Seite 52 von 53 ErsteErste ... 242484950515253 LetzteLetzte
Ergebnis 766 bis 780 von 790

Thema: Riverdale

  1. #766
    Just the way you are Avatar von Couchgeflüster
    Ort: Wien
    die neue folge ist eh erst ab 11.3. daher kannst du dir zeit lassen

  2. #767
    Puh, was ne Folge.

    Toni ist mittlerweile genauso unsympathisch wie Veronica. Diese Entwicklung ist wirklich extrem nervig. Chad und Veronica kaufe ich zudem die Ehe null ab.

    Betty und Archie kaufe ich die Anziehung zwischen ihnen ebenfalls null ab.

    Der Mothman - ja.. Aliens, Engel, wasweißich. Brauch ich nicht, will ich nicht.

    Wenn da bald nicht irgendwann mal was kommt, werde ich wohl doch frustriert aufgeben.

  3. #768
    Zitat Zitat von kleinbrina Beitrag anzeigen
    Puh, was ne Folge.

    Toni ist mittlerweile genauso unsympathisch wie Veronica. Diese Entwicklung ist wirklich extrem nervig. Chad und Veronica kaufe ich zudem die Ehe null ab.
    Naja, Chad kaufe ich die Ehe ab, aber nicht Veronica Welcher Teufel hatte sie bloss geritten ? Sie muss schon ziemlich masochistisch veranlagt sein, um sich für ein langes Leben mit einem wie Chad zu entscheiden (bzw. einem Abbild ihres Vaters)

    Betty und Archie kaufe ich die Anziehung zwischen ihnen ebenfalls null ab.
    Deren Geplänkel ist definitiv eher nur einseitiger Natur. Archie hat sich garantiert sofort in Betty verknallt - aber Betty scheint einfach nur hochgradig notgeil zu sein oder nutzt Sex nur um nicht auf düstere dumme Gedanken zu kommen.
    Zum einen hat sie ja noch in Quantico einen zweiten Freund (Glenn), zum anderen sah man in der aktuellen Episode auch schön, daß sie nur zu Archie ging, als es etwas stressig wurde. Und nach dem Sex ist sie wieder abgehauen..

    Der Mothman - ja.. Aliens, Engel, wasweißich. Brauch ich nicht, will ich nicht.

    Wenn da bald nicht irgendwann mal was kommt, werde ich wohl doch frustriert aufgeben.
    Mothmen, plural..
    Da sie ja in den verlassenen Minen bzw. in Höhlen hausen sollen halte ich Aliens eher für unwahrscheinlich.
    Könnte auch eine Hightech-Nerd-Sekte sein, die sich verkrochen hat. Wir hatten ja schon lange keine Sekten mehr in Riverdale
    Schön wäre es wenn es eine Anspielung auf das Portal zur Hölle aus CAOS ist und diese Mothmen eigentlich "nur" entkommene Dämonen - aber ich bezweifel arg, daß Riverdale diesen Weg gehen wird.

  4. #769
    Mal wieder eine sehr merkwürdige Episode.

    Man könnte fast meinen, dass Veronika und Archie die Stadt gehören würde. Die Mothmen-Story zündet bei mir absolut nicht und auch sonst wirkt alles nur noch skurril und belanglos.

  5. #770
    Zitat Zitat von kleinbrina Beitrag anzeigen
    Mal wieder eine sehr merkwürdige Episode.

    Man könnte fast meinen, dass Veronika und Archie die Stadt gehören würde. Die Mothmen-Story zündet bei mir absolut nicht und auch sonst wirkt alles nur noch skurril und belanglos.
    Irgendwie war die ganze Episode, gellinde gesagt, merkwürdig.
    Nix Halbes, nix Ganzes.
    Insgesamt roch sie nach einer Halloween-Ersatzfolge, was die Schrägheit angeht..
    In S4 ging es Halloween mit den Videotapes los, Jellybean und Charles spielten verrückte Streiche.
    Jetzt in dieser Folge ist der Trashbag Killer zurück, wir hatten Glenn am Telefon, der eben dieses erwähnt.... Ich glaube ich brauche mich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen um zu prophezeien, daß Glenn der Trashbag Killer ist, der nur mit Betty "spielt".


    Mich beschleicht ausserdem so eine Ahnung, daß die Mothmen-Storyline genauso spurlos verschwindet wie die mit Cheryls zweitem Bruder Julian..
    Wieder eine Episode wo Nana Rose eine merkwürdige Geschichte erzählt und das wars dann.

    Obwohl ich den Eindruck habe, daß wir diesmal mehr von Nana Rose sehen..
    Die werden wohl bestimmt nicht für den paar-Sekunden-Auftritt eine junge Rose Blossom gecastet haben nur um ihrer wirren Story mehr Gewicht zu verleihen. Da kommt bestimmt noch mehr.


    Sollten die Mothmen eventuell doch mehr Gewicht bekommen als z.B. Julian damals, dann hoffe ich mal, daß die Mothmen Polly gerettet haben..

    Überhaupt ist ja schon merkwürdig, was Hiram in den Sümpfen da treibt.. SoDale und alles was dazugehört scheint ja nur Ablenkung zu sein.
    If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention
    (c) Ramsay Bolton, GoT

  6. #771
    Endlich konnte Cheryl mal wieder glänzen. "Wie sagte schon Elton John: The bitch is back in town!"

    Ich denke auch, Glen ist der Trashbag Killer und gemordet hat damit Betty aus Riverdale wieder zurück kommt. Wer soll es auch sonst sein, wenn Glen die einzige Person ist, die man uns aus Bettys FBI-Umfeld präsentiert.

    Die Mothmen-Storyline gefällt mir aktuell am Besten. Schön, dass man da Nana Rose und Pop Tate mal was länger zu sehen bekommt. Und es war lustig, wie Nana Rose das Fass ins Pops liefern ließ.

    Der Riverdale-Wiederaufbau nervt. Irgendwie wenig spannend wer da den Müll aufsammelt oder Brände löscht.

    Wenn tatsächlich ein Serien-Killer am Werk ist, sieht es für Polly düster aus, wenn der Täter sich ihrem Handy entledigt, wo er sonst auch die Leichen entsorgt.

    Der neue Freund von Kevin hat aber bislang auch keine andere Aufgabe als in einigen Szenen neben ihm in der Flüsterkneipe zu sitzen.
    Geändert von IngridSchmidt (13-03-2021 um 13:37 Uhr)

  7. #772
    just looking Avatar von Dom Basaluzzo
    Ort: Berlin, Queeropa
    "Neu"? Die sind doch seit der Sekten-Story zusammen? Dazu musst Du noch 7 Jahre time jump rechnen!

    Schön, den Feuerwehrmann aus Katy Keene wieder zu sehen, nur wenige Folgen nach dem Boxer aus der längst abgesetzten Serie. Schade, dass Kevin den beiden nicht begegnet ist, die wurden ihm nämlich in New York vorgestellt.

  8. #773
    Zitat Zitat von IngridSchmidt Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, Glen ist der Trashbag Killer und gemordet hat damit Betty aus Riverdale wieder zurück kommt. Wer soll es auch sonst sein, wenn Glen die einzige Person ist, die man uns aus Bettys FBI-Umfeld präsentiert.
    ....

    Wenn tatsächlich ein Serien-Killer am Werk ist, sieht es für Polly düster aus, wenn der Täter sich ihrem Handy entledigt, wo er sonst auch die Leichen entsorgt.

    Der neue Freund von Kevin hat aber bislang auch keine andere Aufgabe als in einigen Szenen neben ihm in der Flüsterkneipe zu sitzen.
    Fangs ist nicht neu Kurios ist eher nur, daß er diese Staffel zum Main Cast gehört und ... naja wie du schon schriebst, nur eher als Statist neben Kevin fungiert.

    Mal 'ne neue Idee zum TBK - was wenn der Trashbag Killer eigentlich eine Frau ist ?
    Mit der Vollverschleierungtütung ist das schwer erkennbar.
    Wenn er/sie/es in den 2 Wochen von Bettys Gefangenschaft kein Wort gesprochen hat, hat sie das vielleicht auch nicht bemerkt...

    Polly wäre durchaus eine Kandidatin. Ist schon ein merkwürdiger Zufall, dass der TBK ausgerechnet dann wieder startet als Polly in Riverdale verschwunden ist...
    Vielleicht hat sie ja genauso eine düstere Seite wie Betty, vielleicht sogar noch viel schlimmer, dank Ermordung ihres Kindsvaters, Farm-Vorschädigung und Einsperrung in der Klapse.
    Das könnte auch ebenso erklären warum der TBK Betty nicht ermordet hat.

    Und überhaupt habe ich so eine Ahnung, daß Farm, Mothmen, Polly, TBK alles irgendwie zusammenhängt.
    Edgar Evernever baut eine Rakete.. nicht viel später tauchen (offenbar mal wieder) Raumschiffe auf ? sehr
    Geändert von Bellerophon (13-03-2021 um 20:01 Uhr)
    If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention
    (c) Ramsay Bolton, GoT

  9. #774
    Puuuh, was für eine Folge. Die hätte man sich auch sparen können.


    Veronica & Archie.... Again.

    Diese Dreiecksbeziehung zwischen Toni, Fangs und Kevin ist so unglaubwürdig und bescheuert, dass mir da schon fast die Worte fehlen.

    Cheryl

    Jughead hat sich also in New York mehr oder weniger das Hirn weggekokst.

    Und Polly ist für mich eher (Mit-)Täterin als Opfer.


  10. #775
    Polly als Täterin kann ich mir nicht vorstellen. Was soll sie davon haben Betty und ihre Mutter in Angst zu versetzten und ihre Kinder zurückzulassen? Würde sie nicht sonst Lösegeld oder so fordern?

    Es scheinen ja auch nicht (nur) die Trucker hinter ihrem Verschwinden zu stecken. Zumindest wäre es dann ja mehr als Unklug ausgerechnet eine Telefonzelle an einer Landstraße als Treffpunkt zu wählen.

    Irgendwie scheinen ja die Mothmen dahinter zu stecken. Zumindest war auffällig, dass Alice nach dem ersten Telefonat bei der Beschreibung des Raumes an ein Raumschiff dachte.

    Die Schlüsselparty war irgendwie unnötig. Vor allem weil die Paarungen wenig spannend ausfielen und die anschließenden Streitigkeiten unnötig waren. Irgendwie konnte ich Kevins Sinneswandel nicht wirklich nachvollziehen.

    Die Auflösung um Tonis Schwangerschaft fand ich witzig gelöst. Hätte gar nicht gedacht, dass da noch was kommt.

  11. #776
    Zitat Zitat von IngridSchmidt Beitrag anzeigen
    Polly als Täterin kann ich mir nicht vorstellen. Was soll sie davon haben Betty und ihre Mutter in Angst zu versetzten und ihre Kinder zurückzulassen? Würde sie nicht sonst Lösegeld oder so fordern?
    Nicht, wenn Polly an einer ausgewachsenen Schizophrenie leidet.....
    Der Anruf am Ende der Episode kann gekommen sein, als sie mal für paar Momente wieder normal war, bevor ihre andere Seite wieder die Kontrolle übernahm (Blutbad an der Telefonzelle).
    Das könnte auch die Sache mit dem Trucker erklären, als sie aus seiner Sicht plötzlich völlig unbegründet panisch wurde <- sie spürte wie sich ihre andere Seite in den Vordergrund schob und rannte noch rechtzeitig davon..
    interessant, daß "unsere" Polly seitdem verschwunden ist - und der Trash Bag Killer zur exakt derselben Zeit zurück war.
    Kann gut sein, daß Polly auch paar Trucker auf dem Gewissen hat und mit deren Trucks weiter fuhr und andere Leute ermordete (wie z.B. Squeaky, die sie womöglich sogar kannte)


    Ich denke mal, wir werden alsbald Dark Polly kennenlernen - und die könnte 100x schlimmer sein als das was wir bisher über Dark Betty je zu sehen bekommen haben und uns im schlimmsten Fall vorgestellt haben.

    Betty hatte ja schon viel Mist erlebt, aber das ist nichts gegen das was Polly die letzten 10 Jahre durchgemacht hat:
    - Sie hat die Liebe ihres Lebens verloren (ermordet) - um es mit Bettys Worten zu sagen: Sie hat das Licht in ihrer Dunkelheit verloren.
    - Sie wurde in die Machenschaften der Farm gezogen und ihr neuer Ankerpunkt Edgar (oder neues Licht, eher ein Irrlicht) ist nun auch weg.
    - Ihr wurden die Kinder weggenommen
    - Dann wurde sie völlig grundlos für mind. 1 Jahr in eine Klapse gesteckt - in DIESELBE in der auch Serienmörder landeten wie der, den Veronica abgefackelt hat (er brach aus exakt ihrer Einrichtung aus).
    - Sie wurde als lebende Bombe missbraucht
    - Sie wurde telefonisch von Betty fertiggemacht.

    Betty andererseits hatte eigentlich trotz diverser dunkler Stunden immer genug positive Ablenkung, genug sichere Häfen zum Einlaufen. Dieses Glück blieb Polly völlig verwehrt.
    Letzten Endes war es Alice die sie in die Klapse steckte. Zweimal wohlgemerkt (Staffel 1 UND Staffel 4)
    Nach ihrer Entlassung aus der Klinik landete sie offensichtlich bei den Ghoulies.. Und es sieht ja so aus, als würde sie auch Drogen nehmen, was angesichts ihres Lebenswegs durchaus nachvollziehbar ist.

    Wenn sie dieselbe Veranlagung hat wie Betty (MAOA und CDH13 Mutation) könnte sich in der Zeit der Isolation durchaus eine zweite Persönlichkeit entwickelt haben (Schizophrenie und Erinnerungslücken gehören dazu).
    Eine Persönlichkeit, die sich nichts gefallen läßt, und die Wut über die eigene erfahrene Ungerechtigkeit an anderen Leuten ausläßt.
    An Leuten die ein tolles Leben haben und von Sorgen, Ängsten, Panik, Terror keine Ahnung haben.
    Und mangels Ablenkung hat sich diese dunkle Persönlichkeit sehr viel schneller entwickelt als es bei Betty der Fall ist.
    Als Betty Riverdale verliess, dürfte Dark Polly noch nicht-existent gewesen sein, aber jetzt ist sie voll ausgewachsen.
    Und wenn dann noch Drogen ins Spiel kommen.. na dann gute Nacht.
    -------------------
    Auffällig beim Trash Bag Killer - und Polly ist:
    - Trashbag Killer taucht auf dem Nichts, auf, mordet ne Weile, verschwindet wieder.
    - Polly verschwindet manchmal für Wochen um dann "einfach" zurückzukommen, ohne je zu erklären, wo sie war (laut Alice). Wahrscheinlich weiss sie es selber nicht, ist sich gar nicht so recht bewusst, was in der Zeit mit ihr geschehen ist.
    - Das aktuelle Timing zwischen Pollys Verschwinden und TBKs Wiederkehren ist SEHR suspekt.
    - Bettys neuer Albtraum mit Polly und dem TBK. Unterbewusst hat Betty bereits beide Fälle miteinander verknüpft. Wir wissen ja, daß Betty einen besonderen Radar für Serienmörder hat. Sie hat nur noch nicht die richtige Schlussfolgerung aus dem Albtraum gezogen.
    Ich glaube tief um Unterbewusstsein ahnt Betty schon, daß Polly der TBK ist, verweigert nur die Realität.
    - Trash Bag Killer hielt Betty zwei volle Wochen gefangen - ohne sie zu ermorden...
    Bei Polly als Täterin passt das:
    Betty passt nicht in ihr Opferprofil, anstelle ist sie ihr ebenbürtig was erfahrenen Mist angeht. Betty war einfach nur zur falschen Zeit im Weg. Und sie ist immer noch Familie.
    Allerdings kann ich mir inzwischen vorstellen, daß Betty zuschauen musste, wie TBK/Polly weitere Leute ermorderte bzw zerstückelte (Albtraum mit Kettensäge und Körperteilen. Da Betty ja keinen Kratzer hat, galt die Kettensägeattacke wohl jemand anderem), was für Betty trotz extremer Gewaltvorbelastung eine völlig neue Größenordnung gewesen sein dürfte.


    Es scheinen ja auch nicht (nur) die Trucker hinter ihrem Verschwinden zu stecken. Zumindest wäre es dann ja mehr als Unklug ausgerechnet eine Telefonzelle an einer Landstraße als Treffpunkt zu wählen.

    Irgendwie scheinen ja die Mothmen dahinter zu stecken. Zumindest war auffällig, dass Alice nach dem ersten Telefonat bei der Beschreibung des Raumes an ein Raumschiff dachte.
    Also, DER Satz von Alice war nun echt die Krönung.
    Woher zum Geier weiss denn Alice, wie sich das Innere eines Raumschiffs anhört ?
    Entweder klassischer Fall von extremer Irrführung seitens der Autoren, oder die Mothmen existieren wirklich und Alice hatte auch schonmal eine Mothmen-Begegnung mit dem Unterschied, daß sie sich evtl. sogar an die Zeit bei denen erinnert.
    Vielleicht sind am Ende auch die Mothmen für die Serienkillergene verantwortlich ?

    Apropos Raumschiff : Komisch, daß in Staffel 4 Edgar Evernever eines bauen wollte. Klingt mittlerweile nicht mehr als völliger Irrsinn Edgars, sondern eher als der Beginn der Mothmen Storyline.

    Die Schlüsselparty war irgendwie unnötig. Vor allem weil die Paarungen wenig spannend ausfielen und die anschließenden Streitigkeiten unnötig waren. Irgendwie konnte ich Kevins Sinneswandel nicht wirklich nachvollziehen.

    Die Auflösung um Tonis Schwangerschaft fand ich witzig gelöst. Hätte gar nicht gedacht, dass da noch was kommt.
    Die Schlüsselparty war totaler Mist.. bei sowas ist ja der Sinn der Sache, daß völlig unerwartete neue Paarungen entstehen. Stattdessen ziehen ja alle quasi die richtigen Schlüssel (kein Wunder, wenn man die Schlüsselbunde sehen kann).
    Lustig wären z.B. Archie und Cheryl gewesen (Rotschopf und Rotschopf), Jughead und Veronica, Betty und Reggie, Chad und Kevin,.....

    Das Gerücht mit Tonis Schwangerschaft und daß Kevin und Fangs involviert sind, geisterte leider schon etwas länger durch die Medien.
    Die quasi Trennung am Ende ist zwar ärgerlich, macht die Sache interessant... Letzten Endes läuft es dann doch auf eine klassische Beziehung aus (auch wenn es primär eine Zweckbeziehung sein wird).
    Was werden wir in Zukunft haben ?
    Toni und Fangs ?
    Toni und Kevin ?

    Toni und Cheryl können wir wohl abhaken, nach Cheryls Vorstellung des Gruselkabinetts als potentielles Kinderzimmer. Cheryl gehört definitiv in die Klapse eingeliefert (aber nicht in die, in der Polly war).


    Was noch auffällig an der Episode war:
    KEIN HIRAM - und trotzdem in vielen Teilen noch schlechter als die vorherigen.. Das heisst jetzt NICHT, daß seine Anwesenheit die Qualität steigert.
    Naja, Hiram wurde ja würdig durch Chad vertreten, Ich ahne, daß er mittelfristig Hiram komplett ersetzen wird.

  12. #777
    Polly als TBK kann ich mir nicht vorstellen. Jemand mit einer Kettensäge zu ermorden und dann die Körperteile in Plastiktüten zu verpacken ist für mich eine männliche Mord-Art. So mordet keine Frau.

    Da ist Glen, der Betty in eine Falle lockt um sie beruflich auszubremsen, viel eher in meinem Verdacht.

  13. #778
    Zitat Zitat von IngridSchmidt Beitrag anzeigen
    Da ist Glen, der Betty in eine Falle lockt um sie beruflich auszubremsen, viel eher in meinem Verdacht.
    Wir wissen ja nichtmal, ob der TBK überhaupt auch nur ein Wort mit Betty gewechselt hat. Wenn ja, dann wüsste Betty sicher ob's männlein oder weiblein ist. Aber dieses Geschlechts-Detail wurde bisher komplett verschwiegen. Mich deucht: mit Absicht.

    Glen ist natürlich auch ganz oben auf meiner Liste, aber dafür daß die Halbstaffel fast um ist, hat man ihn viel zu wenig gesehen um ihn wirklich zu verdächtigen.
    Selbst Jellybean hatte in S4 mehr verdächtige Szenen bevor sie entlarvt wurde...
    Da finde ich aktuell ja sogar Chad wahrscheinlicher, er verhält sich in JEDER Szene verdächtig (aber es würde nicht erklären, warum er dann Betty verschont hat... ).
    Oder selbst "ich bin überall"-Hiram wäre möglich, er hat ja angefangen zu ekzessiver Gewalteinwirkung zu neigen.. die Frage wäre da, wie weit würde er wirklich gehen?


    Riverdale geht eigentlich immer nach demselben Muster vor: Im Normalfall sind die Serienmörder,Bösewichte,Schurken einer Staffel Familienmitglieder von Betty - und da sind ja nicht mehr viele übrig....:

    - Der Blossom-Clan ist fast komplett ausgerottet dank Penelope, da bleiben nur noch Cheryl, Rose und Penelope übrig
    - von der Smith-Seite gibt's auch nur noch Alice, Betty, Polly, Dagwood, Juniper, und Charles&Chic. Letztere sind eigentlich im Gefängnis, trotzdem würde Chic irgendwie passen wenn man bedenkt was Bret passiert ist... Btw. sollen Chic&Charles Gerüchten zufolge diese Staffel auch wieder auftauchen...
    - Selbst Edgar zählt irgendwie zur Familie, da er ja Alice auf der Farm geheiratet hatte - und bei ihm bin ich btw. überhaupt nicht davon überzeugt, daß er tot ist. OK, er hat eine Kugel von Alice abbekommen.. Das heisst aber nicht unbedingt, daß er daran auch gestorben ist.




    Wenn man alle Toten, Eingesperrten, Senilen und Minderjährige abzieht, bleiben eigentlich nur noch Alice, Betty, Polly und Cheryl übrig. Allesamt Frauen.
    Unter Vorbehalt auch zwei Männer (falls sie nicht so tot sind wie behauptet wird) : Hal und Edgar.

    - Alice war auf einem längeren Road Trip.. und aktuell ist sie nur am Saufen und in Dauerpanik, da fehlt auch noch eine Erklärung, was IHR zugestossen ist - und wir wissen daß sie schon mind. zweimal gemordet hat.
    - Betty.. naja, hatte ich anfangs im Verdacht, inzwischen halte ich es für unwahrscheinlich, da passt zu Vieles nicht - es sei denn der wiedergekehrte TBK den Glen erwähnte, ist ein Nachahmungstäter (er selbst ?)
    - Polly.. siehe ausführliche Theorie weiter oben
    - Cheryl... naja... wer mit einer stinkenden verwesenden Leiche im Haus wohnt, (fake) Körperteile zum Essen den Familienmitgliedern serviert...... und sichtbar gestört ist, so einer Person traue ich durchaus die TBK-Taten zu..
    Zumindest in Gedanken hatte sie schon jemanden zerstückelt, und es wirkte in S4 nicht wirklich, daß sie damit ein Problem hätte... Aus Phantasie kann durchaus Realität werden.
    Cheryl würde durchaus auch ins Muster passen. Dagegen spricht aber zur Zeit ihrer extreme Zurückgezogenheit - falls das nicht die ganze Zeit Tarnung war.

    Zusammengefasst sind meine Hauptverdächtigen:
    falls die Schreiber vom üblichen Muster abweichen: Polly, Hal, Glen, Chad, Cheryl, Alice, Betty, Hiram
    Behalten sie es bei (lebende Mitglieder der Familie von Betty) : Polly, Cheryl, Alice, Betty
    Geändert von Bellerophon (24-03-2021 um 01:36 Uhr)
    If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention
    (c) Ramsay Bolton, GoT

  14. #779
    just looking Avatar von Dom Basaluzzo
    Ort: Berlin, Queeropa
    Glen drängt sich mit der neuen Folge natürlich noch mehr auf... aber wahrscheinlich zu sehr.

  15. #780
    Zitat Zitat von Dom Basaluzzo Beitrag anzeigen
    Glen drängt sich mit der neuen Folge natürlich noch mehr auf... aber wahrscheinlich zu sehr.
    Damit sind nun so ziemlich alle Neuzugänge in Riverdale angekommen

    Irgendwie mag ich ihn nicht. Bisher kommt er nicht sonderlich sympathisch rüber. Und wo hat er Bettys Katze Toffee gelassen ? Er sollte sich doch um sie kümmern.

    Und wieso sind in Riverdale FBI Leute allesamt Einzelgänger ? In anderen Shows sind sie fast immer zu zweit unterwegs
    ----------------
    Zu Polly.. naja mal abwarten, was da los ist.. ich glaube nach wie vor nicht daß sie tot ist.
    Ob sie der TBK ist fange ich mittlerweile an wieder zu zweifeln. Schöne Theorie, vieles passt. Aber Manches eben nicht.
    Aber gut möglich, daß das wovor sie wegläuft, nur in ihrem Kopf stattfindet...
    Ich habe die böse Ahnung daß sie diese Staffel nicht überleben wird.
    ----------------
    Betty
    Dark Betty is back. Wer hätte das gedacht?
    Und dann diese vielen Parallelen und kleinen Unterschiede zur Staffel1-Dark-Betty...

    Also, falls der Truckfahrer das NICHT überlebt, dürfte Betty ziemlich viel zu tun haben, um alle Spuren zu beseitigen.

    Überhaupt ist es interessant, daß es immer Polly ist, die Dark Betty triggert, sie hat ja einen verdammt dicken Beschützerinstinkt was ihre Schwester angeht, und das obwohl Betty "nur" die kleine Schwester ist.
    ---
    Reggie: OK, gut daß er sich von Hiram losgesagt hat.. Aber die Gründe ? Vor allem, was hat ihn zuvor zu Hiram getrieben ?
    ---------
    Kevin.. ist schon ewig lange her, daß wir Kevin und seinen Vater sich mal zusammen miteinander unterhalten gesehen haben
    -------
    Hiram: nervt, also nix neues.
    ------
    Cheryl... oh mann klassischer Fall von "Ich habe keinen Schimmer was ich mit ihrem Charakter machen soll, also lasse ich sie mal ein wenig singen und Cheerleaden"
    ----------
    Veronica und Archie: kuscheln schon wieder im Bett als hätte es die letzten 7 Jahre nicht gegeben.

    Was war gleich nochmal der Sinn für den Zeitsprung ?
    Geändert von Bellerophon (26-03-2021 um 03:18 Uhr)
    If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention
    (c) Ramsay Bolton, GoT


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •