Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 66 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 987
  1. #61

    Star Trek Discovery ab 25.09.2017

    und wie ist euer Fazit ??... Ich bin ja sehr gespalten ...alleine das intro ist so untypisch ..

  2. #62
    SVW | BVB | LFC | CFC Avatar von Rachel Green
    Ort: Bremen | London
    Mir haben die beiden Folgen ganz gut gefallen.

    Die Klingonen gefallen mir jedoch nicht.

  3. #63
    bin bisher noch nicht völlig überzeugt... schauspielerisch fand ichs oftmals nicht so toll und manche sätze wirkten schon arg konstruiert, die klingonen mochte ich, sowie die beziehung zwischen michael und ihrem vulkanier-mentor. werd erstmal dranbleiben.
    Bild:
    ausgeblendet

    #robthomasisoverpartytillalleternity

  4. #64
    Die Klingonen finde ich auch etwas "Overdressed"

    Ansonsten haben mit die ersten 30 Minuten (dann eingepennt) sehr gut gefallen

  5. #65
    cya in an other life, bro Avatar von GiGi_Ganter
    Ort: /watch?v=SF4LD-pDeeU
    Zitat Zitat von chucky Beitrag anzeigen
    Die Klingonen finde ich auch etwas "Overdressed"
    ....
    Die erinnern mich an Ferreror-Rocher (also die Verpackung von der Praline)
    http://abload.de/image.php?img=ferrero70u0y.jpg
    Geändert von GiGi_Ganter (30-09-2017 um 20:13 Uhr)
    Jazzy: "ich mach doch den ganzen Scheiss nicht für 9 sekunden "
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #66
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Hmmm bin echt gespalten....

    Positiv:

    Endlich wieder ne Star Trek Serie
    Klingonen!!!
    Interessante Halbvulkanierin
    Sarek

    Negativ

    Ist das wirklich Star Trek?
    Viel zu viel geballere..
    Diese ganzen Orks. Ach nee das sind ja Klingonen
    Teilweise arg platte Handlung


    Naja ich gugg dann mal weiter......

    for your dreams be tossed and blown...



  7. #67
    "The Orville" leidet für mich an Seth McFarlane, dem kann ich leider einen ernsthaften Ansatz nicht abnehmen und alles von ihm wirkt wie Klamauk, ein "echter"/"seriöser" Schauspieler an seiner Stelle würde der Serie guttun - ansonsten ist der Ansatz aber eigentlich recht gelungen, mal schauen, wie sich das weiter entwickelt

  8. #68
    ich hoffe es bleibt nicht nur bei den Klingonen und KRIEG... Ich bin einfach Next Gen. Fan .. da gab es einen Q - was der wohl heute so macht .. Borg.. usw usw.. und ganz viel zu entdecken .. aber warten wir mal ab ... aber schön ist das auf Netflix die ganzen 7 Staffeln Enterprise zum gucken gibt

  9. #69
    cya in an other life, bro Avatar von GiGi_Ganter
    Ort: /watch?v=SF4LD-pDeeU
    Q ist ja ein Wesen ohne Zeit und Raum; demnach könnte er auch theoretisch da auftauchen;
    wenngleich ich eher glaube; das das ein NextGen Ding ist

  10. #70
    Die ersten zwei Folgen geschaut, weil immer auf der Suche nach guter SF.

    Ne,ne, ne, ich fand's wirklich allzu doof. Was sind denn das für Sozialpädagogen da auf der Brücke?
    Die Dialoge Schon die Eröffnungssequenz in der Wüste, die beiden kennen sich seit Jahren und unterhalten sich, als ob sie sich vor ner Woche kennengelernt haben.

    Klingonen sind zwar immer gut, aber ich finde sie überzeichnet. Die Serie scheint sehr eindimensional angelegt und das finde ich schade. Hinzu kommt dieser neue Netflix-Mist mit einer Folge pro Woche Da lobe ich mir doch The Expanse.

  11. #71
    Zitat Zitat von whis Beitrag anzeigen
    "The Orville" leidet für mich an Seth McFarlane, dem kann ich leider einen ernsthaften Ansatz nicht abnehmen und alles von ihm wirkt wie Klamauk, ein "echter"/"seriöser" Schauspieler an seiner Stelle würde der Serie guttun - ansonsten ist der Ansatz aber eigentlich recht gelungen, mal schauen, wie sich das weiter entwickelt
    "The Orville", der hat für mich auch überhaupt nicht funktioniert. Stimme dir da zu.

    Natürlich wird weiter geschaut

  12. #72
    Zitat Zitat von GiGi_Ganter Beitrag anzeigen
    Die erinnern mich an Ferreror-Rocher (also die Verpackung von der Praline)
    http://abload.de/image.php?img=ferrero70u0y.jpg

    Ja, mit den Klingonen konnte ich mich bisher auch nicht anfreunden. Die schauen schon arg anders aus. Und auch sonst fehlt mir bisher noch irgendwas.

    Ich fand

    die Brücke irgendwie ziemlich groß. Und die Hologramme, die gabs bisher auch noch nie, die werden dann wohl später wieder abgeschafft



    Wobei die ersten beiden Folgen ja nur der Auftakt waren, ab nächstem Mal gehts ja mit dem eigentlichen Schiff los. Werde der Serie auf jeden Fall eine Chance geben. TNG war ja auch nicht von der ersten Staffel an gut

  13. #73
    Die beiden Folgen fand ich wider Erwarten doch besser als anfangs befürchtet.
    An das mal wieder neue Design der Klingonen muss ich mich wohl noch gewöhnen (die sollen sich mal entscheiden, wie Klingonen denn nun letztendlich aussehen sollen )

    Nur: Warum heisst es Star Trek: Discovery ? Da war kein Schiff namens Discovery Im Augenblick sieht es eher aus wie Star Trek: Adventures of Michael

  14. #74
    SVW | BVB | LFC | CFC Avatar von Rachel Green
    Ort: Bremen | London
    Zitat Zitat von Bellerophon Beitrag anzeigen

    Nur: Warum heisst es Star Trek: Discovery ? Da war kein Schiff namens Discovery Im Augenblick sieht es eher aus wie Star Trek: Adventures of Michael
    Die USS Discovery lernen wir in der nächsten Folge kennen.

  15. #75
    da gab es einen Q - was der wohl heute so macht [/QUOTE]

    also der schauspieler spricht u.a. gelegentlich einen chaosgott bei my little pony
    Bild:
    ausgeblendet
    <-click


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •