Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 334 von 338 ErsteErste ... 234284324330331332333334335336337338 LetzteLetzte
Ergebnis 4.996 bis 5.010 von 5068
  1. #4996
    Zitat Zitat von 1Live Beitrag anzeigen
    Ah.
    Dann können wir ja endlich weiter den Planeten verrotten lassen. Ist ja dann nicht unsere Schuld, sondern die der Jugendlichen, die sich nicht nur für den Klimawandel interessieren.
    Die Jungendlichen sind sowieso an allem schuld. Die sollen erstmal was lernen und arbeiten, damit sie mitreden können.

  2. #4997
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Ist Gorleben bzw. das Atommülllager in Deutschland nun auch hier das Thema, also Postings hierzu, oder gibts dazu einen eigenen Thread?
    Jeder User kann zu aktuellen Themen einen Thread eröffnen.

    Ich frage mich manchmal, warum es fast keiner mehr macht!

    Also, das Atommüllendlager verdient natürlich einen eigenen Thread. Mangels Userinitiative hab ich jetzt mal einen eröffnet: https://www.ioff.de/showthread.php?4...4#post49247234
    Stimm ab für ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen, für mehr Verkehrssicherheit und Umweltschutz: https://www.duh.de/tempolimit-protest/

    Wir seh'n mit Grausen ringsherum:
    Die Leute werden alt und dumm.
    Nur wir allein im weiten Kreise,
    Wir bleiben jung und werden weise.

    Eugen Roth

  3. #4998

  4. #4999
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von 1Live Beitrag anzeigen
    Ah.
    Dann können wir ja endlich weiter den Planeten verrotten lassen. Ist ja dann nicht unsere Schuld, sondern die der Jugendlichen, die sich nicht nur für den Klimawandel interessieren.
    Für Ausreden zum "Hände in den Schoß legen" zu finden, ist keine noch so viele Internetzeit zu viel.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  5. #5000
    Wir haben im Moment viel wichtigere Probleme als den Klimawandel

    1) Corona: Keiner weiß, wie es mit dem Virus weitergehen wird, ob es nicht vielleicht mutieren und dann Millionen Todesopfer kosten wird.
    2) Rechtsradikalismus: Auch das ist ein Problem das uns leider noch lange beschäftigen wird, wie der Anschlag in Hanau und die Lübke Morde beweisen
    3) Terrorismus: Auch das ist ein Problem, das wohl leider noch auf Jahre hin bestehen wird und es wird sicherlich weitere Anschläge geben.

    Was mich auch extrem stört: Die Umrüstungen von Heizungen kosten viel Geld und Elektroautos sind für normale Bürger unbezahlbar.
    Es kann und darf nicht sein, dass die Armen und der Mittelstand die hohen Kosten für den Klimaschutz tragen müssen, da müsste man das 1%, das mehr besitzt als die übrigen 99% der Weltbevölkerung, in die Pflicht nehmen.
    Denn es sind schließlich auch die Reichen, die mit ihren Privatjets dem Planeten am meisten schaden.
    Und auch Greta Thunberg sehe ich nicht als die strahlende Lichtgestalt für die viele sie halten:
    Sie jammert ständig rum, ihre Kindheit sei gestohlen worden, was total lächerlich ist, da sie im Luxus aufgewachsen ist und sich nie Sorgen darüber machen musste, woher sie die nächste Mahlzeit nehmen soll, so wie viele Kinder in der Dritten Welt und viele Flüchtlingskinder, für die Hunger leider ein trauriger Bestandteil ihrer Kindheit ist.
    Greta kann ich einfach nicht ernst nehmen, sie ist zu kindisch und zu unreif um eine wirkliche Botschafterin für Klimaschutz zu sein.
    Da hätten die Klimaschutzbewegungen ein reiferes, vernünftigeres Kind aussuchen müssen, das nicht rumjammert, ihm sei die Kindheit gestohlen worden, und nicht ständig von den Politikern fordert, sie müssten mal was tun.
    Ein Kind, das auch mal mit anpackt und Bäume pflanzt oder im Müll Wald einsammelt.
    Greta ist in meinen Augen die typische verwöhnte Millionärstochter, die von anderen fordert was zu tun, aber selbst nicht aktiv werden möchte.
    Ihr Vater hat in einem BBC Interview selbst zugegeben, dass sie es nicht für das Klima tun, sondern damit das arme Kind eine Beschäftigung hat .
    Greta hat so viele psychische Probleme, sie macht es nicht wirklich aus Engagement, sondern um vor ihren Depressionen und ihrer Magersucht(hat sie beides laut der Biographie die ihre Mutter geschrieben hat) davonzulaufen.
    Sie ist nicht die richtige Botschafterin in dieser Sache, sie kommt eher wie eine Witzfigur rüber.
    Da wäre ein Kind aus einer armen oder einer Mittelstandsfamilie besser gewesen, ein Kind, das weiß was Arbeit ist, weil es schon Ferienjobs gemacht hat, ein Kind das auch kein Problem damit hat, sich mal beim Bäumepflanzen die Hände schmutzig zu machen.
    Greta ist einfach nur ein verwöhnter Fratz, der von anderen fordert sie müssten was tun, aber selbst möchte sie nicht aktiv werden.
    Sie hat sich mit Hollywoodstars wie DiCaprio und Schwarzenegger fotografieren lassen, sich genüsslich in deren Glanz gesonnt, sie aber nicht mal gefragt, warum sie nicht mal aufhören, mit dem Privatjet zu fliegen.
    Wäre der Klimaschutz ihr so wichtig wie sie behauptet, hätte sie die beiden sicherlich auch mal genauso aggressiv gerügt wie die Politiker bei den Klimakonferenzen.
    Nee, das verwöhnte Kind kann man einfach nicht ernst nehmen, sie wirkt wie ein bockiges Kind in der Trotzphase.

  6. #5001
    Umfrage in NRW:
    Das Klima gewinnt die Wahl


    Nein, nicht die Pandemie trieb die Wähler in NRW um, sondern laut Meinungsforschern der Umwelt- und Klimaschutz. Bemerkenswert bei all dem Getöse um Masken, Tests und Quarantäne. Was dahintersteckt.
    Ob die Klimakrise Deutschland beschäftigt, hängt nicht mehr maßgeblich davon ab, wie viele Schüler in den Innenstädten protestieren oder ob sie es wegen Corona gerade nicht tun. Viele Menschen haben die Erderwärmung offenbar als systemische, andauernde Krise verinnerlicht und erinnern sich daran auch bei einer Kommunalwahl. Für den Planeten ist das eine gute Nachricht - für die Volksparteien allerdings noch immer eine Herausforderung.
    Hier noch der Link zur Umfrage:

    Analysen zu den Kommunalwahlen

  7. #5002
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von beautiful.south Beitrag anzeigen
    Ich hab mir jetzt tatsächlich mal eine Stunde Zeit genommen, um mich mit Clemens Traub zu beschäftigen - so heißt derjenige, um dessen Namen herumlaviert wird.
    Der junge Mann gab jetzt mehreren Zeitungen/Zeitschriften Interviews und ein paar davon habe ich gelesen. Klar, es wiederholt sich dabei vieles, aber man entdeckt pro Interview auch Details, die anders, ergänzend, sind.
    Ich finde schon, dass er einen wichtigen Beitrag leisten könnte, weil er aufzeigt, wo ungünstige Knackpunkte innerhalb der FfF-Bewegung liegen. Wenn man das weiß, kann man etwas ändern. Wenn man denn wollte. So aber bleibt es bei mangelnder Diversität und Inklusivität - um es mal auf zwei Hauptprobleme runterzubrechen. Was er damit meint, muss man halt lesen wollen. Ein paar Sätze wie in Post #4906 sind da nicht ausreichend, um beurteilen zu können, was Traub meint, wie er es meint.

    Wobei natürlich jedem freigestellt ist, über das, was Traub anspricht, mal nachzudenken, oder es als Blödsinn abzutun.
    Wer Clemens Traub aus erster Hand lesen und entprechend bewerten möchte, hier ein längerer Auszug:

    https://www.cicero.de/kultur/fridays...te-klimawandel
    Geändert von spector (30-09-2020 um 01:38 Uhr)
    Surprise me with the plausible!

  8. #5003
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Zitat Zitat von Watermelon Beitrag anzeigen
    Wir haben im Moment viel wichtigere Probleme als den Klimawandel

    1) Corona: Keiner weiß, wie es mit dem Virus weitergehen wird, ob es nicht vielleicht mutieren und dann Millionen Todesopfer kosten wird.
    2) Rechtsradikalismus: Auch das ist ein Problem das uns leider noch lange beschäftigen wird, wie der Anschlag in Hanau und die Lübke Morde beweisen
    3) Terrorismus: Auch das ist ein Problem, das wohl leider noch auf Jahre hin bestehen wird und es wird sicherlich weitere Anschläge geben.

    Was mich auch extrem stört: Die Umrüstungen von Heizungen kosten viel Geld und Elektroautos sind für normale Bürger unbezahlbar.
    Es kann und darf nicht sein, dass die Armen und der Mittelstand die hohen Kosten für den Klimaschutz tragen müssen, da müsste man das 1%, das mehr besitzt als die übrigen 99% der Weltbevölkerung, in die Pflicht nehmen.
    Denn es sind schließlich auch die Reichen, die mit ihren Privatjets dem Planeten am meisten schaden.
    Und auch Greta Thunberg sehe ich nicht als die strahlende Lichtgestalt für die viele sie halten:
    Sie jammert ständig rum, ihre Kindheit sei gestohlen worden, was total lächerlich ist, da sie im Luxus aufgewachsen ist und sich nie Sorgen darüber machen musste, woher sie die nächste Mahlzeit nehmen soll, so wie viele Kinder in der Dritten Welt und viele Flüchtlingskinder, für die Hunger leider ein trauriger Bestandteil ihrer Kindheit ist.
    Greta kann ich einfach nicht ernst nehmen, sie ist zu kindisch und zu unreif um eine wirkliche Botschafterin für Klimaschutz zu sein.
    Da hätten die Klimaschutzbewegungen ein reiferes, vernünftigeres Kind aussuchen müssen, das nicht rumjammert, ihm sei die Kindheit gestohlen worden, und nicht ständig von den Politikern fordert, sie müssten mal was tun.
    Ein Kind, das auch mal mit anpackt und Bäume pflanzt oder im Müll Wald einsammelt.
    Greta ist in meinen Augen die typische verwöhnte Millionärstochter, die von anderen fordert was zu tun, aber selbst nicht aktiv werden möchte.
    Ihr Vater hat in einem BBC Interview selbst zugegeben, dass sie es nicht für das Klima tun, sondern damit das arme Kind eine Beschäftigung hat .
    Greta hat so viele psychische Probleme, sie macht es nicht wirklich aus Engagement, sondern um vor ihren Depressionen und ihrer Magersucht(hat sie beides laut der Biographie die ihre Mutter geschrieben hat) davonzulaufen.
    Sie ist nicht die richtige Botschafterin in dieser Sache, sie kommt eher wie eine Witzfigur rüber.
    Da wäre ein Kind aus einer armen oder einer Mittelstandsfamilie besser gewesen, ein Kind, das weiß was Arbeit ist, weil es schon Ferienjobs gemacht hat, ein Kind das auch kein Problem damit hat, sich mal beim Bäumepflanzen die Hände schmutzig zu machen.
    Greta ist einfach nur ein verwöhnter Fratz, der von anderen fordert sie müssten was tun, aber selbst möchte sie nicht aktiv werden.
    Sie hat sich mit Hollywoodstars wie DiCaprio und Schwarzenegger fotografieren lassen, sich genüsslich in deren Glanz gesonnt, sie aber nicht mal gefragt, warum sie nicht mal aufhören, mit dem Privatjet zu fliegen.
    Wäre der Klimaschutz ihr so wichtig wie sie behauptet, hätte sie die beiden sicherlich auch mal genauso aggressiv gerügt wie die Politiker bei den Klimakonferenzen.
    Nee, das verwöhnte Kind kann man einfach nicht ernst nehmen, sie wirkt wie ein bockiges Kind in der Trotzphase.
    Nein.
    Keine Freunde in der Dämmerung.

  9. #5004
    Zitat Zitat von Kosel Beitrag anzeigen
    Nein.
    Du hälst also Corona, Rechtsterrorismus, islamistischen Terrorismus, Kriege im Nahen Osten und Afrika nicht für wichtiger?
    Wenn Corona mutiert(und das kann leider passieren) hat sich das Problem mit dem Klimawandel dann leider von selbst gelöst, wenn fast die gesamte Menschheit dem Virus zum Opfer fällt.
    Wenn Rechtsradikale , oder Islamisten weitere Terroranschläge verüben, kann das unser Land auch ins Chaos stürzen und wird viele Menschenleben kosten.
    Es gibt genügend Probleme auf der Welt, die jetzt gelöst werden müssen und die wichtiger sind als der Klimawandel.
    ES geht mir auf die Nerven, wie die verwöhnte Greta mit ihrem Rumgeheule von der gestohlenen Kindheit die Leute wahnsinnig macht.
    Von einem Klimwandel ist übrigens nichts zu spüren, hier regnet es seit fast fünf Tagen, und es ist eisekalt, von einer Erderwärmung kann man da echt nicht sprechen.
    Greta sollte sich lieber psychologische Hilfe suchen, um ihre Angstzustände in den Griff zu bekommen.

  10. #5005
    Das gute ist ja, der Klimawandel kann auf Dauer auch alle anderen Probleme einfach auslöschen.
    racism is small dick energy

    #LeaveNoOneBehind

  11. #5006
    Zitat Zitat von Watermelon Beitrag anzeigen
    Von einem Klimwandel ist übrigens nichts zu spüren, hier regnet es seit fast fünf Tagen, und es ist eisekalt, von einer Erderwärmung kann man da echt nicht sprechen.
    Wo ist denn der Hunger auf der Welt? Ich bin doch satt!

    Greta sollte sich lieber psychologische Hilfe suchen, um ihre Angstzustände in den Griff zu bekommen.
    Vielleicht sollte man sich erstmal mit der eigenen Psyche beschäftige, wenn man so einen Hass auf eine 17 Jährige hat.
    racism is small dick energy

    #LeaveNoOneBehind

  12. #5007
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Zitat Zitat von 1Live Beitrag anzeigen
    Das gute ist ja, der Klimawandel kann auf Dauer auch alle anderen Probleme einfach auslöschen.
    Ebent.
    Keine Freunde in der Dämmerung.

  13. #5008
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Zitat Zitat von Watermelon Beitrag anzeigen
    Wenn Corona mutiert(und das kann leider passieren) hat sich das Problem mit dem Klimawandel dann leider von selbst gelöst, wenn fast die gesamte Menschheit dem Virus zum Opfer fällt.
    Warum ausgerechnet Corona?
    Zieh deine Maske auch über die Nase und Corona guckt doof.
    Keine Freunde in der Dämmerung.

  14. #5009
    Zitat Zitat von 1Live Beitrag anzeigen
    Das gute ist ja, der Klimawandel kann auf Dauer auch alle anderen Probleme einfach auslöschen.
    Nee, die anderen Probleme sind nämlich viel akuter und wenn das Virus mutiert, dann kann das leider sehr schnell gehen.

  15. #5010
    Zitat Zitat von Kosel Beitrag anzeigen
    Warum ausgerechnet Corona?
    Zieh deine Maske auch über die Nase und Corona guckt doof.
    Trotz Masken gab es in letzter Zeit erschreckend viele Neuinfektionen. Glaub ja nicht, das Problem wäre gelöst durch die Masken.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •