Seite 258 von 285 ErsteErste ... 158208248254255256257258259260261262268 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.856 bis 3.870 von 4271
  1. #3856
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Hier mal zwei etwas aktuellere Bilder:
    Jöööö, die beiden Zuckerschnuten!
    Wie schön, dass es mit Mila so gut geht. Das ist doch toll!

  2. #3857
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Meine Tante und ihr Mann sind gsD bis jetzt nicht im Krankenhaus, es wird auch langsam besser, überstanden ist es leider noch nicht. Seit zwei Tagen haben sie aber kein bzw. nur leichtes Fieber, Husten/tw. Atemnot und Schwäche ist allerdings noch weiter vorhanden. Mein Onkel schaut wieder in meinen WhatsApp-Status, das werte ich als gutes Zeichen. Meine Tante hört sich in ihren Nachrichten auch wieder positiver an, zwischenzeitlich war sie total verzweifelt und wollte Erbangelegenheiten klären .

    Ich bin seit heute erstgeimpft, ich kann es noch gar nicht glauben, dass es jetzt doch schneller ging (ich bin durch Vorerkrankung in Prio2).

    Der Katzenfamilie hier geht es super, Sissi und Leopold sind unglaublich anhängliche und süsse Katzen. Und auch recht intelligent. Sie wachsen und gedeihen prächtig, denen kann man beim Wachsen echt zusehen. Mila ist eine liebe, nur noch manchmal komische Tante für sie geworden. Inzwischen durfte Leopold schonmal mit ihr richtig lange in der Transportbox schlafen. Sissi auch, aber die ist dann doch lieber zu ihrem Bruder. Mila schleckt die Beiden auch andauernd ab, wenn sie zu ihr kommen. Leo ist aber manchmal noch zu aufdringlich und hört mit dem Köpfchengeben und An-sie-Kuscheln gar nicht mehr auf, weil er so glücklich ist, dass sie ihn näher ran lässt. Das ist ihr momentan noch zuviel und dann wird er auch mal kurz angefaucht bzw. mit der Pfote weggeschoben . Heute wollte sie mit ihnen spielerisch raufen, das war den Kleinen aber etwas zu unheimlich, wäre es mir auch bei dem Größenunterschied, Mila wirkt wie ein Wal gegen die beiden .

    Hier mal zwei etwas aktuellere Bilder:


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet
    Die Zwei sind wirklich bezaubernd.
    Ja, sie werden erschreckend schnell groß! Ich bin davon nach wie vor schockiert wie schnell die Hummel und Frieda groß waren.

    Und euer Wal Mila macht das offenbar auch ganz wunderbar.

    Ich hoffe bei deiner Familie geht es weiter aufwärts.

    Und dass du geimpft bist freut mich mit dir!

    Ich bin am Mittwoch dran, und konnte es ebenfalls kaum fassen als mein Hausarzt anrief.
    Denn ich bin mit meiner Vorerkrankung eigentlich erst in Gruppe drei dran - aber er sieht das anders.

    Wünschen wir uns gegenseitig möglichst wenig Nebenwirkungen.

  3. #3858
    Gnadenloses Suppenhuhn Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    Ein dreifach-
    an Dedeli katzenbande.

  4. #3859
    Zitat Zitat von Eisperlchen Beitrag anzeigen
    Wir sind uns nicht mal sicher, ob es gezielt ausgelegte Giftköder sind, weil nichts gefunden wurde; rund herum sind Felder und von dort könnte sie es auch haben(z.b. wenn Rattengift ausgelegt wird). Oder eben eine vergiftete Maus.
    Ach so, da hast du natürlich recht.

    Das ist auch schon immer so ein Alptraum von mir, dass sie draußen was vergiftetes fangen könnten, oder wo dran rumschlecken.
    Eine von uns kam mal ölverschmiert heim, die hat bestimmt bei einem der Landwirte auf dem Hof was Interessantes entdeckt.

    Da in unserem kleinen Dorf sich alle mehr, oder manche etwas weniger, aber zumindest kennen, und viele selbst Katzen haben, hoffe ich eigentlich immer dass alle drauf bedacht sind eben nicht mit Rattengift etc. rumzufuhrwerken.
    Aber das ist wahrscheinlich naiv gedacht.

    Dennoch erstaunt mich bei uns die Warnung vor gezielten Giftködern gerade sehr.

    Obwohl es natürlich überall Tierhasser gibt, wie Chasalla richtigerweise schon geschrieben hat.

    Ich hoffe eure beiden kleinen Handaufzuchten packen es.
    Und bin gespannt was bei der Obduktion der Mama rauskommt.

  5. #3860
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Chassalla Beitrag anzeigen
    Mein Physiotherapeut erzählte mir, dass seine Hündin so einen ersteren Köder gefressen hatte. Sie hatte knapp überlebt. Er hatte mir Fotos gezeigt, was die arme Maus (zum Glück) wieder hervor brachte. Verbogene recht große Nägel (wie Widerhaken). Sie war auch einige Zeit in der Tierklinik. Das sind einfach abartige Sadisten, die so etwas machen.
    Das ist so übel , wie krank muß man sein, um so etwas zu machen...

  6. #3861
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Hier mal zwei etwas aktuellere Bilder:

    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet
    Die Bilder müssen unbedingt auch auf diese Seite. Die beiden sind echt entzückend!

  7. #3862
    Lichtgestalt Avatar von Chassalla
    Ort: an der Lippeaue
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Die Bilder müssen unbedingt auch auf diese Seite. Die beiden sind echt entzückend!
    Oh ja.

    Die beiden Kleinen sind wirklich zum fressen süß und sehen rundum zufrieden aus. Sollen wir Katzen wichteln und du fängst an, dedeli?!

    Zum Rattengift: Es gibt ja diese kleinen Giftköder, die Kammerjäger auslegen, wo Katzen und Hunde nicht ran kommen. Sieht aus wie kleine Tunnel. Ich komme damit auch nur schlecht klar, dass Nager so elendig verenden müssen, aber es ist ja nicht ausgeschlossen, dass vor allem Wildlinge zur Not auch vergiftete Ratten und Mäuse dann fressen. Oder eben auch Fleischköder mit Gift versetzt, die für Hunde ausgelegt wurden.

    Hoffentlich kommen die zwei Zwerge durch.

  8. #3863
    Bütterkenliebhaber Avatar von Finchen2062013
    Ort: Herzenswärme
    Katzenwichteln, wann gehts los? wie sind die Spielregeln?
    Acht sind geladen, zehn sind gekommen, ich gieß Wasser zur Suppe denn alle sind Willkommen.

  9. #3864
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ich bin am Mittwoch dran, und konnte es ebenfalls kaum fassen als mein Hausarzt anrief.
    Denn ich bin mit meiner Vorerkrankung eigentlich erst in Gruppe drei dran - aber er sieht das anders.

    Wünschen wir uns gegenseitig möglichst wenig Nebenwirkungen.
    Super , vermutlich auch Biontech? Bei mir halten sich die Nebenwirkungen bis jetzt in Grenzen (leichter Schmerz an der Einstichstelle, Kopfweh und inzwischen auch ziemlich müde), ich hatte mich schon dafür gewappnet, ich neige leider zu recht heftigen Impfreaktionen.

  10. #3865
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Super , vermutlich auch Biontech? Bei mir halten sich die Nebenwirkungen bis jetzt in Grenzen (leichter Schmerz an der Einstichstelle, Kopfweh und inzwischen auch ziemlich müde), ich hatte mich schon dafür gewappnet, ich neige leider zu recht heftigen Impfreaktionen.
    Ja, auch Biontech. Bin wirklich sehr gespannt und noch vorsichtig erleichtert.
    Ich hoffe es kommt nicht noch was dazwischen. Es gab schon zu viele Pannen bisher, sodass ich erst aufatme wenn es wirklich passiert ist.

    Gute Besserung!
    Ich wünsche dir dass es sich weiter in Grenzen hält.

  11. #3866
    ..nur noch lieb Avatar von FrauSchatz
    Ort: mal hier, mal da
    Wenn vergiftete Beutetiere gefressen werden ist das natürlich total furchtbar, aber was wäre denn eine Alternative zum Rattengift, wenn z.B. ein Gebiet durch Ratten verseucht ist?

    Wir stehen mit unserem Gartenverein derzeit vor einem solchen Problem und haben jetzt erstmal an die Stadt geschrieben; mal gucken was da zurückkommt. Hier wurde in den letzten Jahren viel gebaut und Bäume gerodet. Seitdem haben wir immer mehr Ratten in den Gärten. Wir haben z.B. sehr kleine Kinder, denen kannst du nicht hundertprozentig beibringen, nichts zu essen, was im eigenen Garten wächst. Oder überhaupt ist ja nicht auszuschließen, daß Kleinkinder mal was in den Mund stecken, was durch Ratten verseucht ist. Da reicht ja, soweit ich informiert bin, manchmal nur das Einatmen von winzigsten Teilchen, die vom Rattenkot oder Urin in der Luft schweben

  12. #3867
    Zu den beiden Waisenkätzchen:

    Das eine mit dem verminderten Schluckreflex musste eingeschläfert werden, weil es die Nahrungsaufnahme verweigerte und immer schwächer wurde.

    Das zweite, Vereinsname "Lucky", geht am Wochenende zu einer Frau, die normalerweise verwaiste Eichhörnchen und Hasen aufzieht.
    Und jetzt halt auch ein Kätzchen; sobald die Lütte größer und kräftiger ist, geht sie zu jemanden mit Katzennachwuchs, damit sie sozialisiert wird.

    Die Kätzin ist an einer Vergiftung gestorben; sie hatte einen Chip, dieser ist aber nicht registriert.
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  13. #3868
    Zitat Zitat von Eisperlchen Beitrag anzeigen
    Die Kätzin ist an einer Vergiftung gestorben; sie hatte einen Chip, dieser ist aber nicht registriert.

  14. #3869
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Wie traurig ....jetzt werden hier alle Daumen für Lucky gedrückt.

  15. #3870
    War dann die Kätzin eine Streunerin, die früher mal ein Zuhause hatte? Sonst hätte sie doch ihre Jungen nicht wild geboren?
    Wenn mir jemand auf der Straße die Sachen sagen würde, die ich über mich denke, würde ich ihn auf der Stelle umbringen

    Robbie Williams


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •