Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 88 von 94 ErsteErste ... 3878848586878889909192 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.306 bis 1.320 von 1410
  1. #1306
    Ja so ging es mir damals auch, aber dass hier ist eben noch etwas härter als das vom letzten Mal. Erst weine ich und dann wandelt sich dass schnell in Wut um.

  2. #1307
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Ja so ging es mir damals auch, aber dass hier ist eben noch etwas härter als das vom letzten Mal. Erst weine ich und dann wandelt sich dass schnell in Wut um.
    Ohne es gesehen zu haben: Die Grenzen für kindeswohlgefährdung und Inobhutnahme sollten "tiefer" angesetzt werden (Rauchen in der Wohnung zB IST Körperverletzung! )

  3. #1308
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    Ohne es gesehen zu haben: Die Grenzen für kindeswohlgefährdung und Inobhutnahme sollten "tiefer" angesetzt werden (Rauchen in der Wohnung zB IST Körperverletzung! )
    Oh ja 100% Zustimmung, dass ist so überfällig wie sonst was. Leider gibt es in Familien die schon Hilfe bekommen im Alltag immernoch welche die meinen:,,Och das klappt mit Hilfe ganz gut bla bla, obwohl nichts funktioniert!

    Es fehlt einfach am Personal und dann dürfen die auch nicht übergriffig arbeiten, weil dass dann wieder entmündigend ist. Es ist ein Trauerspiel!

    Ich z.B. kann eben aus diesen Gründen mit diesen Menschen nicht arbeiten, weil ich eben übergriffig mit Worten werden würde, mir fehlt dafür die Distanz. Ich könnte auch nicht warten bis die die Wohnung dann doch mal in Ordnung haben, mir dauerte dass zu lange und selbst Hand anlegen, dann wäre dann in 3 Tagen alles in Ordnung spätestens(außer die Schimmelbuden) da ging ich nicht rein! Aber dass ist eben nicht Sinn der Sache, dass die warten bis einer alles macht.
    Geändert von Finchen02062013 (08-12-2019 um 13:26 Uhr)

  4. #1309
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    (Rauchen in der Wohnung zB IST Körperverletzung! )
    Sehe ich auch so.
    Genauso wie Rauchen in der Schwangerschaft. Nicht nur in Bezug auf das Tätigwerden des Jugendamtes, sondern auch strafrechtlich.

    Die Natur hat das schon so gut eingefädelt, dass die ersten Wochen der Schwangerschaft das Ungeborene noch "halbwegs" geschützt ist. Da MUSS man als werdende Mutter jeglichen Enzug durchstehen. Nicht nur Nikotin, auch Alkohol, der in unserer Gesellschaft total verharmlost wird. Ich bin da sehr strikt und wurde schon einige mal angegriffen deswegen, was ich überhaupt nicht verstehen kann.

  5. #1310
    Mir fällt da immer der Satz zu ein aus einer FASD Doku: "Vom Gymnasium auf die Sonder- bzw. Förderschule getrunken." Den Kindern zeigst du jetzt wie man die Schuhe zumacht und wenn sie wieder auf sind nochmal von neuem.

  6. #1311
    Da hast du Recht, Finnchen.

    Aber mir geht es nicht nur um diagnostizierbare Langzeitfolgen wie dem FASD. Alleine schon der körperliche Entzug, den Säuglinge nach der Entbindung durchmachen müssen, da will ich gar nicht dran denken.
    Wenn ich wüsste, dass meine Eltern mich bewusst geschädigt hätten, würde das auch etwas in der Beziehung zu ihnen auslösen.

    Mir kommt es so vor als sei es völlig normal zu jedem noch so kleinen Event Alkohol zu konsumieren. Das kommentiere ich auch gar nicht, weil "ist halt so". Doch manchmal ist es einfach absurd, zum Beispiel bei Kita- oder Schulfeiern. Oder wenn auf die Geburt angestoßen wird oder bei Männern dann eine Zigarre geraucht wird... Da frage ich mich schon, weshalb es ein Rauschmittel braucht. Oder Erwachsene, die nicht sagen, dass sie ausgehen, sondern ganz direkt "Oh Samstag, da werde ich mich richtig besaufen". Das finde ich einfach nur peinlich. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich so nicht aufgewachsen bin und in meinem Umfeld kein Alkohol konsumiert wird und nur sehr wenige rauchen (nie vor Kindern!).

    Mir wird übrigens bei TVnow gar keine neue Sendung angezeigt. Die letzte ist noch mit dem Vollzeitvater Alex. Gibt es die neuen Sendungen nicht mehr online?

  7. #1312
    Wow du bringst mich gerade richtig zum Nachdenken. Alkoholbabys habe ich noch nicht gesehen, aber Raucherbabys im Schulpraktikum 9. Klasse, ich durfte durch Beziehungen ins sogenannte Kinderzimmer bei uns im Krankenhaus( die Schule fand den Platz nicht gut, aber mein Papa hat dafür gesorgt, dass das ging) Dort war eben auch ein Raucherbaby, es war klein und zittrig und ich bekam das Gefühl es beschützen zu müssen, war schlimm für mich, weil ja die Mutter auch dabei war beim Wickeln usw.). Das ist Armes Deutschland Deine Kinder der Vollzeitvater den ich immernoch unmöglich finde war bei Armes Deutschland

    https://www.tvnow.de/shows/armes-deu...e-kinder-16512

    Bitte sehr!

  8. #1313
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Oh ja 100% Zustimmung, dass ist so überfällig wie sonst was. Leider gibt es in Familien die schon Hilfe bekommen im Alltag immernoch welche die meinen:,,Och das klappt mit Hilfe ganz gut bla bla, obwohl nichts funktioniert!

    Es fehlt einfach am Personal und dann dürfen die auch nicht übergriffig arbeiten, weil dass dann wieder entmündigend ist. Es ist ein Trauerspiel!

    Ich z.B. kann eben aus diesen Gründen mit diesen Menschen nicht arbeiten, weil ich eben übergriffig mit Worten werden würde, mir fehlt dafür die Distanz. Ich könnte auch nicht warten bis die die Wohnung dann doch mal in Ordnung haben, mir dauerte dass zu lange und selbst Hand anlegen, dann wäre dann in 3 Tagen alles in Ordnung spätestens(außer die Schimmelbuden) da ging ich nicht rein! Aber dass ist eben nicht Sinn der Sache, dass die warten bis einer alles macht.
    Selbst wenn Du dort putzen würdest. Dein nächster Besuch wäre 7 oder 14 Tage später. Rate mal wie es dann dort wieder aussieht!

  9. #1314
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    Selbst wenn Du dort putzen würdest. Dein nächster Besuch wäre 7 oder 14 Tage später. Rate mal wie es dann dort wieder aussieht!
    Ja das ist traurig aber so wahr, leider! Ich poche ja immer so auf das Putzen, ist dir das eigentlich zu viel? Bei mir fängt es eben damit an, ich kann da nichts für.

  10. #1315
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Ja das ist traurig aber so wahr, leider! Ich poche ja immer so auf das Putzen, ist dir das eigentlich zu viel? Bei mir fängt es eben damit an, ich kann da nichts für.
    Mir ist das nicht zuviel. Kinder sollten nicht im Dreck groß werden.
    Aber bei diesen Siffbuden spiegelt sich das innere Chaos der Eltern wider - und da sollte man ansetzen.

  11. #1316
    Zitat Zitat von Kekskuchen Beitrag anzeigen
    Mir ist das nicht zuviel. Kinder sollten nicht im Dreck groß werden.
    Aber bei diesen Siffbuden spiegelt sich das innere Chaos der Eltern wider - und da sollte man ansetzen.
    Oh dann hab ich ja Glück gehabt. Dann sollte man mit den Eltern eine Mischung aus sauber machen und "inneres Chaos bereinigen" erarbeiten.
    Bei den Schimmelbuden hilft ja nur Auszug. Ich versteh auch immer nicht, wennn die so faul sind wie haben die dann die Kinder trocken gekriegt? Da muss ja mal Ordnung im Gehirn gewesen sein, sonst wäre das nicht so, oder?
    Etwas positives(so blöd dass auch klingt) find ich aber dennoch, es sind beide Eltern faul, nicht nur er der rumkommandierende General in der einen Familie aus Unna. Bei Frauentausch war es meistens so, dass der Arbeitslose Vater die Hausmutter rumgescheucht hat. Da wäre ich sitzen geblieben, keinen Tag hätte er auf der Couch verbracht und ich wäre gerannt damit zu Hause alles stimmt.

  12. #1317
    ich muss dabei zwar nicht weinen, aber die Kinder taten mir schon sehr leid. Die Mädchen fand ich klasse, besonders Leonie und Jana (?). Mit 8 Jahren schon so cool und auch ihre großen Brüder waren super diszipliniert und verständig.
    Die haben echt keine schöne Kindheit, versuchen aber möglichst gut damit klarzukommen.
    Bei jeder Familie gab es einen anderen Aufreger
    Familie Parkhaus: Vater hat zwar immerhin einen Minijob, verzockt aber im Monat mehr als seinen Verdienst, wenn ich das richtig mitbekommen habe Mutter hat Rücken mit 39 vielleicht mal etwas abspecken
    Positiv überrascht hat mich, dass die Familie in Unna so schnell eine neue Wohnung gefunden hat. So ein Glück, da kann Leonie mit einer Sorge weniger die Therapie antreten. Ich bewundere ihre Selbstlosigkeit zutiefst, aber hoffentlich kann sie bald mal mehr an sich denken. Die kleinen Zwillingsschwestern tun mir auch wahnsinnig leid, dieses exzessive Gequalme von den Eltern, unfassbar und total verantwortungslos. Wer übernimmt Verantwortung, wenn Leonie monatelang weg ist?
    Morgen kommt ja wieder was von der einen Familie mit den 13 (?) Kindern

  13. #1318
    Zitat Zitat von Sinden Beitrag anzeigen
    ich muss dabei zwar nicht weinen, aber die Kinder taten mir schon sehr leid. Die Mädchen fand ich klasse, besonders Leonie und Jana (?). Mit 8 Jahren schon so cool und auch ihre großen Brüder waren super diszipliniert und verständig.
    Die haben echt keine schöne Kindheit, versuchen aber möglichst gut damit klarzukommen.
    Bei jeder Familie gab es einen anderen Aufreger
    Familie Parkhaus: Vater hat zwar immerhin einen Minijob, verzockt aber im Monat mehr als seinen Verdienst, wenn ich das richtig mitbekommen habe Mutter hat Rücken mit 39 vielleicht mal etwas abspecken
    Positiv überrascht hat mich, dass die Familie in Unna so schnell eine neue Wohnung gefunden hat. So ein Glück, da kann Leonie mit einer Sorge weniger die Therapie antreten. Ich bewundere ihre Selbstlosigkeit zutiefst, aber hoffentlich kann sie bald mal mehr an sich denken. Die kleinen Zwillingsschwestern tun mir auch wahnsinnig leid, dieses exzessive Gequalme von den Eltern, unfassbar und total verantwortungslos. Wer übernimmt Verantwortung, wenn Leonie monatelang weg ist?
    Morgen kommt ja wieder was von der einen Familie mit den 13 (?) Kindern
    Ich werde mich morgen mal zusammen reißen und ganz gucken. Bin krankgeschrieben. Aber ich habe es nicht anders gesehen als du.
    Jetzt 11 Uhr 23 ist mir auch eingefallen wen du meinst mit der Familie mit den 13 Kindern, da ging es um Tochter Emily.
    Geändert von Finchen02062013 (10-12-2019 um 11:25 Uhr)

  14. #1319
    Eine 4 jährige spült Aschenbecher, jetzt übertreiben sie aber.

  15. #1320
    Schon wieder viele Kinder und Tiere und Rauchen.. Hat Mama mal in den Spiegel geguckt? Ich möchte im Hotel arbeiten.

    Der kleine Junge trägt Zeitungen aus Was sagt denn das Gesetz?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •