Seite 288 von 288 ErsteErste ... 188238278284285286287288
Ergebnis 4.306 bis 4.316 von 4316
  1. #4306
    Ich habe über das Internet eine sehr talentierte Autorin kennen gelernt und möchte hier zwei Texte von ihr vorstellen.
    Sie ist im "Deutschen Schriftsteller Forum" teilweise aktiv und so konnte ich noch mehr Texte/Textentwürfe von ihr lesen.
    Das was mir an Ihrem Schreibstil gefällt: Die Autorin kann sehr variabel schreiben, da steckt eine Menge Profession dahinter. Und sie hat etwas zu erzählen. Allein durch Ihre Auslandsaufenthalte im Leben. So jung ist sie nicht mehr, allerdings schafft sie es, Erinnerungen an die junge Erwachsenenzeit in mir zu wecken, manchmal mich regelrecht mit einem Sog in den Text hinein zu ziehen. Sie hat zudem einen außergewöhnlich präzisen, reichen Wortschatz.
    Genug der Lobhudelei, lest doch mal rein.

    Kurzgeschichte
    Kristin Vardi - Swingkids l a'ad
    https://www.poetenladen.de/kristin-vardi-prosa.htm

    „Jede Pause ein Absturz“. Kurzprosa von Kristin Vardi
    https://www.literaturportal-bayern.d...efault&id=2642
    Wedding List

  2. #4307
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Zitat Zitat von UschivonBayern Beitrag anzeigen

    Bild:
    ausgeblendet



    In München steht ein Hofbräuhaus, davor liegt ein Mann, der schaut betrunken aus … Ist er aber nicht, wie eine resolute Passantin feststellt, als sie die vermeintliche Alkohol-Leiche freundlich anstupst: Der Straßenmusiker Oleg Wodka ist ganz und gar tot, und auf natürliche Weise ist er nicht gestorben.
    Weil Olegs Straßenmusiker-Kollegen der Polizei gegenüber äußerst maulfaul sind, hat der junge Kripo-Beamte Sepp Leutner schließlich eine geniale Idee: Seine gute Bekannte Daisy Dollinger – Sekretärin der Münchner Staatsanwaltschaft und weder auf den Kopf noch auf den Mund gefallen –, spielt Akkordeon, und ein Dirndl besitzt sie auch. Ehe sie sich's versieht, befindet sich Daisy nebst Dackel Wastl als Straßenmusikerin auf ihrem ersten Undercover-Einsatz …

    Obacht die Herren Eberhofer, Jennerwein, Wallner und Co. – hier kommt Daisy Dollinger!
    Humorvoll und mit viel Lokalkolorit ermittelt die Sekretärin der Münchener Staatsanwaltschaft in der neuen Bayern-Krimi-Reihe von Isolde Peter

    »Isolde Peter ist Erstaunliches gelungen: Sie hat mit ihrer Ermittlerin Daisy Dollinger ein weiblich-großstädtisches Pendant zu Franz Eberhofer geschaffen!« Andreas Föhr

    https://www.amazon.de/halbe-Russ-Dai...s%2C165&sr=1-1

    Fängt ganz gut an. Bin gespannt, wie sich das Buch entwickelt.
    Entwickelt sich sagenhaft blöd. Handlung an den Haaren herbei gezogen und wenn man zum hundertmal hintereinander "der große Blochner" liest, könnte man schreien. Als würde die Hauptfigur nicht in der Lage sein, einfach mal Papa zu denken. Der Schluss ist so verworren und unschlüssig, dass es einem fast schon wurscht ist, wer da der Mörder ist. Das Motiv ist auch so lapidar und blöd. Ne. Das ist nichts.
    .

  3. #4308
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Bild:
    ausgeblendet


    Es gibt Momente im Leben, in denen einem klar wird, dass man etwas ändern muss. Der Moment, als Alexandra Reinwarth ihre nervige Freundin Kathrin mit einem herzlichen „Fick Dich“ zum Teufel schickte, war so einer. Das Leben war schöner ohne sie – und wie viel schöner könnte es erst sein, wenn man generell damit aufhörte, Dinge zu tun, die man nicht will, mit Leuten die man nicht mag, um zu bekommen, was man nicht braucht!
    Wer noch der Meinung ist, das Leben könnte etwas mehr Freiheit, Muße, Eigenbestimmung und Schokolade vertragen und dafür weniger Kathrins, WhatsApp-Gruppen und Weihnachtsfeiern, der ist hier goldrichtig.
    Lassen Sie sich von Alexandra Reinwarth inspirieren, wie man sich Leute, Dinge und Umstände am Arsch vorbei gehen lässt, aber trotzdem nicht zum Arschloch mutiert. Und lernen Sie von ihr, wie kleine Entscheidungen einen großen Effekt auf die Lebensqualität haben können.
    Ganz einfach

    https://www.amazon.de/Arsch-vorbei-g...s%2C106&sr=8-2

    Ne, ich komme da überhaupt nicht rein. Habe ziemlich schnell angefangen kreuz und quer zu lesen. Kommt noch diese Woche in die Bücherzelle zum verschenken.

  4. #4309
    Gerne Gutmensch Avatar von gitte1944
    Ort: Berlin
    https://www.hanser-literaturverlage....3-446-26419-9/

    Ein wunderbares Buch. Und am 18.8. kommt der Film in die Kinos
    Geändert von gitte1944 (01-08-2022 um 10:19 Uhr) Grund: Der Gesang der Flusskrebse

  5. #4310
    einfach hier Avatar von Richer
    Ort: Bergstraße
    Mut zur Freiheit: Meine Flucht aus Nordkorea von Yeonmi Park
    Yeonmi Park träumte nicht von der Freiheit, als sie im Alter von erst 13 Jahren aus Nordkorea floh. Sie wusste nicht einmal, was Freiheit ist. Alles, was sie wusste war, dass sie um ihr Leben lief, dass sie und ihre Familie sterben würde, wenn sie bliebe - vor Hunger, an einer Krankheit oder gar durch Exekution. In ihrem Buch erzählt Yeonmi Park von ihrem Kampf ums Überleben in einem der dunkelsten und repressivsten Regime unserer Zeit; sie erzählt von ihrer grauenhaften Odyssee durch die chinesische Unterwelt, bevölkert von Schmugglern und Menschenhändlern, bis nach Südkorea; und sie erzählt von ihrem erstaunlichen Weg zur führenden Menschenrechts-Aktivistin mit noch nicht einmal 21 Jahren.
    Ich bin über die junge dame bei TikTok gestolpert und das Buch macht einen einfach nur fassungslos
    sei glücklich, das steht Dir am besten

  6. #4311
    Never vom Ken Follett heftiger Stoff

  7. #4312
    Zitat Zitat von Richer Beitrag anzeigen
    Ich bin über die junge dame bei TikTok gestolpert und das Buch macht einen einfach nur fassungslos
    Ah, die hat ein Buch geschrieben! Ich schaue auch immer ihre Videos auf Tiktok
    Bild:
    ausgeblendet

  8. #4313
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Bild:
    ausgeblendet


    Wer nicht reden will, muss streiten!
    Der humorvolle Familien-Roman von Monika Bittl mit Lachtränen-Garantie

    Nach 27 Ehe-Jahren ist der Lack eben ab, da sind sich Franziska und Bastian Schweighöfer einig. Jetzt, wo die Kinder aus dem Haus sind, hat man sich einfach nichts mehr zu sagen und es wird Zeit für getrennte Wege. Deswegen muss man sich noch lange nicht streiten, hat man ja nie groß getan. Mit der vollkommen friedlichen Scheidung soll nur noch gewartet werden, bis sich Franziskas Mutter Mathilde von einem leichten Herzanfall erholt hat. Bis dahin wird »heile Familie« gespielt.

    Natürlich haben Franziska und Bastian keine Ahnung, dass Oma Mathilde sie längst durchschaut hat und ihnen die Kranke nur vorspielt. Tatsächlich funktioniert Omas Plan wunderbar: Die heile Familie vorzutäuschen ist nämlich so anstrengend, dass Franziska und Bastian bald streiten, was das Zeug hält.
    Und wer sich streitet, der liebt sich noch!

    https://www.amazon.de/Man-sollte-%C3...s%2C203&sr=8-3

    Finde ich anstrengend und zäh zu lesen. Das Buch ist in mehrere Darsteller aufgeteilt, die die Geschichte aus ihrer Perspektive erzählen. Eingestreute politische und gesellschaftliche Ansichten der Autorin passen irgendwie nicht rein. Musste sie aber wohl loswerden. Die Figuren scheinen sehr konstruiert und weltfremd und die Geschichte manchmal auch nicht logisch. Der Freund der Tochter ist von ihren Eltern genervt und deshalb zieht sie aus. Aber hat er keine eigene Wohnung oder warum zieht er nicht mit ihr mit? Eine 90 qm2 Wohnung mit vier Schlafzimmern und Wohnzimmer ist für ein Loft auch kein gängiger Schnitt. Kann man sich 300 Seiten lang drüber ärgern oder einfach in die Bücherzelle geben.

  9. #4314
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel

    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari

    war bei seiner Erscheinung 2015 ein Bestseller


    sehr gut zu lesen und einige Überlegungen, die mich wirklich zum Nachdenken brachten.
    Auf jeden Fall eine Empfehlung von mir.

    "Don't you еver dare to wear my Måneskin T-shirt"
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  10. #4315
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    https://www.amazon.de/Ausgemustert-R...s=books&sr=1-5

    Bild:
    ausgeblendet


    Nach dem Mann ist vor dem Mann!
    Ein humorvoller Roman für alle Fans von Andrea Schnidt von Bestseller-Autorin Susanne Fröhlich:

    Was tun, wenn der Mann nach zwanzig Ehejahren plötzlich für eine viel Jüngere das gemeinsame Leben verlässt? Wenn einem mit Ende Vierzig, einer halbwüchsigen Tochter und einem Teilzeitjob ein Single-Dasein aufgedrängt wird, das man sich so ganz sicher nicht freiwillig ausgesucht hätte? Wenn Nachbarinnen plötzlich auf Distanz gehen, weil man als Venusfliegenfalle für brave Ehemänner gilt? Und nicht mal die eigenen Eltern Mitleid haben? Da hilft nur der Kaltstart in ein neues Leben und den Zumutungen des alten die Stirn zu bieten. Mit einem Tinder-Account und Männern, die die Suche nach dem Glück auch noch nicht aufgegeben haben.

    Wie im echten Leben – nur lustiger: Susanne Fröhlich, Bestseller-Autorin der »Andrea Schnidt«-Romane, hat eine Heldin zum Wiedererkennen geschaffen, die sich in diesem humorvollen Roman mit einer gehörigen Portion Selbstironie den Widrigkeiten des Lebens einer frisch verlassenen End-Vierzigerin stellt.

    Humorvoll, wie in der Beschreibung, fand ich den Roman nicht. Aber kurzweilig und gut zu lesen. Auch wenn ich die Hauptfigur saublöd fand und ihr Handlungen nicht nachvollziehen konnte, war wollte ich doch unbedingt wissen, wie es mit ihr weiter geht.

  11. #4316
    Zitat Zitat von UschivonBayern Beitrag anzeigen
    Humorvoll, wie in der Beschreibung, fand ich den Roman nicht. Aber kurzweilig und gut zu lesen. Auch wenn ich die Hauptfigur saublöd fand und ihr Handlungen nicht nachvollziehen konnte, war wollte ich doch unbedingt wissen, wie es mit ihr weiter geht.
    Klingt nach einem Buch, dass man unbedingt gelesen haben sollte.

    ---

    Ein Buch, das nicht wert ist, zweimal gelesen zu werden, ist auch nicht wert, dass man es einmal liest
    Jean Paul (deutscher Schriftsteller, 1763-1825)
    Geändert von Will.Hunting (20-09-2022 um 19:57 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •