Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 290 von 334 ErsteErste ... 190240280286287288289290291292293294300 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.336 bis 4.350 von 5007
  1. #4336
    Zitat Zitat von gerdie Beitrag anzeigen
    Vielleicht wird es nicht mehr genau Insta geben, aber dann kommt das nächste. Diese Schiene wird einfach gefahren, weil sie soooo billig ist.
    Das ist das Problem. Das Internet war ganz wunderbar, als es noch ordentlich Geld kostete. Seit es jedem zugänglich ist, ist halt die Deppendichte in Foren auf Facebook etc. extrem hoch. Wäre das Internet noch so teuer wie in den Anfangszeiten, könnten sich das viele gar nicht dauerhaft leisten.

  2. #4337
    Das Internet war nie wirklich teuer außer du meinst die Zeit mit BTX und co

    und zum Thema SM. In Zeiten wo eine Bibi mit einem 10Minuten Video voller Luft, über 1 Mio und mehr Aufrufe generiert und mit Drogerie-Artikel Millionenumsätze macht, wird es keinen Stillstand oder Verfall geben. Aktuell sind wir nichtmal an der Spitze angekommen. Es werden immer mehr und ich sehe aktuell für die nächsten Jahre keine Änderung, leider.

    Die ganzen weiblichen Influenzer brauchen dringend eine Regulierung und persönlich würde ich mich wünschen, dass mind. 99% davon mal richtig krachen gehen......

  3. #4338
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage.

    Glaubt ihr das Insta nebst Followor evtl. so eine rasch vergehende Modeerscheinung sein könnte, wie der Walkman oder so?
    das hoffe ich sehr.

  4. #4339
    Insta ist sicher eine Modeerscheinung. Die Jugend sucht sich dann ein neues soziales Netzwerk wenn der Altersschnitt steigt so wie aktuell bei Facebook.

    Influencer wird es aber sicher weiter geben. Die waren bevor es das Wort überhaupt gab auf YouTube wie z.B. Bibi und nun halt auf Insta.

  5. #4340
    Zitat Zitat von Predni Beitrag anzeigen
    Das Internet war nie wirklich teuer außer du meinst die Zeit mit BTX und co
    Ich fand es Ende der 90er recht teuer im Gegensatz zu heute. Man musste ja jede Minute bezahlen, da hatte man schnell eine richtig hohe Telefonrechnung sobald die Freistunden der AOL-CD aufgebraucht waren.
    Kein Grund mit den Augen zu rollen.

  6. #4341
    Zitat Zitat von Predni Beitrag anzeigen
    Das Internet war nie wirklich teuer außer du meinst die Zeit mit BTX und co

    .
    WHAAAAT??? das war es durchaus und auch bis weit in die "Neuzeit" hinein...je nach Provider... und Land.
    Am besten war (und ist!!) es immer noch in Italien. Steinzeitdeutschland hat da noch Nachholbedarf, aber wie die Werbung nicht müde wird zu betonen, ist man da ja dran.

    wenn dann auch noch für die LEISTUNGEN im Netz entsprechend gezahlt würde, wäre das toll. Leider herrscht immer noch die Mentalität vor, dass man alles will aber nix zahlt.

  7. #4342
    Zitat Zitat von gerdie Beitrag anzeigen
    Ich wünschte, es wäre so.
    Bin Mitte der 80er geboren, gehöre also damit zur Generation, die die Welt und das Leben sowohl mit als auch ohne Internet/Technik kennengelernt hat.

    Vielleicht wird es nicht mehr genau Insta geben, aber dann kommt das nächste. Diese Schiene wird einfach gefahren, weil sie soooo billig ist. Am WE hatte ich leihweise ein PC ohne Adblocker. Das ist ja der helle Wahnsinn. Wer guckt sich alle paar Minuten eine Werbung auf YT an? Ich wusste, dass es Werbung auf YT gibt, dachte dass sei ein kurzer Spot am Anfang.
    Es scheint auch völlig normal zu sein, dass Influenzer ihren Content um die Werbung herum bauen. War mir auch nicht bewusst. Und dass das anerkannt ist, kann ich nicht verstehen.

    In diesem Bereich ist die Währung Followers. Das erste Mal mitbekommen habe ich das beim letzten Dschungel als der Bald-Vater auf seinen Bruder (?) traf und die ERSTE Frage war, wie viele Followers hinzugekommen sind.

    Ich befürchte das wird bleiben.

    In meiner Jugend gab es auch Prominente, die man belächelt hat, wie die Feldbusch, Jenny Elvers, Spielerfrauen. Aber heute scheint diese Gruppe so überpräsent zu sein.

    Leider glaube ich, dass auch das bleiben wird.
    Das wird nicht nur so bleiben, sondern noch viel Schlimmer werden, leider...

  8. #4343
    so lange es Menschen gibt, die sich über Instagram Berühmtheiten, Spielerfrauen, Schmuck Designer Exfrauen, Influencer, Reality TV Sternchen unterhalten/austauschen, wird es diese auch geben. Egal ob positive oder negative Kommentare, man schenkt Aufmerksamkeit und "füttert" somit das, was ja viele eigentlich ablehnen.


    @spector

  9. #4344
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Ich fand es Ende der 90er recht teuer im Gegensatz zu heute. Man musste ja jede Minute bezahlen, da hatte man schnell eine richtig hohe Telefonrechnung sobald die Freistunden der AOL-CD aufgebraucht waren.
    Kein Grund mit den Augen zu rollen.

    Während Internetbenutzer Mitte der 90er Jahre umgerechnet mindestens 10 Cent pro Onlineminute bezahlen mussten, zusätzlich zu den anfallenden Telefongebühren, surfen heute viele zum Pauschalpreis durchs Internet.
    https://www1.wdr.de/archiv/wdr-onlin...cklung102.html

    Ich habe damals ganz schnell zugegriffen, als die erste Flat auf den Markt kam. Die kostete 89,00 DM, wenn ich mich recht erinnere.

  10. #4345
    Zitat Zitat von Mauberzaus Beitrag anzeigen
    https://www1.wdr.de/archiv/wdr-onlin...cklung102.html

    Ich habe damals ganz schnell zugegriffen, als die erste Flat auf den Markt kam. Die kostete 89,00 DM, wenn ich mich recht erinnere.
    Ich erinnere mich dunkel.
    Aber in Prednis augenrollender Welt war Internet nie teuer

  11. #4346
    Es gibt seit 1999/2000 Flatrates für das Internet. Als die Masse der Menschheit, das Internet "entdeckte", waren Flats schon längst ein Bestandteil und auch nicht wirklich teuer

    Wenn du die Zeiten vor 1999 meinst, wo vielleicht (0.)1% wenn überhaupt "online" waren im rudimentären Internet damals, dann eventuell aber damals brauchte man auch selten länger als 1-2h am Tag. Es gab ja kaum was.....

  12. #4347
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Das ist das Problem. Das Internet war ganz wunderbar, als es noch ordentlich Geld kostete. Seit es jedem zugänglich ist, ist halt die Deppendichte in Foren auf Facebook etc. extrem hoch. Wäre das Internet noch so teuer wie in den Anfangszeiten, könnten sich das viele gar nicht dauerhaft leisten.
    Supi...dann wären nur "reiche" Deppen im Internet.
    Bei mir würden Infaulenzer verhungern. Was guckt man da..wie sie ihren Werbe Tee aufbrühen?
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  13. #4348
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Ich fand es Ende der 90er recht teuer im Gegensatz zu heute. Man musste ja jede Minute bezahlen, da hatte man schnell eine richtig hohe Telefonrechnung sobald die Freistunden der AOL-CD aufgebraucht waren.
    Kein Grund mit den Augen zu rollen.
    Genau, da gingen schnell mal 60 DM extra weg, so ne Stunde am Tag oder so, war doch alles so grottenlangsam.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)

  14. #4349
    Die Geschichte der Flatrates

    https://www.onlinekosten.de/news/die...-1_144349.html

    Das war es dann auch mit Off-Topic.

  15. #4350
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von Predni Beitrag anzeigen
    und zum Thema SM. In Zeiten wo eine Bibi mit einem 10Minuten Video voller Luft, über 1 Mio und mehr Aufrufe generiert und mit Drogerie-Artikel Millionenumsätze macht, wird es keinen Stillstand oder Verfall geben. Aktuell sind wir nichtmal an der Spitze angekommen. Es werden immer mehr und ich sehe aktuell für die nächsten Jahre keine Änderung, leider.

    Die ganzen weiblichen Influenzer brauchen dringend eine Regulierung und persönlich würde ich mich wünschen, dass mind. 99% davon mal richtig krachen gehen......
    Nur die weiblichen?
    Und männlicher Influencer machen alle so unglaublich hochwertigen Content, oder wie?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •