Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 162
  1. #121
    Das Endmonster war schon ziemlich lächerlich, aber für eine TV Verfilmung von 1990 war wohl nicht mehr drin.

    Diesen Mittwoch kommt der 2-teiler auch auf Kabel 1 um 20:15 Uhr, ungeschnitten.
    Donnerstag nach 22 Uhr kommt eine Wiederholung.

  2. #122
    Die 1990 Verfilmung kommt am Mittwoch um 20:15 Uhr bei Kabeleins. https://www.kabeleins.de/sosiehtsaus...hen-kings-es-1

  3. #123
    Outback-Queen Avatar von Wangi
    Ort: Outback
    Zitat Zitat von Xander1 Beitrag anzeigen
    Das Endmonster war schon ziemlich lächerlich, aber für eine TV Verfilmung von 1990 war wohl nicht mehr drin.

    Diesen Mittwoch kommt der 2-teiler auch auf Kabel 1 um 20:15 Uhr, ungeschnitten.
    Donnerstag nach 22 Uhr kommt eine Wiederholung.
    Freu ich mich schon drauf
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #124
    Unangenehm faszinierend und von der Kritik fast ausnahmslos ausgeschlossen, fand ich die neu interpretierte Rolle der "Bev"
    und die Aussagen.
    Das "BIST DU DOCH MEIN KLEINES MÄDCHEN" ihres Vaters war für mich weit mehr Horror als irgendwelche Spinnenbeinchen
    und hob ihre Rolle auf ein sehr dreistes (nouveau?) Niveau.
    Denn eigentlich war sie im Buch ja der Zusammenhalt - das Bindende (wenn auch mit dubiosen und heutzutage wohl nicht mehr ganz jugendfreien Mitteln).
    Und später hatte sie einen Mann, der ähnlich ihres Vaters (im Buch lediglich eine Art Brutalo Bill) agierte. Könnte etwas creepy für den Drehbuchschreiber in "IT II" werden. Von wegen continuity.

    Ich würde Bev allein wegen dem ersten Kino-Teil in 2017 einfach rausschreiben und eine supageile SPD-Trulla hinein. Wäre schade, ist aber so.
    R.I.P. Bev - man hat dich missbraucht.
    "Meine Tante hat gesagt, ich kann bleiben so lange ich will. Wir sehen uns."(Nahles, 17.02.2021)
    Geändert von M.H Zitterbacke (18-02-2018 um 14:54 Uhr)

  5. #125

  6. #126
    Overdog Avatar von ebru-voter
    Ort: Deutschland, 48
    Das ist jetzt das erste Mal in meinem Leben, dass ich mich frage, was da über mir geraucht wurde...
    Provinz ist, wo ich bin.
    © Peter

  7. #127
    Gerüchten zufolge wird derzeit verhandelt, ob Jessica Chastain die erwachsene Beverly spielt

  8. #128
    Pennywise gar nicht gruselig, ehr unsympathisch. Wirkt auf mich als ob er in der Clownschule gemobbt wurde, und deshalb heute so böse ist.
    Alles schnell, oberflächlich und hektisch, war der Film auch schon vorbei. Kein Grauen das sich langsam Stück für Stück hineinkriecht. Dazu einige Szenen unnötig brutal.
    6/10

    Hat Beverly ihren Vater tatsächlich erschlagen? Es hieß ja nur, dass sie wegzieht. Und das Bild in der eine Frau ein Baby in ihren Armen hält und an einem Brunnen steht, hat das eine Bedeutung, die Vorgeschichte von Pennywise?

  9. #129
    Member Avatar von dieReni
    Ort: Unter der Klangschale
    Oha. Ich glaube, den Film erspar ich mir. Da scheint es viele sehr frei interpretierte Szenen zu geben.
    Bev hat ihren Vater nicht erschlagen- und er hat sie auch nicht sexuell mißbraucht( die Untertöne dies zu wollen wurden angedeutet und von Es entsprechend benutzt aber er/der Vater tat es nie) " Nur" Gewalt.
    Die von dir beschriebene Brunnenszene gibt es gar nicht im Buch- vielleicht angelehnt an die ertrunkenen Kinder im Wasserturm?
    Schade.
    Ich hatte mich echt gefreut auf den Film. Aber da ist wohl wirklich viel schiefgegangen- was nicht hätte sein müssen denn diese Geschichte gibt genug verfilmbares her. Da muß man nichts neu herleiten.
    Hmpf. Wieder ein verhunzt verfilmtes Buch.
    Frei nach Schubi: " Der Sinn des Lebens besteht nicht nur aus Arbeit sondern auch aus Katzen. "

    " Ich schäme mich statt deiner für dich." Peter Rütten

  10. #130
    Member Avatar von dieReni
    Ort: Unter der Klangschale
    Edit: Das Pennywise unsympatisch ist finde ich persönlich allerdings durchaus realistisch.
    Frei nach Schubi: " Der Sinn des Lebens besteht nicht nur aus Arbeit sondern auch aus Katzen. "

    " Ich schäme mich statt deiner für dich." Peter Rütten

  11. #131
    Ja, finde ich auch realistisch.
    Ich finde Pennywise allerdings sehr gelungen, sicherlich kann man es nicht jeden Recht machen,
    aber man hätte ihn auch richtig eklig darstellen können. Zerfetzte Haare, Narben, Bartansatz, Riesennase ect.
    Das hätte mir nicht zugesagt. Dieses kindliche Gesicht von Bill Skarsgard passt mMn super zum Clown.

    @dieReni: Beverly wurde im Film auch nicht missbraucht, es wurde nur angedeutet, dass der Vater es wohl vor hat.
    Im Buch sagt der Vater ja auch, als sie sich das letzte mal sehen und er Beverly so zusammenschlägt: "Zieh deine Hose aus". Eventuell hat das die Filmemacher dazu inspiriert, dass der Vater/Es das wohl vor hatte.
    Die Brunnenszene könnte evtl. eine geschnittene Szene sein, die evtl. noch im Directors Cut auftauchen wird.
    Immerhin wurde da im Film wirklich nicht darauf eingegangen, dafür aber auf den Brand im "Black Spot".
    Schau ihn dir lieber an, bevor du es als "verhunzt verfilmtes Buch" abstempelst.

    @graueHaare: Brutal fand ich den Film gar nicht. Wenn du dir das Buch durchliest, wird dir auffallen, dass der Film da noch harmlos ist. Aber trotzdem ist der Film eine Stufe härter, als die TV-Verfilmung von 1990.

  12. #132
    Member Avatar von dieReni
    Ort: Unter der Klangschale
    Ich kenne mich und werde ihn bestimmt gucken.
    Auch wenn mich schon stört das bev, deren Haare so oft beschrieben wurden auf einmal kurz sind.
    Ja das sexuelle bei Bevs Vater war sehr deutlich, beunruhigend und nichts was man gerne liest, erfährt oder womit man sich beschäftigt.
    King ist kein Autor der " nette" Situationen beschreibt.
    Das erwarte ich auch nicht.
    Aber die in meinen Kopf gemalten Bilder dieses Buches meiner sehr frühen Teenagerzeit umzusetzen in einem Film- das wird schwer. Ist aber nicht die Schuld des Regisseurs.
    Frei nach Schubi: " Der Sinn des Lebens besteht nicht nur aus Arbeit sondern auch aus Katzen. "

    " Ich schäme mich statt deiner für dich." Peter Rütten

  13. #133
    Ja, das glaub ich dir. Wenn man bedenkt wieviel Zeit man mit dem Buch verbracht hat. Ich habe bestimmt
    über 50 Stunden gebraucht und dann das halbe Buch in 2 Stunden und 15Min. zu sehen, kann schon gehetzt wirken.
    Trotz allen sehe ich den Film auch als etwas eigenständiges. Das wurde allein schon damit geschaffen, dass die Kinderzeit iim Jahr 1988/89 spielt und nicht in den 50ern wie im Buch. Schön sind diese ganze Anspielungen/Eastereggs im Film, die man als "Nicht Buch-Leser" auch gar nicht wirklich wahrnimmt.
    So zum Beispiel Straßenschilder, Firmen wie TruckerBros, IloveDerry-Ballon (100 Jahrfeier Kanalisation) usw.
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #134
    Member Avatar von dieReni
    Ort: Unter der Klangschale
    Alleine dies auf die 80er transportierte find ich fies! Warum?
    Aber die Eastereggs interessieren mich.

    Mist.

    Frei nach Schubi: " Der Sinn des Lebens besteht nicht nur aus Arbeit sondern auch aus Katzen. "

    " Ich schäme mich statt deiner für dich." Peter Rütten

  15. #135
    Member Avatar von dieReni
    Ort: Unter der Klangschale
    Kein Buch von King kann in 2 1/2 Stunden verfilmt werden....Nicht einmal Carrie was ja eher eine Kurzgeschichte war.
    Frei nach Schubi: " Der Sinn des Lebens besteht nicht nur aus Arbeit sondern auch aus Katzen. "

    " Ich schäme mich statt deiner für dich." Peter Rütten


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •