Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 92 von 92 ErsteErste ... 42828889909192
Ergebnis 1.366 bis 1.373 von 1373
  1. #1366
    bücherlesendes F-Weib Avatar von Mangan254
    Ort: Chemnitz
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Bei der kompletten Vorgeschichte würde es dann natürlich auch bedeuten das wir ständig neue Darsteller hätten.
    Also budget-mäßig wäre das eigentlich sowieso das beste. Da kann man quasi bei den Schauspieler-Gagen sparen und hat dann mehr Geld für alles andere (und vermeidet vielleicht auch so eine Situation wie in S8).
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Mich interessieren die Targaryens und ihre Drachen nur mäßig, ich hab auch Fire & Blood nicht gelesen. Die Long Night hätte mich mehr angesprochen. Ich würde aber trotzdem mal reinschauen, ohne große Erwartungen.
    Ich find eigentlich beides nicht wirklich interessant. Aber ich denke die Targaryen-Geschichte hat Potential. Vieles von der langen Nacht wissen wir ja schon. Also, ich finde deutlich mehr als von den Targaryens halt. Und obwohl die Targ-Geschichte viel Krieg beinhaltet, wäre es längst nicht so viel wie bei der langen Nacht, denke ich. Das ist doch quasi wirklich nur Gemetzel.
    Abgesehen davon denke ich auch, dass das ganze mit Valyria ziemlich interessant sein könnte. Ich hoffe, dass man schon vor dem Fall von Valyria ansetzt. Kann mir vorstellen, dass da sicher ziemlich coole Bilder entstehen dabei.
    Zitat Zitat von Shatiel Beitrag anzeigen
    Long Night hat in der Pilotenepisode einfach nicht so überzeugt (wobei ja GOT auch nen miesen Piloten hatte, der dann neu gedreht wurde)
    Ich hab irgendwo gelesen, dass es genau das war, was passiert ist.
    Geändert von Mangan254 (30-10-2019 um 20:58 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #1367
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Das Budget was man bei den Darstellern spart geht dann für die Animationen der ganzen Drachen drauf
    Find das schon interessant wenn sich das über die ganzen 300 Jahre erstreckt, aber i.wie fehlen dann auch so Bezugsfiguren mit denen man dan mitfiebern kann. Im Endeffekt werden (sofern das ganze mit Roberts Rebellion endet) i.wann alle Tod sein

    Ich denke im übrigen das wir mehr über die Targaryens wissen als über die Lange Nacht. In World of Westeros wird deren Geschichte schon sehr deutlich beschrieben und bei Fire and Blood gibts nochmal ein paar 100 Seiten mehr.

  3. #1368
    Hauptsache, man kommt mit, ohne eine einzige Seite der Bücher gelesen zu haben. Das wär für mich wichtig.

  4. #1369
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Ich könnte mir vorstellen das schon etwas schwierig werden könnte den Überblick zu behalten, weil die Targaryens ja alle teils die gleichen oder sehr ähnliche Namen haben.
    Allein beim Drachentanz gibt es ja schon zwei Aegons die nicht ganz unwichtig sind und ein paar Jahrzehnte später kommt der nächste Aegon etc.

  5. #1370
    Zitat Zitat von Mangan254 Beitrag anzeigen
    Also budget-mäßig wäre das eigentlich sowieso das beste. Da kann man quasi bei den Schauspieler-Gagen sparen und hat dann mehr Geld für alles andere (und vermeidet vielleicht auch so eine Situation wie in S8).
    Ich find eigentlich beides nicht wirklich interessant. Aber ich denke die Targaryen-Geschichte hat Potential. Vieles von der langen Nacht wissen wir ja schon. Also, ich finde deutlich mehr als von den Targaryens halt. Und obwohl die Targ-Geschichte viel Krieg beinhaltet, wäre es längst nicht so viel wie bei der langen Nacht, denke ich. Das ist doch quasi wirklich nur Gemetzel.
    Abgesehen davon denke ich auch, dass das ganze mit Valyria ziemlich interessant sein könnte. Ich hoffe, dass man schon vor dem Fall von Valyria ansetzt. Kann mir vorstellen, dass da sicher ziemlich coole Bilder entstehen dabei.

    Ich hab irgendwo gelesen, dass es genau das war, was passiert ist.
    Mich hat nur gewundert, dass der einen Serie die Chance gegeben wurde, den Piloten nochmal zu drehen, während bei der anderen Serie gleich alles eingestampft wird.

    Aber offenbar war die Post-Production zu zeitaufwändig
    https://www.vox.com/culture/2019/10/...hrones-prequel

    Und ich kann mich auch daran erinnern, dass die erste Staffel von GOT ein geringeres Budget als die anderen Staffeln hatte. Kann sein, dass die Kosten für den ersten Thrones-Piloten einfach wesentlich geringer waren als bei Bloodmoon.

    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen das schon etwas schwierig werden könnte den Überblick zu behalten, weil die Targaryens ja alle teils die gleichen oder sehr ähnliche Namen haben.
    Allein beim Drachentanz gibt es ja schon zwei Aegons die nicht ganz unwichtig sind und ein paar Jahrzehnte später kommt der nächste Aegon etc.
    Im Endeffekt hatte ja fast jeder bis auf Aegon

    einen Sohn namens Aegon



    Verwirrender finde ich da die ähnlich klingenden Namen


    Rhaena, Rhaenys und Rhaenyra als Beispiel. Insbesondere Rhaenys und Rhaenyra hab ich schon beim lesen das ein oder andere mal verwechselt)



    Im Endeffekt erinnerts mich an den Rosenkrieg, wo die wichtigsten Figuren auch alle gleich/ähnlich hießen - Margaret (Beaufort, D´Anjou), Henry (Henry VI, der der Sohn von Margarent D´Anjou und Henry VI und auch der Sohn von Margaret Beaufort und Edmund Tudor hieß Henry), Richard (Richard Grey (Stiefsohn von König Edward IV), Richard Plantagenet, (Earl of York), König Richard III (sohn von Richard Plantagenet). Und auch Edward IV hatte einen Sohn namens Richard, der verschwand aber im Tower. Und natürlich Richard Neville, der Königsmacher).

    @scotty: sorry hab mich etwas in Rage geschrieben, ich hoffe jetzt ists nicht zu buchspoilerig.
    Geändert von Shatiel (31-10-2019 um 11:08 Uhr)

  6. #1371
    winter is coming Avatar von scotty I.O.F.F. Team
    Ort: Maschinenraum
    wie war das mit "keine buchspoiler"?

  7. #1372
    bücherlesendes F-Weib Avatar von Mangan254
    Ort: Chemnitz
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Ich denke im übrigen das wir mehr über die Targaryens wissen als über die Lange Nacht. In World of Westeros wird deren Geschichte schon sehr deutlich beschrieben und bei Fire and Blood gibts nochmal ein paar 100 Seiten mehr.
    Ich meine, wenn man nur die Serie geschaut hat, dann weiß man mehr über die lange Nacht als über die Targaryens.
    Bild:
    ausgeblendet

  8. #1373
    Schade. The Long Night wäre endlich mal etwas gewesen, das man nicht in Buchform selber lesen kann.

    Da mich die Targaryens nie besonders interessiert haben(Drachen fand ich noch nie so cool wie es scheinbar alle anderen Menschen auf der Welt tun) und ich wesentlich mehr Interesse an Bran The Builder, Azor Ahai und Co. habe, ist das eine echte Enttäuschung für mich.
    Die Leute, die an The Long Night gearbeitet haben, werden aber natürlich nochmal um einiges enttäuschter sein...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •