Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 32 von 33 ErsteErste ... 22282930313233 LetzteLetzte
Ergebnis 466 bis 480 von 483
  1. #466
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    Zitat Zitat von HobbyChinese Beitrag anzeigen
    Romina (auf Netflix)
    Bild:
    ausgeblendet


    Ein Highlight 2018. Bei IMDB sagenhafte 2,3/10. Und das halte ich noch für eher positiv bewertet. Jugendliche fahren an einen See, werden dezimiert und das wars. Keine Hntergrundstory, kein Handlungsbogen, keine Spannung, die schlechteste Maske, die ich seit langem gesehen habe, Leichen, die atmen und sich bewegen, Aufnahmen aus einem See, bei denen man den Kameramann sieht, Schauspieler, die agieren, als hätte die 7b gerade ein Filmprojekt aufs Auge gedrückt bekommen und der Lehrer die schlechtesten Schüler zur Notenaufbesserung ans Set geschickt. Die Synchronisation ähnlich einem Shoppingkanal, die Musik, die Geräusche, alles ein wenig schlechter als gewohnt.
    Also mein Tipp: anschauen
    0/10
    Oh ja.....der schlechteste "Horrorfilm", den ich je gesehen habe und ich hab schon ne Menge schlechte gesehen.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)

  2. #467
    Zitat Zitat von sheela Beitrag anzeigen
    Oh ja.....der schlechteste "Horrorfilm", den ich je gesehen habe und ich hab schon ne Menge schlechte gesehen.
    Schlechter als der Fluch der Grete Müller.?

  3. #468
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    Zitat Zitat von Max Vol. Beitrag anzeigen
    Schlechter als der Fluch der Grete Müller.?
    Also den kenn ich jetzt nicht.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)

  4. #469
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Gestern Nacht hab ich Dead Snow 2 gesehen.
    Direkte Fortsetzung von Dead Snow 1 ... über Nazi-Zombies in Norwegen.

    Ziemlich kranker Humor ... hat mir gefallen
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  5. #470
    The Possession of Hannah Grace

    Bild:
    ausgeblendet


    Ich habe mich so sehr auf den Film gefreut, aber leider ist "The Possession of Hannah Grace" mal wieder einer der Horrorfilme, bei dem der Trailer mehr verspricht, als der tatsächliche Film hält. Man muss aber auch sagen, dass der Film keine Vollkatastrophe ist. Shay Mitchell macht ihre Sache gut und das Setting ist sehr düster und sorgt für eine unheimliche Atmosphäre. Doch irgendwie geht der Film sehr schleppend voran, während das Finale dafür wieder zu überstürzt wirkt.

    Bewertung: 7/10

  6. #471
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    No Escape - mit Hühnerpopo-Mund und Stirnrunzel. Also Owen Wilson und Remington Steel/Bond.
    Es gab keine Handlung, wurde viel geschossen und zum Schluß waren alle safe.

  7. #472
    Bild:
    ausgeblendet


    Direkte Fortsetzung vom 1978 Halloween, ignoriert alle andere Filme der Reihe.
    9/10 allein schon wegen Jamie Lee Curtis . Gibt wohl keine heißere 60 jährige Frau auf der Welt.
    Und überraschend war, dass

    das Reporter Paar gleich zu Beginn stirbt, denn zumindest ich dachte, dass sie eine wichtige Rolle spielen werden.


  8. #473
    Nach über 35 Jahren: Einer der größten Zombie-Klassiker aller Zeiten ist nicht mehr beschlagnahmt!

    Auch wenn der Film wahnsinnig schlecht gealtert ist, trotzdem. Was immer zeitlos bleiben wird ist hingegen der geniale Goblin Soundtrack.

  9. #474
    "Friedhof der Kuscheltiere":

    War eher langweilig (heute nicht mehr anschaubar - zu vorhersehbar).

  10. #475
    Hereditary

    Ich weiß nicht, wann ich zuletzt einen solch fesselnden Horrorfilm gesehen habe. Ich saß die ganzen 2 Stunden (teils mit offenem Mund) vor dem Fernseher und war einfach nur begeistert. Tolle schauspielerische Leistungen der Hauptfiguren, wunderbare Kameraarbeit, fantastische, einnehmende Soundkulisse und eine Handlung mit so viel Foreshadowing, dass man den Film direkt nochmal ansehen möchte.

    10/10
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #476
    Zitat Zitat von Soul Beitrag anzeigen
    Hereditary

    Ich weiß nicht, wann ich zuletzt einen solch fesselnden Horrorfilm gesehen habe. Ich saß die ganzen 2 Stunden (teils mit offenem Mund) vor dem Fernseher und war einfach nur begeistert. Tolle schauspielerische Leistungen der Hauptfiguren, wunderbare Kameraarbeit, fantastische, einnehmende Soundkulisse und eine Handlung mit so viel Foreshadowing, dass man den Film direkt nochmal ansehen möchte.

    10/10
    Den fand ich auch außergewöhnlich stark.
    what goes around,come's around!
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #477
    The Prodigy


    Handlung

    In ihrem lang erwarteten Streifzug ins Horror-Thriller-Genre spielt Taylor Schilling von „Orange is the New Black“ eine Mutter namens Sarah. Das beunruhigende Verhalten ihres jungen Sohnes Miles deutet darauf hin, dass eine böse, womöglich übernatürliche Kraft von ihm Besitz ergriffen hat. Sarah muss sich entscheiden zwischen ihrem Mutterinstinkt, Miles zu lieben und zu schützen und dem verzweifelten Verlangen herauszufinden, was – oder wer – dafür verantwortlich ist. Sie wird gezwungen, in der Vergangenheit nach Antworten zu suchen und nimmt das Publikum mit auf einen wilden Ritt, bei dem die Grenze zwischen Wahrnehmung und Realität erschreckend unklar wird.
    https://www.kino-zeit.de/film-kritik...e-prodigy-2019


    Eine Mischung aus Horror und Familiendrama, ich fand ihn viel besser als anfangs erwartet.
    Geändert von M_NM (14-06-2019 um 21:46 Uhr)

  13. #478
    Zitat Zitat von baerchen1969 Beitrag anzeigen
    Den fand ich auch außergewöhnlich stark.
    Ich weiß nicht, wie ich den Film finden soll.

    Der Trailer hat mich sehr neugierig gemacht, so dass ich ihn mir gestern auf amazon gekauft hab. Die erste Hälfte war auch sehr vielversprechend.
    Die Atmosphäre war super gruselig. Aber der Film hatte auch seine Längen.

    Und irgendwann fragt man sich doch, was das ganze soll. Und am Schluss habe ich mich das noch mehr gefragt. Ich hab das Ende irgendwie nicht mit den Ereignissen davor zusammen gekriegt und mich auch gefragt


    wo die ganzen nackten Menschen plötzlich herkamen, die überhaupt keinen Bezug zur Handlung haben.



    Ich bin am überlegen, ob ich ihn ein 2. Mal schaue, weil sich wohl da erst die Zusammenhänge erschließen sollen...?

  14. #479
    Zitat Zitat von sheela Beitrag anzeigen
    Oh ja.....der schlechteste "Horrorfilm", den ich je gesehen habe und ich hab schon ne Menge schlechte gesehen.
    Ich habe ihn gerade angemacht und die Leiche atmet nicht nur, sie SCHNAUFT.
    Bild:
    ausgeblendet
    He thrusts his fists against the post and still insists he sees the ghost.
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #480
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Avengers Endgame

    Wer war noch gleich was bzw. wer ? Und warum?
    So fragte man sich schon bei Infinity Game. Diesmal war´s ...äh...ähnlich. Zumindest zum Schluß. Moment, die oder den kenne ich doch, war die/der nicht...?
    Zur allgemeinen Verwirrung kommt diesmal noch Antman dazu. Den Marvel-Fanboys wirds gefallen. Für mich ist es eine millionenschwere Knallbumm-Operette, die in den Bahamas besser angelegt wäre.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •