Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 10 von 140 ErsteErste ... 678910111213142060110 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 2089
  1. #136
    ok, danke, das klingt auch interessant (auch wenn das verlinkte Gerät derzeit nicht verfügbar ist, es wird ja ein Nachfolgemodell angezeigt)

  2. #137
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von whis Beitrag anzeigen
    kann man eine Fritzbox über W-Lan mit einer anderen verbinden und dann an die 2. mit normalem Kabel den PC anschließen?

    also: Telefon-/Internetdose -> Kabel -> Fritzbox 1 -> W-Lan -> Fritzbox 2 -> Kabel -> PC
    Also ich habe zwei Varianten im Einsatz. Eine alte 7270, in der ich den Repeatermodus eingeschaltet habe. Sie verlängert also quasi einerseits das WLAN-Netz, aber ich kann an ihr auch ein Gerät per LAN anschließen.
    Andererseits habe ich auch einen reinen Repeater, den 300E von AVM - ist auch schon etwas älter. An ihm befindet sich ebenso eine LAN-Buchse zum anstöpseln. Neuere sind hier zum Vergleich: http://avm.de/produkte/avm-produktve...wlan-repeater/ - dabei sollte nur darauf geachtet werden, daß sie eine LAN-Buchse besitzen.

  3. #138
    Nichts ist immer gleich.
    Ort: CH-8200
    Das Fritz!-versum ist immer schon ein wenig anders gewesen. Eigenes Süppchen und so weiter.

    Ich dachte eigentlich, dass nur die vorhandene Hardware verwendet werden sollte. Sonst wäre gleich der Vorschlag zu einem USB-WLan-Stick gekommen. Es lässt doch sonst keiner freiwillig zusätzlich 24/7 eine zusätzliche, womöglich nur sporadisch benutzte, Box am Strom.

    Ich hätte übrigens "günstigst! " einen Fritz!WLan-Stick N V2 abzugeben.

    Und ja; Access Point ist richtig(er). Allerdings braucht es bei Fritz! WLan schnell mal einen Repeater wegen der nicht so berauschenden Reichweite desselben.

  4. #139
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Die USB/Lan-Variante ist natürlich auch sehr gut. Habe ich hier auch in Benutzung - zwangsläufig: Samsung-TV. Anschlußmöglichkeiten sind LAN oder WLAN, aber WLAN möchte der Hersteller bitteschön nur das eigene sauteure WLAN-Modul eingesteckt wissen. Einige Hersteller sind in solchen Belangen wirklich schon ganz schön gaga und verleiden einem manchmal die Nutzung ihrer Geräte mit solch restriktiven Einschränkungen.
    Alternativ geht an diesem Gerät gsd das USB/LAN to WLAN Gerät von Netgear, das leistet sehr gute Dienste und ist einfach per WPS zu verbinden mit der Fritzbox.

  5. #140
    danke euch allen

    Hardware ist außer der Fritzbox 1 noch keine weitere vorhanden, vielleicht wäre dann ein WLAN-Stick doch die beste Alternative?

  6. #141
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    Die USB/Lan-Variante ist natürlich auch sehr gut. Habe ich hier auch in Benutzung - zwangsläufig: Samsung-TV. Anschlußmöglichkeiten sind LAN oder WLAN, aber WLAN möchte der Hersteller bitteschön nur das eigene sauteure WLAN-Modul eingesteckt wissen. Einige Hersteller sind in solchen Belangen wirklich schon ganz schön gaga und verleiden einem manchmal die Nutzung ihrer Geräte mit solch restriktiven Einschränkungen.
    Alternativ geht an diesem Gerät gsd das USB/LAN to WLAN Gerät von Netgear, das leistet sehr gute Dienste und ist einfach per WPS zu verbinden mit der Fritzbox.
    Du musst nur ein bisschen Recherche betreiben welcher Chipsatz auf dem "original" Samsung Stick verbaut ist und dann kannst du auch einen billig No-Name Stick nehmen. Habe ich schon bei 3 Freunden & Bekannten gemacht. Das Problem ist halt das auf dem Embedded Linux des TVs nicht Treiber für diverse Sticks mitgeliefert werden können, das ist weniger dem Hersteller zu beklagen.
    "Ich bin jetzt da, wo ich mich haben will. Und das ist immer Delmenhorst.
    Erst wenn alles scheißegal ist macht das Leben wieder Spaß."

    Element of Crime

  7. #142
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    achso?
    macht Sinn
    naja, nun ist zu spät

  8. #143
    Nichts ist immer gleich.
    Ort: CH-8200
    Zitat Zitat von whis Beitrag anzeigen
    danke euch allen

    Hardware ist außer der Fritzbox 1 noch keine weitere vorhanden, vielleicht wäre dann ein WLAN-Stick doch die beste Alternative?
    Kommt darauf an, was du anschliessen willst. Hat es WLAN, LAN(Ethernet) oder USB?

    Ein Computer, bei dem kannst du so gut wie alles verwenden. Treiber lassen sich installieren.
    Ein Smart-TV, Receiver etc. eingeschränkt was funktionieren könnte.

    Bei hohen Datenraten könnte USB zu einem Flaschenhals werden.

  9. #144
    im Moment hab ich vor einen PC anzuschließen

  10. #145
    Nichts ist immer gleich.
    Ort: CH-8200
    Du hast es nicht so mit ungefragt Anmerkungen raushauen. oder?

    Ein Rechner mit einigermassen aktuellem Betriebssystem ist eigentlich problemlos. Ich persönlich würde Ethernet einer USB-Lösung vorziehen. Also Netzwerk mit Kabel, wenn das nicht geht, eine WLAN-Karte in einen freien Steckplatz auf dem Motherboard, wenn das auch nicht geht einen Adapter, entweder WLAN auf Ethernet oder WLAN an USB.

    Was brauchbare Hardware angeht, sollten andere dazu etwas sagen. Ich kenne mich da nicht so aus.


    Mein FRITZ!WLAN Stick N liegt hier unnütz herum, den kannst du haben, wenn du willst. Ich bräuchte nur eine Adresse.

  11. #146
    na ja, ich hatte am Anfang ja schon geschrieben, dass da am Ende der "Kette" der PC sein soll, dachte das reicht als Information (und hatte auch nicht auf dem Schirm und daher auch nicht vor, was anderes noch anzuschließen)

    danke für dein nettes Angebot aber meine Privat-Daten verteile ich nicht im Internet

  12. #147
    Nichts ist immer gleich.
    Ort: CH-8200
    Oops, ich hatte nur noch Box zu Box auf dem Schirm, nicht was noch dranhängen soll.

    Kann ich verstehen, allerdings ist eine PN für mich nur Halb-Internet.

  13. #148
    Habe auch eine Frage:

    Habe Windows 7 und Kaspersky Internet Security 2016 (Firewall in Kaspersky ist eingeschaltet).

    Windows Defender läuft. Aber in der Windows Firewall wird das unten (s. Anhang) angezeigt.

    Ist das so richtig?

    In der Kombination XP plus Kaspersky 2015 war das nicht (da lief die Windows Firewall ganz normal).

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #149
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Es ist völlig normal das Kaspersky die Windows Firewall deaktiviert, wenn man die Firewall von Kaspersky benutzt
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #150
    Zitat Zitat von Ornox Beitrag anzeigen
    Es ist völlig normal das Kaspersky die Windows Firewall deaktiviert, wenn man die Firewall von Kaspersky benutzt
    Ok, danke.

    Ich wusste, dass Kaspersky andere Programme, wie Norton und Co. nicht parallel zulässt, aber dass die Windows Firewall auch nicht geht, war mir neu.

    Wie gesagt, war bei XP auch nicht so. Da lief die Windows Firewall ganz normal weiter.
    Geändert von Niederrheiner (05-03-2016 um 03:33 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •