Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 4 von 201 ErsteErste 123456781454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 3006
  1. #46
    ist der G7 vorbei? Der twittert mal wieder im Akkord.

  2. #47
    da is jetzt glaub ein Dinner und da kamen auch Männer in Nachthemden.




    Trump Allies Target Journalists Over Coverage Deemed Hostile to White House
    https://www.nytimes.com/2019/08/25/u...ews-media.html

    Ein lockeres Netzwerk von konservativen Agenten, die mit dem Weißen Haus verbündet sind, verfolgt das, was sie sagen, wird eine aggressive Operation sein, um Nachrichtenorganisationen zu diskreditieren, die als feindlich gegenüber Präsident Trump angesehen werden, indem sie schädliche Informationen über Journalisten veröffentlichen.

    Es ist der jüngste Schritt in einem langfristigen Bemühen von Herrn Trump und seinen Verbündeten, den Einfluss der legitimen Berichterstattung zu untergraben. Vier Personen, die mit der Operation vertraut sind, beschrieben, wie sie funktioniert, und behaupteten, dass sie Dossiers mit potenziell peinlichen Social-Media-Posts und anderen öffentlichen Äußerungen von Hunderten von Menschen zusammengestellt hat, die bei einigen der bekanntesten Nachrichtenorganisationen des Landes arbeiten.

    Die Gruppe hat bereits Informationen über Journalisten bei CNN, The Washington Post und The New York Times veröffentlicht - drei Verkaufsstellen, die Herrn Trump aggressiv untersucht haben - als Reaktion auf Berichte oder Kommentare, die die Verbündeten des Weißen Hauses für ungerecht gegenüber Herrn Trump und seinem Team oder für schädlich für seine Wiederwahlchancen halten.

    Operative haben mehr als ein Jahrzehnt lang den Wert öffentlicher Beiträge und Erklärungen von Journalisten genau untersucht, sagten die mit der Operation vertrauten Personen. Nur ein Bruchteil dessen, was das Netzwerk angeblich aufgedeckt hat, wurde öffentlich gemacht, sagten die Leute, wobei mehr offengelegt werden muss, wenn sich die Wahl 2020 erwärmt. Die Forschung soll sich auf politisch aktive Mitglieder von Journalistenfamilien sowie liberale Aktivisten und andere politische Gegner des Präsidenten erstrecken.
    Registrieren Sie sich für Politik mit Lisa Lerer

    Ein Blickfang auf die Menschen, die unsere Politik neu gestalten. Ein Gespräch mit Wählern im ganzen Land. Und eine Führungshand durch den endlosen Nachrichtenzyklus, die Ihnen sagt, was Sie wirklich wissen müssen.

    Es ist nicht möglich, die Behauptungen über die Menge oder mögliche Bedeutung des Materials, das das Pro-Trump-Netzwerk zusammengestellt hat, unabhängig voneinander zu bewerten. Einige, die an der Operation beteiligt sind, haben Vorgeschichte von Toben und Übertreiben. Und diejenigen, die bereit sind, ihre Techniken und Ziele zu beschreiben, versuchen vielleicht, Journalisten oder ihre Arbeitgeber einzuschüchtern.

    Aber das bisher veröffentlichte Material, das in einigen Fällen ohne Kontext oder in irreführender Weise präsentiert wird, hat sich als authentisch erwiesen, und vieles davon war beruflich schädlich für seine Ziele.

    Aus den bisherigen Fällen geht hervor, dass Arthur Schwartz, ein kämpferischer 47-jähriger konservativer Berater, Freund und informeller Berater von Donald Trump Jr., dem ältesten Sohn des Präsidenten, zu den zentralen Akteuren der Operation zählt. Herr Schwartz hat mit einigen der aggressivsten Agenten der Rechten zusammengearbeitet, darunter dem ehemaligen Trump-Berater Stephen K. Bannon.

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

    ...

    Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator


  3. #48
    Bild:
    ausgeblendet


    der Donald hat unsere Angela geküsst

    ah, Trump macht sich vorzeitig aus dem Staub, weil es eh keine Abschlusserklärung gibt :msnbc:

  4. #49

    Jessass

    Hat er sich schon über den iranischen Besuch ausgelassen?

    Nächstes Jahr ist der G7 in den USA. Der Gastgeber legt die Agenda fest. Das kann nächstes Jahr heiter werden, wenn schon vor dem G7 das Theater wegen der Themen losgeht. Trump will bestimmt eine Wahlkampfveranstaltung draus machen.

  5. #50
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Jessass

    Hat er sich schon über den iranischen Besuch ausgelassen?

    Nächstes Jahr ist der G7 in den USA. Der Gastgeber legt die Agenda fest. Das kann nächstes Jahr heiter werden, wenn schon vor dem G7 das Theater wegen der Themen losgeht. Trump will bestimmt eine Wahlkampfveranstaltung draus machen.
    will? ER WIRD!

  6. #51
    Zitat Zitat von chucky Beitrag anzeigen
    Bild:
    ausgeblendet


    der Donald hat unsere Angela geküsst

    ah, Trump macht sich vorzeitig aus dem Staub, weil es eh keine Abschlusserklärung gibt :msnbc:

    Ich sag ja, es stinkt ihm, dass er da nix zu sagen hat und nix torpedieren kann. Dazu noch die Irani einladen ohne ihn zu fragen, aber bei den Russen nicht wollen.




    Das mit der Sammlung von Infos über missliebeige Journalisten glaube ich aufs Wort. Das ist die Masche aller Diktatoren. Als nächstes landen sie in Irrenanastalten oder im Knast, weil mental instabil oder sowieso Volksfeind.

  7. #52
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Ich sag ja, es stinkt ihm, dass er da nix zu sagen hat und nix torpedieren kann. Dazu noch die Irani einladen ohne ihn zu fragen, aber bei den Russen nicht wollen.
    bei msnbc haben sie Livebilder von der Fotoaufstellung gezeigt. Die Stimmung wirkte insgesamt sehr gut, "jeder" hat mit "jedem" geredet, Hände geschüttelt, auf die Schulter geklopft, gelacht usw. Nur der Donald war ernst, starr, steif und hat sich eigentlich für niemanden interessiert (und umgekehrt). Er war unübersehbar der Außenseiter


    Ausserdem habe ich vorhin bei msnbc den Walsh gesehen. Der hat das Zeug dazu die GOP von innen heraus zu zerstören Wie der über den Donald hergezogen hat dagegen sind wir hier Trumpisten

  8. #53

  9. #54
    Jessass den Kudlow hält man ja im Kopf nicht aus. Reinterpretieren, weitere Überlegungen meinte er, höhere Zölle, dann doch wieder weitere Überlegungen - er soll doch einfach sagen, dass er keine Ahnung hat und nix sagen will, weil Trump ihn sonst per Twitter niedermacht und sowieso was anderes macht und dass er, Kudlow, an seinem Posten hängt, weil er so viel Geld und Einfluss bringt.

    So ein - ich weiss nicht, wie bezeichnet man so einen? Das ist ja schon mehr als Arschkriechen. Das ist auch schon mehr als Seele verkaufen. Das ist ein Pakt mit dem Teufel, seinen Erstgeborenen herzugeben auf moderne Art.

  10. #55
    Laufband bei Al Jazeera: Iran meint, man habe sich über Irans konstruktiven Beitrag unterhalten. Macron meint, die G7-Leader hätten sich darauf geeinigt, mit dem Iran in weitere oder neue Verhandlungen einzutreten. Und Trump müffelt, dass gar keine solche Vereinbarung getroffen wurde.

    Hmms. Schwere Entscheidung, wem man glauben soll.





    Ein chinesischer Delgierter und Mitglied einer Verhandlungskomission wegen der Zölle und so hat auf Al Jazeera gemeint, so lange Trump im Amt sei, gebe es keinen Wirtschaftsdeal mit China. Trump sei nicht zu trauen und es mache keinen Sinn, mit einem unzuverlässigen Partner irgendwas zu verhandeln oder gar mit so einem Verträge abzuschliessen. Die Mexikaner und Kanadier würden das grade auf die harte Tour lernen müssen.





    Ich glaube, die Briten werden sich mit ihrem Johnson und Trump noch schwer umgucken.

  11. #56
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Laufband bei Al Jazeera: Iran meint, man habe sich über Irans konstruktiven Beitrag unterhalten. Macron meint, die G7-Leader hätten sich darauf geeinigt, mit dem Iran in weitere oder neue Verhandlungen einzutreten. Und Trump müffelt, dass gar keine solche Vereinbarung getroffen wurde.

    Hmms. Schwere Entscheidung, wem man glauben soll.





    Ein chinesischer Delgierter und Mitglied einer Verhandlungskomission wegen der Zölle und so hat auf Al Jazeera gemeint, so lange Trump im Amt sei, gebe es keinen Wirtschaftsdeal mit China. Trump sei nicht zu trauen und es mache keinen Sinn, mit einem unzuverlässigen Partner irgendwas zu verhandeln oder gar mit so einem Verträge abzuschliessen. Die Mexikaner und Kanadier würden das grade auf die harte Tour lernen müssen.





    Ich glaube, die Briten werden sich mit ihrem Johnson und Trump noch schwer umgucken.
    Vielleicht will er ja Großbritannien kaufen?

  12. #57

  13. #58
    Mit wem treibt sich Melania rum? Hat die schicke Bodyguards?

  14. #59
    skipper's delight Avatar von GrauerSchwan
    Ort: im Grünen
    Kein Bodyguard.
    Das Schnuckelchen ist Mr. Trudeau.

  15. #60
    Ich habe einen Ausschnitt gesehen, wie Johnson und Trump eine lange Treppe runterkommen. Das war echt sehenswert, ich habe sogar zurückgespult, um das nochmal zu sehen. Also: Trump und Johnson kommen eine lange Treppe runter, die hat einen Treppenabsatz und macht dort eine Kurve. Die beiden kommen runter und ins Bild, Johnson etwa 2 Treppenstufen vor Trump. Auf dem Treppenabsatz grabscht Trump dem Johnson an die Schulter und lacht etwas gequält, es könnte als ein gemeinsamer Scherz durchgehen. Aber mit dem Griff an die Schulter drückt Trump den Johnson dezent nach hinten und siehe da, Trump nimmt den Rest der Treppe als erster in Angriff. Er ist etwas langsam, Johnsohn überholt fast. Beide bleiben stehen, jemand will fotografieren. Johnson eine Stufe weiter vorne als Trump. Er guckt sich um und geht 2 Stufen zurück, so dass er hinter Trump steht, Trump geht weiter, Johnson brav hinterher, bis Trump am Ende der Treppe grosspurig mit einer Geste dem Johnson den Vortritt lässt. Was gar nicht nötig gewesen wäre, denn am Ende der Treppe gehen sie um die Ecke und Johnson hätte die innere Kurve gehabt, wäre also sowieso als erster aus der Kurve gekommen.

    Ich dachte zuerst, ich hätte mich getäuscht, aber nach mehrmaligen zurückspulen war das echt.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •