Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 124 von 146 ErsteErste ... 2474114120121122123124125126127128134 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.846 bis 1.860 von 2190
  1. #1846
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Das ist wohl eine Niereninsuffizienz. Er bekommt Antibiotika, dann so Tabletten für die Nieren + Herz und dann noch so ein Flüsigkeit zum in den Mund spritzen, ich hab aber ehrlich gesagt vergessen was das war, ich glaube Vitamine. Die Spritzen waren das gleiche. Das Antibiotika bekommt er aber für seine Verletzung am Fuß. Letzte Woche nach dem TA wurde es ja auch kurzeitig besser, aber gestern und heute ist irgendwie gar nichts mehr mit ihm los. Ich hab eben nochmal gegoogelt und gelesen das er aufjedenfall was fressen muss, jetzt haben wir eben grad eine Mischung aus prüriertem Huhn, Nassfutter und so einer hochkalorischen Paste in den Mund gespritzt, fand er natürlich alles andere als toll. Ich weiß nicht ob es damit vlt besser wird, aber selbst wenn funktioniert das ja auch nicht von jetzt auf gleich.

    Die Tierklinik hat auch leider nur heute von 5-6 auf und morgen früh. Ich denke bis morgen früh warte ich noch ab, vlt bringt ja die Zwangsernährung etwas...
    Das ist wohl eine Niereninsuffizienz
    Das ist leider keine Diagnose, das ist ins Blaue reinraten.
    Hat er denn - außer Inappetenz - überhaupt Symptome die darauf passen? Erbrechen, vermehrt trinken, vermehrt urinieren?

    Eine Niereninsuffizienz kann man glasklar diagnostizieren.

    Aber nur durch Blutuntersuchungen, Urinuntersuchungen und Ultraschall, wenn nicht nach Blut und Urin eh schon alles eindeutig ist.

    Und erst dann sollte man Medikamente dafür geben.
    Erst recht, wenn es sich um so einen kunterbunten "Medikamenten-Cocktail" wie Montys Fall handelt, der da gegeben wird, weil noch andere Dinge vermutet werden.

    Vor allem, die Medikamente für die Niereninsuffizienz - welche auch immer Monty bekommt - nehmen ja Einfluss auf Blutdruck/Kreislauf.
    Nicht jede Katze verträgt die, oder jede Sorte, oder die Dosis muss angepasst werden etc.

    Ich würde dir auch dringend ans Herz legen Marmeladas Rat umzusetzen, und in die Tierklinik fahren.
    Wenn es bei euch leider keine andere Möglichkeit gibt, dann halt eben gleich morgen früh.

    Normalerweise hat so gut wie jede Tierklinik eine Notfallnummer - Tag und Nacht.

    Das Problem mit den weit entfernten Tierkliniken oder zumindest guten TA-Praxen kenne ich leider auch zur Genüge.
    Das kommt dann immer noch erschwerend obendrauf.

    Ich drücke euch die Daumen dass euch dort besser geholfen wird.
    Und ich glaube das auch.

  2. #1847
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Wir waren nun heute in der Tierklinik. Gestern ist er noch mal von einem Raum in den anderen gelaufen und heute hat er sich kaum noch fortbewegt. Sie haben dort dann Ultraschall gemacht und es waren eben die Nieren, das ganze war nun auch schon auf die Galle geschlagen und dann haben sie noch einen kleinen Tumor im Magen festgestellt. Der war zwar nicht die Ursache des Übels aber eben auch nicht förderlich. Sie haben uns angeboten ihm erstmal Invusion zu geben was ihn wohl erstmal wieder etwas aufgepeppelt hätte, dann hätte er vlt noch ein paar Woche/Monate/Jahre gehabt. Das hatten wir auch erst vor, ich wollte ihm nicht die Chance nehmen sich nochmal aufzurafen obwohl ich auch Angst hatte das wenn es nicht klappt er dann ganz alleine ohne mich stirbt... Naja dann haben sie noch Blut abgenommen und letztendlich waren dann die Nieren/Leber und einige andere Werte so schlecht das es wohl selbst mit der Invusion nichts mehr geworden wäre. Während fer Untersuchung hatte ich auch das Gefühl das er immer platter wurde, zu Beginn hat er sich noch gewehrt aber am Ende lag er da nur noch und ihm war gefühlt alles egal. Ich bin mir nicht sicher ob er die Nacht noch überlebt hätte. Wir haben ihn dann also einschläfern lassen

  3. #1848
    ..nur noch lieb Avatar von FrauSchatz
    Ort: mal hier, mal da
    Ach manial, das tut mir so leid

    Viel Kraft wünsche ich euch ihr habt das Richtige getan, auch wenn es im Moment für euch vielleicht zweifelhaft erscheint.

  4. #1849
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von FrauSchatz Beitrag anzeigen
    Ach manial, das tut mir so leid

    Viel Kraft wünsche ich euch ihr habt das Richtige getan, auch wenn es im Moment für euch vielleicht zweifelhaft erscheint.
    Dankeschön, ich weiß Ich hab mich gestern schon versucht an den Gedanken zu gewöhnen, aber mir ging das jetzt trotzdem zu schnell. Hätte mir am Do oder Fr jemand erzählt das wir ihn heute einschläfern lassen hätt ich das nicht geglaubt. Ich vermiss ihn grad sehr, als unsere Jeany gestorben ist war er ja noch da, aber jetzt grad sind wir ziemlich Haustierlos

  5. #1850
    Oh nein. Mein herzliches Beileid.

  6. #1851
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Dankeschön, ich weiß Ich hab mich gestern schon versucht an den Gedanken zu gewöhnen, aber mir ging das jetzt trotzdem zu schnell. Hätte mir am Do oder Fr jemand erzählt das wir ihn heute einschläfern lassen hätt ich das nicht geglaubt. Ich vermiss ihn grad sehr, als unsere Jeany gestorben ist war er ja noch da, aber jetzt grad sind wir ziemlich Haustierlos
    Es tut mir leid.

    Aber ihr habt letztendlich das Richtige für Monty gemacht.
    Ihr habt ihm weitere Tage mit Medizin und Zwangsernährung erspart.
    Für euch ist das natürlich sehr schmerzhaft.
    Und ich weiß, für euch ist es erstmal kein wirklicher Trost, aber für ihn ist jetzt alles gut.

  7. #1852
    Manial fly, das tut mir sehr leid. Mein herzliches Beileid.

  8. #1853
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von Witwe Bolte Beitrag anzeigen
    Oh nein. Mein herzliches Beileid.
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Es tut mir leid.

    Aber ihr habt letztendlich das Richtige für Monty gemacht.
    Ihr habt ihm weitere Tage mit Medizin und Zwangsernährung erspart.
    Für euch ist das natürlich sehr schmerzhaft.
    Und ich weiß, für euch ist es erstmal kein wirklicher Trost, aber für ihn ist jetzt alles gut.
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Manial fly, das tut mir sehr leid. Mein herzliches Beileid.
    Dankeschön

    Mir tut das auch so leid das ich ihn die letzten zwei Tage noch so quälen musste mit seiner Medizin, deshalb hab ich mich auch so schwer getan mit ihm in die Klinik zu fahren, er hat es sowieso gehasst Auto zu fahren und das waren jetzt nochmal 45 Minuten Fahrzeit. Die Alternative wäre halt gewesen heute zum TA zu fahren aber da Endresultat wäre trotzdem das gleiche gewesen - wenn er die Nacht überhaupt überlebt hätte. Für ihn waren die Untersuchungen jetzt auch nochmal eine - im Nachhinein - unnötige Tortur, aber zumindest wissen wir alles getan haben und es gestern keine wirkliche Alternative mehr gab. Ich hätte mir nur gewünscht ihm seine letzen Tage etwas angenehmer machen zu können

  9. #1854
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    es tut mir sehr leid für Dich manila -

  10. #1855
    Das tut mir sehr leid!

    Immer eine furchtbare Entscheidung, aber unser letzter Liebesdienst, um ihnen weitere Qualen zu ersparen.

  11. #1856
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Ich hätte mir nur gewünscht ihm seine letzen Tage etwas angenehmer machen zu können
    Ich fühle sehr mit dir. Leider weiß man oft erst hinterher, ob man der Katze nicht besser die letzten Tage erspart hätte. Das ist eben so; als Laie kann man es oft nicht beurteilen und wer will den kleinen Freund schon zu früh gehen lassen. Ich hätte es nicht anders gemacht als du.

  12. #1857
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    es tut mir sehr leid für Dich manila -
    Zitat Zitat von SamRow Beitrag anzeigen
    Das tut mir sehr leid!

    Immer eine furchtbare Entscheidung, aber unser letzter Liebesdienst, um ihnen weitere Qualen zu ersparen.
    Zitat Zitat von juzwi Beitrag anzeigen
    Ich fühle sehr mit dir. Leider weiß man oft erst hinterher, ob man der Katze nicht besser die letzten Tage erspart hätte. Das ist eben so; als Laie kann man es oft nicht beurteilen und wer will den kleinen Freund schon zu früh gehen lassen. Ich hätte es nicht anders gemacht als du.
    Danke für die lieben Worte
    Das Problem ist, ich hab am Samstag noch zu meinem Mann gesagt in dem Zustand wie er da war hätte ich ihn gar nicht einschläfern lassen können. Ihm gings nicht gut aber er war mir da trotzdem noch zu fit dafür. Selbst gestern zu Beginn der Untersuchung hat er sich noch gewährt und den TA gekratzt. Aber am Ende lag er nur noch da.
    Katzen zeigen leider ja auch erst wie schlecht es ihnen geht wenns wirklich schon schlimm ist.

    Ich hab immer schon ein schlechtes Gewissen weil ich meistens nur hier schreibe wenn irgendwas mit unserem Monty nicht ok war

  13. #1858
    In der Situation braucht man eben Rat und Zuspruch; nicht zuletzt dafür ist der Thread doch da.

  14. #1859
    Zitat Zitat von juzwi Beitrag anzeigen
    Ich fühle sehr mit dir. Leider weiß man oft erst hinterher, ob man der Katze nicht besser die letzten Tage erspart hätte. Das ist eben so; als Laie kann man es oft nicht beurteilen und wer will den kleinen Freund schon zu früh gehen lassen. Ich hätte es nicht anders gemacht als du.
    Ganz genau.
    Vor allem wenn dann Tierärzte uns Laien sagen sie spritzen jetzt mal dieses Medikament, und dann soll man eine Woche jenes Medikament dem Tier verabreichen - dann hofft man natürlich dass es hilft - und man denkt selbstverständlich dann nicht dass man es lieber gleich beenden sollte.

    Trotzdem macht man sich danach leider immer diese Gedanken ob man alles richtig gemacht hat, das kommt zum Abschiedsschmerz noch dazu.

  15. #1860
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von juzwi Beitrag anzeigen
    In der Situation braucht man eben Rat und Zuspruch; nicht zuletzt dafür ist der Thread doch da.


    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ganz genau.
    Vor allem wenn dann Tierärzte uns Laien sagen sie spritzen jetzt mal dieses Medikament, und dann soll man eine Woche jenes Medikament dem Tier verabreichen - dann hofft man natürlich dass es hilft - und man denkt selbstverständlich dann nicht dass man es lieber gleich beenden sollte.

    Trotzdem macht man sich danach leider immer diese Gedanken ob man alles richtig gemacht hat, das kommt zum Abschiedsschmerz noch dazu.
    Ich glaube auch nicht das unsere Tierärztin damit gerechnet hat das er innerhalb einer Woche so stark abbaut. Sie war am Freitag schon etwas besorgt das es nicht wirklich besser geworden war und meinte wir sollen sofort wiederkommen wenns nicht besser oder schlechter wird. War jetzt halt alles nur doof mit dem Wochenende...
    Die Ärztin aus der Klinik war auch sehr überrascht das er innerhalb dieser 1,5 Wochen so viel abgenommen hat.

    Ich denke das war schon die richtige Entscheidung und auch der richtige Zeitpunkt, bei meiner Jeany ist mir das damals schwerer gefallen, das war aber auch das erste mal das ich so eine Entscheidung treffen musste. Für mich ging das nur jetzt alles etwas schnell und überraschend, das schmerzt eigentlich am meisten.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •