Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 70 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 1044
  1. #16
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Du brauchst gar nicht in der Geschichte zurückzugehen.
    Es reicht, wenn Du dir das Gezeter über "uns" nicht genehme Staaten und deren Lenker ansiehst, wenn dort irgendein Mediengesetz auf dem Tisch ist.

    Ungarn, Polen, Rußland, teilweise Trump...aber wenn die EU was machen will, dann sind das die Guten, dann geschieht es zum Wohl aller.

    Bei dieser WM kommt dieses Gesetz, bei der nächsten EM wird das EU-Wahrheitsministerium gegründet...wer weiß

    Und obwohl diese Gesetze die Presse- und Informationsfreiheit einschränken, wird man sich sicher nicht zieren, Kritiker als Verschwörungstheoretiker oder schlimmeres zu diffamieren.
    Geändert von Trellomfer (20-06-2018 um 13:51 Uhr)
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  2. #17
    Ich gehe aber jetzt absichtlich etwas weiter zurück, eben weil das ganze ja damals staatlicher Natur war, alle moserten - und heute will die EU ja wirklich ALLES überwachen, natürlich schön unter dem Deckmantel "Sicherheit".

  3. #18
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Ich gehe aber jetzt absichtlich etwas weiter zurück, eben weil das ganze ja damals staatlicher Natur war, alle moserten - und heute will die EU ja wirklich ALLES überwachen, natürlich schön unter dem Deckmantel "Sicherheit".
    Und Hitler wollte nicht wirklich alles überwachen, oder Honecker?

  4. #19
    Mich wundert, wie wenig Gegenwehr zu diesem Thema kommt. Normalerweise müssten jetzt 10000e auf die Straßen. Aber egal, es ist WM und das Gesetzt wird während des Halbfinales in 20 sec durchgepeitscht für Merkels Verlegerlobby.

  5. #20
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Und Hitler wollte nicht wirklich alles überwachen, oder Honecker?
    Klar, aber die EU geht ja NOCH weiter!

  6. #21
    Zitat Zitat von Trellomfer Beitrag anzeigen
    Aber doch hoffentlich Anfang Juli, damit es noch während der WM ist, und keiner was mitbekommt, oder?
    Hat bei der Bewilligung von mehr Geld für die staatliche Parteienfinanzierung durch den Bundestag am letzten Freitag hervorragend funktioniert : in voller Harmonie zwischen CDU, CSU und SPD
    http://www.ioff.de/signaturepics/sigpic38577_4.gif

  7. #22
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen
    Hat bei der Bewilligung von mehr Geld für die staatliche Parteienfinanzierung durch den Bundestag am letzten Freitag hervorragend funktioniert : in voller Harmonie zwischen CDU, CSU und SPD
    Ja, sogar die Medienvertreter waren so im WM-Modus, daß sie die kritische Auseinandersetzung mit dem Beschluß in Grenzen hielt.
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  8. #23
    Ich zitiere aus dem Koalitionsvertrag von Union und SPD: "[...] Eine Verpflichtung von Plattformen zum Einsatz von Upload-Filtern, um von Nutzern hochgeladene Inhalte nach urheberrechtsverletzenden Inhalten zu „filtern“, lehnen wir als unverhältnismäßig ab. [...]"
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  9. #24
    Zitat Zitat von Trellomfer Beitrag anzeigen
    Ja, sogar die Medienvertreter waren so im WM-Modus, daß sie die kritische Auseinandersetzung mit dem Beschluß in Grenzen hielt.
    "In Grenzen hielt" ist ja äußerst dehnbar, jeder befindet das anders. Ich jedenfalls habe über das Thema Parteienfinanzierung schon VOR der WM mehrere Berichte gelesen, war also informiert darüber. Da ich jetzt nicht speziell nach solchen Berichten suche, bin ich der Meinung, darüber kann man Bescheid wissen, wenn man nur halbwegs aufmerksam ist.

    Immer dieses "bei der WM schaut keiner hin"......

  10. #25
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Ich zitiere aus dem Koalitionsvertrag von Union und SPD: "[...] Eine Verpflichtung von Plattformen zum Einsatz von Upload-Filtern, um von Nutzern hochgeladene Inhalte nach urheberrechtsverletzenden Inhalten zu „filtern“, lehnen wir als unverhältnismäßig ab. [...]"
    Man darf nicht alle unter eine Decke kehren, 10 von 25 stimmten ja gegen den Uploadfilter
    Leider war die Abstimmung geheim
    https://www.youtube.com/watch?v=cdz8...ature=youtu.be

    Axel Voss von der CDU ist es aber natürlich egal.
    Geändert von Ornox (20-06-2018 um 20:55 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #26
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Und Hitler wollte nicht wirklich alles überwachen, oder Honecker?
    logisch dass man insgeheim ein vorbild braucht.

    es geht um die geschichtslosigkeit des volkes.
    nur privilegierte können news verlinken um sie zu zitieren oder zu kritisieren. oder profis, die dafür zahlen.
    mit copyright kann so gut wie jede parodie und jedes outing von fragwürdigen vorgängen abgewürgt werden.
    es ist ausserdem die erfahrung mit wikileaks und den hillary mails, auf die die EU speichellecker entsprechend reagieren - unter entsprechendem druck.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  12. #27
    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen
    Eine große Rolle spielen hier die kommerziellen Interessen der Presseverlage.



    Besonders Springer leistet effektive Lobby-Arbeit. Sowohl Friede Springer als auch Döpfner haben exzellente Verbindungen zu Entscheidungsträgern
    alexander karp gehört zum springer verlag.
    was das heisst, ergibt sich nur mit viel bewältigungsvermögen.
    eine connection vom US deep state zum grössten medienunternehmen deutschlands (europas?) das auch weltweit expandiert, hat konsequenzen, die das vorstellungsvermögen praktisch überschreiten.

    die effektivität, und aufrichtigkeit, wenn eine springer zeitung gegen trump lästert, kann man sich vorstellen. roter hering. karawane zieht planmässig weiter.
    Geändert von hans (21-06-2018 um 05:50 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  13. #28
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von hans Beitrag anzeigen
    logisch dass man insgeheim ein vorbild braucht.

    es geht um die geschichtslosigkeit des volkes.
    nur privilegierte können news verlinken um sie zu zitieren oder zu kritisieren. oder profis, die dafür zahlen.
    mit copyright kann so gut wie jede parodie und jedes outing von fragwürdigen vorgängen abgewürgt werden.
    es ist ausserdem die erfahrung mit wikileaks und den hillary mails, auf die die EU speichellecker entsprechend reagieren - unter entsprechendem druck.
    Ich glaube der Zensurgedanke ist den Protagonisten völlig egal ... es geht denen nur ums Geld ... besonders von Suchmaschinenbetreibern die dann wohl für jeden Link auf einen Presseartikel zur Kasse gebeten werden ... und (zumindest im Falle der großen Suchmaschinenbetreiber wie Google) gesetzlich daran gehindert werden, selbst entscheiden zu dürfen, welche Links in ihren Suchergebnissen auftauchen und welche nicht (i.e. kostenpflichtige Links agr nicht erscheinen zu lassen).
    Im Prinzip so wie die Gebühren pro Abruf welche die GEMA von Youtube haben wollte ... nur daß Google weniger Möglichkeiten als YOutube hat, dagegen vorzugehen ... insofern wohl massig Geld in Aussicht für Springer und Co, wenns denn tatsächlich durch alle Instanzen durchkommt
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  14. #29
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Ich glaube der Zensurgedanke ist den Protagonisten völlig egal ... es geht denen nur ums Geld ... besonders von Suchmaschinenbetreibern die dann wohl für jeden Link auf einen Presseartikel zur Kasse gebeten werden ... und (zumindest im Falle der großen Suchmaschinenbetreiber wie Google) gesetzlich daran gehindert werden, selbst entscheiden zu dürfen, welche Links in ihren Suchergebnissen auftauchen und welche nicht (i.e. kostenpflichtige Links agr nicht erscheinen zu lassen).
    Im Prinzip so wie die Gebühren pro Abruf welche die GEMA von Youtube haben wollte ... nur daß Google weniger Möglichkeiten als YOutube hat, dagegen vorzugehen ... insofern wohl massig Geld in Aussicht für Springer und Co, wenns denn tatsächlich durch alle Instanzen durchkommt
    Soweit ich es gelesen habe, geht es nicht darum, dass z.B. Google keine Links mehr zu einem Artikel setzen dürfe, denn das soll weiterhin möglich sein. Doch diese Artikel zu übernehmen und dann Werbung zwischendrin zu schalten, dafür Geld zu kassieren und die Ursprungsquellen gehen dabei komplett leer aus, soll unterbunden werden. Das Internet ist eben kein "kostenloser" Raum, in dem man sich bei jedem für umme bedienen darf, und - Beispiel Google - sogar noch damit Geld verdienen kann.

  15. #30
    Ich glaube auch, dass in diesem Falle die kommerziellen Interessen von Springer & Co. als Motiv wichtiger sind, als ein Zensureffekt


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •