Seite 287 von 288 ErsteErste ... 187237277283284285286287288 LetzteLetzte
Ergebnis 4.291 bis 4.305 von 4315
  1. #4291
    Respekt vor der alten Lady, die mit 101 Jahren sowohl geistig als auch körperlich noch fit ist! Aber bei Iris, die den Vertrag für den Hauskauf "irgendwie nicht übersetzen lassen konnte" und ihn trotzdem unterschrieben hat, das war wieder mal haarsträubend, auch wenn alles gut gegangen ist.
    Auch das Rentnerpaar hat letztlich eine passende Bleibe gefunden, nachdem sie erfahren haben, dass es im Winter auch in Griechenland kalt ist. Kann man ja vorher nicht wissen, ne.
    Ich könnte das nicht, grade im Alter alles hinter mir lassen, Familie, Freunde, auch wenn natürlich Mieten wie 500 € warm für ein ganzes Haus in Strandnähe schon locken können (ich wohne in München, wem das was sagt....)

  2. #4292
    München? Nie gehört. Liegt das irgendwo im Saarland?

  3. #4293
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    München? Nie gehört. Liegt das irgendwo im Saarland?


    Übrigens: Frau Büchner hat die Faneteria zugemacht (für immer! Heul!), nicht ohne zu versichern, dass sie auf Malle bliebe. Also laßt bitte die Taschentücher stecken!

  4. #4294
    Zitat Zitat von funfan Beitrag anzeigen


    Übrigens: Frau Büchner hat die Faneteria zugemacht (für immer! Heul!), nicht ohne zu versichern, dass sie auf Malle bliebe. Also laßt bitte die Taschentücher stecken!
    Malle bleibt aber auch echt nichts Erspart....

  5. #4295
    Und wer wollte sich die verlassene Faneteria untern Nagel reißen? Die Robens, die haben anscheinend doch noch Kohle. Aber die Location war anscheinend schon wieder vermietet....viele Optimisten unterwegs auf Mallorca.

  6. #4296
    Wunderbar. Papiere nicht beglaubigt, und schuld sind die anderen.

  7. #4297
    Guckt niemand *Pleite unter Palmen*?
    Eine junge Familie auf Malle, die die Becker-Finca bewohnt und nichts hat. Sie kam nach Mallorca, er ist dort geboren.
    Ein Deutscher, der seit 10 Jahren in Peru unter ärmlichsten Verhältnissen lebt, mit Frau und seiner kleinen Tochter.

  8. #4298
    Wenn ich den Titel "Pleite unter Palmen", lese, vergeht mir schon die Lust aufs Schauen: da wird nur wieder Unvermögen, Dummheit, kurz "Schicksal", genannt, präsentiert.
    Ne, ich will richtige Auswanderer.
    Das Problem will ich nicht. Zeig mir das Nächste.

  9. #4299
    Habs in der TV-Zeitung gesehen und eingeschaltet. Aber nach der Vorschau zu Sendungsbeginn, dann doch zur Doku auf 3Sat gezappt. Wieso ist die Schweiz so reich? Da wurden Familien gezeigt mit 12k bzw. 4k CHF monatlichen Einkünften und die nur knapp über die Runden kommen..

  10. #4300
    Zitat Zitat von Ninny Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Titel "Pleite unter Palmen", lese, vergeht mir schon die Lust aufs Schauen: da wird nur wieder Unvermögen, Dummheit, kurz "Schicksal", genannt, präsentiert.
    Ne, ich will richtige Auswanderer.
    Naja, es waren ja auch richtige Auswanderer. Der Mann aus Peru lebte dort seit 10 Jahren und hat seine Arbeit verloren und lebt nun mit seiner einheimischen Frau und der behinderten Tochter in einem Elendsviertel von der Hand in den Mund.
    Der Mann aus Mexico lebt auch seit 5 Jahren dort, ist beruflich in das Land und hat dann seinen Job verloren. Mittlerweile hat er nicht mal mehr eine Arbeitserlaubnis, ist krank, aber möchte dort weiter leben.
    Ich fand es sehr interessant. Man hat jetzt halt nur nach all den Jahren das Scheitern gesehen und nicht die Vorgeschichten, als sie ausgewandert sind. Eben weil da halt keine Kamera dabei war.

  11. #4301
    Gestern lief im ZDF eine Reportage von Markus Lanz in Schweden. Da hat er kurz einen der Ur-Auswanderer, den Arzt Dr. Thomas Schimke in Pajala/Schweden besucht. Der und seine Familie hatten sogar wegen Schwedens ungewöhnlichen Corona-Umgang gedacht, sich wieder einen deutschen Pass (doppelte Staatsbürgerschaft) zuzulegen und Schweden für eine gewisse Zeit, bis Corona überstanden wäre, zu verlassen. Haben sie aber nicht getan. Wegen Thomas' Bedenken zum nahezu nicht vorhandenen Hygienekonzept wurde ihm nahegelegt, sich psychische Behandlung zukommen zu lassen.

    https://www.zdf.de/gesellschaft/mark...-2021-100.html ungefähr bei Minute 26.
    Geändert von Kalb (12-03-2021 um 09:15 Uhr)
    werd' doch ein besserer Mensch, oder so

  12. #4302
    Wow, danke für den Hinweis!

  13. #4303
    Gern geschehen. Ist ja etwa nur 1 Minute lang (Lanz sagt da, er sei 14 Stunden lang zu Thomas gefahren).
    werd' doch ein besserer Mensch, oder so

  14. #4304
    * I LIKE 46 * Avatar von Sally
    Ort: bei der geiiiiisern
    Zitat Zitat von Kalb Beitrag anzeigen
    Gestern lief im ZDF eine Reportage von Markus Lanz in Schweden. Da hat er kurz einen der Ur-Auswanderer, den Arzt Dr. Thomas Schimke in Pajala/Schweden besucht. Der und seine Familie hatten sogar wegen Schwedens ungewöhnlichen Corona-Umgang gedacht, sich wieder einen deutschen Pass (doppelte Staatsbürgerschaft) zuzulegen und Schweden für eine gewisse Zeit, bis Corona überstanden wäre, zu verlassen. Haben sie aber nicht getan. Wegen Thomas' Bedenken zum nahezu nicht vorhandenen Hygienekonzept wurde ihm nahegelegt, sich psychische Behandlung zukommen zu lassen.

    https://www.zdf.de/gesellschaft/mark...-2021-100.html ungefähr bei Minute 26.


    danke kalb
    *lng lbe di geisern*

  15. #4305
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Sososo, die toleranten Schweden. Unfassbar, und das während einer weltweiten Pandemie. In einem Krankenhaus zu arbeiten ist ja sogar nochmal was anderes. Merkwürdig. (Ich habe den Film aber noch nicht gesehen. )


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •