogar mehr mit Torvi geben wird? Vielleicht kommt sie zurück.

    Zumal sie ja freiwillig Skjoldmar wurde ... und freiwillig an den Schlachten teilnahm ... dass Kämpfe das Risiko für lebensgefährliche Verletzungen und Narben bedeuten sollte ihr bewusst sein ... da passst diese verzärtelte Reaktion wegen ihres neuen Aussehens nicht wirklich zu Þorunn


    Zitat Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen
    Bei der Darstellung von Frankreich waren mir zu viele Klischees und Vorurteile. Schnecken essen, experimentelle Sexpraktiken Der Wanderer war ziemlich tuntig und sah aus wie dem Barock entsprungen.
    Den Wanderer empfand ich auch als seltsam
    ... ausserhalb von Schamanenkreisen hab ich nie von irgendwelchen frühmittelalterlichen Crossdressern gehört

    Zitat Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen
    ...
    Bin schon auf Staffel 4 gespannt.
    Ich bin auch gespannt darauf ob Vikings irgendwann mit dem Tod von Ragnar endet oder (was ich hoffe) danach noch mehrere Folgen (oder vielleicht gar ne ganze Staffel) kommen, die sich mit der großen heidnischen Armee befassen (hängt ja thematisch extremst eng mit Ragnar Loðbrok zusammen)
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  7. #67

    Angeblich soll sein Name Rollo der Wanderer daher stammen, weil er so groß war, dass ihn kein Pferd tragen konnte und er daher den gesamten Landweg von Skandinavien bis Frankreich zu Fuß gehen musste.
    Und dann rennt so einer noch mit einer Axt auf einen los

  8. #68
    Ich fand die 3. Staffel wieder mal sehr gelungen.

    Sind euch die neuen, deutschen Synchronstimmen aufgefallen? Die Serie wurde komplett neu synchronisiert - übrigens auch die alten Staffeln. War ja auch kaum auszuhalten. Leider wirkt Loki durch die neue, eher langweilige Synchronstimme, gar nicht mehr so schön irre wie vorher
    Der Einzige, bei dem es eine Verschlechterung gab.

    Bin eh etwas stinkig auf Loki... doof, dass der so eine Verwandlung durchmacht von Ragnars ehemals bestem Buddy zu seinem Widersacher... da sieht man, was Religion mit den Menschen macht. Siehe Athelstan. Ich hätte ihn auch gerne weiter gesehen, aber was hätte da kommen sollen, nachdem er das Christentum wieder für sich entdeckt hat?

    Dass Ragnar so von ihm eingenommen war kann ich wirklich gar nicht nachvollziehen. Gerade bei ihm hätte ich erwartet, dass er Athelstan größter Gegner wäre, aber Ragnar war anscheinend sehr tolerant.

    Eckberth ist ja doch ein richtiger Widerling - schade, ich fand ihn sehr lustig und sympathisch. Aber hätte man sich ja denken können. Warum sollte der freiwillig sein Land hergeben, an Menschen, die ihn jederzeit plattmachen könnten.

    Warum sind eigentlich alle Weiber außer den Nordfrauen so zickige Mäuschen? Alle grundunsympathisch.

    Bin gespannt, was Ragnar mit seinem neu erworbenem Wissen aus den Trauergeschichten am Sarg anfängt - für Loki und Rollo dürfte es wohl keine leichte Zeit werden... obwohl, wie ich Ragnar kenne, verzeiht er letztendlich doch wieder.

  9. #69
    Und das Ganze sogar mit historischem Hintergrund ... wenngleich genausowenig mit dem Ragnar Loðbrok der Sagas verknüpft wie der Überfall auf Paris
    Für mich ergab die Sehung, dass die Stadt von den Toten erobert würde keinen Sinn. Ich dachte, ich hätte irgendwas falsch verstanden, aber auf Deutsch konnte ich genau so wenig damit anfangen.
    Naja, die flechten Sagen, Legenden und historischen Fakten vom Anfang an gleichermaßen in die Handlung mit ein.
    -der Überfall auf Lindisfarne 793 ist wirklich passiert und ist bekannt als Anfang des Wikingerzeitalters
    -Ragnar und Lagertha sind Sagengestalten.
    -Floki ist nach dem Vorbild des Gottes Loki kreiert worden
    -Aslaug, wie auch ihre Eltern Siegfried und Brunhilde (bzw. Sigrud und Brynnhild) sind Sagengestalten.
    -Menschenopfer gab es im Wikingerzeitalter, also Frühmittelalter in Nordeuropa meines Wissens gar nicht mehr
    -Björn Eisenseite gab es - ob als Sagengestalt oder echt, weiß ich nicht https://de.wikipedia.org/wiki/Bj%C3%...%A1rnsi%C3%B0a
    -König Egbert of Wessex gab es im Wikingerzeitalter tatsächlich.
    Interessant ist, dass 100 Jahre später ein Athelstan einer seiner Nachfolger war
    http://www.britroyals.com/rulers.htm
    - einen Horik gab es auch wirklich

    In dem Sinne Skøl https://www.youtube.com/watch?v=yMFvahxi138
    Geändert von Geisterkatze (28-06-2015 um 00:50 Uhr)

  10. #70
    Dass Ragnar so von ihm eingenommen war kann ich wirklich gar nicht nachvollziehen. Gerade bei ihm hätte ich erwartet, dass er Athelstan größter Gegner wäre, aber Ragnar war anscheinend sehr tolerant.
    Ich halte es für möglich, dass Menschen mit ihren Sklaven, die auf Haushalt aufpassten eng verbunden waren.
    Ich meine, er hatte ihm seine Kinder anvertraut.
    Geändert von Geisterkatze (28-06-2015 um 01:01 Uhr)

  11. #71
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen
    Für mich ergab die Sehung, dass die Stadt von den Toten erobert würde keinen Sinn. Ich dachte, ich hätte irgendwas falsch verstanden, aber auf Deutsch konnte ich genau so wenig damit anfangen.
    Naja, die flechten Sagen, Legenden und historischen Fakten vom Anfang an gleichermaßen in die Handlung mit ein.
    -der Überfall auf Lindisfarne 793 ist wirklich passiert und ist bekannt als Anfang des Wikingerzeitalters
    -Ragnar und Lagertha sind Sagengestalten.
    -Floki ist nach dem Vorbild des Gottes Loki kreiert worden
    -Aslaug, wie auch ihre Eltern Siegfried und Brunhilde (bzw. Sigrud und Brynnhild) sind Sagengestalten.
    Jep .. nebenher interessant, die Unterschiede zwischen der skandinavischen und der deutschen Version der Siegfriedssage ... in der deutschen Version hat Siegfried ja keine Kinder mit Brunhilde sondern bandelt mit Krimhild an.

    Zitat Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen
    -Menschenopfer gab es im Wikingerzeitalter, also Frühmittelalter in Nordeuropa meines Wissens gar nicht mehr
    Es gab da wohl einen Bericht von einem Bischof aus der Zeit, welcher von Menschenopfern in Uppsala berichtete ... könnte sogar der heilige Ansgar gewesen sein (der wirklich durch Skandinavien reiste) den Aslaug in der Serie so einfach hinrichten liess
    Ist bloss die Frage ob der Bericht über Menschenopfer der Wahrheit entspricht oder christliche Propaganda ist (quasi um die Wikinger zu verteufeln)

    Zitat Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen

    -Björn Eisenseite gab es - ob als Sagengestalt oder echt, weiß ich nicht https://de.wikipedia.org/wiki/Bj%C3%...%A1rnsi%C3%B0a
    Genauso wie die anderen Söhne von Ragnar
    daher erwähnte ich auch die große heidnische Armee in denen sie eine wichtige Rolle spielen

    Zitat Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen

    -König Egbert of Wessex gab es im Wikingerzeitalter tatsächlich.
    Interessant ist, dass 100 Jahre später ein Athelstan einer seiner Nachfolger war
    http://www.britroyals.com/rulers.htm
    - einen Horik gab es auch wirklich

    In dem Sinne Skøl https://www.youtube.com/watch?v=yMFvahxi138
    Jupp .. und Haithabu (=Hedeby) ist auch ein historischer Wikingerort (im Gegensatz zu Kattegatt) ...
    auch wenn die Berge um Hedeby reine Erfindung sind ... datt is in Schleswig Holstein ... datt is flach, flacher geht kaum noch


    Und Alfred, der Sohn den Athelstan in der Serie mit der Tochter von Aella und Schwiegertochter von Ecberth hat spielt in der realen Historie eine Rolle bei der Zerschlagung der großen heidnischen Armee



    Skøl
    Geändert von Proteus (28-06-2015 um 02:27 Uhr)
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  12. #72
    [YOUTUBE]ui6-nLfcrc0[/YOUTUBE]
    Disemboweled
    Head Crushed
    Guts Ripped
    Arms Chopped
    Legs Removed
    Face Mauled
    Throat Sliced
    Shoulders Cleaved
    Body Impaled
    Torso Split
    Lungs Shattered
    Organs Shredded
    Stomach Emptied
    Loins Severed
    Bowels Bludgoened
    Veins Drained
    Brains Bashed
    Face Flattened
    Necks Removed
    Heart Cut Out
    Body Blasted
    Chest Mangled
    Cranium Conked
    Femurs Flamed
    Groin Gouged
    Kidneys Smashed
    Nose Nailed
    Ribs Roasted
    ...
    Da ist doch für jeden was dabei.

    Bring The Pain!

  13. #73
    [YOUTUBE]IARD01_FEq0[/YOUTUBE]


  14. #74
    Member Avatar von Swampy
    Ort: Bunker, Lebanon/Kansas
    Hui Danke für das Video
    There's a plan to make all of this right

  15. #75
    Am 18.2. geht's weiter


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •