Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 270 von 273 ErsteErste ... 170220260266267268269270271272273 LetzteLetzte
Ergebnis 4.036 bis 4.050 von 4083
  1. #4036
    Thanks for watching me Avatar von Marlie
    Ort: Hier
    Ich habe mit Leah Reminis Troublemaker angefangen, das macht mich fix und alle. Parallel dazu habe ich ein paar Interviews und eine Doku zum Thema angesehen. Aber wird noch dauern, bis ich durch bin. Das muss man echt alles mal sacken lassen.

  2. #4037
    Zitat Zitat von Marlie Beitrag anzeigen
    Ich habe mit Leah Reminis Troublemaker angefangen, das macht mich fix und alle.
    Echt?
    Ich habe das Buch gestern angefangen und bin noch nicht über das Vorwort raus. Die Fotoseiten hatte ich mir auch angeschaut.
    Da hatte ich den Eindruck, dass mich ein locker lustig geschriebenes Buch erwartet.

  3. #4038
    Member Avatar von Jeanny
    Ort: am Jadebusen
    Hab jetzt "Die weiße Löwin" von Mankell am Wickel und die Spannung hat mich wieder.

  4. #4039
    Thanks for watching me Avatar von Marlie
    Ort: Hier
    Zitat Zitat von Sabuha Beitrag anzeigen
    Echt?
    Ich habe das Buch gestern angefangen und bin noch nicht über das Vorwort raus. Die Fotoseiten hatte ich mir auch angeschaut.
    Da hatte ich den Eindruck, dass mich ein locker lustig geschriebenes Buch erwartet.
    Ich bin mittlerweile mittendrin; so nach und nach wird beschrieben, wie diese "Kirche" vorgeht. Wie sie ihren Mitgliedern beibringt, wie zu handeln und man sich zu benehmen hat. Man wird auf eine gewisse Art in die Mangel genommen, weil man ja zum einen über seine Fehler und Probleme zu berichten hat. Und andere verpetzt. Man wird bestraft. Und um wieder "clear" zu werden, bzw sich auf dem Weg dahin zu begeben, zückt man aber sowas von ordentlich das Portmonee. Ach all sowas, ich finds krass.
    Klar, gibt auch witzige Momente. Aber für mich ist das meiste bedrückend.

  5. #4040
    @Marlie
    Ich bin endlich auch dazu gekommen, ein bisschen mehr im Buch zu lesen und verstehe jetzt, was du meinst.

    Aber diese Sachen:
    Zitat Zitat von Marlie Beitrag anzeigen
    Wie sie ihren Mitgliedern beibringt, wie zu handeln und man sich zu benehmen hat.
    Der Inhalt mancher beschriebenen Kurse und die Trainingsmöglichkeiten - sowas würde ich freiwillig bei der VHS buchen
    Ich erwische mich zunächst noch immer wieder dabei, dass ich mich frage, was jetzt so schlimm an Scientology ist. Wenn sie weniger hart mit den Leuten umgehen würden, haben sie doch eigentlich ganz schöne Gedanken und Ziele.
    Manche Denkansätze und Trainingsansätze finde ich sehr interessant und hätte ich so ein Umfeld gehabt, wäre ich vermutlich in kürzester Zeit in den Kursen und wäre vermutlich ganz leicht in die Fänge geraten

  6. #4041
    Thanks for watching me Avatar von Marlie
    Ort: Hier
    Bei Leahs Beschreibungen, ihre Kirche zu verteidigen, was auch immer.. mich erinnert es an meine Jugend, wo ich eine Person immer verteidigt und geliebt habe, obwohl ich in mir drinnen irgendwo wusste: ist der Arsch, von dem alle sagen, das der krank ist

  7. #4042
    Zitat Zitat von Marlie Beitrag anzeigen
    Bei Leahs Beschreibungen, ihre Kirche zu verteidigen, was auch immer.. mich erinnert es an meine Jugend, wo ich eine Person immer verteidigt und geliebt habe, obwohl ich in mir drinnen irgendwo wusste: ist der Arsch, von dem alle sagen, das der krank ist
    Ja, das stimmt

    Ich fand das Buch interessant. Überlege, ob ich noch mehr zu diesem Thema lesen sollte.
    Diese Shelly ist wohl immer noch nicht aufgetaucht bis heute?
    Tom Cruise und Kate Holmes gegenüber war ich immer neutral - nun empfinde ich Antipathie. Dafür mag ich Lopez noch etwas mehr als vorher

  8. #4043
    Zitat Zitat von Zartbitter Beitrag anzeigen
    Zuletzt habe ich jetzt Claire North "Der Tag, an dem Hope verschwand" gelesen.

    Bild:
    ausgeblendet



    Das Buch könnte man ohne weiteres auf 2/3 zusammenstreichen, aber die Grundidee ist so pfiffig und neu und hat so viele interessante Implikationen, regt zum Denken an, dass ich trotz Längen bis zum Schluss durchgehalten habe und dann auch ein bisschen traurig war, Hope nicht weiter begleiten zu können.

    Jetzt habe ich den zweiten Roman von Claire North ausgelesen: Die vielen Leben des Harry August

    Bild:
    ausgeblendet



    Das hat mir wieder ausnehmend gut gefallen. Wieder eine perfekt durchdachte außergewöhnliche Idee. Empfehlung!
    Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt: Ecosia *klick*
    50 Gründe, Ecosia zu nutzen *klick*

  9. #4044
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Da ich im Urlaub richtig Muße hatte, habe ich mir "Der Dunkle Turm" von Stephen King nach fast 20 Jahren noch einmal vorgenommen. Du meine Güte, dieses Epos hat mich wieder gepackt! Ist der erste Band "Schwarz" noch ein bisschen naja, so geht es im zweiten "Drei" schon richtig rund in Sachen Phantastik. Ich kenne keine andere erzählte Welt, die so konsequent mit allen Genres spielt. Bin jetzt im vierten, "Glas", und traue mich gar nicht, weiter zu lesen, weil ich weiß, was als nächstes passieren wird.

  10. #4045
    Ich habe nicht viel Stephen King gelesen. "Der Dunkle Turm" kenne ich auch nicht.

    Aber ich weiß noch, wie mich vor vielen Jahren "The Stand - Das letzte Gefecht" in den Bann geschlagen hat.
    Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt: Ecosia *klick*
    50 Gründe, Ecosia zu nutzen *klick*

  11. #4046
    Margaret Atwood "Die Zeuginnen"
    Bild:
    ausgeblendet


    Die Fortsetzung vom "Report der Magd"

    Ja, las sich nett und ich war ja auch gespannt, wie's weiter ging. Ich mag den Schreibstil der Erzählungen aus unterschiedlichen Personen-Perspektiven. Das hatte mir schon bei "Girl on the Train" und "Into the Water" von Paula Hawking super gefallen und es gefiel mir auch hier. Ist aber ehrlich gesagt sonst nicht weiter in Erinnerung geblieben. War halt schöne Lektüre für die Bahnfahrten zwischen Berlin und Bochum.

    Jetzt quäle ich mich weiter durch "Fire and Blood" von G.R.R. Martin. Püh, so viele Schlachten...
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #4047
    Mir haben Carrie und Sie von King sehr gefallen auch als Film

  13. #4048
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Empfehlenswert ist ein früheres Werk von King: Das Attentat - The Dead Zone.
    Ein, wie ich finde, dicht und sehr gut geschriebenes Buch. (Habe es vor vier Wochen mit Vergnügen gelesen.)

    Ein junger Lehrer hat einen Unfall, fällt ins Koma und wird erst nach ein paar Jahren wieder wach. Die Nahtod-Erfahrung hat ihm hellseherische Fähigkeiten verliehen, die ihn schließlich zu einem folgenschweren Entschluss bewegen.
    King hat neulich mal gesagt, er sei sich selbst unheimlich, denn einer der Buch-Bösewichte ist eine Art vorweg genommener Donald Trump.

  14. #4049
    Member Avatar von Jeanny
    Ort: am Jadebusen
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Da ich im Urlaub richtig Muße hatte, habe ich mir "Der Dunkle Turm" von Stephen King nach fast 20 Jahren noch einmal vorgenommen. Du meine Güte, dieses Epos hat mich wieder gepackt! Ist der erste Band "Schwarz" noch ein bisschen naja, so geht es im zweiten "Drei" schon richtig rund in Sachen Phantastik. Ich kenne keine andere erzählte Welt, die so konsequent mit allen Genres spielt. Bin jetzt im vierten, "Glas", und traue mich gar nicht, weiter zu lesen, weil ich weiß, was als nächstes passieren wird.
    Der dunkle Turm hat bei mir auch lange im SUB geschlummert, bis ich endlich richtig reinkam und dann konnte ich nicht mehr aufhören.

    Mein Lieblingsbuch ist noch immer The Stand, aber es gibt soooo viele andere, die toll sind von ihm.

  15. #4050
    Habe ziemlich günstig einige Bücher von Max Bentow bei Ebay gekauft. Angefangen bin ich jetzt mit "Das Porzellanmädchen". Das ist aber so spannend und intensiv geschrieben, daß ich zwischendurch immer pausieren muß um mich zu erholen.
    Anschließend lese ich die nMax Bentow Krimis um den Berliner Kommissar Nils Trojan.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •