Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 235 von 235 ErsteErste ... 135185225231232233234235
Ergebnis 3.511 bis 3.518 von 3518
  1. #3511
    Zitat Zitat von wap Beitrag anzeigen
    Ja, das ist unerträglich. Die Reps schreien da rum, verbreiten ihre Verschwörungstheorien und haben für jede Zeugenaussage
    einen Gegenbeweis. Wenn ihnen die Antwort auf ihre Frage nicht passt, wird der Zeuge unterbrochen und es wird behauptet,
    er würde die Fragen nicht beantworten. Einer hat sich tierisch aufgeregt, weil Schiff nicht als Zeuge zur Verfügung stand, das ist mehr als
    kriminell. Hat wohl vergessen, dass Trump und Co. die Aussagen verweigern und Zeugen am Aussagen hinderten.

    Dass Trump gross rumgetrötet hat, dass er aussagen will, haben sie alle zusammen vergessen. Wenn sie wer drauf ansprechen sollte, kenn ich jetzt schon die Ausrede: alles unfair, weil Biden und der Whistleblower nicht....









    Trump lässt sich übrigens die Photo-Op mit Lavrov nicht entgehen. Er wird morgen auch dabei sein.






  2. #3512
    pompeo hat einen weiten weg hinter sich, vielleicht hat er sogar was gelernt daraus.
    mein optimistischer ausblick, es schaut nicht so aus, als ob er sich als hawk oder hardliner aufspielen könnte, da seine position etwas wackelt.
    insofern denke ich, es ist besser, wenn pompeo mit lavrov redet, als ein drohender super-neocon, der nur eskalation bewirkt.

    worum es aber eigentlich heute geht, ist:
    zelenskij, putin, macron, merkel.

    grosse ukraine session, wohl um minsk 2 endlich durchzuführen.
    von daher ohren spitzen, wer denn schon wieder quer treibt.
    und sei es, dass man das nicht so gut finden sollte, wenn eh frau merkel mit dabei ist, dass da extra negativ von aussen rein gepanscht wird, als ob die besprechung etwas böses sei.

    ----

    die andere aktuelle sache, tit for tat, der streit um die veröffentlichung von telefon aufzeichnungen.
    ein journalist namens john solomon hatte offenbar mit giuliani und dessen zwei handlangern telefoniert.
    der gleiche mann hatte bei den democrats ärger ausgelöst, als er was gegen diese botschafterin Y. geschrieben hatte, die dann von trump gefeuert wurde.

    was passiert, ist u.a. von edward snowden als problem beschrieben worden.
    man darf normale bürger und journalisten normalerweise nicht abhören.
    aber man kann sie sozusagen umzingeln, wenn sie mit leuten telefonieren, die für das FBI oder andere dienste von wichtigkeit sind.

    adam schiff hat also mehrere aufzeichnungen, und es gibt meinungen, dass er die nicht auf die art öffentlich machen sollte.
    solomon ist sozusagen kollaterales abhör-opfer.

    hier einige artikel darüber:
    https://www.nationalreview.com/2019/...on-free-press/
    https://www.washingtonexaminer.com/n...r-john-solomon
    https://www.thedailybeast.com/adam-s...rds?ref=scroll

    entsprechend der politischen farbe der zeitung, herrscht entweder wut oder kritische vorsicht oder toleranz für diese sache.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  3. #3513
    der Castor, Councel der Reps kommt mir heute sehr unsicher und zerstreut vor.

  4. #3514
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    https://twitter.com/dabeard/status/1...656931329?s=19
    Ärzte wollten 100 separierte Kinder kostenlos gegen Grippe impfen. Sie wurden nicht in die Einrichtung gelassen ...
    Geändert von Schusselchen (Heute um 07:42 Uhr)

  5. #3515
    Zitat Zitat von hans Beitrag anzeigen
    pompeo hat einen weiten weg hinter sich, vielleicht hat er sogar was gelernt daraus.
    mein optimistischer ausblick, es schaut nicht so aus, als ob er sich als hawk oder hardliner aufspielen könnte, da seine position etwas wackelt.
    insofern denke ich, es ist besser, wenn pompeo mit lavrov redet, als ein drohender super-neocon, der nur eskalation bewirkt.

    worum es aber eigentlich heute geht, ist:
    zelenskij, putin, macron, merkel.

    grosse ukraine session, wohl um minsk 2 endlich durchzuführen.
    von daher ohren spitzen, wer denn schon wieder quer treibt.
    und sei es, dass man das nicht so gut finden sollte, wenn eh frau merkel mit dabei ist, dass da extra negativ von aussen rein gepanscht wird, als ob die besprechung etwas böses sei.

    ----

    die andere aktuelle sache, tit for tat, der streit um die veröffentlichung von telefon aufzeichnungen.
    ein journalist namens john solomon hatte offenbar mit giuliani und dessen zwei handlangern telefoniert.
    der gleiche mann hatte bei den democrats ärger ausgelöst, als er was gegen diese botschafterin Y. geschrieben hatte, die dann von trump gefeuert wurde.

    was passiert, ist u.a. von edward snowden als problem beschrieben worden.
    man darf normale bürger und journalisten normalerweise nicht abhören.
    aber man kann sie sozusagen umzingeln, wenn sie mit leuten telefonieren, die für das FBI oder andere dienste von wichtigkeit sind.

    adam schiff hat also mehrere aufzeichnungen, und es gibt meinungen, dass er die nicht auf die art öffentlich machen sollte.
    solomon ist sozusagen kollaterales abhör-opfer.

    hier einige artikel darüber:
    https://www.nationalreview.com/2019/...on-free-press/
    https://www.washingtonexaminer.com/n...r-john-solomon
    https://www.thedailybeast.com/adam-s...rds?ref=scroll

    entsprechend der politischen farbe der zeitung, herrscht entweder wut oder kritische vorsicht oder toleranz für diese sache.


    Kannst du kurz zusammenfassen, wer bei diesem Telefonat was gesagt hat und wie genau das an die Öffentlichkeit geriet? Ich meine mich zu erinnern, dass Giuliani höchstselbst über dieses Telefonat ausführlichst auf Fox berichtet hat. Jedenfalls weiss ich von einem Telefonat aus einem Interview mit Rudy, das ich bei CNN und BBC sah. Die spielten aber kein abgehörtes Telefonat ein, zu dem Rudy dann Stellung nahm. Er erzählte frei von der Leber weg davon.

    Aber ich weiss nicht mehr, ob es genau dieses Telefonat war.

  6. #3516
    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    https://twitter.com/dabeard/status/1...656931329?s=19
    Ärzte wollten 100 separierte Kinder kostenlos gegen Grippe impfen. Sie wurden nicht in die Einrichtung gelassen ...

    Man hätte die Ärzte ja hinterher töten müssen, damit sie nicht ausplaudern, wie es darin zugeht.

    Auf dem Überwachungsvideo, in dem zu sehen war, wie der Junge stirbt, lagen Dinger rum, die wie grosse Alidolien aussahen. Als zum Schluss sich eine bewegte und ein anderer Junge drunter vorkrabbelte, kammich drauf, dass das Decken sein müssen. Die hatten in dieser Betonzelle nichts als Betonboden und eine Art Sitzbank aus Beton und diese Decken. Die schliefen auf dem Boden und diesen Bänken.

    Wenn da ein paar Ärzte rauskommen und erschüttert davon berichten, nein nein.

  7. #3517
    Ein "saudischer Offizieller" reist in die USA, um mit den dortigen Ermittlern zu sprechen. Den Saudis scheint die Sxhiesserei ihre Leutnants der saudischen Airforce sehr peinlich zu sein.
    Es hat sich rausgestellt, dass der Schütze schonn länger mit "Kreisen" auf Twitter Kontakt hatte, die anti-US und - jetzt kommts - anti-Saudi posteten. Ich vermute, das war einer aus den Kreisen der konservativen Saudis, die ähnlich wie bin Laden mit der moderneren Aussenpolitik des Königshauses nicht einverstanden sind, also eher Richtung Sharia tendieren. Islamisten.
    Es wird ja auch die saudische Beteiligung an 9/11 wieder ins Spiel gebracht, weil bin Laden ja auch Saudi war.
    Das kann weder Trump noch MbS gutfinden, denke ich.

  8. #3518
    adventlich gestimmt Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    @Little Ally, das mit dem Link tut mir leid. Seltsam.

    Hier noch das offizielle Statement der Kirche:


    Monday, December 9, 2019

    A Nativity to Affirm the Humanity of All People
    Christianity is a tradition full of passion. It challenges and inspires us. As we the people of Claremont United Methodist Church seek to follow Christ, our faith causes us to pray, think, and reflect. We hear the passion in peoples’ responses to our nativity display. We hear them all, prayers and criticisms. This is Christianity in action. Our nativity has evoked an important conversation, and we ask that you hear the passion – in the voices of others as well as your own. When passion turns to compassion, the Spirit inspires us all.

    Background On Our Nativity Display
    Many people have shared that they are praying for us – some who appreciate the nativity display, and some who do not. We are grateful for every prayer. Every one.

    We want to directly address a concern raised by some. We find the detention and family separation policy immoral in any administration, and this congregation has opposed those policies since their inception. For those who have asked why we did not do such displays previously, please know that we have. In both 2009 and 2012, in particular, our nativity displays attempted to raise similar awareness on immigration policy concerns.

    We believe and proclaim that all people are made in God’s image. The message of our nativity encourages us to see God’s image and the love of Christ in every person.

    We are receiving too many communications to respond to each individually. We are grateful for the conversations the nativity has inspired, and we hope they raise greater awareness in each of us for God’s care for the least of these. As Jesus said:

    “I was hungry and you gave me food, I was thirsty and you gave me something to drink, I was a stranger and you welcomed me.” Matthew 25:35



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •