Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 303 von 334 ErsteErste ... 203253293299300301302303304305306307313 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.531 bis 4.545 von 4996
  1. #4531
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Das ist mit Sicherheit Wunschdenken. Die werden genauso wenig Ruhe bekommen wie andere Promis, die ständig von Paparazzi belagert werden.

    Und natürlich wird das Statement so formuliert, als sei alles einhellig beraten worden, seit Monaten schon verhandelt und schiedlich friedlich beschlossen worden. Es ist doch klar, dass sie versuchen, nach außen alles wasserdicht darzustellen. Aber ich glaube kaum, dass es so einhellig war und dass es keine Verwerfungen innerhalb der Familie gibt.
    Durch den ersten Satz ("seit Monaten gibt es Gespräche") wurde schon klar, dass die plötzliche Veröffentlichung von Familie Sussex nicht abgesprochen war. Aber sicher waren sie verstimmt, weil sich alles so lange hingezogen hat.

    Mir will einfach nicht in den Kopf, warum das Königshaus nichts gegen die Presse ausrichten kann. Den Unterschied zwischen unfreundlicher Berichterstattung und reiner Gehässigkeit müsste man doch erkennen und unterbinden können? Wenn man wollte.

  2. #4532
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Boston Beitrag anzeigen
    Mir will einfach nicht in den Kopf, warum das Königshaus nichts gegen die Presse ausrichten kann. Den Unterschied zwischen unfreundlicher Berichterstattung und reiner Gehässigkeit müsste man doch erkennen und unterbinden können? Wenn man wollte.
    Ich denke, in GB besteht eine ganz ungute Beziehung zwischen Presse und Königshaus, eine Art Haß-Liebe und gegenseitige Abhängigkeit. Daraus haben sich Harry und Meghan jetzt zumindest zum Teil gelöst, auch wenn die Presse sie nie völlig in Ruhe lassen wird. Aber zumindest in Kanada werden sie hoffentlich etwas normaler leben können. Und sie haben auch schon gezeigt, dass sie zur Not gegen die Presse gerichtlich vorgehen.

    Es ist schon irgendwie krank, dass ausgerechnet die größten Hetzblätter wie DailyMail und the Sun (zusammen mit ein paar anderen) kostenlose Exklusivrechte an Bildern und Informationen zum Königshaus haben (Royal Rota System - eine spezielle Vereinbarung mit dem Königshaus). An Harry und Meghan jetzt zumindest nicht mehr.
    Geändert von dedeli (18-01-2020 um 22:48 Uhr) Grund: Info Royal Rota System eingefügt

  3. #4533
    Zitat Zitat von Boston Beitrag anzeigen
    Mir will einfach nicht in den Kopf, warum das Königshaus nichts gegen die Presse ausrichten kann. Den Unterschied zwischen unfreundlicher Berichterstattung und reiner Gehässigkeit müsste man doch erkennen und unterbinden können? Wenn man wollte.
    Wie denn wohl? Sowas kannst Du in Nordkorea machen oder in Saudi-Arabien. Aber nicht in Groß-Britannien.

  4. #4534
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Wie denn wohl? Sowas kannst Du in Nordkorea machen oder in Saudi-Arabien. Aber nicht in Groß-Britannien.
    Dedeli hat da wohl eher recht. - In GB gibt es keine boshafte Berichterstattung gegen einflussreiche Leute, Ausnahme sind die Royals. - Wie "furchtbar" Megan sein soll, habe ich ungewollt über deutsche Medien erfahren, wenn ich nur meine Mails abrufen wollte. Dass Herr Murdoch Frau Jerry Hall geheiratet hat, habe ich durch reinen Zufall über einen Twitterbeitrag mitbekommen. Allein die Tatsache der Heirat ist kein großes Thema. Von anderen sehr wichtigen Personen liest man überhaupt nichts, wenn man z.B. in einem Wiki-Artikel darüber stolpert und sich näher informieren will .... nix.
    Beim Königshaus werden die Personen entweder fast totgeschwiegen oder heftigst angegangen, Ausnahmen sind die Königin und ihr Mann, der Thronfolger plus Frau, und Williams plus Frau.

  5. #4535
    Zitat Zitat von Boston Beitrag anzeigen
    Beim Königshaus werden die Personen entweder fast totgeschwiegen oder heftigst angegangen, Ausnahmen sind die Königin und ihr Mann, der Thronfolger plus Frau, und Williams plus Frau.
    Die waren doch schon Gegenstand übelster Schlammschlachten.

    Und so wenig ich die britischen Tabloids mag: Speziell die Frage, wer die Kosten der Sicherheit übernimmt (siehe Post weiter oben), ist von öffentlichem Interesse und insofern verständlicherweise ein Thema für die Presse. Wird in Kanada im übrigen auch diskutiert.

  6. #4536
    Zitat Zitat von binnenschiffer Beitrag anzeigen
    Die waren doch schon Gegenstand übelster Schlammschlachten.

    Und so wenig ich die britischen Tabloids mag: Speziell die Frage, wer die Kosten der Sicherheit übernimmt (siehe Post weiter oben), ist von öffentlichem Interesse und insofern verständlicherweise ein Thema für die Presse. Wird in Kanada im übrigen auch diskutiert.
    Es ging um die letzten Jahre, da gab es fast nichts über sie.
    Vorhin habe ich mal nachgeschaut, ob Ruhe ist, jetzt wo sie sogar die Renovierung bezahlen wollen. Thema ist jetzt die Security und das Verlassen der armen britischen Streitkräfte. Fazit: Es gibt für sie keine Ruhe.

  7. #4537
    Es gibt zumindest immer mal wieder Fremdgehgerüchte über William, inkl. Fotos aus Nachtclubs etc..

  8. #4538
    Die werden weiter von Charles Duchy of Cornwall bezahlt, das sind 95% ihrerer Kosten! Das ist übrigens auch public money, da diese dem Thronfolger automatisch gehört und würde die UK eine Republik werden würde es der Staat bekommen
    also so finanziell unabhängig wie sie es immer sagen sind sie nicht. Den 95% ihrer Kosten werden davon gedeckt. Nur 5% von SG

  9. #4539
    Zitat Zitat von Boston Beitrag anzeigen
    Die Presse hört nicht auf, jetzt hat man die Kosten für die Sicherheit hervorgehoben, angeblich jährlich 7 Millionen, die britische Steuerzahler bezahlen sollen. Und es wird selbstverständlich 'Megxit' genannt. Als ob Harry keine Meinung haben dürfte.
    Dabei hat Harry schon vor Meghan manchmal mit seiner Rolle in der Familie gehadert, als er noch der alleinige Prince Charming war.

    Meine Hochachtung und Bewunderung übrigens der Queen für dieses Statement und was sie aus dieser Situation gemacht hat. Besser geht es gar nicht.
    Das ist mein Tanzbereich - das ist dein Tanzbereich.

  10. #4540
    Zitat Zitat von tiptopflipflop Beitrag anzeigen
    Die werden weiter von Charles Duchy of Cornwall bezahlt, das sind 95% ihrerer Kosten! Das ist übrigens auch public money, da diese dem Thronfolger automatisch gehört und würde die UK eine Republik werden würde es der Staat bekommen
    also so finanziell unabhängig wie sie es immer sagen sind sie nicht. Den 95% ihrer Kosten werden davon gedeckt. Nur 5% von SG


    Bestimmt sind Vereinbarungen über die künftigen geschäftlichen Aktivitäten von H&M getroffen worden. Ich könnte mir vorstellen, dass es da in irgendeiner Form Einschränkungen gibt und im Gegenzug Zahlungen fließen.


    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Und natürlich wird das Statement so formuliert, als sei alles einhellig beraten worden, seit Monaten schon verhandelt und schiedlich friedlich beschlossen worden. Es ist doch klar, dass sie versuchen, nach außen alles wasserdicht darzustellen. Aber ich glaube kaum, dass es so einhellig war und dass es keine Verwerfungen innerhalb der Familie gibt.

    Das nehme ich auch an. Es ist eine Erklärung, mit der alle Beteiligten das Gesicht wahren.

  11. #4541
    Zitat Zitat von tiptopflipflop Beitrag anzeigen
    Die werden weiter von Charles Duchy of Cornwall bezahlt, das sind 95% ihrerer Kosten! Das ist übrigens auch public money, da diese dem Thronfolger automatisch gehört und würde die UK eine Republik werden würde es der Staat bekommen
    also so finanziell unabhängig wie sie es immer sagen sind sie nicht. Den 95% ihrer Kosten werden davon gedeckt. Nur 5% von SG
    Dioe Erlöse des duchy of Cornwall sind aber zur privaten Verwendnung von Charles. Das heißt er kann damit tun was er will. Im übrigen ist es auch jetzt unter Charles das das Duchy of Corwnall so höhe Erträge einbringt. Frrüher war es immer das Gegenteil.
    Das gleiche gilt übrigens für die Das Duchy ofLLancaster. die Erträge daraus ist das private Einkommen des jeweiligen Monarchen.
    Stefan

  12. #4542
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Da sich eine Hollywood-Schauspielerin, die ein unabhängiges Leben gewöhnt ist ,sich nicht in jahrhundertalte Sitten und Traditionen fügt, ist eigentlich nur logisch.

    Ich weiss natürlicht nicht, was innerhalb der Familie los ist zwischen dem Vize-Kronprinzen und dem zweitgeborenen, der hinter den Kindern vom älteren Bruder rangiert.

    Die Geschichte um Diana hat ja gezeigt, dass eine Kontroverse in der Öffentlichkeit ausgetragen niemanden nützt.

    Insofern werden halt Charles und William in Zukunft die Hauptlast tragen müssen. Vielleicht entpannt sich in der Zukunft das Verhältnis ja wieder, wie beim "Rotweiler" Camilla, die inzwischen doch akzeptiert ist.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  13. #4543
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Ich denke, in GB besteht eine ganz ungute Beziehung zwischen Presse und Königshaus, eine Art Haß-Liebe und gegenseitige Abhängigkeit. Daraus haben sich Harry und Meghan jetzt zumindest zum Teil gelöst, auch wenn die Presse sie nie völlig in Ruhe lassen wird. Aber zumindest in Kanada werden sie hoffentlich etwas normaler leben können. Und sie haben auch schon gezeigt, dass sie zur Not gegen die Presse gerichtlich vorgehen.

    Es ist schon irgendwie krank, dass ausgerechnet die größten Hetzblätter wie DailyMail und the Sun (zusammen mit ein paar anderen) kostenlose Exklusivrechte an Bildern und Informationen zum Königshaus haben (Royal Rota System - eine spezielle Vereinbarung mit dem Königshaus). An Harry und Meghan jetzt zumindest nicht mehr.
    Das Problem ist heute eher das Internet, wo man sich ungeflitert ausdrücken kann was man über das Königshaus und einzelne Mitglieder denkt. Da sind die Boulevardblätter noch sehr höflich.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  14. #4544
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    Das Problem ist heute eher das Internet, wo man sich ungeflitert ausdrücken kann was man über das Königshaus und einzelne Mitglieder denkt. Da sind die Boulevardblätter noch sehr höflich.
    Ja, die Social Media kommen noch dazu, wobei auch daran die Hetzblätter durchaus ihren Anteil tragen.

    P. Morgan (Kolumnist bei der DailyMail! und Fernsehmoderator) befeuert z.B. den Hass auf Twitter ziemlich. Er hat über 7 Mio. Follower und Harry und Meghan waren und sind sein Lieblings-Haßobjekt. Gestern hat er u.a. Meghan als "shameless piece of work" bezeichnet, heute als "ruthless, social-climbing, fame-obsessed piece of work" und so ging das andauernd. .

    Außerdem hatte z.B. die DailyMail die Kommentare unter ihren Online-Artikeln bei Meghan oft nicht moderiert. D.h. sie hatte den Hatern eine Bühne geboten, in denen sie sich ungefiltert gegenseitig in ihren Haß reinsteigern können. Dazu genügte dann schon ein Artikel über ein neues Kleid, dass sie getragen hatte und dann ging es im Kommentarteil ab.
    Geändert von dedeli (19-01-2020 um 10:24 Uhr)

  15. #4545
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Ein interessanter Artikel über die Hetzblätter und deren Einfluß und üblen Methoden, auch mehr über die Klagen gegen die Blätter durch Harry und Meghan:
    There’s a reason why the royals are demonised. But you won’t read all about it
    https://www.theguardian.com/commenti...e_iOSApp_Other


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •