Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 106 von 108 ErsteErste ... 65696102103104105106107108 LetzteLetzte
Ergebnis 1.576 bis 1.590 von 1613
  1. #1576
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von hans Beitrag anzeigen
    möglich aber nicht garantiert, denn bei einem anderen wahlsystem hätten die reps eben ihr geld in eine entsprechend andere, angepasste taktik geworfen.
    Ja, das schon ... bei einem reinen Mehrheitswahlsystem für den PotUS, ohne Wahlmänner, muss man wohl die Gelder nach Bevölkerungszahl verteilen, anstatt die meisten Gelder nur in einige wenige Swing states investieren zu können (andererseits muss die GOP dann wohl auch liberaler werden um die liberaleren Bewohner der Metropolen anzusprechen)
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  2. #1577
    Krasse Darstellung von Herrn Röttgen bei "Will".

    Im Papierchen zum Waffenstillstand seitens der USA soll quasi komplett die Sprache Erdogans von der USA übernommen sein und soll die USA darin auch größtenteils Erdogans Positionen teilen. Röttgen nennt es auch einen Freibrief für Erdogan.

  3. #1578
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    Die Wahlen in Russland sind nicht frei und fair, und wenn nötig hilft die Staatsmacht ein wenig nach.

    Die Türkei ist nur nur halb-demokratisch und Trump hätte sich nicht durchsetzen können, wenn er nicht paar Sache besser macht als andere.
    Was z.B. ?

  4. #1579
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Twittern.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  5. #1580
    Dost
    unregistriert
    So ganz fehlerfrei ist Trump beim Twittern aber auch nicht gerade... Trump schreibt Name seines Verteidigungsministers falsch

  6. #1581
    Den Vorstoß von AKK halte ich in erster Linie für Innenpolitik.

    Zu einer anderen Einschätzung kann ich nicht kommen, wenn Herr Maas da nur per SMS informiert wird.

    Im Kreise der Verteidigungsminister anderer Ländern will sie es nun disktutieren.

    Sorry, aber für mich ist das Mißbrauch des Amtes eines Verteidigungsministers. Sie stellt diesen Vorstoss auch ausdrücklich auf die Füsse ihres Amtes als CDU-Vorsitzende und nicht ihres Amtes als Verteidigungsministerin.

    Das ist Außenpolitik und nichts anderes. Dazu kann sie als CDU-Vorsitzende auch gern Initiativen starten, aber dann bittschön außerhalb ihres Amtes als Verteidigungsministerin.

    Geht es dann am SPD-Außeminister vorbei, ist es kein aufrichtiges Anliegen, dann ist es zuallererst eigene innenpolitilitische Position, um die es da geht.

    Das ist tatsächlich ziemlich schäbig.

    Hinzukommt, mal nicht unerheblich.

    Sicherheitszone in souveränem Staat, ist das nicht völkerrechtswidrig?

    Job sollen dann vermutlich auch wieder andere machen dürfen.

    Das wird AKK wieder so um die Ohren fliegen und ist wieder ein Feuerwerk von Erklärungsversuchen zu befürchten.
    Geändert von pantoffel_3 (22-10-2019 um 01:20 Uhr)

  7. #1582
    Als UNO-Mission läßt sich sowas wohl machen. Eine Blauhelmtruppe wie z.B. auf den Golahhöhen.
    Aber das ist natürlich alles nur Theorie. Keiner der Beteiligten (Assad, Erdogan, und spätestens an Putin würde es scheitern) hat ein Interesse an so einer Lösung.
    Ansonsten hat pantoffel recht. AKK kommt mit einem Vorschlag, der mit niemandem abgestimmt ist, um die Ecke. Und wenn es dann um eine deutsche Beteiligung gehen würde, wäre ganz schnell Schweigen im Walde. Aber Hauptsache, schön was gefordert.

  8. #1583
    An der SPD wird es auf alle Fälle nicht scheitern, die machen alles mit. Wie immer. Sie lehnen ja auch nicht ab, sie sind nur irritiert.
    Ganz linke Nummer von AKK, die Frau ist nervös, ihr schwimmen die Pferde davon. Vielleicht wird es eher Merz, als wir denken.


  9. #1584
    Jedem seine Sicherheitszone, scheint aber egal zu sein, das Syrien ein eigenständiger, souveräner Staat ist. Wie ein Selbstbedienungsladen. Durch die Hintertür dann doch noch einen Fuß auf syrischen Boden setzen.
    Hoffentlich sind sie dann auch bereit zu kämpfen, auch gegen die Türkei und nicht nur zu gucken.
    Die Türkei vielleicht mit massiven wirtschaftlichen und politischen Sanktionen zum Rückzug zu bewegen, wäre vielleicht besser als Militär zu schicken, die die Türkei überwacht und die Region weiter in Unruhe versetzt, aber nein das darf man der Türkei ja nicht zumuten.
    Aber vielleicht will man ja nicht, das die Türkei da wieder rausgeht um selbst noch einen Koffer in Syrien zu behalten. Schließlich ist die Türkei ein NATO Land, die NATO wäre dann dort präsent.
    Geändert von Manitu (22-10-2019 um 15:29 Uhr)

  10. #1585
    In Kürze PK von Putin und Erdogan auf Phoenix.

  11. #1586
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    An der SPD wird es auf alle Fälle nicht scheitern, die machen alles mit. Wie immer. Sie lehnen ja auch nicht ab, sie sind nur irritiert.
    Ganz linke Nummer von AKK, die Frau ist nervös, ihr schwimmen die Pferde davon. Vielleicht wird es eher Merz, als wir denken.
    ich hoffe die SPD lässt das da wo es herkommt

  12. #1587
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Die Türkei vielleicht mit massiven wirtschaftlichen und politischen Sanktionen zum Rückzug zu bewegen, wäre vielleicht besser als Militär zu schicken, die die Türkei überwacht und die Region weiter in Unruhe versetzt, aber nein das darf man der Türkei ja nicht zumuten.
    Wäre ein Versuch wert, aber andererseits hat man ja auch gesehen, dass wirtschaftliche Sanktionen Russland auch nicht daran gehindert haben Gebiete eines souveränen Staates zu annektieren und trotz Verschärfung der Sanktionen scheinen sie nicht bereit zu sein, aus den besetzten ukrainischen Gebieten wieder rauszugehen. Daher vermute ich mal, dass man die Türkei damit auch nicht überzeugt bekommt. Vor allem wären Sanktionen seitens Russland gegenüber der Türkei ja dann auch mehr als heuchlerisch...
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  13. #1588
    Von Kürze kann ja nun keine Rede sein, unterdessen war ich schon Duschen, beim Arzt und Einkaufen. lol
    Der Einfluss der Nato, EU auf einen anderen Nato Staat dürfte und müsste eigentlich stärker sein als auf Russland und man hätte sicherlich mehr in der Hand da auf Erdo einzuwirken als ihn da in der Sicherheitszone auf fremden Gebiet zu beobachten. Sprich du kannst bleiben, aber halt deine Leute im Zaum, dann ist alles gut.
    Heuchlerisch ist eigentlich das Wort des Jhd., das sind sie ja alle irgendwo, denn wenn es um Interessen geht ist alles hinfällig, was man irgendwann mal gesagt und getan hat, da macht man dann auch Unterschiede die zwischen Diktatoren und Staaten gemacht werden, je nach Nutzen oder wer mit wem verbündet ist.
    Sieht man ja jetzt auch daran wie halbherzig und ängstlich man gegenüber Erdogan vorgeht oder gegenüber Saudi Arabien und wie massiv z.B: gegen Russland.
    Geändert von Manitu (22-10-2019 um 18:17 Uhr)

  14. #1589
    grade gehört:
    https://www.theguardian.com/world/20...northern-syria

    die türkei muss nun die sicherheitszone mit russischem militär teilen!!
    assad wurde offenbar davon überzeugt, russland als garant der grenze zur türkei anzuerkennen.
    er will aber weiterhin darauf bestehen, dass die türken wieder abhauen, muss sich aber nun gedulden...


    also da werden die neocons noch mehr im geviert springen und einen auf rumpelstilzchen machen.
    wie ich sagte, trumps verbrechen besteht darin, die macht zu teilen. ob der grund so idealistisch ist, ist eine andere frage.

    und letztlich ist das die folge der europäischen politik gegenüber öcalan, den "obercommie" der PKK.
    die kurden zu bedauern macht überhaupt keinen sinn, wenn man gegen deren parteigründer ist.
    eine kurdische identität zu fördern, macht ebenfalls keinen sinn ohne ihr zentrum.
    und aufgrund vieler ereignisse der geschichte ist die PKK ein zentrum der kurdischen unabhängigkeitsbewegungen.



    AlJazeera ist noch viel deutlicher, und bezeichnet es zusammen mit einem russischen politprofessor als "win-win".
    wanderer, ich hör dir auf der seidenstrasse trapsen.
    https://www.aljazeera.com/news/2019/...171933484.html
    According to Markov, Russia is happy to deal with Turkey and pleased that the US and the European Union are out of "the Syria game".

    "As a result of the current situation, Damascus now controls far more territory, and Kurds are now loyal to the Syrian government, frightened of Ankara," he said.

    "Now, they have to be a part of unified peaceful Syrian process."
    die kurden müssen mit assad das für sie kleinere übel akzeptieren...



    und das haben die in sotchi ausgehandelt, erdogan machte kurz rüber, und es ist ein teil des "astana" prozesses, wo auch der iran eingebunden ist.
    und das ist ein paukenschlag, wenn iran, türkei, und syrien mit einander auszukommen beschliessen, unter russischer schirmherrschaft.

    mit hässlichsten und brutalsten quertreibereien der neocons ist zu rechnen...
    Geändert von hans (23-10-2019 um 00:43 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  15. #1590
    Das Thema quasi erledigt, Frage nur noch, ob Erdogan seine Sicherheitszone bekommt oder nicht, eher bekommt er sie nicht, soll nach Putins Willen das Land wohl komplett wieder Assad gehören. Die Kurden dürfen Kobane behalten. Da wird Putin aber auch auf Assad aufpassen müssen, die syrische Armee kann aber eigentlich auch schon wieder abziehen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •