Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 127 von 146 ErsteErste ... 2777117123124125126127128129130131137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.891 bis 1.905 von 2190
  1. #1891
    Es wäre ja auch zu schön gewesen. Natürlich ist es keine kleine Verletzung bei Frieda, sondern doch eine Analdrüsenentzündung.
    Ich hoffte das ist es nicht, weil sie weder Schlitten gefahren ist, noch offensichtlich Schmerzen im Kaklo hatte.

    Sie musste eine kleine Narkose kriegen, und es wurde ausgedrückt, mit Salbe versorgt, und Frieda muss ein Antibiotikum nehmen, und am Freitag müssen wir nochmal zur Kontrolle.

    Außerdem muss sie leider einen Trichter tragen, weil sie ständig dran leckt.
    Ein Body geht in dem Fall leider nicht, weil der Hintern ja dann trotzdem freiliegt.

    Die Ärmste ist, als wir heimkamen, erstmal vom Kater angefaucht worden, weil er so entsetzt war über den Trichter.
    Er hat sich aber schnell wieder abgeregt, und jetzt interessiert es ihn schon nicht mehr.

    Aber die Hummel ist ganz verängstigt. Macht einen großen Bogen um Frieda. Am Anfang hat sie sich sogar versteckt.

  2. #1892
    Träshi inkognito
    Ort: Münsterländer Exil
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Es wäre ja auch zu schön gewesen. Natürlich ist es keine kleine Verletzung bei Frieda, sondern doch eine Analdrüsenentzündung.
    Ich hoffte das ist es nicht, weil sie weder Schlitten gefahren ist, noch offensichtlich Schmerzen im Kaklo hatte.

    Sie musste eine kleine Narkose kriegen, und es wurde ausgedrückt, mit Salbe versorgt, und Frieda muss ein Antibiotikum nehmen, und am Freitag müssen wir nochmal zur Kontrolle.

    Außerdem muss sie leider einen Trichter tragen, weil sie ständig dran leckt.
    Ein Body geht in dem Fall leider nicht, weil der Hintern ja dann trotzdem freiliegt.

    Die Ärmste ist, als wir heimkamen, erstmal vom Kater angefaucht worden, weil er so entsetzt war über den Trichter.
    Er hat sich aber schnell wieder abgeregt, und jetzt interessiert es ihn schon nicht mehr.

    Aber die Hummel ist ganz verängstigt. Macht einen großen Bogen um Frieda. Am Anfang hat sie sich sogar versteckt.
    Dann ist es doch dasselbe wie bei meiner Hündin. Kann dir nur den Mut machen, dass es bei ihr wirklich schnell besser geworden ist. Ich hatte so einen weichen Kragen statt eines Trichters, das erschien mir bequemer, sie sah damit aus wie Hamlet
    Aber für Katzen ist das sicher nochmal unangenehmer, weil sie sich ja viel mehr der Fellpflege widmen als Hunde.
    Hoffe, es geht Frieda schnell besser.
    ...und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer...

  3. #1893
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Es wäre ja auch zu schön gewesen. Natürlich ist es keine kleine Verletzung bei Frieda, sondern doch eine Analdrüsenentzündung.
    Ich hoffte das ist es nicht, weil sie weder Schlitten gefahren ist, noch offensichtlich Schmerzen im Kaklo hatte.

    Sie musste eine kleine Narkose kriegen, und es wurde ausgedrückt, mit Salbe versorgt, und Frieda muss ein Antibiotikum nehmen, und am Freitag müssen wir nochmal zur Kontrolle.

    Außerdem muss sie leider einen Trichter tragen, weil sie ständig dran leckt.
    Ein Body geht in dem Fall leider nicht, weil der Hintern ja dann trotzdem freiliegt.

    Die Ärmste ist, als wir heimkamen, erstmal vom Kater angefaucht worden, weil er so entsetzt war über den Trichter.
    Er hat sich aber schnell wieder abgeregt, und jetzt interessiert es ihn schon nicht mehr.

    Aber die Hummel ist ganz verängstigt. Macht einen großen Bogen um Frieda. Am Anfang hat sie sich sogar versteckt.
    Och armes Mädchen, ich hoffe sie kommt klar mit dem Kragen, ich habe da andere Erfahrungen. Werd schnell wieder fit, Frieda.

  4. #1894
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Och armes Mädchen, ich hoffe sie kommt klar mit dem Kragen, ich habe da andere Erfahrungen. Werd schnell wieder fit, Frieda.
    Ja, die Trichter sind einfach furchtbar.
    Normalerweise verwende ich in solchen Fällen einen Body.
    Aber das geht jetzt halt natürlich nicht.

    Zitat Zitat von Stupselle Beitrag anzeigen
    Dann ist es doch dasselbe wie bei meiner Hündin. Kann dir nur den Mut machen, dass es bei ihr wirklich schnell besser geworden ist. Ich hatte so einen weichen Kragen statt eines Trichters, das erschien mir bequemer, sie sah damit aus wie Hamlet
    Aber für Katzen ist das sicher nochmal unangenehmer, weil sie sich ja viel mehr der Fellpflege widmen als Hunde.
    Hoffe, es geht Frieda schnell besser.
    Ja, ist es tatsächlich doch. War auch mein erster Verdacht, bis ich dann die offene Stelle gesehen habe, die auch nicht direkt am After war.

    Die Verstopfung war aber so tief unten, dass sich der Abszess der sich dann gebildet hat, eben auch etwas weiter weg war - weshalb ich fälschlicherweise annahm, bzw. hoffte, dass es doch was anderes ist.

    Ich hätte es gerne früher bemerkt, ich ärgere mich.
    Dann wäre die Entzündung nicht schon so weit fortgeschritten.
    Aber man hat ihr bis auf die häufigere Putzerei an der Stelle seit kurzer Zeit echt nichts angemerkt.

    Ich werde ihr auch so einen weichen Kragen besorgen.

    Bodies hab ich an allen Größen im Haus - aber dass ich mal auch einen Kragen stattdessen brauche, hätte ich eigentlich auch auf dem Schirm haben können. Darüber ärgere ich mich gerade ebenfalls.


    Es war heute auch - abgesehen davon, dass man TA-Besuche eh nie gern macht, oder der Tag dafür nie gut ist - heute ein besonders schlechter Tag für einen TA-Besuch.

    Weil ich draußen gewartet habe bis wir drankamen, mussten alle an mir vorbei.
    Da kamen zwei junge Frauen, auch mit einer Katzenbox - ziemlich in Eile, offensichtlich ein Notfall, und eine der beiden weinte auch schon.

    Die kamen dann natürlich vor mir dran - und also auch wieder an mir vorbei als sie wieder raus kamen. Diesmal dann beide weinend.
    Da mussten eine Hundebesitzerin, die ebenfalls draußen wartete und ich gleich mitweinen, weil wir es so gut nachfühlen konnten.

    Weil Frieda eine kurze Sedierung bekam, und während sie versorgt wurde, habe ich wieder draußen gewartet.
    Und während ich also wieder da stand, kam ein Auto schnell angefahren - und fast gleichzeitig kamen zwei der TA-Assistentinnen mit einer Bahre raus - und haben einen größeren Hund aus dem Auto geholt und darauf reingetragen.
    Dem ging es offensichtlich auch sehr schlecht, und womöglich war es auch für ihn der letzte Gang.

    Das habe ich aber nicht mehr mitgekriegt, weil Sekunden danach kam die TÄ raus und hat mir Frieda in die Hand gedrückt.
    Und nix wie weg.

    Ich weiß, das gehört eben alles dazu.
    Aber ich bin für heute jedenfalls wirklich bedient.

  5. #1895
    Wie schrecklich. Alles Gute für Frieda.

  6. #1896
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    ich wein hier derzeit eigentlich beim Mitlesen nur noch -

    und bin ganz froh, dass mich hier wohl nicht alle für bekloppt halten, wenn ich das schreibe

    das verstehn ja nicht so viele, dass man weint, weil es katzen/hunden schlecht geht oder sie gar sterben.

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  7. #1897
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ja, die Trichter sind einfach furchtbar.
    Normalerweise verwende ich in solchen Fällen einen Body.
    Aber das geht jetzt halt natürlich nicht.



    Ja, ist es tatsächlich doch. War auch mein erster Verdacht, bis ich dann die offene Stelle gesehen habe, die auch nicht direkt am After war.

    Die Verstopfung war aber so tief unten, dass sich der Abszess der sich dann gebildet hat, eben auch etwas weiter weg war - weshalb ich fälschlicherweise annahm, bzw. hoffte, dass es doch was anderes ist.

    Ich hätte es gerne früher bemerkt, ich ärgere mich.
    Dann wäre die Entzündung nicht schon so weit fortgeschritten.
    Aber man hat ihr bis auf die häufigere Putzerei an der Stelle seit kurzer Zeit echt nichts angemerkt.

    Ich werde ihr auch so einen weichen Kragen besorgen.

    Bodies hab ich an allen Größen im Haus - aber dass ich mal auch einen Kragen stattdessen brauche, hätte ich eigentlich auch auf dem Schirm haben können. Darüber ärgere ich mich gerade ebenfalls.


    Es war heute auch - abgesehen davon, dass man TA-Besuche eh nie gern macht, oder der Tag dafür nie gut ist - heute ein besonders schlechter Tag für einen TA-Besuch.

    Weil ich draußen gewartet habe bis wir drankamen, mussten alle an mir vorbei.
    Da kamen zwei junge Frauen, auch mit einer Katzenbox - ziemlich in Eile, offensichtlich ein Notfall, und eine der beiden weinte auch schon.

    Die kamen dann natürlich vor mir dran - und also auch wieder an mir vorbei als sie wieder raus kamen. Diesmal dann beide weinend.
    Da mussten eine Hundebesitzerin, die ebenfalls draußen wartete und ich gleich mitweinen, weil wir es so gut nachfühlen konnten.

    Weil Frieda eine kurze Sedierung bekam, und während sie versorgt wurde, habe ich wieder draußen gewartet.
    Und während ich also wieder da stand, kam ein Auto schnell angefahren - und fast gleichzeitig kamen zwei der TA-Assistentinnen mit einer Bahre raus - und haben einen größeren Hund aus dem Auto geholt und darauf reingetragen.
    Dem ging es offensichtlich auch sehr schlecht, und womöglich war es auch für ihn der letzte Gang.

    Das habe ich aber nicht mehr mitgekriegt, weil Sekunden danach kam die TÄ raus und hat mir Frieda in die Hand gedrückt.
    Und nix wie weg.

    Ich weiß, das gehört eben alles dazu.
    Aber ich bin für heute jedenfalls wirklich bedient.
    Body hab ich einen damals von der Kastration in Rot und natürlich ein Bild gemacht, aber da tat sie mir wirklich leid, noch Schmerzen und dann auch noch Bild machen, kam mir vor wie ein Paparazzi

    Diese Tierärztinsituation ist mir zum Glück noch nicht passiert, ich hoffe immer jedes Mal wenn wir da sind, dass ich soviel Leid niemals mitbekomme..
    Würde uns dass nicht berühren wären wir alle falsch.

  8. #1898
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich wein hier derzeit eigentlich beim Mitlesen nur noch -

    und bin ganz froh, dass mich hier wohl nicht alle für bekloppt halten, wenn ich das schreibe

    das verstehn ja nicht so viele, dass man weint, weil es katzen/hunden schlecht geht oder sie gar sterben.
    Niemals würde ich das für bekloppt halten. Es gehört dazu. Ich habe ja viel Tierarztechtserien geguckt, da haute es sogar den stärksten Mann aus den Schuhen wenn das jeweilige Tier erlöst wurde.

  9. #1899
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ja, die Trichter sind einfach furchtbar.
    Normalerweise verwende ich in solchen Fällen einen Body.
    Aber das geht jetzt halt natürlich nicht.



    Ja, ist es tatsächlich doch. War auch mein erster Verdacht, bis ich dann die offene Stelle gesehen habe, die auch nicht direkt am After war.

    Die Verstopfung war aber so tief unten, dass sich der Abszess der sich dann gebildet hat, eben auch etwas weiter weg war - weshalb ich fälschlicherweise annahm, bzw. hoffte, dass es doch was anderes ist.

    Ich hätte es gerne früher bemerkt, ich ärgere mich.
    Dann wäre die Entzündung nicht schon so weit fortgeschritten.
    Aber man hat ihr bis auf die häufigere Putzerei an der Stelle seit kurzer Zeit echt nichts angemerkt.

    Ich werde ihr auch so einen weichen Kragen besorgen.

    Bodies hab ich an allen Größen im Haus - aber dass ich mal auch einen Kragen stattdessen brauche, hätte ich eigentlich auch auf dem Schirm haben können. Darüber ärgere ich mich gerade ebenfalls.


    Es war heute auch - abgesehen davon, dass man TA-Besuche eh nie gern macht, oder der Tag dafür nie gut ist - heute ein besonders schlechter Tag für einen TA-Besuch.

    Weil ich draußen gewartet habe bis wir drankamen, mussten alle an mir vorbei.
    Da kamen zwei junge Frauen, auch mit einer Katzenbox - ziemlich in Eile, offensichtlich ein Notfall, und eine der beiden weinte auch schon.

    Die kamen dann natürlich vor mir dran - und also auch wieder an mir vorbei als sie wieder raus kamen. Diesmal dann beide weinend.
    Da mussten eine Hundebesitzerin, die ebenfalls draußen wartete und ich gleich mitweinen, weil wir es so gut nachfühlen konnten.

    Weil Frieda eine kurze Sedierung bekam, und während sie versorgt wurde, habe ich wieder draußen gewartet.
    Und während ich also wieder da stand, kam ein Auto schnell angefahren - und fast gleichzeitig kamen zwei der TA-Assistentinnen mit einer Bahre raus - und haben einen größeren Hund aus dem Auto geholt und darauf reingetragen.
    Dem ging es offensichtlich auch sehr schlecht, und womöglich war es auch für ihn der letzte Gang.

    Das habe ich aber nicht mehr mitgekriegt, weil Sekunden danach kam die TÄ raus und hat mir Frieda in die Hand gedrückt.
    Und nix wie weg.

    Ich weiß, das gehört eben alles dazu.
    Aber ich bin für heute jedenfalls wirklich bedient.
    Oh man das war ja echt ein doofer Zeitpunkt . Hab sowas bislang noch gar nicht beim TA erlebt, aber am Sonntag war ich ja auch nicht anders... das blöde ist dann bei den Masken kann man sich auch nicht richtig die Nase putzen, aber bevor wir ihn dann eingeschläfert haben meintr die Ärztin auch ich kann die Maske ruhig abnehmen. Ich weiß nicht ob es für ihn einen Unterschied gemacht hat, aber so hat er mich zuletzz dann wenigtens auch normal gesehen.

    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich wein hier derzeit eigentlich beim Mitlesen nur noch -

    und bin ganz froh, dass mich hier wohl nicht alle für bekloppt halten, wenn ich das schreibe

    das verstehn ja nicht so viele, dass man weint, weil es katzen/hunden schlecht geht oder sie gar sterben.
    Ich glaub jeder der ein Tier hat versteht das, hab gestern und Heute auch viele Beleidsbekundungen bekommen, waren alles Freunde und Verwandte die sowas auch schon mitgemacht haben.
    Bei Monty ist es aber jetzt seit Samstag nur alles aus mir raus geflossen, ich weiß gar nicht warum, nicht mal bei meinen Omas oder meiner Stiefmutter die letztes Jahr verstorben ist war das so schlimm obwohl mir die genauso wichtig waren

  10. #1900
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Oh man das war ja echt ein doofer Zeitpunkt . Hab sowas bislang noch gar nicht beim TA erlebt, aber am Sonntag war ich ja auch nicht anders... das blöde ist dann bei den Masken kann man sich auch nicht richtig die Nase putzen, aber bevor wir ihn dann eingeschläfert haben meintr die Ärztin auch ich kann die Maske ruhig abnehmen. Ich weiß nicht ob es für ihn einen Unterschied gemacht hat, aber so hat er mich zuletzz dann wenigtens auch normal gesehen.



    Ich glaub jeder der ein Tier hat versteht das, hab gestern und Heute auch viele Beleidsbekundungen bekommen, waren alles Freunde und Verwandte die sowas auch schon mitgemacht haben.
    Bei Monty ist es aber jetzt seit Samstag nur alles aus mir raus geflossen, ich weiß gar nicht warum, nicht mal bei meinen Omas oder meiner Stiefmutter die letztes Jahr verstorben ist war das so schlimm obwohl mir die genauso wichtig waren
    Kein Grund zum .Mein Verständnis hast du definitiv ich mich schon seitdem ich Finchen hab vor dem Zeitpunkt, obwohl er dazu gehört. Manchmal ist das eben so.

  11. #1901
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Es wäre ja auch zu schön gewesen. Natürlich ist es keine kleine Verletzung bei Frieda, sondern doch eine Analdrüsenentzündung.
    Ach, das ist fies.

    Aber das bemerkt man wirklich im Zweifel überhaupt nicht. Vor 10 Jahren war mein Gatte morgens mit dem Hund auf der sonnabendlichen Morgenrunde, als er mich plötzlich anrief. Ich solle sofort einen Termin beim Tierarzt machen, der Hund blute wie verrückt aus dem Po. Wir waren natürlich beide alarmiert.
    10 Minuten später waren Gatte und Hund zu Hause und wir zum Tierarzt. Der Hund mit einem völlig blutigen Hinterteil. Das sah schlimm aus.
    Die Untersuchung erbrachte zum Glück, dass es nicht soo dramatisch gewesen ist. Wir hatten Darmbluten befürchtet.
    Die Analdrüse hatte sich gefüllt, entzündet und war geplatzt. Blut und Eiter waren da in einem Schwall herausgeschossen.

    Für uns gab es keinerlei Anzeichen vorher. Aber der Effekt war umso eindrucksvoller.

    Zum Glück war es dann mit Spülen und Antibiotika auch schnell wieder ok. Aber das müssen wir auch nicht nochmal haben.

  12. #1902
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Ach, das ist fies.

    Aber das bemerkt man wirklich im Zweifel überhaupt nicht. Vor 10 Jahren war mein Gatte morgens mit dem Hund auf der sonnabendlichen Morgenrunde, als er mich plötzlich anrief. Ich solle sofort einen Termin beim Tierarzt machen, der Hund blute wie verrückt aus dem Po. Wir waren natürlich beide alarmiert.
    10 Minuten später waren Gatte und Hund zu Hause und wir zum Tierarzt. Der Hund mit einem völlig blutigen Hinterteil. Das sah schlimm aus.
    Die Untersuchung erbrachte zum Glück, dass es nicht soo dramatisch gewesen ist. Wir hatten Darmbluten befürchtet.
    Die Analdrüse hatte sich gefüllt, entzündet und war geplatzt. Blut und Eiter waren da in einem Schwall herausgeschossen.

    Für uns gab es keinerlei Anzeichen vorher. Aber der Effekt war umso eindrucksvoller.

    Zum Glück war es dann mit Spülen und Antibiotika auch schnell wieder ok. Aber das müssen wir auch nicht nochmal haben.
    Du liebe Zeit! Den Schreck den dein Gatte da bekommen hat kann man sich gut vorstellen.
    Ja, das braucht man wirklich kein zweites Mal.
    Ich habe heute sowohl von der netten Hundebesitzerin mit der ich ein bisschen geplaudert habe, sowie auch von der TÄ erzählt bekommen dass das bei Hunden leider sogar recht häufig vorkommt.

    Ich hoffe auch dass es bei Frieda auch jetzt flott verheilt, und vor allem hoffe ich dass es am Freitag schon soweit gut aussieht, dass es nicht nochmal gespült, und sie deswegen nochmal sediert werden muss.

    Dieser Trichter nervt mich so dermaßen.
    Wir haben ihn ihr vorhin kurz abmachen müssen, damit sie futtern konnte. Zum Glück hat sie Appetit.
    Und das Ding wieder anziehen war vielleicht ein Drama - ich krieg mich gar nicht mehr ein wie man da so einen komplizierten Verschluss dran machen kann.
    Ich kannte die eigentlich anders von früher.

    Am liebsten hätten wir es weggelassen. Aber sie hat sofort nach dem futtern dran schlecken wollen.

    Ab morgen haben wir hoffentlich so einen weichen Kragen. Ich hab einen bestellt, und er soll morgen kommen.

  13. #1903
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ab morgen haben wir hoffentlich so einen weichen Kragen. Ich hab einen bestellt, und er soll morgen kommen.
    Hoffentlich klappt das besser!

  14. #1904
    Gnadenloses Suppenhuhn Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    Arme Frieda.


  15. #1905
    *Katzen*Katzen*Katzen* Avatar von Murli 74
    Ort: Niederösterreich
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich wein hier derzeit eigentlich beim Mitlesen nur noch -

    und bin ganz froh, dass mich hier wohl nicht alle für bekloppt halten, wenn ich das schreibe

    das verstehn ja nicht so viele, dass man weint, weil es katzen/hunden schlecht geht oder sie gar sterben.

    Ich lese hier (bis jetzt) nur ab und zu mit.

    Aber bekloppt bist du zu 100% nicht!!!

    Hier schreibt eine die seit sie 5 Jahre alt war, fast immer (längste Zeit ohne Katze:2 Wochen) mit Katzen zusammenlebt.
    Heute ist es auf den Tag, fast genau, 3 Jahre her das wir unser Sternchen(Foto is in meinen Ava),sie wurde über 16 Jahre alt einschläfern lassen mussten.
    Manchmal kommt´s mir eben vor wie 3 Jahre,ein anderes mal aber erst wie 3 Tage.
    Obwohl wir inzwischen wieder 2 supersüße Rabauken,( Geschwister Maja und Leo) bei uns zuhause haben.


    Also ich bin zumindest so ziemlich die letzte die dich für bekloppt erklärt.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •