Seite 100 von 101 ErsteErste ... 509096979899100101 LetzteLetzte
Ergebnis 1.486 bis 1.500 von 1503
  1. #1486
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    Das Staffelfinale kann man doch eigentlich nur gut finden, wenn man alle Ansprüche an den Plot bereits auf Null runtergefahren hat....
    Der Weg zu einem glücklichen Leben führt über niedrige Ansprüche!

  2. #1487
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von Labersack Beitrag anzeigen
    Der Weg zu einem glücklichen Leben führt über niedrige Ansprüche!
    hier braucht man aber gar keine.

    for your dreams be tossed and blown...



  3. #1488
    Zitat Zitat von RegiZ Beitrag anzeigen
    Ich liebe Pike
    Aber bitte mit anderen Autoren als bei Disco
    hatte gelesen es sind die Autoren von Picard?
    was mich jetzt nicht optimistisch einstimmt.

  4. #1489
    Zitat Zitat von Steff Beitrag anzeigen
    hatte gelesen es sind die Autoren von Picard?
    was mich jetzt nicht optimistisch einstimmt.
    Oje

  5. #1490
    nintendo native Avatar von Lucy in the Sky
    Ort: Mind Palace
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    Sorry, aber es nervt mich einfach immer total, dass sich alles immer nur um Michael dreht.
    Nicht nur was Disco selbst angeht, sondern dass man auch altes Trek, ikonisches Trek, so umdeutet, dass der Ursprung bei Michael liegt.
    Als der Spruch vor ein paar Folgen kam, sie wäre die gewesen, die Spock erst zu dem gemacht hätte, was er später wurde, hätte ich fast die Fernbedienung in die Mattscheibe geworfen
    Ja, das! Ich habe gar per se gar nichts gegen "neues" Star Trek mit neuen Ideen und Erzählweisen, aber lasst doch die Finger von unseren geliebten "alten" Serien.

    Ich habe jetzt die ganze Staffel gesehen und bin, sagen wir mal, unterwältigt. Die Ursache für den Brand war genauso unlogisch wie langweilig. Der Kelpianer-Junge war "genetisch mit dem Dilithium verbunden" ( ) und das Dilithium im gesamten Quandranten ist wiederum durch "eine Subraum-Komponente" miteinander verbunden, ja nee, klar. Ich habe absolut nicht verstanden, warum beim Brand alle warpfähigen Schiffe zerstört wurden, der Dilithium-Planet selbst hingegen nicht, aber eigentlich ist es mir auch echt egal.

    Was mich neben dem äußerst schwachen Storytelling auch noch gestört hat, war die ausufernde Gewalt einerseits und der dick aufgetragene Schmalz andererseits. Ich will nicht dauernd sehen, wie jemand in Fetzen geschossen wird oder das Genick gebrochen bekommt. Und es muss auch nicht ständig jemand heulen oder sich ewige Liebe/Freundschaft schwören. Ich soll glauben, dass die Crew enger miteinander verbunden ist als eine Familie, kenne aber immernoch die Hälfte der Namen nicht... A propos, größter Fremdschäm-Moment der Staffel für mich: "Sag ja!"
    Imagine there's no heaven - it's easy if you try.
    No hell below us, above us only sky.
    Imagine all the people living for today...

  6. #1491
    Zitat Zitat von Lucy in the Sky Beitrag anzeigen
    ...und das Dilithium im gesamten Quandranten ist wiederum durch "eine Subraum-Komponente" miteinander verbunden, ja nee, klar....
    Das Dilithium... Es umgibt uns, es durchdringt alle lebenden Wesen und verleiht uns Stärke.
    Dilithium hält die Galaxis zusammen.

  7. #1492
    Zitat Zitat von Max Vol. Beitrag anzeigen
    Das Dilithium... Es umgibt uns, es durchdringt alle lebenden Wesen und verleiht uns Stärke.
    Dilithium hält die Galaxis zusammen.
    Aber hüte dich vor der dunklen Seite, sie kann Raumschiffe zerstören!

  8. #1493
    Ich fand den Beginn der Staffel wirklich gut und vielversprechend. Die letzten 3,4 Wochen bekam ich leider zunehmend Kopfschmerzen. Das Finale war relativ absurd. Alles sehr schade so...

    Die Auflösung für den Auslöser des Brandes ist so dermaßen blöd und enttäuschend.

  9. #1494
    Eine Abrechnung:

    Auch in der 3. Staffel findet Discovery seine Identität als Serie nicht. Man will zu viele Dinge auf einmal und scheitert, vor allem an schlechten Drehbüchern.
    Star Trek Discovery: Sinnlos im Weltraum

  10. #1495
    Zitat Zitat von Labersack Beitrag anzeigen
    Eine Abrechnung:

    Auch in der 3. Staffel findet Discovery seine Identität als Serie nicht. Man will zu viele Dinge auf einmal und scheitert, vor allem an schlechten Drehbüchern.
    Star Trek Discovery: Sinnlos im Weltraum
    Ich glaube, hier rächt sich auch ein wenig die Kürze der Staffeln (S3 ist bisher die kürzeste bei Discovery).. Je weniger Episoden, desto schwerer ist es den Wust an gleichzeitigen Ideen venünftig unterzubringen.
    Der Zeitraum um neue Ideen auszubrüten bleibt, aber die Möglichkeiten sie umzusetzen, schwinden. Also schmeisst man diverse Ideen einfach weg, oder packt alles zusammen.
    Tendenziell geht es in die Richtung, lieber alle Ideen einzubauen.

    Ein Phänomen, das ich auch schon bei anderen Serien mit zu kurzen Staffeln bemerkt habe.
    If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention
    (c) Ramsay Bolton, GoT

  11. #1496
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Heute wird man aber keine Staffeln mit 24 Folgen mehr bekommen.
    Auch wenn das echte Vorteile hatte, sich eine schlechte Geschichte einfach versendet und man mal Zeit für eine ruhige Charaktergeschichte hat, die sich zwar als reiner Filler anfühlt, aber viel fürs WorldBuilding tut.
    Im Gegensatz dazu hatte man immer sehr schnell einen Eindruck, wie das tägliche Leb3n auf der Enterprise, Voyager oder DS9 so aussieht.
    Disco versucht nicht nur zu viel Ideen in zu wenig Zeit zu quetschen, sie haben auch keine Zeit, den Zuschauer mitzunehmen. Ich habe keinen Eindruck vom Leben dort, kenne die Leute dort immer noch nicht und werde deshalb nicht warm mit ihnen.
    Und wenn das nicht da ist, kann ich mit ihren Abenteuern nicht mitfiebern und fange an, jede Ungereimtheit zu sehen.

  12. #1497
    Star Trek: Discovery - Showrunner Alex Kurtzman gibt einen Ausblick auf Staffel
    Der Ausblick gibt nicht viel her, aber zeigt ein paar Ansichten:
    Saru, der in meinen Augen ein ausgezeichneter Captain war,
    Und:
    Doch was passiert, wenn der Böse gar nicht wirklich ein lebendes und atmendes Wesen ist, sondern etwas ganz anderes?
    Control?

  13. #1498
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    sie versauen die story doch eh wieder
    und burnham als captain brauch ich eh nicht

    for your dreams be tossed and blown...



  14. #1499
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    sie versauen die story doch eh wieder
    und burnham als captain brauch ich eh nicht
    gott neeh Burnham ist doch schon als Retterin der Welt voll ausgelastet, den Captainposten sollte jemand anderes erledigen
    Meinetwegen auch jemand, der dicke Fehler macht (schliesslich ist ein Captain auch nur ein "Mensch") . so wie Tilly Aber durch Fehler lernt man nunmal.

    Saru war OK.. Vielleicht kehrt er ja in S4 zurück. Wer weiss denn schon so genau wieviel Zeit zwischen S3 und S4 vergehen wird. Zum Wiederaufbau der Föderation wird ja wohl so einiges an Zeit benötigt
    If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention
    (c) Ramsay Bolton, GoT

  15. #1500
    stupid & verpeppelt Avatar von Peppelchen
    Ort: Peppihausen
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Vermutlich verwandelt sie sich in Odo und ruft Tata Überraschung
    deep space 9


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •