Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 4 von 138 ErsteErste 123456781454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 2062
  1. #46
    Ich hege Mitgefühl für sie.
    Ich mochte sie.

    Positiv hatte mich damals überrascht, wie zügig sie als Arbeits- und Sozialministerin wichtige soziale Gesetze erarbeitete und auch durchbrachte.
    Wann hatte ich das zuletzt erlebt, dass mal Gesetze für meinesgleichen gemacht wurde?

    Ich wünsche ihr alles Gute.

  2. #47
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    Volle Zustimmung. Und, ich will noch ergänzen, die SPD ist eigentlich ein alter Männerverein. Das bekommt sogar die CDU hin, daß man kapiert hat, daß es auch weibliche Gesichter in der Politik benötigt.
    Noch mehr weibliche Gesichter? Union: Merkel/AKK, Grüne Bärbock, SPD Nahles aD, Linke Katja Kipping, FDP Christine Lindner.... also mehr geht ja wohl nicht
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  3. #48
    nuni1
    unregistriert
    laut FOCUS schmeisst Frau Nahles auch ihr Bundestagsmandat hin - sie hat scheinz wirklich die Nase voll
    https://www.focus.de/politik/deutsch..._10783338.html

  4. #49
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Das Bild ist zwar ein bisschen schief, aber in meinen Augen ist Nahles ein Sündenbock.
    Für mich nicht. SIE ist einer der Hauptgründe (für mich), warum die SPD so gnadenlos abgestürzt ist. Ich weiß bis heute nicht, was die Partei "damals" geritten, die Frau als "next" Bundeskanzlerin ernsthaft aufzubauen und für die Zukunft der Partei zu halten. Katastrophal und keinerlei Selbstreflexion der Mitglieder.

  5. #50
    Golden Girl
    unregistriert
    Zitat Zitat von HobbyChinese Beitrag anzeigen
    Noch mehr weibliche Gesichter? Union: Merkel/AKK, Grüne Bärbock, SPD Nahles aD, Linke Katja Kipping, FDP Christine Lindner.... also mehr geht ja wohl nicht
    Es geht in erster Linie um die Qualifikation und nicht um das Geschlecht.

  6. #51
    Zitat Zitat von nuni1 Beitrag anzeigen
    laut FOCUS schmeisst Frau Nahles auch ihr Bundestagsmandat hin - sie hat scheinz wirklich die Nase voll
    https://www.focus.de/politik/deutsch..._10783338.html
    Zitat: "2.48 Uhr: Beim Aus von Andrea Nahles hat nach Ansicht von Fraktionsvize Karl Lauterbach auch Frauenfeindlichkeit eine Rolle gespielt. "Da hat auch Frauenfeindlichkeit eine Rolle gespielt", sagte Lauterbach."

    Müssen das Zweizeiler im Ticker sein? Oder warum diese Formulierung? Diese Formulierung: Warum?

  7. #52

    Nachricht

    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Das Bild ist zwar ein bisschen schief, aber in meinen Augen ist Nahles ein Sündenbock.
    Nö, war beim Schulz auch so. Partei ist wie Fussball, wenns im Verein nicht läuft fliegt der Trainer nicht die Mannschaft.
    Am Ende feiern immer die Bayern! (Wurst-Uli)
    Bild:
    ausgeblendet

  8. #53
    Zitat Zitat von nuni1 Beitrag anzeigen
    laut FOCUS schmeisst Frau Nahles auch ihr Bundestagsmandat hin - sie hat scheinz wirklich die Nase voll
    https://www.focus.de/politik/deutsch..._10783338.html
    Zum Glück gibt es dank der SPD Hartz4
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  9. #54
    Zitat Zitat von Wero Beitrag anzeigen
    Zitat: "2.48 Uhr: Beim Aus von Andrea Nahles hat nach Ansicht von Fraktionsvize Karl Lauterbach auch Frauenfeindlichkeit eine Rolle gespielt. "Da hat auch Frauenfeindlichkeit eine Rolle gespielt", sagte Lauterbach."

    Müssen das Zweizeiler im Ticker sein? Oder warum diese Formulierung? Diese Formulierung: Warum?
    Lauterbach? Der ist auch Klasse.... Stegner, Schulz, Scholz, Maas, Lauterbach... die Partei ist cool
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  10. #55
    Wenn ich diesen Satz von Karl Lauterbach lese, dann frage ich mich, wo der lebt, geht der mal vor die Tür?

    "Sie (Andrea Nahles) hat die Sozialpolitik Deutschlands in den vergangenen Jahren maßgeblich mitgeprägt und viele Härten der Schörder-Zeit abgeräumt"

    Äh, der Regelsatz beim ALG2 ist immer noch künstlich runter gerechnet. Wie sie selber in der Opposition bemängelte. Was will mir Lauterbach sagen? Was hat sich denn getan? Was ist abgeräumt worden? Was hat sich verbessert? Da lachen ja die Hühner. Und die neuen Projekte, die so tolle Namen haben, die wirken ja noch nicht.

    Ja, sie hat den Mindestlohn durchgesetzt, den Merkel längst abgenickt hatte. Und selbst da wird betrogen.

    Da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Selbst die Abschaffung der Praxisgebühr kam von Union und FDP. Danke für nix, Frau Nahles.

    https://www.bild.de/politik/2019/pol...1264.bild.html


  11. #56
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Wenn ich diesen Satz von Karl Lauterbach lese, dann frage ich mich, wo der lebt, geht der mal vor die Tür?

    "Sie (Andrea Nahles) hat die Sozialpolitik Deutschlands in den vergangenen Jahren maßgeblich mitgeprägt und viele Härten der Schörder-Zeit abgeräumt"

    Äh, der Regelsatz beim ALG2 ist immer noch künstlich runter gerechnet. Wie sie selber in der Opposition bemängelte. Was will mir Lauterbach sagen? Was hat sich denn getan? Was ist abgeräumt worden? Was hat sich verbessert? Da lachen ja die Hühner. Und die neuen Projekte, die so tolle Namen haben, die wirken ja noch nicht.

    Ja, sie hat den Mindestlohn durchgesetzt, den Merkel längst abgenickt hatte. Und selbst da wird betrogen.

    Da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Selbst die Abschaffung der Praxisgebühr kam von Union und FDP. Danke für nix, Frau Nahles.

    https://www.bild.de/politik/2019/pol...1264.bild.html
    Vor allem war dieser Mindestlohn so super durchdacht. Ich sag nur Minijob.
    "Wenn du die Welt vereinen willst, gründe mehr Rockbands, nicht politische Parteien und Religionen" - Gene Simmons

  12. #57
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Das Bild ist zwar ein bisschen schief, aber in meinen Augen ist Nahles ein Sündenbock.
    Sie war lästig, sie musste weg.

    Für mich persönlich hat die SPD endgültig ihre Daseinberechtigung verloren. Seit 20 Jahren macht sie alles mögliche, aber keine Sozialpolitik und angefangen hat alles mit Schröder. Und die anderen, Sigmar Gabriel oder Olaf Scholz sind auch nicht groß anders. Die sind doch alle nichts anderes als der linke Flügel der CDU...

  13. #58
    Zitat Zitat von Jack Frost Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob es die SPD 2017 wirklich "geehrt" hat, dass sie nochmal in die GroKo gegangen ist. Ich hatte damals das Gefühl, von den Wählern wollten das die wenigsten. Und SPD Wähler schon gar nicht. Die SPD kann als Junior-Partner der CDU nicht wirklich gewinnen. Baut die Regierung Mist, ist die SPD mit Schuld und beide Parteien verlieren Wähler. Leistet die Regierung was großes, war es Merkels Verdienst und die CDU wird dadurch gestärkt. Die SPD war in den 70er-90er Jahren immer die große Alternative zur Union. Jetzt wählt man die Politik der CDU automatisch mit, wenn man SPD wählt. Eigenständiges Profil sehe ich da jedenfalls nicht mehr viel.
    ... ich habe das mit dem "geehrt" so gemeint, dass die SPD, im Gegensatz zur FDP, ihre staatspolitische Verantwortung erkannt kat, diese unsäglich lange Zeit einer nicht zustande gekommenen Regierung beendet hat. Es war, wie gesagt, ein Fehler für die Partei, aber immerhin war damit wieder eine Regierung gebildet ...

  14. #59
    Bei einer Neuwahl gäbe es es die Chance mit Union/Grüne oder Grüne/Union eine klare Zweieroption zu wählen. Die konservativ-liberalen Kräfte sollten sich hinter der Union versammeln und die sozial-ökologischen Linken hinter den Grünen.

  15. #60
    Für ihre Verweigerung 2017 sollte die FDP mal ordentlich weggeharkt werden. Eine Regierung ohne SPD war locker möglich, und nicht mal sinnlos.
    Das hat die SPD kalt erwischt.



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •