Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 10 von 27 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 399
  1. #136
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Los gehts
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #137
    Bisher von beiden nicht so berühmt was da gespielt wird. Mickelson hat übrigens seine Wette an Loch 1 verloren.

    ***
    Nach 9 Löchern ist Mickelson 1 auf. Jetzt gibt es erstmal ein "Halbzeit-Interview".

    Beide haben so in etwa gar nichts einlochen können. Tiger ist hinten da er einen Putt aus gut einem Meter viel zu schnell spielte.

    ***
    Loch 11. Par 4. Aber sogar erreichbar mit dem Abschlag. Phil setzt 200.000 Dollar auf ein Eagle.
    Macht keiner von beiden. Phil macht gar nur das Par nach einem verschobenen Putt aus 4,5 Metern zum Birdie. Tiger schafft das Birdie.
    Alles wieder offen.

    ***
    Tiger fährt die Zylinder hoch. Schmiedet einen Abschlag meilenweit die Bahn herunter auf der 12. Und legt dann das Loftwedge bis auf wenige Zentimeter dran. Phil muss aus 8 Metern lochen sonst ist er zum ersten Mal hinten.

    ***
    Tiger 1 auf nach 12 Löchern.
    ***
    Loch 13. Wette. Am nächsten an der Fahne auf dem Par 3. Es geht um 300.000 Dollar. Phil gewinnt mit 3 Metern gegen ca. 5 Meter von Tiger.
    Nachdem Tigers Putt um Millimeter am Loch vorbei gekrochen ist nutzt Phil die Chance.
    Und wieder ausgeglichen.

    ***
    Loch 14. Ein ziemlich langes Par 4. Dogleg von links nach rechts. Wasser dann rechts vom Grün.
    Nebenwette. Längster Drive gewinnt 100.000. Phil trifft den Fairwway-Bunker mit Holz 1.
    Tiger hätte also nur die Bahn treffen müssen, landet aber auch im Bunker.
    Beide mit großartigen Schlägen aus dem Bunker und jeweils sehr guten Chancen zum Birdie aus ca. 3 Metern (Tiger) bzw. 4 (Phil).
    Die Putts jeweils haarscharf vorbei.
    All Square geht es auf die 15.

    ***
    Loch 15 ist ein gut 400 Meter langes Par-4 mit einem kleinen Bach der sich links bis zum Grün nach vorne schlängelt.
    Dieses Mal keine Challenge für den längeren Abschlag. Beide treffen die Bahn. Tiger gut 30 Meter länger.
    Phil verpasst das Grün mit dem Annäherungsschlag links. Und Tiger bleibt viel zu kurz. Aus dieser Position waren es keine guten Schläge von beiden.

    Tigers Chip ist gut 2 Meter zu lang und Phil mit einem kleinen Flop-Shot. Die kann er. Wenige Zentimeter ran ans Loch.
    Tiger verpasst den Putt knapp. Das war schlampig gespielt nach dem so guten Abschlag. Phil führt mit 1 auf.

    ***
    16. Loch. Par-5. Phil spielt den Fade lang aufs Fairway. Tiger jagt einen leichten Draw hinterher. Beide haben eine kleine Chance das Grün in zwei Schlägen zu erreichen.
    Es geht um 9 Millionen Dollar. Aber Phil und sein Caddie sprechen über American Football. Am Ball angekommen plant er das Grün mit Holz 3 anzugreifen. Und Tiger hat ein paar Meter mehr. Auch mit dem Holz 3. Schlägt einen Ball extrem von links nach rechts und trifft den Grünbunker. Aber eine ganz gute Lage dort. Phil hat die Länge, ist aber zu weit links. Tiger mit einem guten langen Bunkerschlag. Birdie machbar. Phil unterschlägt dieses Mal den Flop-Shot etwas und der Ball geht auf dem Grün ziemlich weit nach links. 8 Meter zum Birdie.
    Tiger hatte 4 Meter. Beide verpassen deutlich. Phil bleibt 1 auf.

    Tiger ist sauer: "Was für ein Loch!"

    ***
    Loch 17. Par-3. Tiger braucht dringend einen Lochgewinn. Das ist nach Phils Abschlag unwahrscheinlich, denn der legt seinen Ball etwa 3 Meter ans Loch. Tiger zielt direkt auf die Fahne, aber zu lang. Mehr als das Loch zu teilen wird da nicht drin sein.

    Ähm ja. Das ist Tiger Woods. Aus 13 Metern locht er den Chip von ausserhalb des Grüns ein! Er brauchte ihn und er macht ihn.
    Bezeichnenderweise nicht mit dem Putter, denn da hat er nichts eingelocht was weiter als 3 Meter vom Loch entfernt war.
    Phil schiebt ganz knapp vorbei.

    Es geht auf die 18. Spielbahn mit All Square!

    ***

    Ein Par-5.
    "Wie früher. Ich brauchte den!", grinst Tiger. Er hat nun wieder die Ehre des Abschlags. Und der passt mit einem leichten Fade. Etwa 290 Meter lang mitten auf die Bahn. Phil trifft sie nicht. Der Ball liegt zwar ok, aber der Distanzverlust ist da. Wow. Phil über das Wasser mit dem Fade. 8 Meter zum Eagle? Tiger wieder direkt auf die Fahne zu. Zu lang. Er muss wieder chippen. Aber Phil hat eine Welle über die er putten muss.

    Tiger puttet den Ball. Guter Versuch. 1,5 Meter zum Birdie. Phil hat 10 Meter um das Match zu gewinnen. Lässt sich einen Meter übrig.

    Tiger ganz sicher. Schenkt den Birdie Putt für Phil. All Square nach 18. Löchern. Also wieder zurück zum 18. Abschlag. Für 9 Millionen kann man schon mal etwas Überstunden machen.
    ***

    Umgekehrte Vorzeichen nun. Phil mit dem besseren Abschlag. Tiger im Rough, er muss vorlegen.
    Phil attackiert das Grün aus dem First Cut. Und der Ball ist im Bunker. Und das auch noch eingegraben.
    Da hat er eine große Chance ausgelassen.

    Tiger hat für seinen 3. Schlag ein Wedge in der Hand. Traumhaft sicher über das Wasser und leicht hinter die Fahne gespielt. Der Backspin holt den Ball zurück. Ca. 2 Meter zum Birdie.

    Fürchterliche Lage für Phil. Eingebohrt im Sand übers Wasser auf die Fahne die kurz im Grün steckt. Gut gemacht, aber leider kriegt der Ball auf dem Grün die Welle und rollt weit, weit weg. Und eine hohe Welle im Grün über die er nun putten muss.
    Bis auf einen Meter ran. Geschenkt zum Par.

    Tiger puttet zum Sieg aus ca. 2,50 Metern. Spielt den Ball nicht hoch genug an, Ball bricht stark nach links. Beide das Par.

    Nun das "20. Loch".

    Und das wird speziell. 93 Yards Entfernung. Ein Chip-Wettbewerb. Man muss langsam fertig werden, denn es wird dunkel.
    Und zwar geht es vom Putting Green als Abschlag (dem Übungsgrün der Anlage) auf das 18. Grün. Etwas Wartezeit noch. Dann Tiger. Zu lang. Trifft eine Zuschauerin. Ihr ist nichts passiert, der Ball liegt neben dem Grün. Phil trifft es. Das dürften so 5 Meter zum Birdie sein.

    Tiger hat das sehr gut gelöst. Geschenkt zum Par. Aber nun hat Phil wieder die Chance zum Sieg.
    Ein Klasse-Versuch für den Putt bergab mit starkem Break von rechts nach links. Knapp vorbei. Und man wiederholt nun dieses "20. Loch" bis der Sieger fest steht.

    ***
    21. Loch
    Wieder zu lang von Tiger. Fast wäre der in den Bunker, der Backspin hält ihn. Das ist nicht Tigers Distanz, diese 93 Yards.
    Phil schlägt seinen Ball. Ruft: "Das ist er." 2 Meter dran! Riesenvorteil nun das Ding zu beenden. Nicht mal 2 Meter sind das.

    Tiger versuchte den zu lochen, da Phil so nahe am Loch ist. Und jetzt ist er immer noch ein Stück weg. Trotzdem puttet Phil zuerst. Zum Sieg.

    Das kann nicht sein! Phil schiebt den vorbei. Aber Tiger hat noch den unangenehmen Rückputt.
    Dachte er.
    Phil: "Ach komm. So möchte ich nicht gewinnen. Komm weiter!"

    Und so geht es wieder zurück.

    Sozusagen Catch 22. Denn es folgt Loch Nr. 22! Wieder vom Übungsgrün.
    Geändert von Wero (24-11-2018 um 01:51 Uhr)

  3. #138
    [Und dann versagt mein Internet.]
    Tiger hat es nun raus, trifft das Grün. Phil ebenso, hat eine sehr gute Birdie-Chance. Tiger macht den nicht. Und Phil locht!
    Er kann sich heute Abend ein Abendessen leisten.

    Und das sehr bald. Es ist stockdunkel. Ein wenig war es eine Szenerie wie im Film "Bagger Vance" unter Flutlicht.
    Kurze Umarmung der beiden.

    Mein Fazit: Die ersten 9 Löcher waren schwach, es wurde dann besser und vor allem spannender. Das Momentum wechselte einige Male. Schlag des Tages: Tigers Chip-in auf Loch 17 um alles wieder offen zu halten. Hatte dann eine große Chance auf dem 1. Extra-Loch, die er ausgelassen hat.
    War mal interessant, muss man aber jetzt nicht jedes Jahr haben.

    ***
    Interview danach und "Siegerehrung". Der Sieger bekommt nicht nur das Taschengeld in Höhe von 9 Millionen Dollar. Nein, auch noch einen Gürtel.
    Phil: "Reicht mir der um die Taille? Nein?! Die haben gedacht, Du gewinnst!"

    Schallendes Gelächter bei allen Beteiligten!
    Geändert von Wero (24-11-2018 um 02:10 Uhr)

  4. #139
    Ich hole mal den Golf-Thread für dieses Jahr aus der Versenkung.

    Tiger Woods spielt bei der Genesis Open im Riviera Country Club sein 2. PGA Tour Turnier in diesem Jahr.
    Mehr Aufmerksamkeit hat derzeit aber Matt Kuchar.

    Er hatte 4 Jahre nicht auf der Tour gewonnen, dann im Herbst konnte er nicht auf die Hilfe seines eigentlichen Stamm-Caddies zurückgreifen und heuerte einen lokalen Caddie beim Turnier in Mexiko an (Mayakoba Golf Classic). Jetzt kam heraus, dass er diesem gerade mal 5.000 Dollar gegeben hat bei einem Preisgeld von knapp 1,3 Millionen US Dollar. Kuchar gewann das Turnier.

    Ein fester Caddie bekommt bei einem Sieg in der Regel 10% ab. Kuchar sagt, so wäre es eben ausgemacht gewesen mit dem Mexikaner.
    Trotzdem wirft es natürlich kein gutes Licht auf einen Multi-Millionär. Das wird dem beliebten Amerikaner bestimmt einige Zeit nachhängen.

  5. #140
    Bisschen schäbig von Kooch, hätte ich nicht gedacht.

  6. #141
    Kuchar hat jetzt eine Erklärung abgegeben und sich entschuldigt. Er wird nun dem Caddie das bezahlen was dieser zumindest erwartet hatte.
    Das sollen so um die 50.000 US Dollar sein.
    Zuvor hatte er noch gesagt: "5000 ist doch eine tolle Woche für den Caddie."

  7. #142
    Das sogenannte "5. Major Turnier", die Players Championship, ab heute in Florida auf dem legendären TPC Sawgrass. Und alles dabei was Rang und Namen hat.
    Auch Tiger Woods und Martin Kaymer (Ab 18 Uhr live auf Sky).

  8. #143
    Mittelmäßiger Start von Woods (-2) und Martin Kaymer (-1) ins Turnier. Die Spitze liegt bei -7 nach Runde eins.

    Man hat sogar von Martin einige Schläge gesehen weil er in einer starken Gruppe bestehend aus ehemaligen Turniersiegern direkt hinter der mit Woods spielte. Hatte aber sehr gute zweite neun Löcher mit -3 was ihn in Position bringt den heutigen Cut zu schaffen.

    Woods hat nun nach zuletzt schwachem Putten einen Putting Coach. Versenkte ein paar aus größerer Distanz, aber einige aus kurzer bis mittlerer noch vorbei geschoben. Nur ein Par auf den zweiten neun Löchern gemacht. Eine Achterbahn.

    Sein Spiel mit den Eisen ist stark. Ein paar verzogene Hölzer auf den Par-5 Löchern (Loch 2 und 11) kosteten ihn im Wesentlichen ein besseres Ergebnis.

  9. #144
    2. Runde. Vormittag.

    Martin Kaymer spielt noch besser als gestern auf den hinteren Löchern. Startete auf Loch 10 und liegt -4 für den Tag nach 7 gespielten Löchern. Zwischenzeitlich unter den Top-Ten.
    Genau so gut war Tiger Woods bis eben, den es aber auf dem berüchtigten Inselgrün, Loch 17, erwischte. Zwei Mal ins Wasser und jetzt kämpft er darum, den Cut noch zu schaffen.
    ***
    Schade. Martin Kaymer hat ein Bogey auf dem Par-5 Loch 2 so etwas aus dem Flow gebracht. Am Ende 69 Schläge und -4 gesamt.
    Tiger Woods hielt die Score-Karte bis eben auf Loch 17 dann sauber. 71 und -3. Beide spielen das Wochenende.
    Führender ist derzeit bei -9.
    Geändert von Wero (15-03-2019 um 18:44 Uhr)

  10. #145
    Ordentliche Runde von Kaymer.

  11. #146
    Zitat Zitat von Teachef Beitrag anzeigen
    Ordentliche Runde von Kaymer.
    Endlich mal wieder. Wäre noch mehr drin gewesen. Aber der Platz liegt ihm eh ganz gut.
    Da ab morgen das Wetter schlechter wird, kann sich da noch einiges tun.
    Also es muss nicht sein, dass sich die vorne zwangsläufig weiter weg spielen.

  12. #147
    Letzte Woche hat er bis auf Sonntag auch nicht so schlecht gespielt. Ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass er mal wieder beständiger vorne mitspielen kann.

    Prominente Liste derer, die den Cut nicht schaffen werden.

  13. #148
    Zitat Zitat von Teachef Beitrag anzeigen
    Letzte Woche hat er bis auf Sonntag auch nicht so schlecht gespielt. Ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass er mal wieder beständiger vorne mitspielen kann.

    Prominente Liste derer, die den Cut nicht schaffen werden.
    Ja, was aber in einem der besten Spielerfelder des Jahres zwangsläufig passieren muss.
    McIlroy hat sich dann spät noch in die geteilte Führung mit Fleetwood bei - 12 gespielt.

    Und dann hat der amerikanische Golfchannel noch herausgefunden, dass Tiger Woods nach dem ersten Wasserball auf Loch 17 etwa 10 Meter vom Loch weg hätte droppen können. Das hat ihn vermutlich 3 Schläge gekostet (Chip und Putt zum Bogey anstatt Quadruple Bogey).

  14. #149
    Das schlechte Wetter kam trotz der Prognosen (noch) nicht. Einige Spieler nutzten die guten Bedingungen erneut für niedrige Runden.
    Der Spanier Jon Rahm schoss sich nach einer 64er-Runde auf den ersten Platz bei -15. Knapp dahinter nun McIlroy und Fleetwood.

    Gebrauchter Tag für Kaymer (+1 für den Tag) und Woods (E).
    Martin spielte erneut ein Bogey auf einem Par-5, dieses Mal war es Loch 11.

    Tiger Woods hatte katastrophale erste neun Löcher. Vor allem das erneut schlechte Putten führte zu +3. Aber auch die Eisen
    waren viel zu ungenau.

    Sein Eisenspiel stabilisierte sich dann und er konnte doch noch 3 Birdies spielen. Eines davon auf der 17. Bahn als er den Ball 80 cm ans Loch mit dem Abschlag spielte und somit 5 Schläge besser als am Tag zuvor war.
    Geändert von Wero (17-03-2019 um 11:07 Uhr)

  15. #150
    +6 auf der Schlussrunde für Kaymer, dreimal im Wasser. Nun ja.

    Im Interview klang er ziemlich ratlos eben.
    Geändert von Teachef (17-03-2019 um 18:56 Uhr) Grund: Ergänzung


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •