Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 108
  1. #1

    The Americans - Staffel Vier ab 01.012018

    Erste Staffel, deutsche Erstausstrahlung in Doppelfolgen, jeweils mittwochs um 20:15 Uhr auf ProSieben Maxx - leider nicht im OmU

    Und darum geht's:

    Anfang der 1980er Jahre steckt die Welt im Kalten Krieg, der Konflikt zwischen der Sowjetunion und der USA droht zu eskalieren. Familie Jennings um die Eltern Philip und Elizabeth lebt davon scheinbar unbeeindruckt in einem Vorort von Washington. Doch was selbst die beiden Kinder nicht ahnen: Philip und Elizabeth sind KGB-Agenten, die Ehe ist arrangiert. Ihr neuer Nachbar arbeitet für den FBI. Und Philip bekommt Zweifel, ob er auf der richtigen Seite steht ...
    Quelle und Trailer

    Weitere Infos bei Serienjunkies.de und in der IMDB.

    Ich bin schon sehr gespannt. Und zum Glück kann man die Serie auf prosiebenmaxx.de auch online sehen. Darauf muss ich wohl ausweichen, weil der Mittwoch eh schon so vollgestopft ist mit Serien.

  2. #2
    qualified self Avatar von eina
    Ort: NRW
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Und zum Glück kann man die Serie auf prosiebenmaxx.de auch online sehen. Darauf muss ich wohl ausweichen, weil der Mittwoch eh schon so vollgestopft ist mit Serien.
    Geht mir ähnlich. Ich ahbe mir noch gar nicht richtig überlegt, was ich heute Abend wie. Aber die Möglichkeit online zu gucken, entspannt die Situation natürlich. Und ausprobieren will ich die Serie auf jeden Fall mal. Aber ohne die online-Möglichkeit würde ich vielleicht darauf verzichten, wenn es sonst zu sehr stresst.

    http://www.prosiebenmaxx.de/tv/the-americans

  3. #3
    Ja, Mittwoch ist wirklich doof. Donnerstags z. B. kommt keine einzige Serie, die ich mag*, aber nein, alle interessanten Serien müssen mitttwochs gesendet werden.

    Es gibt auch eine Nachtwiederholung von "The Americans" um 2:05 Uhr, aber da es ja eine Doppelfolge ist, geht die dann bis kurz vor 4. Nee, so lange werde ich nicht durchhalten. Also doch online. Ich hatte eigentlich gehofft, dass die Nachtwiederholung etwas früher kommt, dann hätte ich einfach auf Rizzoli & Isles und/oder Major Crimes verzichtet, die mich gerade eh nicht mehr so fesseln.

    EDIT: *Doch, American Horror Story, aber da ist ja gerade Pause.

  4. #4
    Hat gar niemand geschaut oder holt ihr es alle online nach?

    Ich hab tatsächlich die Nachtwiederholung bis 4 Uhr morgens geschaut und war sehr beeindruckt von dieser ersten Doppelfolge. Hat mir wirklich gut gefallen.

    Finde schön, dass der Schwerpunkt nicht auf dem ganzen Agenten-Gedöns liegt (obwohl das auch nicht zu kurz kommt, auch mit seinen brutalen Momenten), sondern mehr auf den privaten und ideologischen Konflikten zwischen diesem Paar, das quasi eine staatlich verordnete Zwangsehe führt. Es gab auch ein paar Kleinigkeiten, die mich gestört haben, z. B. dass der neue FBI-Nachbar gleich misstrauisch war oder dass der Agentenjob wohl vor allem darin besteht, Informanten mit Sex entweder bei Laune zu halten oder in eine Falle zu locken (obwohl, wer weiß, vielleicht ist das ja so ), nunja. Der Gesamteindruck ist jedenfalls sehr gut.

  5. #5
    Mir hat es sehr gut gefallen.
    Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht.
    Und besonders positiv ist mir die 80erJahre-Musik aufgefallen. Spielt ja auch in dieser Zeit.

  6. #6
    Oh, hat doch noch jemand geschaut! Ja, die Musik ist mir auch positiv aufgefallen. Und die Schauspieler auch.

  7. #7
    Und auch relativ unbekannte Schauspieler, die man nicht in 5 anderen Serien gesehen hat. Oder hat das geräuscht? Hätte ich die kennen müssen?

  8. #8
    Die beiden Hauptdarsteller kannte ich bisher gar nicht, find sie aber klasse. Der Schauspieler, der den FBI-Nachbar spielt, kommt mir bekannt vor*. Außerdem spielt "John-Boy" mit .

    EDIT: * Ich weiß jetzt auch woher - er war Dr. Jenner in der ersten Staffel von The Walking Dead.

  9. #9
    Ja, John-Boy habe ich auch erkannt. Gute Güte, den habe ich schon Jahrzehnte nicht mehr im TV gesehen. Seit Steven King nicht mehr!
    Der Nachbar kam mir auch sehr bekannt vor. Mal nachforsche woher.

  10. #10
    *hochhol*

    Ich muss nochmal die Werbetrommel für diese Serie rühren. Bin nach den ersten 6 Folgen immer noch begeistert. Jammerschade, dass die Serie auf Pro7 Maxx gesendet wird, wo anscheindend kein Mensch zuschaut. Obwohl ich das nicht ganz verstehe - der Sender ist doch über Satellit überall zu empfangen. Oder fehlt er im Kabel-TV? Egal. Ich bin froh, dass ich diese Serie entdeckt habe und solange sie nicht abgesetzt wird, ist alles gut.

  11. #11
    gesperrt
    Ort: Oriental Saloon
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen

    Anfang der 1980er Jahre steckt die Welt im Kalten Krieg, der Konflikt zwischen der Sowjetunion und der USA droht zu eskalieren. Familie Jennings um die Eltern Philip und Elizabeth lebt davon scheinbar unbeeindruckt in einem Vorort von Washington. Doch was selbst die beiden Kinder nicht ahnen: Philip und Elizabeth sind KGB-Agenten, die Ehe ist arrangiert. Ihr neuer Nachbar arbeitet für den FBI. Und Philip bekommt Zweifel, ob er auf der richtigen Seite steht ...

    Quelle und Trailer

    Weitere Infos bei Serienjunkies.de und in der IMDB.

    oh Dear, ehrlich? Für DEN FBI -> hat der Praktikant mal wieder die Beschreibung verfasst?

  12. #12
    Zitat Zitat von Django78 Beitrag anzeigen
    oh Dear, ehrlich? Für DEN FBI -> hat der Praktikant mal wieder die Beschreibung verfasst?
    Gut möglich.
    Ändert aber nichts daran, dass es eine tolle Serie ist.

  13. #13
    Ich schau auch und find es klasse

  14. #14
    Ich warte auch jede Woche gespannt auf die neuen Folgen

  15. #15
    qualified self Avatar von eina
    Ort: NRW
    Hattet ihr bei dem Loyalitätstest letzte Woche eigentlich auch den Gedanken, dass die russische Führung damit riskiert hat, dass ihre Agenten auffliegen? Durch das plötzliche Fehlen. Was wäre, wenn die Kinder die Polizei informiert hätten, dass ihre Eltern weg sind? Oder der FBI-Nachbar hellhörig geworden wäre. Oder oder oder?


    Andere Frage. Wie war das eigentlich mit dem ersten Führungsoffizier? Ich hatte gar nicht richtig mitbekommen als der gegangen ist, hat man dazu überhaupt was gesehen? Als die neue auftauchte, hat sie sich vorgestellt. Aber ich kann mich nicht erinnern, was mit dem davor war? Wurde dazu was gesagt oder eine Leerstelle gelassen? Wenn da nicht was ganz anderes belastbar erzählt wurde, dann ist mein einer Gedanke, dass der vielleicht "gesäubert" wurde, was dann aber vor "unseren" Americans verheimlicht wurde.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •