Seite 290 von 292 ErsteErste ... 190240280286287288289290291292 LetzteLetzte
Ergebnis 4.336 bis 4.350 von 4366
  1. #4336
    Member Avatar von KVWUPP
    Ort: Dort, wo ich gerade bin.
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich recht erinnere hat er doch auch die Church of England gegründet ... weil der katholische Papst sich weigerte, ihm seine Scheidungen zu genehmigen
    Genau!

    Wobei: Es ging ihm vor allem um die Scheidung von Katharina von Aragon (da er von ihr keinen Thronfolger mehr erwarten konnte), die Verweigerung derselben durch den Papst (hatte natürlich nicht wirklich religiöse, sonder politische Gründe) war dann der Anlaß für die Gründung der Church of England.
    Geändert von KVWUPP (31-05-2021 um 20:34 Uhr)

  2. #4337
    Zitat Zitat von tantes Beitrag anzeigen
    Und welcher Ketzer hat sich getraut, den Ketzer zu trauen? Wo bleibt die spanische Inquisition, wenn man sie mal braucht?
    Aber ernsthaft, welchen Sinn hat das ganze denn? Darf jeder in der Westminster Cathedral heiraten, ist das keine Kirche, sondern nur so eine Hochzeitslocation? Dann okay.... vermutlich ging es eh nur um schöne Fotos, und die Braut wollte auch mal ein weisses Kleid tragen.
    Bild:
    ausgeblendet





    Also, die Diözese hat sich wohl inzwischen geäußert: Die ersten beiden Ehen von Boris Johnson waren keine nach katholischen Recht gültigen Ehen. Die Braut ist katholisch und das gemeinsame Kind wurde katholisch getauft. Es ist für beide Ehepartner die erste katholische Ehe, für die Braut die erste Ehe überhaupt und daher ist alles roger oder so.

  3. #4338
    Shit happens Avatar von Spooky
    Ort: ...unterwegs
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Bild:
    ausgeblendet





    Also, die Diözese hat sich wohl inzwischen geäußert: Die ersten beiden Ehen von Boris Johnson waren keine nach katholischen Recht gültigen Ehen. Die Braut ist katholisch und das gemeinsame Kind wurde katholisch getauft. Es ist für beide Ehepartner die erste katholische Ehe, für die Braut die erste Ehe überhaupt und daher ist alles roger oder so.
    Ohne jetzt schlaubergern zu wollen, Ally, aber meinst Du nicht anglikanisches Recht?
    To old for Hamlet, to young for Lear.

  4. #4339
    Zitat Zitat von Spooky Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt schlaubergern zu wollen, Ally, aber meinst Du nicht anglikanisches Recht?
    Hi Spooky!

    Die früheren Ehen von Bojo waren nicht katholisch und das ist wohl der entscheidende Punkt, damit sie jetzt in der katholischen Kirche heiraten durften. (Wobei das manch strengerer katholischer Pfarrer oder Bischof vermutlich anders ausgelegt hätte. )

  5. #4340
    Das katholische Eherecht ist unfassbar komplex. Grundsätzlich ist die Ehe ein Sakrament und kann nicht einfach so beendet werden. Man muss immer scheun, ob die Ehe von Anfang an ungültig war. Da gibt es viele verschiedene Sachverhalte, die man prüfen müsste und von denen die Gültigkeit abhängen würde. Auch Ehen, die nicht nach katholischen Recht geschlossen wurden, können gültig sein.

    Dann müsste man schauen, ob beide Ehepartner getauft waren, ob die Ehe vollzogen wurde bzw. überhaupt gültig geschlossen wurde usw. Wenn man will, findet man da sschon eine Lösung. Das letzte Wort hat auf jeden Fall der Papst.
    In dem Fall scheint wohl alles rechtens gewesen zu sein. Man müsste die Details wissen. Ein Gschmäckle hat die sache aber doch...

  6. #4341
    Bastard Operator from Hell Avatar von Grizu I.O.F.F. Team
    Das hat jetzt aber nur noch indirekt mit dem Brexit zu tun, oder?

    Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass Ebay auch endlich auf den Brexit reagiert hat. Jetzt kann man den Suchfilter auch auf "Europäische Union" setzen. Vorher gab es nur "Europa", wo auch die Angebote aus dem UK mit drin war. UK-Importe will ich mir nicht antun...

  7. #4342
    Member Avatar von Claudia
    Ort: Hoch im Norden
    Bestellungen bei "Lands End" dauern derzeit etwas länger, weil die ihr Lager in UK haben.
    .

  8. #4343
    Mich gurkt das total an. Zu Weihnachten habe ich einer Freundin zur Weihnachtskarte einen Schlüsselanhänger mitgeschickt nach GB. Dafür musste ich eine Zollinhaltserklärung ausfüllen und den Umschlag als Päckchen versenden. Das Porto war drei Mal so hoch wie der Wert des Anhängers.

  9. #4344
    Member Avatar von KVWUPP
    Ort: Dort, wo ich gerade bin.
    Brexit-Befürworter braucht EU-Arbeitskräfte für eigene Pubkette
    Tim Martin warb auf Bierdeckeln in seinen Pubs für den Brexit. Nun droht dem britischen Groß-Gastronomen aber das Personal knapp zu werden. Er verlangt deshalb ein neues Einwanderungssystem.
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/so...4-bcb0cd58c9ea

  10. #4345
    Member Avatar von KVWUPP
    Ort: Dort, wo ich gerade bin.
    Doppelt
    Geändert von KVWUPP (02-06-2021 um 20:06 Uhr)

  11. #4346
    Neuer Würstchen-Krieg.

    Der Nordirland-Streit zwischen London und Brüssel findet kein Ende. Londons Brexit-Minister kritisiert den "extremen und puristischen" Ansatz der EU. Kann Joe Biden beim G-7-Gipfel für Entspannung sorgen?
    Mit extrem und puristisch meint er übrigens, dass die EU sich partout ans Austrittsabkommen halten will. Langsam wird man in Brüssel sauer.

  12. #4347
    Ob Joe Biden da viel ausrichten kann, bezweifle ich. London ist ja jetzt selber wieder Großmacht und wird Hilfe vom großen Bruder gerne ablehnen. Und die EU wird es sicher auch nicht gerne sehen, wenn sich ein "Außenseiter" in ihren Streit einmischt.
    Abgesehen davon: warum sollte Biden überhaupt den Friedensstifter spielen? Für die USA ist es sicher besser, wenn EU und UK sich streiten als wenn sie sich einig sind. Auch im HInblick auf das Handelsabkommen, das Johnson ja mit Washington schließen will.

    ich befürchte, der Konflikt zwischen London und Brüssel wird sich noch verstärken. Wenn der Brexit Minister jetzt praktisch sagt, dass die EU die ganzen beschlossenen Regeln nicht so eng sehen soll, lässt das tief blicken.

  13. #4348
    Zitat Zitat von NewMorning Beitrag anzeigen
    Ob Joe Biden da viel ausrichten kann, bezweifle ich. London ist ja jetzt selber wieder Großmacht und wird Hilfe vom großen Bruder gerne ablehnen. Und die EU wird es sicher auch nicht gerne sehen, wenn sich ein "Außenseiter" in ihren Streit einmischt.
    Abgesehen davon: warum sollte Biden überhaupt den Friedensstifter spielen? Für die USA ist es sicher besser, wenn EU und UK sich streiten als wenn sie sich einig sind. Auch im HInblick auf das Handelsabkommen, das Johnson ja mit Washington schließen will.

    ich befürchte, der Konflikt zwischen London und Brüssel wird sich noch verstärken. Wenn der Brexit Minister jetzt praktisch sagt, dass die EU die ganzen beschlossenen Regeln nicht so eng sehen soll, lässt das tief blicken.
    Biden ist ja irischstämmig - wie viele seiner Wähler. Also, er hat da durchaus eigenes Interesse.

    Wird schon so sein, dass GB die Einmischung ablehnt. Genau wie sie es ablehen, Verträge mit der EU einzuhalten. Ich glaub bloß nicht, dass London eine Großmacht ist. Grad hat z.B. Australien gesagt, dass man notfalls auf einen Handelsvertrag mit GB verzichten wird, wenn sie weiter unfair agieren.

  14. #4349
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Zitat:
    Wichtige Antragsfrist läuft ab: Experten warnen vor Brexitschock für Hunderttausende EU-Bürger

    Sie werden »sofort und unwiderruflich ihr Aufenthaltsrecht verlieren«: Hunderttausende EU-Bürger, die in Großbritannien leben, könnten eine wichtige Brexitfrist verpassen, warnen Experten. Sie fordern mehr Flexibilität in Härtefällen. ....
    [Quelle]

  15. #4350
    Welcome 2 My Hairy Garden Avatar von Mereta
    Der Stichtag kommt wohl so überraschend wie jedes Jahr das erste Glatteis und Weihnachten.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •