Seite 236 von 246 ErsteErste ... 136186226232233234235236237238239240 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.526 bis 3.540 von 3689
  1. #3526
    Zitat Zitat von Avalinea Beitrag anzeigen
    Soweit ich mich entsinne gab es nie ein offizielles Statement seitens der Sussex oder des Palastes warum Archie keinen Prinzen Titel hat. Diese Informationen/Erklärungen stammen nur von Royal Experten und Insidern der britischen Klatschpresse, dessen Quellen irgendwelche Mitarbeiter des Königshauses/Hofleute waren. Das ist das gleiche wie mit dem Foto vor dem Krankenhaus nach der Geburt, in der Presse hieß es, Herzogin Meghan will dies nicht, aus feninstischen Gründen, bricht wieder Mal mit einer royalen Tratition.....Im Interview sagte Herzogin Meghan dies bezüglich das sie überhaupt nicht gefragt worden ist und sie deswegen annahm das dies nicht von ihr gewünscht ist, dass sie nicht wollten das Archie Teil dieser Tradition wird, er sollte ja auch keinen Prinzen Titel bekommen. Sie sagte aber auch das sie es nicht gemacht hätte, weil sie Bedenken wegen der Sicherheit um Archie hatte. Aber so ist das nicht begründet worden, die Öffentlichtkeit wurde von der britischen Klatschpresse mit einer anderen Geschichte, dass Archie das privat Person aufwachsen soll, abgespeist.

    Das ist das große Problem das was die Mitglieder britische Königsfamilie denkt, sagt oder sich verhält geht nicht immer konform mit den Informationen, die das britische Königshaus an die britische Klatschpresse weitergibt und was die Öffentlichkeit später dann erfährt.

    Dies ist ein Auszug aus der Erklärung der Sussex, die auf ihrer Webseite Sussex Royal veröffentlicht wurde, als sie aus dem Royal Rota Abkommen ausstiegen.


    https://sussexroyal.com/media/
    danke, Avalinea, genauso der Öffentlichkeit wurde sofort nach der Geburt von Archie mitgeteilt, das die Sussex auf den Titel
    für Archie verzichtet hätten. Und da Meghan und Harry im Interview sagten, sie wären gar nicht gefragt worden, ist es ja wohl logisch, das jemand diese Mitteilung fälschlicherweise an die Presse gegeben hat, damit keine Fragen diebezüglich aufkommen und ich könnte wetten, das damals schon feststand, das Archie gar kein Titel bekommen sollte, das aber verschwiegen wurde von Seiten des Palastes.

  2. #3527
    Zitat Zitat von Avalinea Beitrag anzeigen
    NPR Radio Interview mit Herzogin Meghan und Christina Robinson (vor der Geburt von Lili aufgezeichnet und heute veröffentlicht)

    Meghan Speaks of Universal Message in “The Bench”
    https://archewell.com/news/the-duche...sussex-on-npr/

    Ich finde das Geschenk das Herzogin Meghan ihrem Gatten zum ersten Vatertag gemacht hat, eine wunderbare, sehr persönliche Idee. Das ist wirklich etwas Besonders und erklärt warum Bänke in diesem Buch eine so wichtige Rolle spielen.
    ach, das war gar nicht live heute? Das hab ich gar nicht gewusst. Aber wie du schon sagst, das ist wirklich eine schöne Idee

  3. #3528
    So schönes Wetter heute, Sommeranfang, Mittsommer

    lasst es euch alle gut gehen und vor allem, lasst euch nicht ärgern

    unser Brief an Meghan und Harry geht heute raus

  4. #3529
    Zitat Zitat von sternenfee Beitrag anzeigen
    So schönes Wetter heute, Sommeranfang, Mittsommer

    lasst es euch alle gut gehen und vor allem, lasst euch nicht ärgern

    unser Brief an Meghan und Harry geht heute raus
    Wo?

    Grüß die 2 lieb. Und lass uns bitte wissen, falls sie sich bedankt/gemeldet haben.
    Verstehen Sie?

  5. #3530
    Zitat Zitat von Avalinea Beitrag anzeigen
    Das ist das große Problem das was die Mitglieder britische Königsfamilie denkt, sagt oder sich verhält geht nicht immer konform mit den Informationen, die das britische Königshaus an die britische Klatschpresse weitergibt und was die Öffentlichkeit später dann erfährt.
    Ich will und wollte ja nicht mehr im Wub-Thread schreiben, aber da möchte ich mich jetzt zu Wort melden (auch wenn es eigentlich besser in den neutraleren Sussex-Thread gehören würde):

    Da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen! Das Hauptproblem in GB ist die Kommunikation des Königshauses nach Außen. Offiziell heißt es, es gilt nur, was auch offiziell von den Pressesprechern nach Außen gegeben wird. Und das wäre auch absolut in Ordnung.

    Das Blöde ist nur, dass ständig irgenwelche angeblichen Insider des Königshauses der Presse irgendwas zustecken und die das dann unter dem Verweis auf einen glaubwürdigen anonymen Insider veröffentlichen. Und je nachdem was da veröffentlicht wird, wird das halt dann von den einen oder anderen Leser geglaubt oder nicht geglaubt.

    Im Prinzip müsste das Königshaus auf diese ganzen nicht offiziell nach Außen gegebenen Informationen reagieren, z.B. dass man jeweils zu den Artikeln ein Statement "Diese Meldung basiert nicht auf einer offiziellen Mitteilung des Königshauses und wir können den Inhalt nicht bestätigen." abgibt. Ja, das werden vor allem am Anfang viele Statements sein, aber da kann man ja einen Standardtext verwenden.

    Im Prinzip werden diese ganzen Meldungen, die sich auf anonyme (der Presse bekannte) angeblich glaubwürdige Insider berufen, inzwischen als offizielle Mitteilungen des Königshauses wahrgenommen. Also entweder sprechen die Insider wirklich für das Königshaus oder das Königshaus wird von denen vorgeführt. Wenn letzteres der Fall ist, muss das Königshaus endlich aufwachen und solche "Gerüchte" dementieren bzw. zumindest klarstellen, dass es sich hierbei keineswegs um eine offizielle Mitteilung des Königshauses handelt.

  6. #3531
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Ja, ich denke, das hat sich in den letzten Jahren alles verselbständigt, das hatte ich auch schon im anderen Thread geschrieben. Jeder Artikel zu Meghan und Harry bringt viele, viele Clicks und Geld. Das ist einfach ein Riesengeschäft und es ist inzwischen üblich, diese Artikel mit angeblichen Aussagen von Insidern zu garnieren, denn darauf springen die Leser an. Dass das wohl nur in den seltensten Fällen, wenn überhaupt, auf Insidern beruht, sollte eigentlich inzwischen den meisten klar sein. Allein was die Anreise von Harry angeht, gibt es "Insider"-Berichte zu fast allen Varianten (Harry kommt allein vs. Harry kommt mit Archie vs. Harry, Meghan, Archie kommen, Lili bleibt aber daheim vs. alle kommen). Das betrifft im übrigen sowohl negative, wie auch positive Berichte, ich halte auch nicht viel von diesem Omid Scobie, der letztendlich auch nur Journalist ist, sein Klientel mit Artikeln bedienen möchte und sein Buch verkaufen möchte.

    Wahrscheinlich wäre es einfacher, wenn es ein Statement aus dem Palast gäbe, dass alleine offizielle Statements Quellen sind und man nicht über Palastinsider mit der Presse kommuniziert, aber ich denke, dass sie diesen Schritt nicht gehen werden bzw. vielleicht erst William, wenn er König ist, auch um seine Kinder zu schützen, die bis dahin vermutlich für die Presse wesentlich interessanter als Harry und Meghan sind. Ich denke auch, dass tatsächlich eine gewisse Abhängigkeit des Königshauses von der Boulevardpresse besteht, die dort doch sehr, sehr mächtig ist und wenn sie wollen würde, mit ständigen, subtilen Hetz-Artikeln auch das Königshaus zu Fall bringen könnte.
    Geändert von dedeli (21-06-2021 um 12:43 Uhr)

  7. #3532
    Die Presse ist, vor allem auch, in UK sehr mächtig. Das ist schon klar. Die Presse kann Meinungen sehr beeinflussen.

    Aber wenn nach einem Mail on Sunday-Artikel, der sich auf einen Palastinsider beruft, weltweit verkündet wird, dass Charles nach seiner Thronbesteigung die Regeln ändert und somit u.a. Archie und Lili keine HRH- und keine Prinzen-/Prinzessinentitel erhalten, dann sollte es im Interesse des Königshaus sein, da zu sagen: Das ist keine bestätigte oder offizielle Mitteilung des Palastes. Oder sie sollten es halt offiziell bestätigen!

    Und ja, das könnte jetzt wieder einer dieser sog. "Versuchballons" sein, der intern offiziell abgesegnet wurde. Und je nach dem wie groß der Aufschrei der britischen Bevölkerung ist (oder auch nicht), setzt man das Geplante dann um oder nicht. Ich habe keine Ahnung ob es dieses "Versuchsballonmodell" wirklich gibt, Gerüchte darüber gibt es und möglich wäre es natürlich.

  8. #3533
    Ich glaube schon, dass vieles bewusst gestreut wird. So wird ja von Firmen, Medienanstalten u.a. schon lange gearbeitet. Königshäuser allgemein arbeiten mit Medien ja gerne, um die Reaktionen zu testen und entsprechende Statesments später rauszugeben. Auf Druck der Öffentlichkeit nach Berichten über Skandale, Falschmeldungen usw.wird dann entsprechend reagiert. Nicht nur in GB.

    Dieses Instrument könnte aber auch provilaktisch genutzt werden, um klare Statesments rauszugeben bei Themen von denen man weiss, dass sie heikel sind. Das weiss die Firma schon.

    Ich will/kann/möchte auf meinem Lenovo TB-J606L die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.

  9. #3534
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Wo?

    Grüß die 2 lieb. Und lass uns bitte wissen, falls sie sich bedankt/gemeldet haben.
    hier in München, lieber Herr Freddimaus
    30 Grad, Eiskaffee und Balkon

    Grüße sind ausgerichtet und natürlich, falls Antwort kommen sollte, wird das ioff als erstes informiert.

    Beatrice haben wir vor einigen Wochen auch schon geschrieben. Camilla würde sich jetzt dann im Juli anbieten, die antwortet auch immer recht nett, was ich so im Netz gesehen hab.

  10. #3535
    Zitat Zitat von sternenfee Beitrag anzeigen
    hier in München, lieber Herr Freddimaus
    30 Grad, Eiskaffee und Balkon

    Grüße sind ausgerichtet und natürlich, falls Antwort kommen sollte, wird das ioff als erstes informiert.

    Beatrice haben wir vor einigen Wochen auch schon geschrieben. Camilla würde sich jetzt dann im Juli anbieten, die antwortet auch immer recht nett, was ich so im Netz gesehen hab.


    Camilla hat am 17. Juli Geburtstag

  11. #3536
    Eine Buchbesprechung von The Bench im Tagesanzeiger.ch Wer es lesen kann.

    Ich will/kann/möchte auf meinem Lenovo TB-J606L die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.

  12. #3537
    Auf Twitter und Co geht gerade richtig die Post ab, das nimmt mittlerweile Ausmaße an die unglaublich sind

    Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse:

    Die britische Journaistin Camilla Tominey war in der ABC Morning Show zu Gast, wo sie wieder Mal über Herzogin Meghan sprach, es ging um ihr Buch "The Bench" und um Archie, den Herzogin Meghan in ihrem NPR Interview erwähnte. Dabei gab Camillia Tominey die Aussage von Herzogin Meghan über Archie falsch wieder. Das verägerte einige Mitglieder der Sussex Squad, die daraufhin den Hashtag CamilliaTomineyisaLiar kreierten, und richtig Dampf abliessen, da Camillia Tominey fast täglich mit ihren Beiträgen über die Sussex (Insider Behauptungen und Spekulationen)den Hass und die Hetzte gegen die Sussex weiter voran treibt.

    Hier ihre Aussage und die von Herzogin Meghan
    https://twitter.com/faith_first1/sta...75838388047874

    Daraufhin hat Camillia Tominey einen Tweet veröffentlicht wo sie einerseits daszu aufruft den Hass zu stoppen (was ich persönlich etwas ironisch finde ) und dazu eine Email veröffentlicht, die ihr nach eigener Aussage von Harry und Meghan Fans bekommen hat und die eine Todesdrohung an ihre Kinder enthält.

    Daraufhin hat sich die Metropolice Uk eingeschaltet und sie aufgefordert ihr die Mail zuschicken damit diese diese Hass Mail zurückverfolgen können und ihr angeboten Strafanzeige zu erstatten. Ob Fr. Tominey dies nun gemacht hat ist unklar, jedenfalls hat sie zuerst diese E Mail öffentlich gemacht statt direkt Anzeige zu erstatten.

    Ein paar Twitter User haben Eigeninitative ergriffen und sellbst versucht herauszufinden woher diese Droh E Mail stammt. Die Ergebnisse.

    Ergebnis 1: Email Account existiert nicht
    https://twitter.com/chris_notcapn/st...126215/photo/2

    Ergebnis 2: es gibt einen Verlinkung zu Spotiy, da gehört der Account einen "white Supremachist) diese Personen sind gewiss einiges aber keine Sussex Fans ganz im Gegenteil
    https://twitter.com/creme_moi/status...080771/photo/1

    Ein weiteres Detailauf Twitter Usern aufgefallen ist und für Skeptik sorgt
    https://twitter.com/ladyrocksavage/s...85269894189061

    Dies hat viele Mitglieder der Sussex Squad richtig sauer gemacht und einen neuen Hashatg verfasst CamillaTomineyisabigliar, da Fr. Tominey ohne jegliche Beweise einfach die Sussex Fans beschuldigt hat diese Droh Email verfasst zu haben und dies die Fangemeinschaft der Sussex und auch die Sussex selbst im schlechten Licht dastehen lässt. Sie prüfen nun Schritte gegen Camilia Tominey, einen Beschwerdebrief an den britischen Daily Telegraf (wo sie als Journalistin tätig ist) mit der Absicht das sie aufgrund von Unproffsionalität ihren Job verliert andere wollen Anzeige erstatten wegen Rufschädigung.

    Es gibt auch viele User die, die MetropoliceUK anschreiben und verlangen, dass diese klären woher die Droh Email kommt darunter auch viele Sussex Squad Mitglieder.
    Geändert von Avalinea (23-06-2021 um 23:03 Uhr)

  13. #3538
    das ist doch langsam krank, was da abläuft.

  14. #3539
    Wie erbärmlich muss der Charakter solcher Leute sein. Nicht einmal ein Kinderbuch, das für einen guten Zweck verkauft wird, können sie der Herzogin gönnen.
    Dieser Neid ist extrem krank.

    Ich will/kann/möchte auf meinem Lenovo TB-J606L die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.

  15. #3540
    Zitat Zitat von Avalinea Beitrag anzeigen
    Auf Twitter und Co geht gerade richtig die Post ab, das nimmt mittlerweile Ausmaße an die unglaublich sind

    Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse:

    Die britische Journaistin Camilla Tominey war in der ABC Morning Show zu Gast, wo sie wieder Mal über Herzogin Meghan sprach, es ging um ihr Buch "The Bench" und um Archie, den Herzogin Meghan in ihrem NPR Interview erwähnte. Dabei gab Camillia Tominey die Aussage von Herzogin Meghan über Archie falsch wieder. Das verägerte einige Mitglieder der Sussex Squad, die daraufhin den Hashtag CamilliaTomineyisaLiar kreierten, und richtig Dampf abliessen, da Camillia Tominey fast täglich mit ihren Beiträgen über die Sussex (Insider Behauptungen und Spekulationen)den Hass und die Hetzte gegen die Sussex weiter voran treibt.

    Hier ihre Aussage und die von Herzogin Meghan
    https://twitter.com/faith_first1/sta...75838388047874

    Daraufhin hat Camillia Tominey einen Tweet veröffentlicht wo sie einerseits daszu aufruft den Hass zu stoppen (was ich persönlich etwas ironisch finde ) und dazu eine Email veröffentlicht, die ihr nach eigener Aussage von Harry und Meghan Fans bekommen hat und die eine Todesdrohung an ihre Kinder enthält.

    Daraufhin hat sich die Metropolice Uk eingeschaltet und sie aufgefordert ihr die Mail zuschicken damit diese diese Hass Mail zurückverfolgen können und ihr angeboten Strafanzeige zu erstatten. Ob Fr. Tominey dies nun gemacht hat ist unklar, jedenfalls hat sie zuerst diese E Mail öffentlich gemacht statt direkt Anzeige zu erstatten.

    Ein paar Twitter User haben Eigeninitative ergriffen und sellbst versucht herauszufinden woher diese Droh E Mail stammt. Die Ergebnisse.

    Ergebnis 1: Email Account existiert nicht
    https://twitter.com/chris_notcapn/st...126215/photo/2

    Ergebnis 2: es gibt einen Verlinkung zu Spotiy, da gehört der Account einen "white Supremachist) diese Personen sind gewiss einiges aber keine Sussex Fans ganz im Gegenteil
    https://twitter.com/creme_moi/status...080771/photo/1

    Ein weiteres Detailauf Twitter Usern aufgefallen ist und für Skeptik sorgt
    https://twitter.com/ladyrocksavage/s...85269894189061

    Dies hat viele Mitglieder der Sussex Squad richtig sauer gemacht und einen neuen Hashatg verfasst CamillaTomineyisabigliar, da Fr. Tominey ohne jegliche Beweise einfach die Sussex Fans beschuldigt hat diese Droh Email verfasst zu haben und dies die Fangemeinschaft der Sussex und auch die Sussex selbst im schlechten Licht dastehen lässt. Sie prüfen nun Schritte gegen Camilia Tominey, einen Beschwerdebrief an den britischen Daily Telegraf (wo sie als Journalistin tätig ist) mit der Absicht das sie aufgrund von Unproffsionalität ihren Job verliert andere wollen Anzeige erstatten wegen Rufschädigung.

    Es gibt auch viele User die, die MetropoliceUK anschreiben und verlangen, dass diese klären woher die Droh Email kommt darunter auch viele Sussex Squad Mitglieder.

    Das muss sich doch zurückverfolgen lassen, wo die Mail herkommt und den oder die Verantwortliche sollte dafür zur Rechenschaft gezogen werden, aber es kann nicht sein, andere dafür zu beschuldigen, ohne irgendwelche Beweise zu haben. Das könnte jeder Verrückte gewesen sein, egal ob Fan oder Hater . Die Welt ist so krank geworden.
    Geändert von Heidimaus (24-06-2021 um 01:13 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •