Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 10 von 13 ErsteErste ... 678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 192
  1. #136
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Zitat Zitat von Mandala Beitrag anzeigen
    Klar ist sie Alkoholikerin, das ist ja nun allen klar. Nur sie sieht das ganz anders. Die Gute leidet unter total falscher Selbstwahrnehmung und ist in allen Belangen total beratungsresistent. Schuld an ihrem Elend ist ja auch nicht selber, sondern immer nur die anderen
    Eh ganz typisch. Die Frau von meinem Papa war genauso. Sie könnte jederzeit komplett aufhören, wenn sie müsste, ein Glaserl Wein und Bier hier und da ist ja noch kein Alkoholismus...

    Ich war selbst beim Arzt dabei, als er zu ihr sagte, wenn sie nicht aufhört, wird sie sehr bald sterben..
    Sie hat NICHT aufgehört, ist gestorben und die Verstecke, wo sie überall ihre Miniflascherln Wodka in der Wohnung versteckt hatte, glaubt man gar nicht. Dabei hat mein Papa ständig alles kontrolliert, was sie eingekauft hat.
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #137
    Oh mann, das sich sicherlich schrecklich als Angehöriger mit ansehen zu müssen, wenn sich jemand quasi sehenden Auges auf Raten umbringt. Tut mir echt leid :-(

  3. #138
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Zitat Zitat von Mandala Beitrag anzeigen
    Oh mann, das sich sicherlich schrecklich als Angehöriger mit ansehen zu müssen, wenn sich jemand quasi sehenden Auges auf Raten umbringt. Tut mir echt leid :-(
    Das ist lieb, danke.
    Und ja, stimmt, mein Papa war sehr verzweifelt damals. Wir waren alle einfach machtlos. Sie hatte ja noch einen Sohn aus erster Ehe, der ist in meinem Alter, auch der konnte einfach nicht helfen. Man ist da wirklich einfach verdammt, tatenlos zusehen zu müssen. V.a. weil wir alle ja nicht gewußt haben, was der Auslöser bei ihr war.
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #139
    Ich dachte laut der letzten Schlagzeile, dass Naddel gar kein Alki ist, sondern nur an ADHS leidet, was so wirkt, als sei sie besoffen
    Nadja abd el Farrag hat ADHS
    Immerhin, Nadja leidet an keiner Sucht-Erkrankung, ist keine Alkoholikerin, so wie es viele aufgrund unvorteilhafter Auftritte von ihr bisher angenommen haben. "Ich vermute, dass wir es mit einer anderen Baustelle zu tun haben, nämlich um eine Form von ADHS (Erwachsenen-ADHS). Das bedeutet Ängste, Konzentrationsprobleme und dass einige Sachen vergessen werden. Wir könnten zum Beispiel Geräusche um uns wie das Vogelzwitschern ausblenden, das kann Frau abd del Farrag nicht", so die Psychologin.
    http://www.gala.de/stars/news/nadja-...-21209264.html


  5. #140
    *wunschlos glücklich* Avatar von Koryphäe
    Ort: Büdchen+MTT+Doku/Reality
    Ich habe auch AHDS und kann mich schlecht konzentrieren, rede sehr gestikulierend und springe schnell von Thema zu Thema. Ich war auch einige Zeit in einer Selbsthilfegruppe. In Naddl erkenne ich mich vielleicht zu 30%. Geräusche um mich herum ausblenden, Gespräche anderer-das kann ich auch gar nicht.


    Gesendet von iPhone die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #141
    Ganzjahresgriller Avatar von dobijoe
    Ort: Nettetal
    Bekommt man das mit Medikamenten denn "relativ" gut in den Griff?

  7. #142
    Schon vor 2-3 Wochen war mal wieder ein Kurzbericht über sie in Explosiv o.ä., weil sie mal wieder spindeldürr ist, Beine wie Holzstecken! Es wurde dann auf ihre Ritalin-Tabletten geschoben, die sie wegen ihrer ADHS nehmen sollte, aber inzwischen abgesetzt hat. Schon da und auch bei der Zwegat-Sendung dachte ich mir, dass es mit ihr mal ein böses Ende nehmen wird und man in nicht allzu ferner Zukunft mal die Schlagzeile "Nadja Abd El Farrag tot" lesen oder hören wird. Die Diagnose Leberzirrhose jetzt bestätigt meine Annahme nur. Sie ist echt zu bemitleiden, nach der Trennung von Dieter einfach nicht mehr auf die Beine gekommen und ich glaube, dass sie das auch nicht mehr schaffen wird....... arme Naddel! Es gibt Frauen, die brauchen einen Mann an ihrer Seite, der IHR Leben regelt, alleine gehen sie unter....

  8. #143
    Mich hat mal interessiert, inwieweit ADHS Suchterkrankungen begünstigen kann und wurde tatsächlich fündig.
    Personen mit ADHS haben tatsächlich ein höheres Risiko eine Suchterkrankung zu entwickeln als der Rest der Bevölkerung.
    Das war mir neu.
    Dann noch die verlorene große Liebe, der ständige Versuch etwas zu erreichen und doch wieder zu scheitern...:-(

    Ob sie nun unbedingt einen Mann an ihrer Seite braucht, weiß ich nicht. Eine sehr gute Freundin oder ein enges Familienmitglied, das ihr stützend zur Seite steht, wäre sehr wichtig.
    Ich befürchte allerdings, dass es da niemanden gibt, dem sie blind vertrauen kann.

  9. #144
    Zitat Zitat von muppilein Beitrag anzeigen
    Mich hat mal interessiert, inwieweit ADHS Suchterkrankungen begünstigen kann und wurde tatsächlich fündig.
    Personen mit ADHS haben tatsächlich ein höheres Risiko eine Suchterkrankung zu entwickeln als der Rest der Bevölkerung.
    Das war mir neu.
    Dann noch die verlorene große Liebe, der ständige Versuch etwas zu erreichen und doch wieder zu scheitern...:-(

    Ob sie nun unbedingt einen Mann an ihrer Seite braucht, weiß ich nicht. Eine sehr gute Freundin oder ein enges Familienmitglied, das ihr stützend zur Seite steht, wäre sehr wichtig.
    Ich befürchte allerdings, dass es da niemanden gibt, dem sie blind vertrauen kann.
    Ich glaube die meißten Verhaltens- und psychiologische Störungen begünstigen Suchterkrankungen jeglicher Form, Stichwort Selbstmedikation.

    "I am not drummer man"
    eargasm -->~ Dimash Kudaibergen ~


  10. #145
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    http://www.t-online.de/unterhaltung/...lar-tv-ab.html

    Das wird nix mehr. Angeblich schon wieder mit dem Fuß umgeknickt, oder sie fällt dauernd, weil sie wieder trinkt.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)

  11. #146
    Wenn you going me on the Nerven, i do you in the gully und do the deckel druff,that you never come back to the Tageslicht

  12. #147
    Werden ihr mittlerweile Paparazzi hinterhergeschickt, die ihren Alkohol-Konsum dokumentieren sollen?
    Wäre doch gar nicht nötig, einfach ein kurzer Anruf der BILD und sie gibt bereitwillig Auskunft über alle Details ihrer Probleme ...
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  13. #148
    Naddl gehört eingewiesen.

  14. #149
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    Der Entzug in einer Klinik ist noch das Leichteste, die Zeit danach wird schwer.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)

  15. #150
    QueenOfDisaster
    unregistriert
    hat wer ihr Buch Achterbahn gelesen?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •