Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 323 von 333 ErsteErste ... 223273313319320321322323324325326327 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.831 bis 4.845 von 4984
  1. #4831

  2. #4832

  3. #4833
    Zitat Zitat von chatte03 Beitrag anzeigen
    Gut sieht sie jedenfalls aus, die Reese.
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    Jemand hat mal gemeint, dass sie mit dem Alter immer besser ausschaut. Das finde ich auch
    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen
    Reese
    Ich finde, dass sie als junge Frau sehr hübsch war, aber auch ein bißchen fad. Jetzt finde ich, dass sie grandios aussieht. Als Schauspielerin kann sie auch viel.
    Ihr Ex Ryan Phillippe ist auch so ein Vampir - der altert einfach nicht bzw. sehr gut.

    Dei Kinder sind auch unfassbar attraktiv:

    Deacon

    https://www.instagram.com/deaconphillippe/

    Ava Elizabeth

    https://www.instagram.com/avaphillippe/

    Eine wirklich attraktive Familie. Und irgendwie erscheinen mir Reese und Ryan sympathisch und eher bodenständig.
    Verstehen Sie?

  4. #4834
    Also seit ihrem "Wissen sie überhaupt, wer ich bin?"-Ausraster bin ich mittlerweile vorsichtig, was das bodenständige und sympathische betrifft.

    Diese Eindrücke sind doch wie die Homestorys, bei denen vorher die unterbezahlte, mexikanische Einwanderin die Bude auf Vordermann bringt.

  5. #4835
    hautfarbenblind Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli


    Ich spamme mal wieder mit bisschen Harry Styles
    Im Moment ist er gerade mit seinem neuen Album unterwegs und wirklich SEHR präsent. Und er hostet die Late Late Night Show als Ersatz für James Corden.

    Corden hat extra für ihn ein neues Format entwickelt: Crosswalk - the Concert. Tolle Idee ... oder auch nicht


    Geändert von ganzblau (12-12-2019 um 09:42 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet


    Die Zukunft ist weiblich.

  6. #4836
    Just the way you are Avatar von Couchgeflüster
    Ort: Wien
    reese (betrifft die seiten davor)

  7. #4837
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Harry, wie er da hängt

  8. #4838
    unbedingt ernst zu nehmen Avatar von Nietnagel
    Ort: Kinnverleih
    Ryan (wollte einfach mitwubben )

  9. #4839
    James Corden

    [er und sein Team haben gute Ideen und beziehen immer wieder Leute ein (die zwar Stars sind, aber), die durch ihn viel Lampenlicht bekommen und darin gut dastehen dürfen] =

  10. #4840
    Just the way you are Avatar von Couchgeflüster
    Ort: Wien
    Zitat Zitat von Kalb Beitrag anzeigen
    James Corden

    [er und sein Team haben gute Ideen und beziehen immer wieder Leute ein (die zwar Stars sind, aber), die durch ihn viel Lampenlicht bekommen und darin gut dastehen dürfen] =
    ich james

  11. #4841
    Ich bin da hin- und hergerissen. Gut finde ich aber, dass die Filmgesellschaft zahlen muss, was auch bedeutet, dass Filmgesellschaften Grund haben, solches Verhalten nicht zu dulden. Wenn es die persönliche ist, wie hier, ist es allerdings blöd, dafür hat er aber indirekt trotzdem selber bezahlt. Eigentlich müsste die Filmgesellschaft daran kaputt gehen. Bitter aber besonders hier: die Weinstein-Company hat wirklich tolle Filme produziert und auch starke Frauenrollen möglich gemacht.

    Ich erinnere mich auch daran, dass sich Benedict Cumberbatch völlig untypisch wütend und "voller Ekel" auf diese Veröffentlichungen reagierte und sich sofort auf die Seite der Frauen stellte. Andererseits war er eng mit Weinstein, er hat ihn damals zur Ice Bucket Callenge nominiert und auch einige Filme mit Weinsteins Company gedreht haben.
    Im letzten Jahr wurde veröffentlicht, dass Brad Pitts Filmfirma einen Plan über Weinstein plant. Er war durch Gwyneth Paltrow und auch Angelina Jolie in die Sache verwickelt und meines Wissens der Einzige, der damals Weinstein offen die Stirn bot und ihm direkt gesagt hat, seine Freundin (Gwyneth damals) in Ruhe zu lassen und auch in Kauf nahm, nie wieder eine Rolle bei der einflussreichen Gesellschaft zu bekommen. Hat mir ziemlich imponiert.

    Ich finde 25 Millionen für 30 Frauen recht schäbig, denke aber, auch die wollen die Sache hinter sich lassen und mit ihrem Leben weiter machen. Trotzdem: das kann die Gesellschaft doch locker mit einem publikumsstarken Film verdienen. Was ich viel schlimmer finde: er darf jetzt sämtliches Fehlverhalten leugnen. Ich dachte, das wäre der Grund für den Prozess und nicht das Geld.

  12. #4842
    Zitat Zitat von Kalb Beitrag anzeigen
    James Corden

    [er und sein Team haben gute Ideen und beziehen immer wieder Leute ein (die zwar Stars sind, aber), die durch ihn viel Lampenlicht bekommen und darin gut dastehen dürfen] =
    das finde ich auch. Ich hab Corden als Schauspieler in "Doctor Who" kennen gelernt und freute mich auf jede Szene, die er bekam. Er hatte erst eine ganz kleine Rolle, tauchte dann aber zu meiner Freunde immer wieder auf. Sehe ich ihn, gehen meine Mundwinkel von ganz allein hoch.
    Das ist mein Tanzbereich - das ist dein Tanzbereich.

  13. #4843
    Zitat Zitat von Tasmanische Teufelin Beitrag anzeigen
    Also seit ihrem "Wissen sie überhaupt, wer ich bin?"-Ausraster bin ich mittlerweile vorsichtig, was das bodenständige und sympathische betrifft.
    Ich finde sie gerade wegen des "Ausrasters" bodenständig und sympathisch. Das Porträt im 'Hollywood Reporter' beschreibt übrigens die Jahre damals ziemlich genau, ohne auf den Vorfall vom April 2013 einzugehen.

    Critics raved and Witherspoon took home the Academy Award for best actress. Then… paralysis. A string of disappointments followed, forgettable duds (...) coinciding with a major downdraft in the film business and the demise of her marriage to Phillippe. By 2012, the Oscar winner found herself name-checked in a 'New Yorker' article, along with a handful of other actors who, as the author described them, "were big stars 10 years ago." (...)

    She'd come dangerously close to her breaking point in 2011, when another thankless girlfriend role crossed through her inbox. (...) The script in question was "dreadful and offensive," she recalls, an automatic pass. But her reps weren't as quick to let it go. "You're the only [major actress] not vying for the part," they told her. (...)

    Witherspoon saw the response as a sign of a much larger problem and requested an audience with each of the town's studio heads to get a better feel for what was really going on. She asked all seven the same question: What are you developing for a female lead? With one exception, nobody had an answer. (...)
    Reese Witherspoon hat ihren Job ernst genommen und kam nicht damit zurecht, als die interessanten Rollen ausblieben. Sie wurde in der Zeit geschieden und hatte dann ihren einzigen öffentlichen Mini-Skandal. Statt uns täglich mit sinnloser Selbstdarstellung auf Instagram zu unterhalten, entschloss sie sich selbständig zu werden, begann Literatur auf ihre Realisierung auszuwerten, produziert nun selbst und hat einen Zugriff auf Rollen, die sie vorher nicht hatte. Für mich eine inspirierende Geschichte, die Frau hat Oprah Winfrey und Shonda Rhimes verstanden!

    Also ich kann die Witherspoon-Story im 'Hollywood Reporter' wirklich empfehlen, da erfahr ich mehr über sie als nur durch die einzige TMZ-Story die sie hatte.

  14. #4844
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    Ich spamme mal wieder mit bisschen Harry Styles
    Im Moment ist er gerade mit seinem neuen Album unterwegs und wirklich SEHR präsent. Und er hostet die Late Late Night Show als Ersatz für James Corden.
    Das war schon vorgestern. Auf dem YT-Account der Sendung findest Du mehr.



    youtube.com/user/TheLateLateShow/videos
    youtube.com/watch?v=TcEaL1tDxYg


  15. #4845
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Was ich viel schlimmer finde: er darf jetzt sämtliches Fehlverhalten leugnen. Ich dachte, das wäre der Grund für den Prozess und nicht das Geld.
    Der Prozess beginnt aber erst im Januar. Die Vereinbarung mit dem Geld ist eine völlig andere Sache und betrifft andere Frauen.


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon