Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 84 von 104 ErsteErste ... 347480818283848586878894 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.246 bis 1.260 von 1558
  1. #1246
    Ich lebe in einer Welt, in der Lindner als cool gilt? Ich muß weg, meine Zeitmaschine braucht Getriebeöl.


  2. #1247
    Simbabwe-Koalition? Hoffentlich ist da nicht der Name Programm ...
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  3. #1248
    Silvia-Seidel-Gedenker Avatar von Dr. Mauso
    Ort: Hamburg
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Simbabwe-Koalition? Hoffentlich ist da nicht der Name Programm ...
    Simbabwe-Koalition? Politische Bankrotterklärung, allerletztes Aufgebot, nur noch ein Lacher...
    handle nur nach der Maxime, von der Du wollen kannst, dass sie allgemeines Gesetz werde

  4. #1249
    Könnte sogar Wahlhilfe für die Linke werden. Und die SPD wieder mittendrin. Was tue ich nur, was lasse ich lieber?


  5. #1250
    Sahra hat heute wieder live auf Facebook Gragen beantwortet, darunter auch Fragen zu den Wahlen.

    https://www.facebook.com/sahra.wagen...6988116467188/
    Geändert von Manitu (10-09-2019 um 23:26 Uhr)

  6. #1251
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Quelle

    Hmmmm, eine schöne Idee irgendwie.
    Als ob die FDP in den Landtag kommt.

  7. #1252
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Simbabwe, Kenia...die Afrikanisierung Deutschlands schreitet voran.

  8. #1253
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Simbabwe, Kenia...die Afrikanisierung Deutschlands schreitet voran.
    Die haben eben die buntesten Flaggen.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  9. #1254
    Zu wenig Frauen, zu wenig junge Leute: Warum der Osten so radikal wurde:

    In dem Bericht werden noch ein mal Gründe aufgezeigt, warum die AFD im Osten so erfolgreich ist. Auch hier wird geurteilt, dass die Lage nicht an einer besonders ausgeprägten Armut liegt, sondern eher an einem Gefühl. An dem Gefühl abgehängt zu sein. Ursache sei die Demografie (massive Abwanderung, insbesondere von jungen Frauen, die zu Frauenmangel und Überalterung führte), die diese Gefühle bewirkt hat.

    Ohne Jugendliche sind Sportveranstaltungen, Musikveranstaltungen, Fasching und Straßenfeste dröger oder finden gar nicht mehr statt. Häuser stehen leer, Infrastruktur wie Busverbindungen werden zurückgebaut. Das Gefühl ist dann: Es gibt mangelt an etwas. Und jetzt kommen andere und wollen etwas von diesem Kuchen, der ohnehin schon zu klein ist.

    [...]

    Thüringen und den anderen ostdeutschen Bundesländern geht es wirtschaftlich seit 2000 immer besser. Zu Beginn des Jahrtausends war die ökonomische Situation noch relevanter, um dieses Gefühl von Benachteiligung und Abstiegsangst zu erklären. Seitdem hat sich die wirtschaftliche Lage stark erholt, die demografische Situation ist aber immer prekärer geworden. Und was viel zu selten erwähnt wird: Die demografische Situation in Ostdeutschland ist extrem.

  10. #1255
    Das es wirtschaftlich gerade in Thüringen bergauf geht mag durchaus stimmen (Anzahl der Stellen), aber der Preis den wir hier zahlen müssen ist durchaus hoch. Gerade Thüringen ist der Durchschnittsverdienst als Angestellter weit unter dem Bundesdurchschnitt. Ich spreche da durchaus aus eigener Erfahrung. Als ich im letzten Jahr selbst auf Jobsuche war, wurde mir (umgeschulter Bürokaufmann, mit bestandenem IHK-Abschluss) für eine Vollzeitstelle (40 Std/Woche) ein Gehalt von 1600 € angeboten, Brutto wohlgemerkt. Das bei solchen Aussichten viele, gerade junge, Menschen die neuen Bundesländer verlassen und wegziehen ist doch nun verständlich.

  11. #1256
    Männerliebhaber Avatar von Sungawakan
    Ort: Ruhrgebiet
    Zitat Zitat von dragon030 Beitrag anzeigen
    Das es wirtschaftlich gerade in Thüringen bergauf geht mag durchaus stimmen (Anzahl der Stellen), aber der Preis den wir hier zahlen müssen ist durchaus hoch. Gerade Thüringen ist der Durchschnittsverdienst als Angestellter weit unter dem Bundesdurchschnitt. Ich spreche da durchaus aus eigener Erfahrung. Als ich im letzten Jahr selbst auf Jobsuche war, wurde mir (umgeschulter Bürokaufmann, mit bestandenem IHK-Abschluss) für eine Vollzeitstelle (40 Std/Woche) ein Gehalt von 1600 € angeboten, Brutto wohlgemerkt. Das bei solchen Aussichten viele, gerade junge, Menschen die neuen Bundesländer verlassen und wegziehen ist doch nun verständlich.
    Dafür sind dann die Lebenshaltungskosten geringer, sodass sich das wieder ausgleicht. Im Spiegel Heft 35 wurde gut aufgezeigt, dass das was im Osten weniger verdient wird ziemlich genau dem entspricht, was dort an Lebenshaltungskosten weniger aufzuwenden ist. Im Übrigen zeigt der Artikel auch ganz gut, warum der Osten so wählt wie er wählt.


    Ich bin zeitlos
    Wo bleibt die globale Erwärmung, wenn man sie mal braucht?
    Der Klügere gibt nach, so lange, bis er der Dumme ist.
    Ich denke, also bin ich hier falsch.
    Cornices agminibus volant, aqila solo

  12. #1257
    Zitat Zitat von Sungawakan Beitrag anzeigen
    Dafür sind dann die Lebenshaltungskosten geringer, sodass sich das wieder ausgleicht. Im Spiegel Heft 35 wurde gut aufgezeigt, dass das was im Osten weniger verdient wird ziemlich genau dem entspricht, was dort an Lebenshaltungskosten weniger aufzuwenden ist. Im Übrigen zeigt der Artikel auch ganz gut, warum der Osten so wählt wie er wählt.
    Welche Lebenshaltungskosten sollen im Osten wesentlich geringer sein? Bei der Miete mag das ja der Fall sein, aber was z.B. Sprit, Strom und Lebensmittel angeht sehe ich keinen Preisvorteil.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  13. #1258
    Bei der Miete mag das ja durchaus stimmen. Aber was Sprit, Strom und Lebensmittel angeht sehe ich keine großen Unterschiede. Wir zahlen z.B. in Thüringen aktuell knapp 10 Cent mehr pro Liter Diesel als es in Sachsen der Fall ist. Zu Bayern ist der Preis in etwa gleich.
    Geändert von dragon030 (12-09-2019 um 15:08 Uhr)

  14. #1259
    IOFF Präsidentin 2018 :) Avatar von mobsi
    Zitat Zitat von Sungawakan Beitrag anzeigen
    Dafür sind dann die Lebenshaltungskosten geringer, sodass sich das wieder ausgleicht. Im Spiegel Heft 35 wurde gut aufgezeigt, dass das was im Osten weniger verdient wird ziemlich genau dem entspricht, was dort an Lebenshaltungskosten weniger aufzuwenden ist. Im Übrigen zeigt der Artikel auch ganz gut, warum der Osten so wählt wie er wählt.


    Ich bin zeitlos
    Na, wenn es in dem Artikel steht, stimmts bestimmt

    Geh mal in Dresden und versuche da noch eine erschwingliche Wohnung zu finden.
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #1260
    Zitat Zitat von dragon030 Beitrag anzeigen
    Als ich im letzten Jahr selbst auf Jobsuche war, wurde mir (umgeschulter Bürokaufmann, mit bestandenem IHK-Abschluss) für eine Vollzeitstelle (40 Std/Woche) ein Gehalt von 1600 € angeboten, Brutto wohlgemerkt. Das bei solchen Aussichten viele, gerade junge, Menschen die neuen Bundesländer verlassen und wegziehen ist doch nun verständlich.
    Ja, das verstehe ich gut. Aber ich glaube, das ist leider nicht nur in Thüringen so.

    Schleswig-Holstein hat zum Beispiel auch echt schlechte Verdienstmöglichkeiten. Im Grunde ist das Land auch abgehängt, hat kaum große Unternehmen, der Nahverkehr ist grottig, das Wetter wohl das mieseste in Deutschland.

    Und trotzdem leben die da oben recht vergnügt (führen z.B. seit etlichen Jahren dieses Glücksranking an und wählen auch nicht besonders protestmäßig). Ich frage mich, woran das liegt.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •