Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 8 von 211 ErsteErste ... 4567891011121858108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 3163
  1. #106

    Kann ich verstehen. Pfeffer ist bei manchen entzündlichen Reaktionen im Körper ja auch eher kontraproduktiv.
    Daher war ich auch begeistert, diese Kapseln entdeckt zu haben. Klar ist der Preis im ersten Moment erschreckend, aber mei, ab einem gewissen Zeitpunkt und Leidensgrad nimmt man das auch in Kauf
    Ich hoffe, die Wirkung entfaltet sich schneller, als zB mit Traumeel (hat mir mein Doc empfohlen).

  2. #107
    Zitat Zitat von Rebus Beitrag anzeigen

    Kann ich verstehen. Pfeffer ist bei manchen entzündlichen Reaktionen im Körper ja auch eher kontraproduktiv.
    Ein weiteres Argument, keinen Pfeffer mehr essen zu müssen.

    Daher war ich auch begeistert, diese Kapseln entdeckt zu haben. Klar ist der Preis im ersten Moment erschreckend, aber mei, ab einem gewissen Zeitpunkt und Leidensgrad nimmt man das auch in Kauf
    Ich hoffe, die Wirkung entfaltet sich schneller, als zB mit Traumeel (hat mir mein Doc empfohlen).
    Genau, es ist auf jeden Fall wert, ausprobiert zu werden, auch wenn es erst einmal teuer ist.

    Mir ging es ja ähnlich mit Weihrauch, der mir mal (in Kapselform) empfohlen worden ist. Meine erste Reaktion war auch , weil ich schon den Geruch nicht mag. Aber ich habe es ausprobiert, und es hat geholfen

    Ich bin ja ein großer Fan von Traumeel, aber ich habe es bisher nur für akute Verletzungen gebraucht. Dass es auch bei chronischen Sachen hilft, finde ich interessant. *notier*

  3. #108
    Ob es hilft, kann ich nicht genau sagen, ich hab halt diese kleine Verpackung mit ich glaub 50 oder 60 Tabletten genommen, weil der Doc meinte, es wäre halt nen Versuch wert (obwohl er selber an Nahrungsergänzungsmittel nicht wirklich glaubt).
    Eine Packung war leer, gemerkt hab ich nicht viel, daher hab ich es dann auch wieder gelassen.
    Jetzt liegt die Hoffnung halt bei Kurkuma

  4. #109
    @Eljot: ich kann verstehen, dass Du Dir Gedanken machst. Wenn Cholesterin auf einen zu tiefen Wert sinkt (z.B. infolge einer extremen Ernährung) könnte das womöglich auch unangenehme Folgen haben. Hier steht kurz zusammengefasst etwas dazu.

    http://eatsmarter.de/thema/cholester...piegel-niedrig

    Hier steht z.B. ein bisschen mehr.

    https://www.psychologytoday.com/blog...ogical-effects

    Cholesterin ist für den Körper durchaus auch ein wichtige Substanz, es wird z.B. für die Produktion von Vitamin D und Hormonen benötigt.
    Es könnte also ratsam sein, zumindest die Blutwerte im Blick zu behalten. Wobei ich es mir auch ziemlich schwer vorstelle, so eine super- lowfat Ernährung auf Dauer durchzuhalten...

  5. #110
    @Schnappi: Blutdruck bei 90/60 ist echt nicht lustig . Ich glaube, bisweilen kann auch individuell verschieden sein, was hilft. Korodin wurde hier glaube ich schon genannt- das ist ein pflanzliches Mittel. Einer Freundin von mir hat es geholfen, ich habe festgestellt, dass bei mir Kaffee besser hilft.

    Hier stehen noch einige Tipps:

    https://www.test.de/medikamente/vom_...ruck/allgmass/

    Bei Bedarf eine gut gesalzene Brühe zu trinken hatte ich schon mal gehört.

  6. #111
    Jemand hatte hier mal die Sendung "die Ernährungs-Docs" verlinkt, und ich habe irgendwann mal reingeschaut, und fand es wirklich interessant. Hier werden z.B. Videos von verschiedenen Rheumatikern gezeigt, die begleitet werden. Vielleicht findet sich da ja noch der eine oder andere nützliche Tipp.

    http://www.ndr.de/ratgeber/gesundhei...rheuma172.html

  7. #112
    Ich brauche den ultimativen Tipp, um eine drohende Halsentzündung abzuwenden. Seit gestern habe ich ein Kratzen im Hals und habe eine leicht belegte Stimme. Es wird immer stärker. Normalerweise wäre das kein Problem, aber:

    Von Sonntag bis Freitag muss ich sprechen können. Ich darf keinesfalls meine Stimme verlieren.

    Hat irgendjemand ein wirksames Mittel parat? Ingwer mit Zitrone wird gleich besorgt.

  8. #113
    Lauwarmes Salzwasser und gurgeln, gurgeln, gurgeln.
    Am Besten 3x tgl jeweils 3x für 30 Sekunden.
    Dazu Salbeibonbons lutschen.

  9. #114
    Danke. Salzwasser probiere ich aus. Wie viele Teile Salz nehme ich auf wie viel Wasser?

    Salbei geht leider nicht, da wird mir tatsächlich schon vom Geruch übel.

  10. #115
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Mit Gelorevoice hab ich auch gute Erfahrungen gemacht. Zumindest wenn man es gleich beim ersten Kratzen nimmt.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  11. #116
    Das hört sich gut an. Ich muss eh noch in die Apotheke, da wird das gleich mitgenommen.

  12. #117
    Ich nehme ein EL voll auf ein Glas Wasser (250ml). Aber nicht schlucken!

  13. #118
    Auch mit Chlorhexamed gurgeln, hilft. Mach ich nämlich gerade aus gleichem Grund.
    Rechtzeitig zum Fest: Staller 8 ist da! Staller und der Mann für alle Fälle
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  14. #119
    Danke, aber gurgeln klappt bei mir leider nicht, habe ich gerade mit dem Salzwasser gemerkt. Also, ich habe nicht die richtige Technik. Bzw. ich bin zu blöd zum Gurgeln.

    Zufällig noch irgendwas anderes, was hilft? Am besten was ohne Technik.

  15. #120
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Umckaloabo hilft meinem Mann immer bei ersten Anzeichen einer Halsentzündung. Mir leider nicht.
    Zum Lutschen schwör ich auf Lemoncin.
    Bild:
    ausgeblendet


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •