Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 212 von 215 ErsteErste ... 112162202208209210211212213214215 LetzteLetzte
Ergebnis 3.166 bis 3.180 von 3216
  1. #3166
    Bis zum Untergang

    Spannend-brutaler Survival Thriller Der Anfang ist etwas zäh, es lohnt sich aber dran zu bleiben.

    Bild:
    ausgeblendet

  2. #3167
    blaues Wunder Avatar von Hibiskus
    Ort: ghost town
    Zitat Zitat von olly77 Beitrag anzeigen
    Parasite

    Bild:
    ausgeblendet


    So, nun auch endlich gesehen.
    Bin ja eh ein Fan von koreanischen Filmen und ich wurde nicht enttäuscht

    Ich bin auch ein Fan , kann man den irgendwo streamen ?

  3. #3168
    Zitat Zitat von Hibiskus Beitrag anzeigen
    Ich bin auch ein Fan , kann man den irgendwo streamen ?
    Ich hab ihn bei Chili geschaut für 1,99€.
    Fand ihn nicht schlecht, aber Oscar und die Lobeshymnen überall versteh ich nicht so richtig

  4. #3169
    blaues Wunder Avatar von Hibiskus
    Ort: ghost town
    Zitat Zitat von ThEDaRkAnGeL Beitrag anzeigen
    Ich hab ihn bei Chili geschaut für 1,99€.
    Fand ihn nicht schlecht, aber Oscar und die Lobeshymnen überall versteh ich nicht so richtig
    Danke ich werde berichten aber ob oscarwürdig ist mir auf jeden Fall egal da ich mit den meist eh nicht's mehr anfangen kann.

    bis auf paar Ausnahmen

  5. #3170
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Südkoreanische Filme wie Oldboy, A Tale of Two Sisters, The Host etc. sind Geschmackssache, aber für mit Kult.
    Surprise me with the plausible!

  6. #3171
    Ich habe gestern Abend endlich mal Midsommar auf Prime Video geschaut.
    https://www.amazon.de/Midsommar-dt-W.../dp/B07Y9ZVF36
    Regisseur Ari Aster hatte ja mit seinem ersten Film Hereditary die Erwartungen sehr hoch geschraubt...
    ...aber er hat sie hundertprozentig erfüllt, und dieser Film ist ein zweites maßstabsetzendes Meisterwerk in einer Mixtur von Genres (Horror/ Drama/ Psychothriller).
    Trotz rund 140 Minuten Länge ist er zu keiner Sekunde langweilig. Die meiste Zeit hat man Ahnungen und Spekulationen, wohin die Handlung führen wird, manchmal werden die Erwartungen bestätigt, manchmal ins Gegenteil verkehrt. Man schwankt oft zwischen Ekel und Faszination. Visuell, soundtechnisch und bezüglich des Filmschnitts ist alles auf höchstem Niveau. Ich hoffe, Ari Aster wird noch viele Filme in seiner Karriere machen. Der Mann ist ein Genie.

  7. #3172
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Südkoreanische Filme wie Oldboy, A Tale of Two Sisters, The Host etc. sind Geschmackssache, aber für mit Kult.
    Nicht zu vergessen "I saw The Devil"
    Mein absoluter koreanischer Lieblingsfilm

  8. #3173
    Gnadenloses Suppenhuhn Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    Gegoogelt.

    den muss ich sehen.

  9. #3174
    Make Country Great Again Avatar von Soul
    Zitat Zitat von Tuvok694 Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern Abend endlich mal Midsommar auf Prime Video geschaut.
    https://www.amazon.de/Midsommar-dt-W.../dp/B07Y9ZVF36
    Regisseur Ari Aster hatte ja mit seinem ersten Film Hereditary die Erwartungen sehr hoch geschraubt...
    ...aber er hat sie hundertprozentig erfüllt, und dieser Film ist ein zweites maßstabsetzendes Meisterwerk in einer Mixtur von Genres (Horror/ Drama/ Psychothriller).
    Trotz rund 140 Minuten Länge ist er zu keiner Sekunde langweilig. Die meiste Zeit hat man Ahnungen und Spekulationen, wohin die Handlung führen wird, manchmal werden die Erwartungen bestätigt, manchmal ins Gegenteil verkehrt. Man schwankt oft zwischen Ekel und Faszination. Visuell, soundtechnisch und bezüglich des Filmschnitts ist alles auf höchstem Niveau. Ich hoffe, Ari Aster wird noch viele Filme in seiner Karriere machen. Der Mann ist ein Genie.
    Ich hab ihn zwar vor etwa einem Monat ausgeliehen und dafür bezahlt aber kann das ansonsten voll unterschreiben. Starker Film

  10. #3175
    Ich hab jetzt endlich „Gegen den Nordwind“ gesehen.

    Was für eine Enttäuschung! Buch und Hörbuch waren magisch, den Film finde ich grottenschlecht. Emmi fand ich beinahe unsypathisch. Nora Zschirner fand ich vollkommen fehlbesetzt in ihrer Eintönigkeit.

    Der einzige zusätzliche Aspekt war, dass Emmi als passender Platzhalter in eine andere Familie kam, was ich bisher so nicht sah. Alexander Fehling hat das gut gemacht, aber auch hier hat man dem Stoff und dem Zauber des Mailaustausches nicht vertraut und eine dominante Ebene des „sich nicht auf eine Beziehung einlassens“ aufgebaut.

    Das Buch lebt vor allem von einer gewissen Frechheit der Ehrlichlichkeit des Gedankenaustausches sich Fremder, etwas, was hier komplett unter den Tisch fiel, aber der große Vorteil von Anonymität ist.

    Der Film hat die Chance verpasst, die echten Highlights einer Mailbeziehung in den Mittelpunkt zu stellen, stattdessen wurde konventioner Beziehungsstoff des Alltagslebens gezeigt, vielleicht geht das im Kino nur so, aber dann ist der Stoff nicht verfilmbar. Ich denke aber, das hätte anders schon klappen können.

  11. #3176
    blaues Wunder Avatar von Hibiskus
    Ort: ghost town
    Zitat Zitat von ThEDaRkAnGeL Beitrag anzeigen
    Ich hab ihn bei Chili geschaut für 1,99€.
    Fand ihn nicht schlecht, aber Oscar und die Lobeshymnen überall versteh ich nicht so richtig
    Für mich entsprach er auch nicht ganz meinen Erwartungen Die Schauspieler haben ihre Sache gut gemacht; aber die Story war mir irgendwie zu oberflächlich.
    Und schlimm war auf jeden Fall die deutsche Synchronisation
    Geändert von Hibiskus (01-04-2020 um 20:32 Uhr)

  12. #3177
    From Zero to Hero Avatar von s-v-e-n
    Ort: Pool
    Zitat Zitat von Tuvok694 Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern Abend endlich mal Midsommar auf Prime Video geschaut.
    https://www.amazon.de/Midsommar-dt-W.../dp/B07Y9ZVF36
    Regisseur Ari Aster hatte ja mit seinem ersten Film Hereditary die Erwartungen sehr hoch geschraubt...
    ...aber er hat sie hundertprozentig erfüllt, und dieser Film ist ein zweites maßstabsetzendes Meisterwerk in einer Mixtur von Genres (Horror/ Drama/ Psychothriller).
    Trotz rund 140 Minuten Länge ist er zu keiner Sekunde langweilig. Die meiste Zeit hat man Ahnungen und Spekulationen, wohin die Handlung führen wird, manchmal werden die Erwartungen bestätigt, manchmal ins Gegenteil verkehrt. Man schwankt oft zwischen Ekel und Faszination. Visuell, soundtechnisch und bezüglich des Filmschnitts ist alles auf höchstem Niveau. Ich hoffe, Ari Aster wird noch viele Filme in seiner Karriere machen. Der Mann ist ein Genie.
    Habe ihn gestern angeschaut. Jetzt bin ich verstört. Geil!
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #3178
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt endlich „Gegen den Nordwind“ gesehen.

    Was für eine Enttäuschung! Buch und Hörbuch waren magisch, den Film finde ich grottenschlecht. Emmi fand ich beinahe unsypathisch. Nora Zschirner fand ich vollkommen fehlbesetzt in ihrer Eintönigkeit.

    Der einzige zusätzliche Aspekt war, dass Emmi als passender Platzhalter in eine andere Familie kam, was ich bisher so nicht sah. Alexander Fehling hat das gut gemacht, aber auch hier hat man dem Stoff und dem Zauber des Mailaustausches nicht vertraut und eine dominante Ebene des „sich nicht auf eine Beziehung einlassens“ aufgebaut.

    Das Buch lebt vor allem von einer gewissen Frechheit der Ehrlichlichkeit des Gedankenaustausches sich Fremder, etwas, was hier komplett unter den Tisch fiel, aber der große Vorteil von Anonymität ist.

    Der Film hat die Chance verpasst, die echten Highlights einer Mailbeziehung in den Mittelpunkt zu stellen, stattdessen wurde konventioner Beziehungsstoff des Alltagslebens gezeigt, vielleicht geht das im Kino nur so, aber dann ist der Stoff nicht verfilmbar. Ich denke aber, das hätte anders schon klappen können.
    Muss eindeutig widersprechen!

    Nora Tschirner fand ich stark und natürlich kommt es auch im Film durch, dass die beiden völlig ehrlich die Gedanken austauschen. Das fand ich wunderbar filmisch umgesetzt.
    Iniator des Bundesvision Song Contest 2008 2.0. - HHIndi ist übrigens gegen Maulkörbe und Willkür! Autor einer Fanseite

  14. #3179
    Ich selber kann damit leben, ohne zu widersprechen, wenn dein Eindruck ein anderer war.
    Geändert von Elaine (03-04-2020 um 10:59 Uhr)
    Das ist mein Tanzbereich - das ist dein Tanzbereich.

  15. #3180
    Derzeit im Sky Cinema.
    Alita Battle Angel > Toller Film mit schwachem Ende. 8/10
    Meisterdetektiv Pikachu > Knuffig, auch unterhaltsam, aber nicht meine Welt. 7/10


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •