Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 191 von 244 ErsteErste ... 91141181187188189190191192193194195201241 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.851 bis 2.865 von 3652
  1. #2851
    Zitat Zitat von hans Beitrag anzeigen

    natürlich wird die europäische rechte finanziert, bereits in den 30er jahren.
    die beten ja auch fast 1:1 breitbart nach.
    Willst Du damit sagen, dass breitbart auch ne Russen-Sache ist? (Das die extreme Rechte Europas in vielfältiger Weise von Russland unterstützt wird, wird ja nicht einmal mehr verheimlicht. Das ist vollkommen klar.)

  2. #2852
    übrigens gestern auf NHK:
    die USA lassen sich die unterhaltung ihrer eigenen stützpunkte zb in okinawa als dienstleistung bezahlen.
    und trump will die milliardengebühr für japan ver4fachen.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  3. #2853
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    Die meisten Sachen finde ich übrigens bei george conway, ein großartiger Account. Wer auch immer den damals hier ins ioff brachte, danke danke danke
    Da wäre ich aktuell gerne mal wieder Mäuschen zuhause, das ist so skurril

  4. #2854


    und nebenbei mal ein bisschen Werbung...

  5. #2855
    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    Willst Du damit sagen, dass breitbart auch ne Russen-Sache ist? (Das die extreme Rechte Europas in vielfältiger Weise von Russland unterstützt wird, wird ja nicht einmal mehr verheimlicht. Das ist vollkommen klar.)
    russland unterstützt jede partei oder aktion, die die sanktionen nicht eskaliert, und am besten eher für abschaffung ist. also auch in letzter zeit sehr die progresives.

    gemeinsamkeiten mit den nornalen europäern gibt es am ehesten auf religiös-konservativem gebiet. das sind also am ehesten die volksparteien.



    * das politische programm bzw ideologie ist der grund, dass europäische ultrarechte von usa aus unterstützt werden, und zwar auch inhaltlich.
    bei breitbart kann man den spoiler lesen, was jeweils nächste woche einer der platzhirsche (afd, vlaams, fpö) für rhetoriken vom stapel lassen wird.

    * das konkrete programm ist nicht der grund eines kontaktes solcher parteien mit russland, sondern hauptsächlich dass sie gemeinsame gegner haben, und rein taktisch um die nato oder liberals zu ärgern.
    die ukrainischen rechten und white supremacy werden vom kreml klar bekämpft.



    religiös-konservativ braucht niemand zu wählen, darf aber, weil nicht verfassungsfeindlich.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  6. #2856


    mit einigen statistiken, aber nur stichproben.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  7. #2857
    Zitat Zitat von hans Beitrag anzeigen
    * das konkrete programm ist nicht der grund eines kontaktes solcher parteien mit russland, sondern hauptsächlich dass sie gemeinsame gegner haben, und rein taktisch um die nato oder liberals zu ärgern.
    die ukrainischen rechten und white supremacy werden vom kreml klar bekämpft.
    Der Grund, warum Russland deutsche Faschisten unterstützt, ist mir ehrlich gesagt schnuppe. Dass der Kremel es bewiesenermaßen tut, widert mich an. (Deine Relativierung dessen auch).

  8. #2858

  9. #2859
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Vergiss nicht, wer vor vielen Jahren die Achse des Bösen erfunden hat. Der Endgegner ist China und da wird da schon mal der Feind meines Feindes mein Freund, nicht wahr?
    wirtschaftlich mag der kommende Endgegner China sein, aber kulturell und programmatisch sind der "Endgegner" für die europäischen und auch die US-amerikanischen Neurechten liberale westliche Demokratien, und in diesem Kampf ist Russland schon seit einiger Zeit kein Feind mehr sondern Vorbild und wichtiger Verbündeter.

  10. #2860
    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    Der Grund, warum Russland deutsche Faschisten unterstützt, ist mir ehrlich gesagt schnuppe. Dass der Kremel es bewiesenermaßen tut, widert mich an. (Deine Relativierung dessen auch).
    ich finde es schon interessant, aus welchem Grund Russland rechtspopulistische bis rechtsextreme Parteien in Europa und auch darüber hinaus, bis zu Donald Trump in den USA unterstützt. Noch interessanter finde ich aber warum sich diese Parteien gerade Putin als Übervater und Mentor ausgesucht haben. Zumal es ja auch nicht richtig ist, dass es keine inhaltlichen Übereinstimmungen zwischen europäischen Rechtspopulisten und der russischen Regierung gibt. Sie, also diese Parteien, die sich der „Neuen Rechten“ zuordnen lassen, sehen all das gegenwärtig in Russland verwirklicht, was sie sich auch für ihre jeweiligen Länder wünschen:
    autoritärer Führungsstil, Nationalismus, Antipluralismus, mündend in einen Antiliberalismus, der auch von einer Allianz mit der Russisch-orthodoxen Kirche getragen wird und Antifeminismus und Homophobie einschließt.

    Zu den ideologischen Grundlagen ist das ganz aufschlussreich:

    Moskaus Liaison mit den Erben des europäischen Faschismus beruht vielmehr auf einem gemeinsamen ideologischen Fundament, das sich im Austausch zwischen rechtsintellektuellen Zirkeln in Westeuropa und Russland über Jahre hinweg gefestigt hat und das jetzt mehr und mehr zur Basis der Kreml-Aussenpolitik zu werden scheint.
    Eine Schlüsselrolle kommt dabei dem russischen Politologen, Publizisten und Politiker Alexander Dugin zu. Hatten seine nach dem Zusammenbruch der UdSSR entwickelten aggressiv antiwestlichen, grossrussisch-nationalistischen Theorien zunächst nur sektiererische und esoterische Randgruppen erreicht, stieg er in den vergangenen Jahren zum einflussreichen Intellektuellen auf, der bis in höchste Regierungskreise hinein wirkt. So ist einer seiner Anhänger als Ideologiesekretär der Kreml-Partei Einiges Russland tätig gewesen und bekleidet jetzt eine führende Position im Präsidialamt. In Reden und Statements Putins finden sich in jüngster Zeit immer häufiger Formulierungen und Wendungen, die wortgleich auch von Dugin gebraucht werden. Nicht zuletzt Putins Projekt einer «Eurasischen Union» ist von Dugins «Neo-Eurasianismus» inspiriert.
    Dessen spekulativer kulturphilosophischer Kern ist die Vorstellung von einer fundamentalen Gegnerschaft zwischen erdverbundenen «Eurasiern» und entwurzelten seefahrenden «Atlantikern», womit im Wesentlichen die USA als Inbegriff einer «kosmopolitischen und antinationalen Zivilisation» gemeint sind. Diesen angeblich seit Jahrtausenden die Weltgeschichte bestimmenden Gegensatz sieht Dugin jetzt in einen «Endkampf» eintreten, wobei Russland als einer Art Erlösermacht die Mission zukomme, die Welt von der vermeintlich Werte zersetzenden Überformung durch den «Amerikanismus» zu befreien.
    https://www.nzz.ch/meinung/debatte/d...ten-1.18316772

    * der Autor dieses Artikels wird übrigens vom russischen Regierungskanal RT, der von "hans" hier so gern immer wieder lobend erwähnt wird, in einer Serie der "schlimmsten deutschen Medienlügner" aufgeführt... RT und breitbart nehmen sich da nicht viel, was Hetze und Diffamierung angeht. Und was die Stichwortgeberfunktion für die Tagesagenda betrifft, dürfte der Einfluss von RT da doch noch um einiges vor breitbart liegen.
    Geändert von little maggie (17-11-2019 um 22:57 Uhr)

  11. #2861
    eigentlich sind das nur steigerungen von russiagate und mccarthyismus.
    einige schreiber überstürzen sich je nach tageslage mit lauter roten fäden, die sie ganz exklusiv für ihre leserschaft entdeckt haben.

    warum dieser herzinger so wichtig sein soll, dass RT ihn disst, ist mir nicht klar. ich kenn mehrere solche geschichten aus 2014, inzwischen ist dugin eher out, weil ausserhalb russlands sicher nicht zu verkaufen. da kriegen sie von china eins drauf.
    dessen version ist auch nicht die relevante. auch wenn er den konflikt zwischen reisender und bodenständiger wirtschaft trivialer weise erkannt hat, und ein wenig sektiererisch verbrämt.
    aber die bauern und die händler/manager/beamten hatten im lauf der geschichte immer wieder mal blutigen streit. und das kommt aufgund klima auch genau wieder so, und brutal.
    siehe südamerika, der crackdown gegen die bodenständigen indigenen durch die evangelikalen wanderprediger, hinter denen zb land-grabbing und ressourcenabzocke stecken.

    ich gestehe, RT deutsch meide ich tunlichst, drum kann mir da einiges entgehen. die sind einfach nur eine kopie der bild, was ihre behandlung des publikums angeht.
    die bild hat einen grossen teil der deutschen mental "hackbar" gemacht, wünsche viel spass.

    eigentlich sollte hier die USA das thema sein. aber dass das heisst, man soll die welt aus den augen des amerikanischen establishment betrachten, ist mir dann doch nicht ganz einsichtig.



    maggie, wenn du das so siehst, muss ich dich fragen, warum du die progressives nicht deutlicher unterstützt. meiner ansicht können nur sie mit ihrer wenigstens teilweisen abkehr von dem abendlandgedöns, das leider auch der herzinger verbreitet, das gleichgewicht retten.
    die corporate dems unterscheiden sich von den konservativen und vor allen den spiessern viel zu wenig. sie sind die unglaubwürdigsten, wenn sie den europäern etwas über migration und menschenrechte erzählen wollen.
    der unterschied ist ca. die forderung des notwendigen, oder die verführung durch süchtig machenden hedonismus und konsumerismus, der im liberalismus die macht dem anbieter zuspielt. hatten wir ja besprochen irgendwo, den umschwenk von einer nachfrage getriebenen zu einer supply-oriented, also nürnberger trichter wirtschaft, die einen zwischen pepsi und coca cola wählen lässt.

    weiters, ich bringe immer wieder schwarze musik, die nicht gangsta-rap ist, zb willow smith, und diverse afrikaner. interesse scheint null.
    auch die frage, wie das passen soll, hier eine ach so edle menschenrechtsdoktrin zu haben, aber dort wo wirklich weichen gestellt werden, sich gegen die indigenen oder panafrikaner zu entscheiden.
    während die nichtweissen gesellschaften immer mehr umschwenken zu den eurasiern. da muss ja wohl irgend eine dummheit auf der weissen seite im gange sein, oder?
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  12. #2862
    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    Die meisten Sachen finde ich übrigens bei george conway, ein großartiger Account. Wer auch immer den damals hier ins ioff brachte, danke danke danke
    Da wäre ich aktuell gerne mal wieder Mäuschen zuhause, das ist so skurril
    Ich liebe ihn.
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  13. #2863
    Politisch immer korrekte Menschen und Menschen, die überspitzte Satire ablehnen, bitte den Spoiler NICHT öffnen!


    Bild:
    ausgeblendet

    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

  14. #2864
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Schnell schnell, ich bin nicht mehr lange Präsident.

    Er scheint doch Angst zu haben, dass er bald weg ist.
    Du könntest mit Deiner Interpretation recht haben.
    Bild:
    ausgeblendet

    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

  15. #2865
    Guckt mal, was das arme Donnilein kürzlich retweetet hat. Alles so böse, alle gegen ihn, vermutlich noch bevor er geboren war waren sie schon gegen ihn. *Schnief*

    Bild:
    ausgeblendet

    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •