Seite 233 von 235 ErsteErste ... 133183223229230231232233234235 LetzteLetzte
Ergebnis 3.481 bis 3.495 von 3511
  1. #3481
    wartend Avatar von goldstern
    Ort: Biontech City :-)
    Candice Bergen fällt mir da spontan ein

  2. #3482
    bücherlesendes F-Weib Avatar von Mangan254
    Ort: nicht mehr Chemnitz
    Zitat Zitat von GSR600 Beitrag anzeigen
    Da denk ich spontan an ne Stripperin.
    Die haben doch oft so Künstlernamen.
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    Der perfekte Name für eine Karriere in der Pornoindustrie.
    Ok danke, das ist nämlich genau auch meine Assoziation .

  3. #3483
    Ein Ash hat keinen Membertitel Avatar von Ash
    Ort: Sichere Seite
    Zitat Zitat von goldstern Beitrag anzeigen
    Candice Bergen fällt mir da spontan ein
    Dito
    Die Person an sich ist ja nicht das schlechteste Vorbild und "Murphy Brown" war durchaus eine wichtige Serie, aber der Name wird davon auch nicht schöner.
    Ich vergesse viel, aber vergeben wird nicht.

  4. #3484
    Zitat Zitat von goldstern Beitrag anzeigen
    Candice Bergen fällt mir da spontan ein
    Nur haben sehr viele Amerikaner deutsche Nachnamen, das das dort mit englischen Vornamen kombiniert wird ist relativ normal in einem englischsprachigen Land, da war für ihre Eltern Candice vermutlich naheliegender als Susanne.

    Wenn es andersrum passiert finde ich das viel nerviger, Schantall Obermeier geht zum Beispiel gar nicht oder Dschonässen Müller.

  5. #3485
    Zitat Zitat von UschivonBayern Beitrag anzeigen
    Ich finde die Namen passen null zusammen. Und Rosenrot ist an sich schon komisch. Irgendwie klingt der für mich nicht.

    Mir persönlich gefällt von den Promispross Namen Mavie ganz gut. So hat die Ochsenknecht Tochter ihre Kleine genannt. Klingt für mich so positiv und fröhlich.
    Mavie gefällt mir auch sehr gut.
    Bild:
    ausgeblendet
    He thrusts his fists against the post and still insists he sees the ghost.
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #3486
    Zitat Zitat von Dustin Beitrag anzeigen
    Nur haben sehr viele Amerikaner deutsche Nachnamen, das das dort mit englischen Vornamen kombiniert wird ist relativ normal in einem englischsprachigen Land, da war für ihre Eltern Candice vermutlich naheliegender als Susanne.

    Wenn es andersrum passiert finde ich das viel nerviger, Schantall Obermeier geht zum Beispiel gar nicht oder Dschonässen Müller.
    Ist aber leider so, dass gerade Leute mit typisch deutschen Nachnamen ihrem Kind einen englisch-amerikanischen Vornamen geben:

    ich kenne eine Joeline Melody Schmidt, einen Dustin Müller und einen Justin König. Müssig zu sagen, dass alle Kinder irgendwie leichte Störungen haben: einer ist fettsüchtig, einer ist Pyromane und eine hat Sprachstörungen.
    Frauen würden ihre Fehler sofort zugeben ..... wenn sie denn welche hätten

  7. #3487
    Zitat Zitat von Flugmeissel Beitrag anzeigen
    Ist aber leider so, dass gerade Leute mit typisch deutschen Nachnamen ihrem Kind einen englisch-amerikanischen Vornamen geben:

    ich kenne eine Joeline Melody Schmidt, einen Dustin Müller und einen Justin König. Müssig zu sagen, dass alle Kinder irgendwie leichte Störungen haben: einer ist fettsüchtig, einer ist Pyromane und eine hat Sprachstörungen.
    Während meiner Zeit in Westfalen (lang her) war gerade die Beverley- und Kimberley-Welle bei den Täuflingen. Das paßte immer so besonders hübsch zu den lustigen westfälischen Familiennamen: Beverley Riesenkötter, Kimberley Schulze Müllenhoff ...

  8. #3488
    Zitat Zitat von Gerberga Beitrag anzeigen
    Während meiner Zeit in Westfalen (lang her) war gerade die Beverley- und Kimberley-Welle bei den Täuflingen. Das paßte immer so besonders hübsch zu den lustigen westfälischen Familiennamen: Beverley Riesenkötter, Kimberley Schulze Müllenhoff ...
    Loriot hätte da seine Freude dran gehabt: 2 Frauen im Bad...

  9. #3489
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    Loriot hätte da seine Freude dran gehabt: 2 Frauen im Bad...


    Ich habe kurz nach der Wende mal kurzzeitig in der Kindergeldkasse gearbeitet. Dort sind einem schon schöne Exemplare über den Weg gelaufen. Meine Lieblinge waren Mohammed Müller und Herzlinde Willnich.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  10. #3490
    Wenn man sich diverse Babygalerien durchliest, scheint Mattheo in allen möglichen Schreibweisen der neue Kevin zu sein

    Ich biete sonst:
    Uvejy
    Isalie
    Tialda
    Fritzi Stefan
    Quentin Uwe
    Paulina Heidrun
    Josse
    Zac-Luca
    Katelynn (ihr Vater heißt Bret )
    Penelope Jocelyn Liv
    Lucien Jenz
    Susuri
    Maila July (ich fände es ja etwas peinlich, wenn ich nach den Zeugungsmonat benannt werde )
    "Your body is not a temple, it's an amusement park. Enjoy the ride." - Anthony Michael Bourdain

    Bild:
    ausgeblendet

  11. #3491
    Sabuha
    unregistriert
    Zitat Zitat von Flugmeissel Beitrag anzeigen
    Ist aber leider so, dass gerade Leute mit typisch deutschen Nachnamen ihrem Kind einen englisch-amerikanischen Vornamen geben:

    ich kenne eine Joeline Melody Schmidt, einen Dustin Müller und einen Justin König. Müssig zu sagen, dass alle Kinder irgendwie leichte Störungen haben: einer ist fettsüchtig, einer ist Pyromane und eine hat Sprachstörungen.
    Und du meinst, das fette Kind wäre schlank, wenn es einen typisch deutschen Namen gehabt hätte?

    Ich habe einen türkischen Vornamen und deutschen Nachnamen.
    Werde jetzt erstmal den Namen ändern - vermutlich nehme ich deshalb nicht ab

  12. #3492
    Jenz

  13. #3493
    Erinnert mich immer an einen Kollegen, der sich dauernd beklagte, dass sein Name (Ralf) öfters falsch geschrieben wurde (also Ralph).

    Ein andere Kollege nur: "Wie? Mit v?"
    "Your body is not a temple, it's an amusement park. Enjoy the ride." - Anthony Michael Bourdain

    Bild:
    ausgeblendet

  14. #3494
    bücherlesendes F-Weib Avatar von Mangan254
    Ort: nicht mehr Chemnitz
    Zitat Zitat von Pickmans_Modell Beitrag anzeigen
    Maila July (ich fände es ja etwas peinlich, wenn ich nach den Zeugungsmonat benannt werde )
    Das erinnert mich ein wenig an eine Bekannte von mir. Sie heißt Julia, hat Ende Juli Geburtstag. Sie sagte mir mal, dass sie froh wäre, nicht im August geboren worden zu sein, da sie sonst Augusta gehießen hätte .

  15. #3495
    Da fällt mir dieser blöde Witz ein:
    Son: Dad, why is my sister called Teresa?
    Dad: Because your mum likes Easter and Teresa is an anagram of Easter.
    Son: Thanks, dad.
    Dad: No problem, Alan.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •