Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 70 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 1048
  1. #61
    "An der Nordseeküste" ist nur ein Cover-Song
    [YOUTUBE]b_4KboYi40I[/YOUTUBE]
    In Afrika gab es mal einen Stamm, dessen Götter den Männern befohlen haben, auf dem linken Bein zu stehen.
    Seitdem ist dort diese Standart Standard.

  2. #62
    Peinlichkeit hin oder her - sollte jemals eins meiner Kinder mit 16 Jahren studieren wollen, dann möchte ich schon wissen wofür ich da letztlich unterschreibe. Selbst- und Eigenständigkeit hin oder her, zu dieser Zeit sind sie noch nicht 18 Jahre alt und dementsprechend bin ich für alles haftbar zu machen.
    Einen Elternabend brauche ich nicht, das empfinde ich quasi schon ab Kindergarten für unnötig und gehe mehr aus Pflichtgefühl und Dorfgetratschte dorthin als alles andere aber Aufklärung bzw. Interesse ist dennoch von Nöten.

  3. #63
    Elina, mit 16 ist das sicher nochmal was anderes, aber hier sind die meisten Studenten, wenn sie anfangen, 18, da fände ich es dann doch unnötig, wenn die Eltern dabei wären

  4. #64
    Bei einem 16jährigen Unianfänger ist es vermutlich sogar zwingend nötig, weil eben noch nicht volljährig - aber das dürfte nur auf einen sehr, sehr, SEHR kleinen Personenkreis zutreffen.
    keinerbleibtallein.net

  5. #65
    Mit 18 ist es mir auch "egal" (egal nicht, aber ich bin aus der Verantwortung ), aber dank G8 sind gerade aktuell die Abgänger bzw. Anfänger U18 gestiegen, oder?
    Zumindest ist es das was ich hier immer mitbekomme durch deutsche Bekannte.

    In unserem System hören sowieso ca die Hälfte mit U18 auf, wenn sie nicht ein Jahr wiederholen

  6. #66
    Kommt drauf an. Die meisten Kinder werden hier mit 6 eingeschult, einige auch erst mit 7 (zB der Sohn meiner Kollegin, Waldorfschule). Da wäre man dann 17 bzw. 18, wenn man das G8 durchlaufen hat.
    Wobei ja auch viele Schulen zurückrudern und G9 wieder anbieten

  7. #67
    ich sach ma so..... Avatar von Flurfunk
    Ort: Kaffeeküche
    Als wenn jemand mit seinem 18. Geburtstag über Nacht plötzlich erwachsen geworden ist....
    Ich finde das nicht verkehrt, wenn die Eltern Infos über/von der Uni kriegen, wenn das Kind dem zustimmt.
    Und das muss es als Volljähriger (war schon in der Oberstufe ab dem 18. notwendig).
    "Man selbst ist ja leider perfekt. Der Einzige, der sich benehmen kann. Und sonderbarerweise ärgert genau das die anderen..."(Mikael Niemi)

  8. #68
    Nein, natürlich ist man nicht ab 18 mit einem Schlag erwachsen - daher begleitet man seine Kinder ja auch vorher schon ein Stück in die Eigenständigkeit. Ich wüsste nicht was die Uni mit meinen Eltern hätte teilen sollen, was ich ihnen nicht selbst erzählen kann, wenn ich will? Ich finde den Gedanken ganz ganz gruselig (Einzelfälle wie bei Elina kann ich verstehen, aber wie gesagt finde ich, dass man mit 16 nicht unbedingt an der Uni sein sollte, aber ein paar sture Kids wird es geben ).

    Außerdem bleiben die meisten Studenten ja nun auch nicht in der Heimat.

  9. #69
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Zitat Zitat von wolkenlos Beitrag anzeigen

    Außerdem bleiben die meisten Studenten ja nun auch nicht in der Heimat.


    Doch.
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #70
    Member Avatar von Gänseblümchen
    Ort: München oder Tirol
    Zitat Zitat von wolkenlos Beitrag anzeigen
    Nein, natürlich ist man nicht ab 18 mit einem Schlag erwachsen - daher begleitet man seine Kinder ja auch vorher schon ein Stück in die Eigenständigkeit. Ich wüsste nicht was die Uni mit meinen Eltern hätte teilen sollen, was ich ihnen nicht selbst erzählen kann, wenn ich will? Ich finde den Gedanken ganz ganz gruselig (Einzelfälle wie bei Elina kann ich verstehen, aber wie gesagt finde ich, dass man mit 16 nicht unbedingt an der Uni sein sollte, aber ein paar sture Kids wird es geben ).

    Außerdem bleiben die meisten Studenten ja nun auch nicht in der Heimat.
    Hat mit Sturheit nix zu tun.
    Jugendliche machen mit G8 nun mal oft unter 18 Abi. Ob Ende 16 oder 17 macht da keinen Unterschied.
    Und weil ja nun auch noch die Wehrpflicht wegfällt, kommen sie recht früh und unvorbereitet auf die Uni.
    Bei Mädchen ist das anders, die sind meist reifer als Jungs.
    Drum hat Bayern seit Einführung des G8-Systems eine neue Abiverordnung.
    Die Schüler müssen ein Wissenschaftspropädeutisches Seminar und ein Projekt-Seminar absolvieren und natürlich bestehen, die Benotung fließt in die Abinote ein.
    Dies dient/soll dienen, dass die jungen Unianfänger vorab lernen im Team so wie auch sich selbstständig wissenschaftliche Erkenntnisse zu erarbeiten, was ja für ein Studium unerlässlich ist.

    Und Studenten darf man ja fast gar nimmer sagen, es heißt Studierende. Ich sag auch immer noch Studenten.

  11. #71
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Unser Ältester beim Vorstellungsgespräch für einen Ausbildungsplatz.

    Frage an den Vater: "Und was wollen SIE hier?"
    Vater: "ich bin nur der Chauffeur!"
    Ausbilder: "Ah gut, meistens wollen die Eltern viel viel mehr vom Betrieb wissen, als der Bewerber, das nervt! Ich stelle ja nicht die Eltern ein, sondern das Kind."
    Der Chauffeur hat aber am Auto zu bleiben
    während des Vorstellungsgesprächs, und
    maximal die Motorhaube zu polieren....

  12. #72
    unwissend und langweilig Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Im Prinzip ja, aber wieder Sonderfall, wenn der Azubi - wie bei uns im Beruf nun einmal wichtig, richtig und allgemein noch üblich - im Haushalt des Ausbilders wohnt, dann will man als chauffierender Vater oder väterlicher Chauffeur schon wissen, wo das Kind landet.
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

    Bild:
    ausgeblendet

  13. #73
    Zitat Zitat von Miss Rotstift Beitrag anzeigen
    Helikoptereltern finden das ganz normal bzw. sind empört, dass es das an einigen Unis (noch) nicht gibt...
    Das muss nun mal so, wenn Anfänger unter 18 sind. Hat mit Heli-Eltern m.M.n. weniger zu tun, außer die, die dann da sitzen und vielleicht die nächste einfordern.
    Aber die unter 18 bekommen momentan ja noch Extra-Bonuspunkte (NC ist z.B. bei ihnen runtergesetzt) für einen Studienplatz am Heimatort.
    Hier an FU/TU zumindest usus. Interessanterweise gucken die, die zwar den NC erfüllen, aber leider nicht mit den Gnade der späten Geburt ausgestattet sind - weil 3 Monate zu früh geboren - dann schon mal in die Röhre.
    Ich bin zwar nicht der Meinung, dass Zensuren was über Befähigungen zum Studium aussagen, aber da das nun mal zur Zulassung rangezogen wird, finde ich das irgendwie ungerecht.

  14. #74
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Man kann von Fidget Spinnern Probleme mit den Sehnen im Unterarm kriegen

    (Ich hab Fachabi mit 17 Jahren gemacht (Kannkind, Fachabi kriegt man nach 12 Jahren) und mich daher mit 17 für meinen Studienplatz, Studentenwohnheimplatz usw. bewerben müssen, ich hab selbst unterschrieben und es hat auch nie jemand nach der Unterschrift des Erziehungsberechtigten gefragt . Beim Infotag der Hochschule war ich auch alleine . )
    Geändert von dedeli (06-07-2017 um 17:44 Uhr)

  15. #75
    SchwarzerBlock wäre ein super Name für einen kompakten, dunkelfelligen Kater.
    Bild:
    ausgeblendet


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •