Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 31 von 35 ErsteErste ... 21272829303132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 465 von 511
  1. #451
    Hier ist eine Übersicht mit Datum 30.03. für kostenlose Kreditkarten.

    https://www.kostenlose-kreditkarte.d...-euro-8146.php

  2. #452
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Hier ist eine Übersicht mit Datum 30.03. für kostenlose Kreditkarten.
    ...
    Die Karte mag ja "kostenlos" sein (fragt sich nur wie lange noch)
    aber was kostet ein Konto bei Visa, American Ex., Targo, Noris od. Barclay
    Dem Guten, Schönen, Wahren.



  3. #453
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von cos Beitrag anzeigen
    Die Karte mag ja "kostenlos" sein (fragt sich nur wie lange noch)
    aber was kostet ein Konto bei Visa, American Ex., Targo, Noris od. Barclay
    Die Kreditkarten sind idR mit Deinem normalen Girokonto verknüpft. Es kann deshalb sein, dass Du für Dein Girokonto was bezahlst, aber nicht für die Kreditkarte. Ansonsten wäre es eine gute Gelegenheit zu schauen, ob Du durch einen Wechsel der Bank sowohl das Girokonto als auch die Kreditkarte kostenfrei erhälst. Das Girokonto bei der Norisbank ist m.E. z.B. kostenfrei.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  4. #454
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Die Kreditkarten sind idR mit Deinem normalen Girokonto verknüpft. Es kann deshalb sein, dass Du für Dein Girokonto was bezahlst, aber nicht für die Kreditkarte. Ansonsten wäre es eine gute Gelegenheit zu schauen, ob Du durch einen Wechsel der Bank sowohl das Girokonto als auch die Kreditkarte kostenfrei erhälst.
    Dazu müsste ich ja ein Girokto. bei z.B. Visa, American Ex., Targo, Noris od. Barclay haben (um nur die zu nennen, die ich vom Namen her wenigstens seit ein, zwei oder mehr Jahrzehnten kenne).

    Bei den dort zu erwartenden Kosten müsste ich dann die andere Bank kündigen - die bei der ich jetzt -ähm- bereits sehr lange bin.
    Planen z.B. Sparkasse und Volksbank ähnliche Karten, mal so langsam?

    p.s.
    Ich bemerke gerade die Beiträge überschneiden sich, lasse meine Formulierungen aber trotzdem mal so stehen
    Geändert von cos (31-03-2020 um 16:39 Uhr)

  5. #455
    I am the one who knocks! Avatar von Grizu I.O.F.F. Team
    Ich zahle auch so weit möglich alles mit Karte.
    Ich finde Bargeld einfach nur lästig. Vorm Einkauf erst mal nachschauen, ob man noch genug Bargeld übrig hat. Dann ständig zum Geldautomaten fahren. Und am aller schlimmsten: das nervige Kleingeld.
    Im Portemonnaie nervt Münzgeld, weil ich da drauf sitze. Also ständig das Münzgeld raus, und sammeln. Bis man es dann Sackweise zur Bank bringt.

    Gerade deswegen zahle ich auch vor allem Kleinbeträge am liebsten mit Karte.

    Das Argument mit dem besseren Überblick bei Bargeld kann ich auch nur bedingt nachvollziehen. Ich bin nach dem Einkaufen noch nicht am Auto, da macht meine Bank-App bereits "ping", und zeigt mir den Einkauf an. So könnte ich jeden Einkauf bequem nachvollziehen, wenn ich wollte. Samt aktuellem Kontostand natürlich.
    Aber frag mich doch mal, wo mein Bargeld hin gekommen ist. Das verschwindet spurlos...

  6. #456
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Also ich habe VISA und Mastercard vom ADAC, und die sind mit meinem normalen Girokonto verknüpft. Also kein Girokonto bei VISA oder so. Wenn ich das Girokonto wechseln würde, wechseln auch meine ADAC-Kreditkarten mit. So gibt es sicher auch Kreditkarten von anderen Anbietern, die kostenfrei sind und über Dein normales Girokonto laufen - einmal pro Monat werden da eben die mit der Kreditkarte getätigten Zahlungen abgebucht.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  7. #457
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Vorm Einkauf erst mal nachschauen, ob man noch genug Bargeld übrig hat.
    Echt? Ich gehe einkaufen, und wenn ich genug Bargeld dabeihabe, zahle ich bar, ansonsten zahle ich mit Karte. Und es gibt noch zig Läden oder Marktstände, wo es mit Karte nicht geht, man hat also trotzdem Bargeld dabei.


    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Dann ständig zum Geldautomaten fahren.
    Da war ich ewig nicht mehr. In jedem REWE etc. und auch an Tankstellen kann ich mit meiner Girokarte Bargeld abheben. Ganz easy.

    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Und am aller schlimmsten: das nervige Kleingeld.
    Im Portemonnaie nervt Münzgeld, weil ich da drauf sitze. Also ständig das Münzgeld raus, und sammeln. Bis man es dann Sackweise zur Bank bringt.
    Ich weiß nicht was Du falsch machst, aber ich habe noch nir sackweise Kleingeld zur Bank gebracht. Irgendwie bekomme ich es immer hin, VOR der Kasse zu schauen, wie ich denn jetzt mit dem Kleingeld bezahlen könnte.


    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Das Argument mit dem besseren Überblick bei Bargeld kann ich auch nur bedingt nachvollziehen. Ich bin nach dem Einkaufen noch nicht am Auto, da macht meine Bank-App bereits "ping", und zeigt mir den Einkauf an. So könnte ich jeden Einkauf bequem nachvollziehen, wenn ich wollte. Samt aktuellem Kontostand natürlich.
    Es gibt eben viele Leute, die wollen oder müssen (!) schauen, dass sie nicht mehr als x Euro pro Woche ausgeben. Und diese Kontrolle hat man mit Bargeld immer noch eher als mit einer virtuellen Liste - nichts mehr im Portemonnaie, nichts mehr zum Ausgeben.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  8. #458
    Zitat Zitat von cos Beitrag anzeigen
    Die Karte mag ja "kostenlos" sein (fragt sich nur wie lange noch)
    aber was kostet ein Konto bei Visa, American Ex., Targo, Noris od. Barclay
    Guck es dir an, wenn es dich interessiert, ich wollte nur zeigen, dass das viele bereits machen. Die Kosten interessierten mich hier nicht.
    Das ist mein Tanzbereich - das ist dein Tanzbereich.

  9. #459
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Echt? Ich gehe einkaufen, und wenn ich genug Bargeld dabeihabe, zahle ich bar, ansonsten zahle ich mit Karte. Und es gibt noch zig Läden oder Marktstände, wo es mit Karte nicht geht, man hat also trotzdem Bargeld dabei.




    Da war ich ewig nicht mehr. In jedem REWE etc. und auch an Tankstellen kann ich mit meiner Girokarte Bargeld abheben. Ganz easy.



    Ich weiß nicht was Du falsch machst, aber ich habe noch nir sackweise Kleingeld zur Bank gebracht. Irgendwie bekomme ich es immer hin, VOR der Kasse zu schauen, wie ich denn jetzt mit dem Kleingeld bezahlen könnte.




    Es gibt eben viele Leute, die wollen oder müssen (!) schauen, dass sie nicht mehr als x Euro pro Woche ausgeben. Und diese Kontrolle hat man mit Bargeld immer noch eher als mit einer virtuellen Liste - nichts mehr im Portemonnaie, nichts mehr zum Ausgeben.


    zu allem: JA - JA - JA

    aber ich bin auch so ein spooky-Mensch, der Haushaltsbuch führt und jeden Kassenbeleg aufhebt.

    wie gesagt: zu allem obendrauf sammel ich Münzen.
    ich zahl also so gut wie nie passend - weil ich will ja Wechselmünzen zurück bekommen.


    während ich noch einpack sag ich schon: ich geb ihnen 20€ - wenn es 16,44 kostet.
    da kann die Kassiererin schon Wechselgeld vorbereiten. es geht also echt keine zeit verloren.
    im gegenteil - ich weiss, dass das nach meiner methode schneller geht als mit Karte+Gerät.

    Kontaktlos wäre vll noch schneller - weiss ich nicht - kann meine Karte nicht.

    außerdem kauf ich eh immer in denselben Läden und die kennen mich und wissen, dass ich immer bar zahle - wegen dem Münzensammeln.
    wenn ganz wenig los ist (also seit wochen nicht mehr ) - suchen die sogar manchmal in ihren fächern nach sondermünzen für mich "oh - haben sie die schon"


    derzeit zahl ich passend.
    aber wenn die ganze Scheixxe hier vorbei ist - will ich wieder neue Münzen.
    sonst ist im Herbst die schönste Zeit für Münzsammler.
    alle kommen aus dem Urlaub und du bekommst plötzlich Münzen aus Estland oder Malta.
    zur zeit wird das eh nix, weil j niemand reist - und von daher zahl ich jetzt immer passend

    Geändert von *Blue* (31-03-2020 um 17:32 Uhr)

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  10. #460
    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Das Argument mit dem besseren Überblick bei Bargeld kann ich auch nur bedingt nachvollziehen. Ich bin nach dem Einkaufen noch nicht am Auto, da macht meine Bank-App bereits "ping", und zeigt mir den Einkauf an. So könnte ich jeden Einkauf bequem nachvollziehen, wenn ich wollte. Samt aktuellem Kontostand natürlich.
    Funktioniert aber nunmal nicht bei jeder Bank/Sparkasse so problemlos.
    Bei manchen klar.
    Bei manchen erst ab einem bestimmten Betrag, bei Barclays z.B. erst ab 25€.
    Und bei manchen gar - z.B. bei "meiner" Volksbank - kommt die Mitteilung per SMS ... kostenpflichtig!
    (Wenn ich dort eine Benachrichtigung möchte.)

  11. #461
    Ich musste sogar letzten beim MC Donalds am Mc Drive wegen 6 Euro mit Karte bezahlen. War gar nicht so einfach.

  12. #462
    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Ich zahle auch so weit möglich alles mit Karte.
    Ich finde Bargeld einfach nur lästig. ...
    So unterschiedlich sind die Einstellungen.

    "Lästig" ist es mir nicht - aber zugegeben ein Sicherheitsrisiko (Überfall, Raub, "Geldwäsche") und Gesundheitsproblem (Viren etc.).

    Der Kampf um die Abschaffung des Bargeldes geht eben so lange,
    bis entweder die Alten tot sind oder die Karten-Bevorzuger u. Co. uns vorher das Bargeld ..verbieten/wegnehmen.

    Unangenehmer "Fortschritt"; und weiter weiter weiter geht die wilde Fahrt.
    Geändert von cos (31-03-2020 um 17:48 Uhr)
    Dem Guten, Schönen, Wahren.



  13. #463
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    ... Die Kosten interessierten mich hier nicht.
    Ahja. Verstehe.
    Dem Guten, Schönen, Wahren.



  14. #464
    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Ich zahle auch so weit möglich alles mit Karte.
    Ich finde Bargeld einfach nur lästig. Vorm Einkauf erst mal nachschauen, ob man noch genug Bargeld übrig hat. Dann ständig zum Geldautomaten fahren. Und am aller schlimmsten: das nervige Kleingeld.
    Im Portemonnaie nervt Münzgeld, weil ich da drauf sitze. Also ständig das Münzgeld raus, und sammeln. Bis man es dann Sackweise zur Bank bringt.

    Gerade deswegen zahle ich auch vor allem Kleinbeträge am liebsten mit Karte.

    Das Argument mit dem besseren Überblick bei Bargeld kann ich auch nur bedingt nachvollziehen. Ich bin nach dem Einkaufen noch nicht am Auto, da macht meine Bank-App bereits "ping", und zeigt mir den Einkauf an. So könnte ich jeden Einkauf bequem nachvollziehen, wenn ich wollte. Samt aktuellem Kontostand natürlich.
    Aber frag mich doch mal, wo mein Bargeld hin gekommen ist. Das verschwindet spurlos...
    So geht es mir auch. Ich habe auch tatsächlich weniger Überblick, wenn ich bar bezahle. Ich habe zwar keine App, aber ich kontrolliere sehr regelmäßig online meinen Kontostand und sehe, wo ich mein Geld gelassen habe. Ich bin dann auch nicht maßlos o.ä. Ich kann mein Geld auch mit Kartenzahlung gut einteilen.

    Vor allem das Kleingeld nervt mich sehr und das sammelt sich einfach dann an. Ich mag nicht rumkramen und das Kleingeld zusammensuchen, wenn ich bezahlen will. Der einzige Grund, warum ich noch Bargeld mit mir führe, sind Parkautomaten, die ausschließlich Bargeld annehmen. Da passiert öfter, dass ich beruflich dort parken muss und dann Bargeld brauche. Unser favorisierter, türkischer Imbiss bietet zB. auch keine Kartenzahlung an. Da brauchts auch noch Bargeld.

    Bargeld abschaffen muss man für mich aber nicht. Wenn das so nebenher funktioniert, ist alles in Ordnung. Was ich nicht mache: "Punkte sammeln".

  15. #465
    Zitat Zitat von Chassalla Beitrag anzeigen
    ... Ich habe auch tatsächlich weniger Überblick, wenn ich bar bezahle. ...
    Der Eine hat weniger Überblick, wenn Er bar bezahlt und die Andere verliert den Überblick oder die Kontrolle über Ihr Einkaufsverhalten, wenn sie mit Karte bezahlt.
    So unterschiedlich sind die Leute.
    Kann man das mal akzeptieren oder werden bald Umerziehungs-Camps ..eingerichtet?
    Dem Guten, Schönen, Wahren.




Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •