Seite 7 von 69 ErsteErste ... 345678910111757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 1022
  1. #91
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Mehlschwitze?
    Ist das sowas wie ne bechermehl-soße?
    das ist die Grundlage dafür

  2. #92
    also wenn heißt das Béchamel und Mehlschwitze ist der Grundstock dazu, die Soße wird meist für Gemüse genommen. *denk*

  3. #93
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Zitat Zitat von Ringimding Beitrag anzeigen
    Heirate niemanden, der nicht weiss wie eine Mehlschwitze entsteht.
    Scheiße, jetzt weiß ich, warum ich noch ledig bin.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  4. #94
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Mein Mann weiß das nicht - und nun?
    Das hättet ihr vorher klären sollen. Nun ist es zu spät.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  5. #95
    nicht nachtragend Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Zitat Zitat von Rotbauchunke Beitrag anzeigen
    auch dafür gibt es was passendes

    Milchtopf mit Pfeife
    Simmertopf genannt

    Oder ein Milchklopfer

    Der macht auch Krach, wenn die Milch kocht.
    Herr - Schmeiss Hirn vom Himmel und lass die Leute es auch benutzen.


  6. #96
    Zitat Zitat von DragonladyOne Beitrag anzeigen
    Edit: wir kochen gut
    das hab ich
    Mit Blick auf deine Fragen kauf ich dann lieber das andere von killefitz


    Danke für die Erklärungen zur Mehlschwitze.
    Ich mach schon mal Speisestärke in kaltem Wasser.
    Oder eben Mehl in kaltem Wasser (da krieg ich aber immer Klümpchen)
    Aber ich habe nie verstanden, nach welchen Kriterien das geht.

    Soßen usw habe ich früher ausschließlich mit Tüten gemacht. Von zuhause kannte ich das garnicht - aber meine Eltern wollten immer Knödel und Soße. Ich konnte nicht kochen, aber Deutsch, also gab es das alles von Maggi

  7. #97
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von DragonladyOne Beitrag anzeigen
    also wenn heißt das Béchamel und Mehlschwitze ist der Grundstock dazu, die Soße wird meist für Gemüse genommen. *denk*
    das kommt auf den Bräunungsgrad des Mehls an.

  8. #98
    Ich mag auch Coldplay, Depeche Mode, Grönemeyer, U2, Keane und Gentleman. Avatar von come2me
    Ort: nah an Hermann
    Zitat Zitat von Antananarivo Beitrag anzeigen
    So geht das nicht! Du musst schon mit exakten Maßen arbeiten!
    Mathe war schon in der Schule ein Arschloch

    Pi mal Daumen mach ich immer. Was war nochmal Pi?
    Live 2020: Sido, Lindenberg, Tote Hosen, Gentleman, : ich feier' das nicht, dank Corona

  9. #99
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Simmertopf genannt

    Oder ein Milchklopfer

    Der macht auch Krach, wenn die Milch kocht.

    den Klopfer kannte ich überhaupt nicht

  10. #100
    Zitat Zitat von DragonladyOne Beitrag anzeigen
    ich lieber süßsaureEier, aber hab das Rezept nicht und finde auch nichts online
    Ich kenn es
    Genauso wie du, eine Seite weiter, geschrieben hast. Hab mir letzte Woche erst das Rezept von meiner Oma geben lassen, weil die es...leider...selber nicht mehr schafft zu kochen. Ich liebe es...wenn du magst tipp ich dir das Rezept ab und schick es dir per PN.
    Bild:
    ausgeblendet


  11. #101
    Zitat Zitat von DragonladyOne Beitrag anzeigen
    also wenn heißt das Béchamel und Mehlschwitze ist der Grundstock dazu, die Soße wird meist für Gemüse genommen. *denk*
    „Wie macht man ne bechamel-soße?„
    „Ganz einfach... da nimmste nen becher mehl, und dann noch nen becher mehl und noch nen becher mehl...“

  12. #102
    Hyänengeierschlange Avatar von Huehnel
    Ort: LP&H Thread
    Hier ist ein Video dazu https://www.erichserbe.de/170


    Und anstatt Speck kann man ja auch Butter nehmen
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #103
    Zitat Zitat von Sabuha Beitrag anzeigen
    Mit Blick auf deine Fragen kauf ich dann lieber das andere von killefitz


    Danke für die Erklärungen zur Mehlschwitze.
    Ich mach schon mal Speisestärke in kaltem Wasser.
    Oder eben Mehl in kaltem Wasser (da krieg ich aber immer Klümpchen)
    Aber ich habe nie verstanden, nach welchen Kriterien das geht.

    Soßen usw habe ich früher ausschließlich mit Tüten gemacht. Von zuhause kannte ich das garnicht - aber meine Eltern wollten immer Knödel und Soße. Ich konnte nicht kochen, aber Deutsch, also gab es das alles von Maggi

    wie gesagt, ich hab hier hübsch alles mögliche an Kochbüchern aufgereiht, aber ich lese da drin nicht. Mein Mann lacht auch immer drüber, weil ich wenn dann ihn frage, Oma anrufe (stunden später bin ich dann fix und alle) oder google ist mein Freund. Aber auf die Idee ins Kochbuch zu gucken, komm ich immer nicht. Völlig bekloppt

    Maggie oder Knorr war auch jahrelang meins, aber seit 3 Monaten ist das alles aus meiner Küche verbannt und ich mach alles selbst.

    Zitat Zitat von Eisregen Beitrag anzeigen
    Ich kenn es
    Genauso wie du, eine Seite weiter, geschrieben hast. Hab mir letzte Woche erst das Rezept von meiner Oma geben lassen, weil die es...leider...selber nicht mehr schafft zu kochen. Ich liebe es...wenn du magst tipp ich dir das Rezept ab und schick es dir per PN.
    her damit, her damit schnell bitte


    ich hab von Oma gestern ganz viel Butter und jede Menge Eier sowie Kartoffeln, ich kann also morgen jede Menge rumprobieren, nur Mehl fehlt, das hab ich für irgendwas verbraucht, achja Königsberger Klopse inkl. Mehlschwitze, aber da hat mir mein Mann geholfen, der war der dritte Arm für Mehl einstreuen und Flüssigkeit nachgießen.
    Morgen mach ich das allein.

  14. #104
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Du gibst Butter in den Topf und lässt sie schmelzen. Während dessen stellst Du Dir ein Litermass mit der benötigten Flüssigkeit parat.

    Wenn die Butter geschmolzen ist, nimmst Du die Mehldose in die linke Hand, den Löffel in die rechte Hand und streust das Mehl in die Butter. Danach stellst Du die Dose weg, legst den Löffel aus der Hand und greifst zum Schneebesen, der geht besser für die Schwitze, als ein Quirl. Und nun fängst Du an zu rühren.
    Alternativ misst Du Dir das Mehl vorher in einer Tasse ab oder in einem kleinen Schälchen und kippst es mit links in den Topf, während Du mit rechts schon rührst. Tasse/Schälchen mit links wegstellen.
    Danach dann mit der linken Hand zum Litermaß greifen und etwas Flüssigkeit zugeben, mit rechts immer schön rühren.

    Dafür muss man kein Bewegungslegastheniker sein, das schaffen auch grobmotorische Küchend-DAUs, keine Panik.
    um da jetzt noch mal drauf zurück zu kommen:
    wenn ich da rumrühre und mit der linken Hand alles dazu führe, dann bewegt sich mein Topf auf dem Herd. deswegen ja linke Hand am Topf
    oder mach ich da was falsch? oder ist Topf doof oder Herd oder wie?


    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Mehlschwitze ist eine Grundlage für Soßen (eher weniger Flüssikeit) und Suppen, dann nimmt man halt mehr Flüssigkeit.

    Wenn man das mit der Mehlschwitze gar nicht geregelt bekommt, kocht man Wasser/Brühe und kippt da in etwas kaltem Wasser angerührtes Mehl hinein, bis man die gewünschte Konsistens hat und gibt dann die geschmackgebenden Zutaten hinein. Da fehlt dann etwas Geschmack, ist aber eine klümpchenfreie Alternative, wenn es mal nicht anders geht.

    Klümpchenfrei krieg ich das doch am Schluß auch, wenn ich das durch Sieb kippe?

  15. #105
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    normal sind Töpfe und Pfannen nicht so wackelig, das die sich bewegen. Du rührst ja keine Betonmischung an


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •