Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 6 von 22 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 328
  1. #76
    Zitat Zitat von XFlowXX Beitrag anzeigen
    "You can vote up to 20 times, but you cannot vote for the country you are voting from."

    https://eurovision.tv/vote

    okay

  2. #77
    Und Zack! Wieder unbeliebt gemacht Avatar von vergas
    Das war übrigens die erste Staffel, bei der ich Zülwie vermisst habe. Es war ja schon lustig zu sehen, wie Olli oben auf der Empore Victoria moderationstechnisch kurzerhand an die Wand genagelt hat. Ich gebe zu, bei Zülwie hätte mir die Demontage noch mehr Spaß gemacht
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #78
    Schon immer mit Katze!
    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    Nur mal als kleine Info für diejenigen, die hier so gar keine Ahnung von Tanzen zu haben scheinen
    ...
    ...
    Danke für die interessanten Infos

    Nun macht alleine Popo-Wackeln eben kein gutes Latein-Tanzen aus. Was heikefan mit Popo-Wackeln beschreibt kann ich absolut nachvollziehen. Wir sind hier ja bei der Nachbesprechung des Finales und ich habe dabei sofort an Pascals Auftakt zum Freestyle gedacht. Überhaupt zeigen die ersten 30 Sekunden sehr gut seine Fähigkeiten, oder eben nicht.

    https://www.rtl.de/cms/let-s-dance-2...s-4355941.html

    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    Pascal hat sich das alles getraut :
    ja
    dafür flippen einige schon aus

    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    und ganz hervorragend gemacht. :
    nein, nicht wirklich.

    auch im weiteren Verlauf sehe ich wenig schönes Po-Wackeln. Weder bei den Cucarachas zu "what a wonderful world" noch bei seinem Solo-Tanz auf einem Bein zum Auftakt zu "i like to move it"
    Die paar Salsa/Sambo-Moves im Anschluss sind ordentlich, ebenso die Jive-Kicks im ersten Teil.

    Aber mehr war da nicht. Alles andere an wahrgenommener angeblich toller Leistung ist das Ergebnis von mitreißender Musik, Massenauflauf und niedlichen Kostümen/herzig zuckeriger Inszenierung.


    Jetzt weiß ich wieder an was mich das erinnert. Im Europapark oder anderen Freizeitparks gibts ja oft so kleine Bühnen mit shows im 2 Stundentakt mit vorher aufgenommen Sprechteilen die laut aus den Lautsprechern scheppern und die zweitklassigen Tänzer/Artisten/Sänger bewegen dazu nur die Lippen und bemühen sich ihre oftmals nicht herausragende Performance in ihren kleinen Geschichten durch überdeutliche Grimassen und mit einer Extra-Portion Wumms zu verkaufen.
    Den anspruchslosen Zuschauern mit ihren Kindern auf den Schultern, die kurz zum Zuschauen stehen bleiben gefällts.

    Eigentlich sind mir diese Freestyles ganz am Ende ein Gräuel. Sie machen oft den guten Eindruck vorher wieder zunichte.
    Geändert von Fio.F (16-06-2019 um 16:42 Uhr)

  4. #79
    Würde Benjamin hören, hätte er - so glaube ich - ein tänzerisches Topniveau erreichen können. Er hat nämlich tatsächlich eine unglaubliche Geschmeidigkeit, die man bei den männlichen Promis selten sieht, Gil und Hans Sarpei fallen mir da zum Beispiel ein. Pascal war sicher bei Weitem nicht der beste Tänzer, aber mit dem besten Paket, einer guten Partnerin und einer guten Inszenierung. Überbewertet fand ich ihn aber auch - das habe ich ja bereits vor Wochen geschrieben.

  5. #80
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Es ging darum, dir aufzuzeigen, dass du bei dem einen sowas nicht negativ auslegen kannst, was dein Liebling noch viel öfter (in deinen Augen ja dann falsch) gemacht hat, da aber keine Kritik von dir kommt. Sowieso wurden da nie Fehler kritisiert, die sehr wohl auch vorkamen (was ich wie früher schon geschrieben habe, aber nicht schlimm fand, nur wenn es bei anderen bemängelt wird und bei ihr nicht - auch von Llambi). Du musst nicht immer so tun, als wären nur die anderen, die deine Favoritin nicht mögen böse und würden keine Fehler bei anderen sehen. Genau das machst du nämlich ständig. Zudem kennst du diese Sendung überhaupt nicht und die Mechanismen. Geschweige, dass dich andere Tänzer interessieren.

    Die meisten hier sehen die Sendung (noch) gerne und kennen auch andere tolle Tänzer aus all den Jahren und können somit sehr wohl etwas besser beurteilen, auch wenn die Jury z. B. maßlos übertreibt. Ja das hat sie auch schon bei Pascal gemacht...

    Generell hat aber auch Pascal mehr geleistet, als du immer wieder so abwertend mit nur Popowackeln etc. beschreibst.
    Du unterstellst mir dauernd irgendwelche Dinge! Unfassbar!

    Noch mal zum mitverstehen: Ich schrieb das Benjamin viel mehr geleistet hat als Pascal! Benjamin hat z.B. auch hier und da mal einen Überschlag (Salto) gemacht. Wo hat z.B.: das Pascal gemacht? Benjamin hat viel mehr riskiert! Demzufolge mehr Leistung erbracht.

    So wo ist nun dein Problem? Was gibt es da nicht zu verstehen? Und wie kommt man bei meinen Aussagen immer wieder zu Ella? Ich hab sie nirgends erwähnt wenn ich über Pascal und Benjamin in den letzten Posting sprach bzw schrieb.

    Und was hat mein Posting bzw meine Aussage stets mit meinem Liebling Ella zu tun? GAR NIX!

    Aber hier kann man ja schreiben was man will....

  6. #81
    Zitat Zitat von Fio.F Beitrag anzeigen
    Danke für die interessanten Infos

    Nun macht alleine Popo-Wackeln eben kein gutes Latein-Tanzen aus. Was heikefan mit Popo-Wackeln beschreibt kann ich absolut nachvollziehen. Wir sind hier ja bei der Nachbesprechung des Finales und ich habe dabei sofort an Pascals Auftakt zum Freestyle gedacht. Überhaupt zeigen die ersten 30 Sekunden sehr gut seine Fähigkeiten, oder eben nicht.

    https://www.rtl.de/cms/let-s-dance-2...s-4355941.html



    ja
    dafür flippen einige schon aus



    nein, nicht wirklich.

    auch im weiteren Verlauf sehe ich wenig schönes Po-Wackeln. Weder bei den Cucarachas zu "what a wonderful world" noch bei seinem Solo-Tanz auf einem Bein zum Auftakt zu "i like to move it"
    Die paar Salsa/Sambo-Moves im Anschluss sind ordentlich, ebenso die Jive-Kicks im ersten Teil.

    Aber mehr war da nicht. Alles andere an wahrgenommener angeblich toller Leistung ist das Ergebnis von mitreißender Musik, Massenauflauf und niedlichen Kostümen/herzig zuckeriger Inszenierung.


    Jetzt weiß ich wieder an was mich das erinnert. Im Europapark oder anderen Freizeitparks gibts ja oft so kleine Bühnen mit shows im 2 Stundentakt mit vorher aufgenommen Sprechteilen die laut aus den Lautsprechern scheppern und die zweitklassigen Tänzer/Artisten/Sänger bewegen dazu nur die Lippen und bemühen sich ihre oftmals nicht herausragende Performance in ihren kleinen Geschichten durch überdeutliche Grimassen und mit einer Extra-Portion Wumms zu verkaufen.
    Den anspruchslosen Zuschauern mit ihren Kindern auf den Schultern, die kurz zum Zuschauen stehen bleiben gefällts.

    Eigentlich sind mir diese Freestyles ganz am Ende ein Gräuel. Sie machen oft den guten Eindruck vorher wieder zunichte.


    so langsam bin ich amüsiert was Ihr alles bei Pascal schreibt und bez. versucht seinen Sieg schlecht zu reden.

    Ich weiß natürlich nicht ob Du bez. die anderen vom Tanzen wirklich Ahnung habt ? Wenn nicht müsste man still sein.
    Ich gebe ja immer zu vom Tanzen keine Ahnung zu haben ob nun Haltung allgemein, Armhaltung oder die Füsse sich richtige bewegen und was sonst noch dazu gehört.
    Auch wenn man sicher viel über die Jury meckern das sie sogar offensichtliche Fehler übersehen kann so haben zumindenstens Motsi und Lambi mehr Ahnung davon haben als fast alle hier zusammen. Vielleicht gibt es vereinzelt welche die Tanzen und auch etwas Ahnung haben.
    Aber wenn die Jury und die Ahnung haben nichts zu meckern haben muss es schon nicht so schlecht gewesen sein.

    Nach euern schreiben hätte Pascal ja maximal 20 Punkte bekommen dürfen da er ja nichts kann außer Po wackeln.

  7. #82
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Diese Seite von "Salsango" bemüht sich immer sehr neutral zu sein und hat es auch zum Abschluss gut auf den Punkt gebracht.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Zitat Zitat von heikefan Beitrag anzeigen
    Du unterstellst mir dauernd irgendwelche Dinge! Unfassbar!

    Noch mal zum mitverstehen: Ich schrieb das Benjamin viel mehr geleistet hat als Pascal! Benjamin hat z.B. auch hier und da mal einen Überschlag (Salto) gemacht. Wo hat z.B.: das Pascal gemacht? Benjamin hat viel mehr riskiert! Demzufolge mehr Leistung erbracht.

    So wo ist nun dein Problem? Was gibt es da nicht zu verstehen? Und wie kommt man bei meinen Aussagen immer wieder zu Ella? Ich hab sie nirgends erwähnt wenn ich über Pascal und Benjamin in den letzten Posting sprach bzw schrieb.

    Und was hat mein Posting bzw meine Aussage stets mit meinem Liebling Ella zu tun? GAR NIX!

    Aber hier kann man ja schreiben was man will....

    Allmählich wirst du wieder unverschämt. Ich habe dir nichts unterstellt und natürlich hat das auch mit Ella zu tun, weil ICH vergleiche, DU aber bei ihr nicht. Nochmal, auch wegen der Jury: Ich kann nicht bei einem etwas kritisieren und beim eigenen Favoriten geflissentlich übersehen.


    Zitat Zitat von heikefan Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Hier wird der Jury viel zu viel Beachtung geschenkt! Wen juckt es was Motsi Woche für Woche auf dem Kopf trägt oder was Jorge anhat. Eine Jury soll gute bewerten und kritisieren und nicht wegen ihr äußeres Aussehen im Mittelpunkt stehen.


    Sehe ich auch so. Pascal wurde einfach zu sehr überbewertet. Es lag wohl eher an Ekat das es so funktionierte. Denn ich fand Benjamin viel stärker. Auch hat er mehr geleistet als nur Popowackeln. Benjamin hat z.B.: auch mal n Überschlag gemacht usw. Klar gehört das jetzt nicht unbedingt zum Tanzen, dennoch hat er mehr gewagt und gebracht auf dem Parkett.
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Überschlag -

    Ella tat selbiges mindestens dreimal - und jetzt? "Klar gehört das jetzt nicht unbedingt zum Tanzen..."

    Darum ging es, wie jede(r) ganz einfach nachlesen kann. Nichts mit unterstellen. Du bemängelst sowas eben bei anderen, aber bei ihr dasselbe nicht (Ich mag sowas übrigens bei keinem, nur nochmal zur Klarheit). Also hat sie sogar öfters was gebracht, "das nicht unbedingt zum Tanzen gehört", das war dir aber nie einen Beitrag wert.

    Ich bin froh, dass nicht noch jemand in der Hinsicht "mehr geleistet" hat. Und nochmal: Pascal hat zwar keinen Überschlag gemacht, aber bedeutend mehr als "Popowackeln". Herrjeh. Du musst ihn jetzt nicht so dermaßen runtermachen, nur weil mehr für ihn angerufen haben. Genau genommen, kann er ja nichts dafür, außer, dass er halt auch wochenlang dafür gearbeitet hat.

    Aber das war es für mich auch für dieses Jahr. Mal schauen, ob du überhaupt nächstes Jahr dabei bist und wer dann dein fehlerloser Favorit ist.
    Geändert von storch (16-06-2019 um 17:33 Uhr)

  8. #83
    Schon immer mit Katze!
    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    Aber wenn die Jury und die Ahnung haben nichts zu meckern haben muss es schon nicht so schlecht gewesen sein.
    Das dürfte doch inzwischen jedem aufgefallen sein, dass die Jury zum stimmungsvollen Staffelende Milde walten lässt und nicht mehr viel kritisiert. Die 30 Punkte sind doch quasi immer vorprogrammiert.

    Ich bin der Meinung dass alle Paare (inkl. Ella) mit einem 4 minütigen Freestyle in dieser kurzen Vorbereitungszeit überfordert sind. In den 4 Tagen kommen ja noch 2 weitere Tänze dazu. Da wird dann gehetzt und gehudelt, anstatt satt ausgetanzt, so wie man sich das wünschen würde.
    Das sieht man einfach.
    Oder - damit der Fernsehzuschauer es nicht so sieht, gibt es eben ein großes buntes Spekakel für's Auge drumrum.

    Ob ich Ahnung hab'... Naja zumindest war ich mal 10 Jahre aktiv in allen 10 Tänzen bis zur höchsten Klasse, inkl. Trainer-Lizenz. Ich hab dann aufgehört und nur noch meine Breitensportpaare unterrichtet. Ist allerdings schon 'ne Weile her An den Llambi erinnere ich mich z.B. noch in seiner aktiven Zeit, ebenso an den Frieling oder den Seefeldt.

  9. #84
    Zitat Zitat von heikefan Beitrag anzeigen
    Man müsste eine Regelung erschaffen, die besagt: wenn ein Profitänzer 2 oder 3 Jahre hintereinander dabei war, das er ein Jahr pausiert oder so ähnlich.
    Man "müsste"... Warum? Weil Du Ekat nicht mehr gewinnen sehen willst?


    Zitat Zitat von heikefan Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Hier wird der Jury viel zu viel Beachtung geschenkt! Wen juckt es was Motsi Woche für Woche auf dem Kopf trägt oder was Jorge anhat. Eine Jury soll gute bewerten und kritisieren und nicht wegen ihr äußeres Aussehen im Mittelpunkt stehen.
    Wen es juckt? Mich zum Beispiel. Ich fühle mich genau mit diesem Konzept gut unterhalten. Wenn ich Wertungsrichter bei ihrer Arbeit sehen will, suche ich mir entsprechende Möglichkeiten. Let's Dance aber ist eine Unterhaltungssendung. Warum schaust Du sie Dir an, wenn Du alles permanent so extrem daneben findest? Du reagierst so dermaßen verbiestert auf alles, was nicht Deiner Sichtweise entspricht, es ist wirklich bizarr mittlerweile. Du urteilst, bewertest, kritisierst und teilst aus - alles nach Deinen subjektiven Maßstäben. Das ist völlig ok, wäre nur schön, wenn Du anderen diese Subjektivität auch zugestehen würdest und auf dieses chronische Gejammer verzichten könntest.

  10. #85
    Zitat Zitat von Fio.F Beitrag anzeigen
    Das dürfte doch inzwischen jedem aufgefallen sein, dass die Jury zum stimmungsvollen Staffelende Milde walten lässt und nicht mehr viel kritisiert. Die 30 Punkte sind doch quasi immer vorprogrammiert.

    Ich bin der Meinung dass alle Paare (inkl. Ella) mit einem 4 minütigen Freestyle in dieser kurzen Vorbereitungszeit überfordert sind. In den 4 Tagen kommen ja noch 2 weitere Tänze dazu. Da wird dann gehetzt und gehudelt, anstatt satt ausgetanzt, so wie man sich das wünschen würde.
    Das sieht man einfach.
    Oder - damit der Fernsehzuschauer es nicht so sieht, gibt es eben ein großes buntes Spekakel für's Auge drumrum.

    Ob ich Ahnung hab'... Naja zumindest war ich mal 10 Jahre aktiv in allen 10 Tänzen bis zur höchsten Klasse, inkl. Trainer-Lizenz. Ich hab dann aufgehört und nur noch meine Breitensportpaare unterrichtet. Ist allerdings schon 'ne Weile her An den Llambi erinnere ich mich z.B. noch in seiner aktiven Zeit, ebenso an den Frieling oder den Seefeldt.


    Auch wenn ich keine Ahnung vom tanzen habe glaube ich dir sehr wohl das die Promis mit drei Tänzen in einer Woche (oder auch nur 4-5 Tagen) überfordert ist. Ich glaube ja das ich nicht mal 1 Tanz in der Woche hinbekommen würde oder dann so wie Kerstin Ott
    Von dem was man sieht findet man aber auch das sie es dann trotzdem recht gut machen für die wenige Zeit die sie haben.

    Na gut wenn du 10 Jahre getanzt hast und Trainer Lizenz sieht es noch etwas anders aus, wobei trotzdem meine Meinung bleibt das der größte Teil es gar nicht beurteilen kann da auch keine Ahnung haben wie ich.

  11. #86
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    @Fio.F
    Ich beurteile die Leistung von Pascal und Benjamin als die von zwei Tanzlaien, die in wenigen Wochen - ich glaube es waren 14 Tänze- incl. aller Moves, Techniken wie Schrittechniken, Arm-und Körperhaltung, Körperbeherrschung, das grundsätzliche und jeweilige Tanzverständnis zzgl. Umfangreicher Chores erlernen mussten. Dafür hat Pascal das hervorragend gemacht.
    Natürlich kann man das nicht mit Tanzprofis vergleichen. So wird es auch die Jury bewerten und das erklärt auch ihre immer wieder sehr hohen Punkte. Man kann es nicht mit Bewertungen für Profis vergleichen. Dann müssten sie in einigen Fällen auch Punkte im Minusbereich vergeben
    Auch Benjamin hat viel dazugelernt.
    Ella ist für mich nach wie vor Tanzprofi, die lediglich neue Tänze mit den jeweiligen Feinheiten erlernen musste. Aus deiner eigenen Tanzerfahrung heraus wirst du wissen, dass ihr dieses deutlich leichter gefallen sein wird. Auch du selbst wirst Taenze aus anderen Genres wesentlich schneller und besser erlernen können als Tanzlaien. Das gelingt sogar mir mit meiner wenigen Hobbyerfahrung besser als anderen, die gar keine haben.
    Die Freestyles finde ich auch too much. Das hatte ich auch noch im alten thread geschrieben.

  12. #87
    Und Zack! Wieder unbeliebt gemacht Avatar von vergas
    Zitat Zitat von Fio.F Beitrag anzeigen
    Das dürfte doch inzwischen jedem aufgefallen sein, dass die Jury zum stimmungsvollen Staffelende Milde walten lässt und nicht mehr viel kritisiert. Die 30 Punkte sind doch quasi immer vorprogrammiert.
    Früher war das nicht so und ich finde es sehr schade, dass sie diese Praxis geändert haben. Rebecca Mir hat damals für ihre tolle Salsa (auch einer der Tänze, die in Erinnerung bleiben) nicht die volle Punktzahl bekommen. Maite Kelly auch nicht.


    Zitat Zitat von das_feuerpferd Beitrag anzeigen
    Thema Profitänzer:

    Bin da echt zwiegespalten:

    Auf der einen Seite habe ich einige Protagonisten echt "liebgewonnen". Dadurch dass man sie nur einmal pro Jahr sieht, freue ich mich auch richtig, einige bekannte Gesichter wiederzusehen. Wenn auf einmal alle Bekannten weg wären würde für mich die Sendung einiges an Reiz verlieren. Und ich gönne es fast allen Protagonisten dadurch auch was vom "Fame"-Kuchen abzubekommen. Siehe Isabell und Massimo, die jetzt auch Deals für TV-Werbung bekommen haben.

    Auf der anderen Seite: Wenn man von Fairness redet - die Zulosung der Profis macht wirklich einen erheblichen Teil der "Weiterkommens-Chance" aus. Und zwar nicht nur wegen der Bekanntheit.
    Im Finale hat man ganz deutlich gesehen, dass vor allem eine gute, publikumsgerechte Choreo die Siegchancen deutlich erhöht. Man hat das dieses Jahr und auch letztes Jahr ganz deutlich bei Valentin und Sergiu gesehen. Beides tolle Tänzer und ich mag beide sehr. Aber als Sieg-Choreografen war da eindeutig Verbesserungspotential. Sergiu hat sich letztes Jahr mit Barbara mit tausend überflüssigen Kostümwechseln, unnötiger Akrobatik und Tempowechseln verzettelt. Valentins Choreo war genauso "Zerrissen": Viele unnötige Hebefiguren und Show-Elemente haben den Fluss erheblich gestört. Auch gab es keinen schönen Spannungsbogen mit einem mitreissenden Finale.
    Das haben die alten Hasen Isabell und Ekat echt besser gemeistert.
    Für mich sind Isabell, Massimo und Ekat und teilweise auch Erich Meister darin a) tolle publikumsgerechte Choreos zu erstellen b) sie so zu arrangieren, dass der Promi fast ausschliesslich seine Schokoladenseite zeigt.
    Da haben einige andere Profis echt noch Luft nach oben

    Ich glaub auch nicht dass RTL irgendetwas grossartig an dem Konzept ändern wird: Immerhin war diese Staffel die erfolgreichste von allen.
    Christian Polanc würde ich diese Riege noch mit aufnehmen. Ja, er übertreibt inzwischen hinsichtlich der Akrobatik, wenn er mit guten Promis à la Vanessa May tanzt. Aber was aus den weniger begabten herausholt, ist schon beeindruckend. Insb. das, was er damals mit der blinden Joanna geschafft hat, da muss er sich nicht hinter Isabel verstecken. Okay, dafür muss man dann halt in Kauf nehmen, dass sie manch einen schwachen Promi dank ihrer eigenen Beliebtheit einige Runden weiterbringen, als es die Papierform eigentlich hergibt.

    Und ich bin auch der Meinung, dass Kandidaten wie Benjamin einen erfahrenen Profi brauchen. Benjamin und Christina Luft beispielsweise, das wäre mMn grandios schief gegangen.

    Aber ich finde es gut, dass neue Tänzer hinzukommen. Valentin und Evgeni halte ich für eine Bereicherung - und sie können ja auch dazu lernen. Erich Klann war am Anfang auch nicht der Choreograph vor dem Herrn.

    Mein dringlichster Wunsch für nächstes Jahr wäre aber eher, dass man die Show insgesamt strafft, meinetwegen auch die Anzahl der Paare reduziert. 4 Std. ist mir echt zu lang.
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #88
    Zitat Zitat von vergas Beitrag anzeigen
    Und ich bin auch der Meinung, dass Kandidaten wie Benjamin einen erfahrenen Profi brauchen. Benjamin und Christina Luft beispielsweise, das wäre mMn grandios schief gegangen.

    Aber ich finde es gut, dass neue Tänzer hinzukommen. Valentin und Evgeni halte ich für eine Bereicherung - und sie können ja auch dazu lernen. Erich Klann war am Anfang auch nicht der Choreograph vor dem Herrn.

    Mein dringlichster Wunsch für nächstes Jahr wäre aber eher, dass man die Show insgesamt strafft, meinetwegen auch die Anzahl der Paare reduziert. 4 Std. ist mir echt zu lang.

    Warum glauben alle das nur erfahrende Profis das wie mit Benjamin hinbekommen hätten und Christina Luft z.b. nicht.
    Glaubt ihr die Tanzen erst seit heute ? Bei Christina gerade mal geschaut und das gefunden: Schon mit 17 Jahren wurde sie zur Vizeweltmeisterin über zehn Tänze gekürt.
    Sprich sie Tanzt auch schon über oder rund 15 Jahre. Ekat ist auch gerade mal nur 3 Jahre älter

    Und ob nun Christina oder Isabel beide haben garantiert noch nie mit jemanden wie Benjamin gearbeitet. Klar hat es Isabel gut gemacht aber keiner weiß wie es die anderen gemacht hätten.

  14. #89
    Man braucht als gehörloser Mensch kein Gehör, um wirklich gut zu tanzen, das haben Nyle diMarco und Marlee Matlin bei "Dancing with the stars" bewiesen.

    Benjamin hat einfach nicht das Talent der beiden.

    Schaut man sich Nyle's Cha cha zum exakt gleichem Finalsong an, wird einem klar, dass da Welten dazwischen liegen, denn jeder Mensch braucht ein gewisses Tanztalent und Rhythmusgefühl dafür und das hängt nicht vom Gehör ab.

  15. #90
    P.S. Und Benjamin war die ganze Staffel deutlich überbewertet.


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •