Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 8 von 272 ErsteErste ... 4567891011121858108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 4076
  1. #106
    Wir schaffen das !! Avatar von Guinevre
    Ort: Casa Spitz
    Ich kann von Mo Hayder: Atem nur weiter empfehlen !!
    Ein echter Pageturner !!

  2. #107
    Zitat Zitat von Duese Beitrag anzeigen
    Bild:
    ausgeblendet


    Amazon

    Oh.


    Bild:
    ausgeblendet


    Island 2005 - die Wirtschaft boomt. Ehrgeizige Unternehmer machen durch clevere Finanzgeschäfte weltweit von sich reden. Ganz Island bewundert seine "Expansionswikinger". In dieser Zeit des unbegrenzten Wachstums stürzt ein Banker von einer Steilklippe in den Tod. Ein Unfall? Kurz darauf wird eine junge Frau von einem Schuldeneintreiber zu Tode geprügelt. Beide Ereignisse scheinen zunächst nichts miteinander zu tun zu haben. Nur eines ist sicher, Geld spielt in beiden Fällen die entscheidende Rolle.

    http://www.amazon.de/Abgr%C3%BCnde-I...dur+indridason

  3. #108
    Bienchen67
    unregistriert
    Ich hab den Thriller "gegen jede Regel" jetzt auch schon wieder durch, gefiel mir gut.

    Wer auf sympathische Ermittler steht und es mag, wenn die Handlung viel mit PC und Internet-Spielen zu tun hat, dem wird es sicher auch gefallen.

    Obwohl das eigentlich so gar nicht mein Ding ist, war es trotzdem nett zu lesen.


    Ich hab heute gesehen, dass das Buch, das ich jetzt beginne, auf Platz 1 in unserer Bücherei ist.
    Hab es schon 40 Seiten angelesen und es liest sich sehr flüssig und spannend...

    IM TAL DES FUCHSES:

    Bild:
    ausgeblendet


    Was, wenn dein Entführer spurlos verschwindet und niemand weiß, wo du bist?

    Ein sonniger Augusttag, ein einsam gelegener Parkplatz zwischen Wiesen und Feldern.
    Vanessa Willard wartet auf ihren Mann, der noch eine Runde mit dem Hund dreht. In Gedanken versunken bemerkt sie nicht das Auto, das sich nähert.
    Als sie ein unheimliches Gefühl beschleicht, ist es schon zu spät:
    Ein Fremder taucht auf, überwältigt, betäubt und verschleppt sie.
    In eine Kiste gesperrt, wird sie in einer Höhle versteckt, ausgestattet mit Wasser und Nahrung für eine Woche.
    Doch noch ehe der Täter seine Lösegeldforderung an ihren Mann stellen kann, wird er wegen eines anderen Deliktes verhaftet.
    Und überlässt Vanessa ihrem Schicksal …
    http://www.amazon.de/Im-Tal-Fuchses-.../dp/3764503505

  4. #109
    Habe gerade den zweiten Teil von Ursula Poznanskies Dystopie ausgelesen.
    Teil 1 "Die Verratenen" hatte mich ja schon überzeugt aber Teil 2 "Die Verschworenen" hat noch mal eins draufgesetzt.
    Absolut die beste Dystopie seit Panem. Toll und spannend geschrieben, dichte Handlung. Tolle Atmosphäre. Bin total geflasht und würde sooo gerne wissen wie es weitergeht aber Teil 3 soll wohl erst Ende des Jahres rauskommen.

  5. #110
    Ich habe das Orichdeen Haus von Lucinda Riley, jetzt fertig gelesen. Ein sehr schönes Buch und war berechtigt auf der Bestellerliste. Supi.

    Heute werde ich von John Katzenbach, Die Rache anfangen zu lesen.

    Der Inhalt lautet so:

    Megan und Duncan Richards haben Karriere gemacht und sich in ihrem bürgerlichen Wohlstand bequem eingerichtet - aber das war nciht immer so: Als naive Weltverbesserer hatten sie sich in ihrer Studentenzeit einer radikalen Gruppe angeschlossen und bei dem Überfall auf einen Geldtransporter mitgemacht. Doch nur Olivia Barrow, die Rädelsführerin, war dafür ins Gefängnis gewandert. Nun wird sie aus der Haft entlassen und hat sich geschworen, an den Verrätern von damals erbarmungslos Rache zu nehmen.

    Es hört sich gut an. Mal sehen wie es wird

    Ich wünsche allen Büchernwürmern ein schönes neues Jahr

  6. #111
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Bild:
    ausgeblendet


    Ein ganz und gar wunderlicher, unheimlicher und skuriller Krimi. Spielt um die Jahrhundertwende in London und ist von einem merkwürdigen und durch die Bank nicht besonders sympathischen Personal bevölkert.
    Entwickelt aber aufgrund der lakonischen und teilweise drastischen Art der Schilderung einen echten Lesesog.

    Ich zitiere mal aus einer Rezi:

    „Dieser Roman ist ein grässliches Konvolut von Unsinnigkeiten, bevölkert von wenig überzeugenden Charakteren, geschrieben in öder Prosa, oft genug lächerlich und durchweg bizarr. Sie werden kein Wort glauben, und doch ist alles wahr!“ Im Jahr 1901 ermittelt der Bühnenzauberer und Detektiv Edward Moon mit seinem Assistenten, einem zwei Meter großen, schlafwandelnden Giganten, in der Unterwelt des viktorianischen London: Eine bizarre Mordserie führt sie in ein Reich der Fliegenmenschen, Hellseher und Geheimbünde …

  7. #112
    Wirbelwind Avatar von lanee
    Ort: Zwischen den Welten
    Ich bin mit Chelsea Cains - Gretchen fertig.

    Bild:
    ausgeblendet


    Archie Sherdian sitzt in der geschlossenen Anstalt. Der ehemalige Detective ist einer von zwei Männern, die die chirurgischen Mordversuche der ebenso verführerischen wie grausamen Serienkillerin Gretchen Lowell überlebt haben. Jetzt ist Gretchen wieder auf freiem Fuß – und sie meldet sich über ein in die Anstalt eingeschleustes Handy bei Sheridan. Dann ermordet sie mit der Hilfe eines ihr hörigen Wärters eine selbstmordgefährdete Mitpatientin Archies und zwingt den Ermittler so, sich auf die Suche nach ihr zu machen. Auch andere schrecklich zugerichtete Leichen tauchen auf. Aber ist Gretchen Lowell für dies alles diesmal wirklich verantwortlich? Und welche Rolle spielt der andere Überlebende, Jeremy, in diesem Fall?
    Ach, es war wieder so toll, auch weil Gretchen jetzt rotes Haar hat und man sie mal wieder richtig in Aktion sah.
    Ist es eigentlich schlimm, dass ich eine psychopathische Serienkillerin mag?
    Jedenfalls sind die folgenden drei Teile auch auf meiner Wunschliste gelandet, obwohl Gretchen ja in Band vier nicht so ne große Rolle spielen soll ...

    5/5

    Danach las ich Das Kind, das tötet - Simon Lelic.

    Bild:
    ausgeblendet


    Leo Curtice scheint das große Los gezogen zu haben. Der bisher wenig erfolgreiche Anwalt wird Pflichtverteidiger in einem spektakulären Fall: Ein erst zwölfjähriger Junge hat auf brutale Weise eine Elfjährige ermordet. Wider Erwarten packt Leo der Ehrgeiz, dem Jungen wirklich helfen zu wollen. Doch er rechnet nicht mit der Hexenjagd, die nun beginnt. Und dann kommt es zur Katastrophe, die sein Leben auf immer verändern wird.
    Simon Lelics aufwühlendes Meisterstück über Schuld und Vergebung, Liebe und Pflicht
    Ich habe dieses Buch von meiner Wichtelmama bekommen , es stand auf meiner Wunschliste, aber leider muss ich seit Langem mal wieder sagen, dass ich es ... schrecklich fand.
    Erst einmal war die Ausdrucksweise des Autors wirklich fürchterlich, so viel wie die Charaktere rumstottern und alles so holprig wirkt .
    Dann kam meines Erachtens die Geschichte um Daniel viiiiiiiel zu kurz, es wirkte fast, als würde sie nebenher erzählt.
    Und dann das Schlimmste


    dieser gezwungene Nebenstrang mit der Entführung seiner Tochter, wobei sich herausstellte, dass sie das nur inszeniert hat, weil sie wegwollte, die Situation nicht ertrug.
    Ja ne, ist klar, das Mädchen ist 15, klaut 40 Dollar und schafft es, einfach unterzutauchen, die halbe Welt sucht sie, aber sie juckt es nicht.
    Und am Ende sind alle nach zehn Jahren wieder vereint.




    1/5

    Und jetzt lese ich den ersten Band der City of ... - Reihe von Cassandra Clare - City of Bones.

    Bild:
    ausgeblendet



    Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace.

    Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten findet, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!
    Liest sich schon mal spannend an - endlich wieder Phantasie.
    Geändert von lanee (06-01-2014 um 09:07 Uhr)

  8. #113
    immer anders Avatar von Inya
    Ort: in Gedanken in der Sonne
    Zitat Zitat von cozea Beitrag anzeigen
    Habe gerade den zweiten Teil von Ursula Poznanskies Dystopie ausgelesen.
    Teil 1 "Die Verratenen" hatte mich ja schon überzeugt aber Teil 2 "Die Verschworenen" hat noch mal eins draufgesetzt.
    Absolut die beste Dystopie seit Panem. Toll und spannend geschrieben, dichte Handlung. Tolle Atmosphäre. Bin total geflasht und würde sooo gerne wissen wie es weitergeht aber Teil 3 soll wohl erst Ende des Jahres rauskommen.
    Die sind echt gut. Ich kann da auch nur wieder die Ashes-Reihe empfehlen. Die hat mich auch sehr gefesselt.
    Seit gestern lese ich die Auslese. Doch auch sehr gut.
    Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur. "Jean Paul"

  9. #114
    Moin moin,

    habe erst jetzt diesen Thread entdeckt und dachte, ich könnte mir mal ein paar Buchtipps raussuchen... Bisher habe ich allerdings überwiegend Krimis, Thriller etc. gefunden, das ist aber so gar nicht meins...

    Ich mag gute Romane, lese z.B. derzeit "Bob, der Streuner" http://www.amazon.de/Bob-Streuner-Ka...b+der+streuner

    Eine besondere Schwäche habe ich aber für Liebesromane, und da habe ich eben einen frisch erschienenen ausgelesen, den ich nur empfehlen kann: "Schattierungen von Weiß" von Ki-Ela-Stories. Mir haben auch schon die vorherigen Bücher dieser Autorin sehr gut gefallen, dieses ist nun das aktuellste. Wer "Pretty Woman" mag, wird auch ihre Bücher mögen...

    Bild:
    ausgeblendet


    Dies ist die Geschichte von Mia und Levin - zwei ganz unterschiedlichen Menschen, deren Wege sich zufällig auf einer Autobahnraststätte kreuzen.
    Sie beschließen, einen Teil ihrer Reise gemeinsam zu begehen und lernen sich immer besser kennen und schließlich auch lieben. Doch Mias Vergangenheit holt sie plötzlich ein und der Kampf um ihre Liebe beginnt.

    ******************************
    Hinweis: Titel und Inhalt des E-Books haben nichts mit 'Shades of Grey' gemeinsam, 'Schattierungen von Weiß' ist eine romantische Liebesgeschichte
    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_...tal-text%2C207

  10. #115
    Wirbelwind Avatar von lanee
    Ort: Zwischen den Welten
    Oh, hier gibt es genug Buchempfehlungen abseits von Thriller und Krimis, gerade Bienchen liest auch Liebesromane und Dystopien.
    Ich habe auch schon viele Empfehlungen hier gefunden - musst du mal in den älteren Threads schnüffeln ^^

  11. #116
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Bild:
    ausgeblendet


    Ein ganz und gar wunderlicher, unheimlicher und skuriller Krimi. Spielt um die Jahrhundertwende in London und ist von einem merkwürdigen und durch die Bank nicht besonders sympathischen Personal bevölkert.
    Entwickelt aber aufgrund der lakonischen und teilweise drastischen Art der Schilderung einen echten Lesesog.

    Ich zitiere mal aus einer Rezi:
    Das klingt super.Danke für den Tip!

  12. #117
    Zitat Zitat von Inya Beitrag anzeigen
    Die sind echt gut. Ich kann da auch nur wieder die Ashes-Reihe empfehlen. Die hat mich auch sehr gefesselt.
    Seit gestern lese ich die Auslese. Doch auch sehr gut.

    Endlich mal jemand der "Die Verratenen" und "Die Verschworenen" auch gelesen hat
    Jetzt wo ich eine Nacht drüber geschlafen habe bin ich noch begeisterter als gestern über die Bücher.
    Ich habe es in letzter Zeit selten gehabt, dass mich Bücher gedanklich nach dem Lesen noch beschäftigt haben. Das ist diesmal aber der Fall

    Die Ashes-Reihe?
    Muss ich mir gleich mal bei Amazon anschauen.
    Lohnt sich das?

  13. #118
    immer anders Avatar von Inya
    Ort: in Gedanken in der Sonne
    Zitat Zitat von cozea Beitrag anzeigen
    Endlich mal jemand der "Die Verratenen" und "Die Verschworenen" auch gelesen hat
    Jetzt wo ich eine Nacht drüber geschlafen habe bin ich noch begeisterter als gestern über die Bücher.
    Ich habe es in letzter Zeit selten gehabt, dass mich Bücher gedanklich nach dem Lesen noch beschäftigt haben. Das ist diesmal aber der Fall

    Die Ashes-Reihe?
    Muss ich mir gleich mal bei Amazon anschauen.
    Lohnt sich das?
    Das hatte ich auch , dass ich noch länger darüber nachgedacht hab. Ich finde sie sehr durchdacht.
    Ja die Ashes Reihe lohnt sich wirklich. Das Letzte der Reihe ist etwas schwächer, aber die Reihe insgesamt Super. Die ersten Beiden habe ich an einem Tag weggeatmet.
    Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur. "Jean Paul"

  14. #119
    Kartoffelsalat
    unregistriert
    Zitat Zitat von chatte03 Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    habe erst jetzt diesen Thread entdeckt und dachte, ich könnte mir mal ein paar Buchtipps raussuchen... Bisher habe ich allerdings überwiegend Krimis, Thriller etc. gefunden, das ist aber so gar nicht meins...
    Glaub mir, ich halte tapfer dagegen

    Wir haben hier auch einen Thread ohne Krimi, extra für sowas:
    Wir lesen gerade was anderes als Krimis

    Gerade auf den letzten Seiten habe ich Listen hinzugefügt über Erzählungen. Andere haben auch fleißig gepostet.

  15. #120
    Dystopie klingt wie ne Krankheit
    Ich kannte das Wort bisher nicht


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •