Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 7 von 101 ErsteErste ... 345678910111757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 1502
  1. #91
    chronisch namensblind Avatar von BadCompany
    Ort: Rockcity, Deep South :D
    Zitat Zitat von suppenstar Beitrag anzeigen
    Ja, den kenn ich.
    Spannend und grausam
    BadCompany
    Schönes bleibt schön auch wenn es welkt.

  2. #92
    will endlich Frühling! Avatar von Hatsche
    Ort: Nirgendwo
    Heute Nacht, 02:25 Uhr, läuft auf Neo eine Wiederholung von
    Die Jagd mit Mads Mikkelsen.
    Ich kenne den Film noch nicht.

  3. #93
    Gebenedeites Suppenhuhn Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    Ich schon. Kannst ihn getrost schauen.

  4. #94
    will endlich Frühling! Avatar von Hatsche
    Ort: Nirgendwo
    Ich brauche dringend Regenwetter.

    Meine Halde quillt über.

  5. #95
    ich guck grad "Griesnockerlaffäre" vom August, herrlich

    aber ich glaube jetzt wird es Herbst

  6. #96
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Mittwoch, 20.15, ARD
    Der große Rudolph
    TV-Drama über den Münchner Modezar und Paradiesvogel Rudolph Moshammer (1940–2005), großartig verkörpert von Thomas Schmauser.
    ...
    De luxe statt Massen-ware: sensibles Porträt
    22.25, 3sat
    WH von Königin der Nacht

    20.15, ARTE
    WH von Das Leben gehört uns
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

    http://www.terre-des-femmes.de/

  7. #97
    Gebenedeites Suppenhuhn Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    Auf den Moshammer-Film bin ich gespannt.

  8. #98
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    erinnert mich jetzt schon an kir royal oder rossini

    for your dreams be tossed and blown...



  9. #99
    Gebenedeites Suppenhuhn Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    Das ja.
    Bin unschlüssig, was ich generell von der Verfilmung halten soll. Evi, die Teilhaber, der Graf (stadlober ), sind diese Figuren fiktiv?

  10. #100
    Zitat Zitat von suppenstar Beitrag anzeigen
    Auf den Moshammer-Film bin ich gespannt.
    Das soll eine Komödie gewesen sein? - Ich fand das eher traurig.

  11. #101
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Ich habe den Mooshammer nicht gesehen, der Balkon lockte mehr. So schön wird es abends nicht mehr lange sein
    --

    Donnerstag, 20.15, ARD
    WH von Nord bei Nordwest: Estonia

    22.25, 3sat
    WH von Haftbefehl

    23.30, ARTE
    Zwischen den Jahren
    Peter Kurth („Babylon Berlin“) und Karl Markovics („The Dark“) stecken in einem unlösbaren Täter-Opfer-Dilemma fest.
    ...
    Düster, packend inszeniert und furios gespielt
    22.00, NDR
    WH von Ein Mord mit Aussicht

    23.30, NDR
    WH von Verfehlung

    23.30, RBB
    WH von Die Frau, die singt - Incendies
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

    http://www.terre-des-femmes.de/

  12. #102
    Stört mich nicht... Avatar von Null-Drei-Null
    Ort: Balkon mit Tee und Buch
    Zitat Zitat von suppenstar Beitrag anzeigen
    Das ja.
    Bin unschlüssig, was ich generell von der Verfilmung halten soll. Evi, die Teilhaber, der Graf (stadlober ), sind diese Figuren fiktiv?
    Wir haben uns gefragt: was sollte das?
    Was wollte es bewirken oder bewegen?
    Eigentlich war es ja mehr die Geschichte der Evi an Hand von Mooshammer...
    Auf dem Boden der Tatsachen, liegt eindeutig zu wenig Glitzer...

  13. #103
    Zitat Zitat von Kranich Beitrag anzeigen
    Das soll eine Komödie gewesen sein? - Ich fand das eher traurig.
    Ich fand, dass der Film sowohl komödiantische Inhalte hatte, als auch sehr traurige.
    Thomas Schmauser als Mooshammer fand ich ganz toll - er hat seine Einsamkeit und Verletzlichkeit sehr gut rübergebracht. Aber auch seine leicht arrogante und überhebliche Art ("Immer wenn's am schönsten ist" um ein Gespräch abzuwürgen z. B.).
    Und Hannelore Elsner als Else war grandios. Mir ist wieder einmal aufgefallen, was für eine schöne Frau die Hannelore ist - und was für eine gute Schauspielerin.

    Mir hat der Film im Grunde genommen noch mehr Lust auf den Modeschöpfer gemacht - ich denke, dass sein Leben sehr prall war.
    Verstehen Sie?

  14. #104
    Zitat Zitat von suppenstar Beitrag anzeigen
    Das ja.
    Bin unschlüssig, was ich generell von der Verfilmung halten soll. Evi, die Teilhaber, der Graf (stadlober ), sind diese Figuren fiktiv?
    Zumindest der Teilhaber war einer realen Figur empfunden - Walter Käßmeyer.

    Moshammer besuchte die Volksschule an der Herrnstraße und absolvierte im Anschluss eine Ausbildung an der Münchner Sabel Handelsschule zum Kaufmann im Einzelhandel mit Lehrzeit in der Münchner Stoffgroßhandlung Ernst & Knecht. In der Presse wird ein Praktikum bei Christian Dior in Paris erwähnt.[2] In den 1960er Jahren arbeitete Moshammer als Verkäufer im Modeeinzelhandel. Eine Schneiderlehre hat er nie absolviert. Laut dem Biografen Torsten Fricke erhielt Moshammer finanzielle Unterstützung durch den Münchner Immobilienhändler Walter Käßmeyer (1929–2014)[3], seine Klassenkameradin Angela Opel sowie den Krupp-Erben Arndt von Bohlen und Halbach (1938–1986). Moshammer eröffnete 1968 die Boutique „Carnaval de Venise“ auf der Münchner Maximilianstraße 14, an der Käßmeyer zu 50 % beteiligt war und für deren Einweihung Moshammer Gerd Käfer verpflichtete. Moshammer machte sich mit seinem Geschäft schnell einen Namen in der Modeszene und war bis in die frühen 1990er Jahre wirtschaftlich erfolgreich. Das Modegeschäft führte Moshammer zunächst mit seiner Mutter, mit der ihn bis zu ihrem Tode 1993 ein enges Verhältnis verband. Zusammen mit ihr, die sich durch violett gefärbte Haare auszeichnete,[4] trat Moshammer bei öffentlichen Anlässen in München auf. Für sie ließ er 1993 nach eigenen Entwürfen ein Mausoleum auf dem Münchner Ostfriedhof bauen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rudolph_Moshammer
    Verstehen Sie?

  15. #105
    Von dem Moshammer-Film habe ich mir mehr versprochen. Mehr Richtung Mosi-Biographie. So wars halt ein Film über die Entwicklung der (fiktiven) Verkäuferin Evi. Hätte es nicht gebraucht.

    Trotzdem wurde die Figur Moshammer genau skizziert in seiner Verletzlichkeit, Unsicherheit und Arroganz. Schmauser war wieder mal genial.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •