Seite 162 von 195 ErsteErste ... 62112152158159160161162163164165166172 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.416 bis 2.430 von 2918
  1. #2416
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Unglaublich wie zäh sie sein können.

    Und was für ein Glück dass sie mit Trockenfutter gefüttert wurde.
    Dosen hätte sie ja nicht aufbekommen, das kluge Tier.

    Ich wünsche ihr jetzt dass sie an einen schönen Platz vermittelt wird, wo sie verwöhnt wird.
    und dass sie Wasser gefunden hat.


    Wer erinnert sich nicht an den einschlägigen Tatort. Den Krimi hab ich vergessen, nicht aber die beiden eingesperrten Katzen, von denen eine verdurstet ist.

  2. #2417
    Sie haben noch 2 weitere Katzen dort rausgeholt und vermuten, dass noch mindestens eine weitere dort ist.

  3. #2418
    Bütterkenliebhaber Avatar von Finchen2062013
    Ort: Herzenswärme
    Zitat Zitat von Witwe Bolte Beitrag anzeigen
    Sie haben noch 2 weitere Katzen dort rausgeholt und vermuten, dass noch mindestens eine weitere dort ist.
    , aber jetzt werden sie es besser haben
    Acht sind geladen, zehn sind gekommen, ich gieß Wasser zur Suppe denn alle sind Willkommen.

  4. #2419
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Eine Frau im Oman hat fast 500 Katzen. Der Artikel berichtet jedoch nicht von Animal Hording, sondern von Tierliebe. Etwas seltsam das ganze, aber auf den Bildern sieht es zumindest nicht heruntergekommen aus. Dennoch kann ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass dort wirklich alles fürs Katzenwohl getan wird.


    Zitat:

    Wie es ist, mit fast 500 Katzen in einem Haus zu leben

    Als sich die Omanerin Maryam al-Baluschi ein Haus kaufte, wollte sie nicht für sich mehr Platz – sondern für all die Tiere, die bei ihr leben. Allein Futter und Tierarzt kosten sie monatlich Tausende Euro. ....

    [Quelle]

  5. #2420
    Es kann nur besser werden Avatar von A.B.a.W.
    Ort: Hessen
    Fragen an Diabetes-Katzenbesitzer und alle die sich damit auskennen:

    Gestern Abend wurde mir am Telefon mitgeteilt, dass Mirco höchstwahrscheinlich Diabetes hat. Montag war ich mit ihm zur Blutuntersuchung. Irgendein Wert beträgt statt 6,9 den Wert 7,9. Habe aber gelesen, dass verschiedene Labore verschieden messen und Ihr hier also mit dem Wert wahrscheinlich gar nichts anfangen könnt.

    Heute Abend hole ich Diätfutter in der Klinik ab. Nachher will ich in der Apotheke ein Blutzuckermessgerät holen. Gibt’s da irgendwas, das ich beachten muss? Oder sag ich einfach nur: „Guten Tag, ich brauche ein Blutzuckermessgerät.“? Dann will ich morgen Nachmittag mit Mirco in die Klinik, damit die mir zeigen wie ich damit umgehen muss. Samstag und Sonntag hätte ich dann Zeit ein Blutzuckertagesprofil zu erstellen. Ich hoffe ich krieg das hin. Die Alternative wäre, ihn für einen Tag in eine recht weit entfernte andere Tierklinik zu bringen, damit die das machen. Das wäre aber der Horror. Sowohl für Mirco als auch für mich.

    Dann müsste ich versuchen (weiß noch nicht, ob ich früh genug Feierabend habe), Montagabend wieder mit ihm in „meine“ Tierklinik zu fahren, damit die mir Insulin mitgeben und mir zeigen, wie es injiziert wird.

    Ich bin völlig durch den Wind. Hab natürlich schon ein bisschen gegoogelt. Ich habe keine Ahnung wie ich das dann alles handhaben kann.

    Gleich vorweg, es gibt niemanden, der für mich einspringen kann um auch mal eine Injektion zu setzen.
    • 2 x am Tag eine Injektion. Was ist, wenn ich mal über Nacht weg bin?
    • Wie schlimm sind zeitliche Versetzungen? Bin manchmal erst nach 13-14 Stunden wieder zu Hause.
    • Während der Woche stehe ich um halb fünf auf und gehe gegen halb sechs aus dem Haus. Muss ich jetzt am Wochenende um halb sechs aufstehen, damit er pünktlich seine Spritze bekommt?
    • Nach-Corona-Verwandtenbesuche weiter weg – also über’s Wochenende oder so – werden dann auch nicht möglich sein.

    Auch finanziell wird Mircos Krankheit natürlich ganz schön happig.

    Das klingt Alles so fürchterlich egoistisch und ich schäme mich auch dafür. Aber es treibt mich doch sehr um.

    Sorry für das lange Posting.

  6. #2421
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    Eine Frau im Oman hat fast 500 Katzen. Der Artikel berichtet jedoch nicht von Animal Hording, sondern von Tierliebe.
    Und unsereins traut sich keine dritte Katze anzuschaffen... (Aber ich hab auch keine 6500 Euro übrig.)
    Für mich Animal Hoarding, da muss man ja aufpassen, wo man hintritt (und dann zum Teil noch in Käfigen). Werden die kastriert? Wie will man die Gesundheit von 500 Katzen in Auge behalten?

  7. #2422
    A.B.a.W., das tut mir leid. Ich selber habe keine Erfahrung mit Diabetes, aber meine Schwester. Sie schreibt:

    Hier ein Forum, wo man individuell beraten wird:
    http://www.diabeteskatzenvolk.com/portal.php
    Umfassende Infos von zwei Tierärzten: http://www.katzendiabetes.info/

    Wenn die Spritze mal 1 Stunde früher oder später gegeben wird, ist das noch ok.
    Diätfutter: nein, hier unter "Ernährung": http://www.katzendiabetes.info/futter.php. Es muss natürlich ohne Zucker/Karamell sein und man muss auf den Kohlehydratgehalt in der Trockenmasse achten. Rechner auf der infoseite oder googlen ("NFE-Rechner"). für den kleinen Geldbeutel sind auch Aldi-Sorten passend.
    Geändert von Witwe Bolte (26-11-2020 um 11:53 Uhr)

  8. #2423
    Es kann nur besser werden Avatar von A.B.a.W.
    Ort: Hessen
    Vielen Dank für die Infos Witwe Bolte, auch an Deine Schwester.

    Das schau ich mir alles mal an!

  9. #2424
    Nachtrag: UNBEDINGT FRUCTOSAMINWERT (langzeitwert) ANFORDERN!!! NUR GLUKOSE NICHT AUSSAGEKRÄFTIG, wegen stress oft erhöht! scheint nur 142 mg/dl zu sein = stresswert absolut möglich!!
    ich würde da kein insulin geben, wenn keine höheren werte!

    2. Nachtrag: bezüglich Blutzuckermessgerät: eins, das mg/dl misst (ist geläufiger) und wenig Blut braucht. Bayer hat
    sowas z.B.

    zu Blutzuckertagesprofil:
    absolut sinnvoll, es selbst zu machen, viel weniger Stress und lernen müssen es beide! Gewöhnung ist alles, messen an sich ja läppisch (ihre Meinung )
    Geändert von Witwe Bolte (26-11-2020 um 11:57 Uhr)

  10. #2425
    3. Nachtrag: Im Grunde brauchst Du gar nicht in die Klinik, Blutzuckermessgerät hat ja Bedienungsanleitung, da kann man am Anfang nur wenig falsch machen

  11. #2426
    Es kann nur besser werden Avatar von A.B.a.W.
    Ort: Hessen
    Okay, frage ich heute Abend nach (Fructosaminwert). Und jetzt geh ich mal in die Mittagspause und besorge ein Messgerät. Mg/dl notiert.

    Vielen Dank!!!

  12. #2427
    Es kann nur besser werden Avatar von A.B.a.W.
    Ort: Hessen
    Ich frage also in der Apotheke nach einem solchen Messgerät. Die Verkäuferin legt mir das Contour XT von Bayer auf den Ladentisch. Ich sag, das nehme ich und zücke mein Portemonnaie. Da schüttelt sie den Kopf und sagt, das sei kostenlos

    Wie läppisch das ist, werde ich ja noch sehen Ich lasse es mir halt heute Abend nochmal ganz genau erklären und dann schau ich mal

    Das Ding ist, ich muss den Kater irgendwie unterm Arm (meinem Arm) festklemmen und gleichzeitig das Teil bedienen. Wenn ich den nicht ordentlich festhalte, ist er weg.
    Geändert von A.B.a.W. (26-11-2020 um 13:54 Uhr)

  13. #2428
    Wow!!

    PS: Ich fühle mit Dir. Bei meinem Ronja wäre das auch (jedenfalls alleine) ziemlich unmöglich gewesen.
    Geändert von Witwe Bolte (26-11-2020 um 14:42 Uhr)

  14. #2429
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Witwe Bolte Beitrag anzeigen
    Und unsereins traut sich keine dritte Katze anzuschaffen... (Aber ich hab auch keine 6500 Euro übrig.)
    Für mich Animal Hoarding, da muss man ja aufpassen, wo man hintritt (und dann zum Teil noch in Käfigen). Werden die kastriert? Wie will man die Gesundheit von 500 Katzen in Auge behalten?

    so isses.

    ich hätte tatsächlich Platz für eine Dritte.
    und würde mir nach Jahren mit meinen zwei "Erstlingen" nun auch ein weitere Katze zutrauen - gern eben eine ältere, die es bisher nicht gut hatte.

    aber ich trau mich dann doch nicht, mein komplett eingespieltes Zweierteam mit einer Katzenzusammenführung zu belasten.

    bei uns läuft halt alles so traumhaft unkompliziert (bis auf die kleinen Zickereien der Damen untereinander - ich berichtete davon ... ), dass ich das einfach nicht auf Spiel setzen will.

    wie leben soviele Katzen denn miteinander - wenn sich schon meine beiden immer wieder mal anzicken

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  15. #2430
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    Eine Frau im Oman hat fast 500 Katzen. Der Artikel berichtet jedoch nicht von Animal Hording, sondern von Tierliebe. Etwas seltsam das ganze, aber auf den Bildern sieht es zumindest nicht heruntergekommen aus. Dennoch kann ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass dort wirklich alles fürs Katzenwohl getan wird.


    Zitat:

    Wie es ist, mit fast 500 Katzen in einem Haus zu leben

    Als sich die Omanerin Maryam al-Baluschi ein Haus kaufte, wollte sie nicht für sich mehr Platz – sondern für all die Tiere, die bei ihr leben. Allein Futter und Tierarzt kosten sie monatlich Tausende Euro. ....

    [Quelle]


    Ich musste spontan an "Der Doktor und das liebe Vieh" und die dortige "Katzensammlerin" Mrs. Bond und ihren Kater Boris denken
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •